Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Die ultimative Reise-Bucketlist für Weihnachtsfans
Die ultimative Reise-Bucketlist für Weihnachtsfans

Die ultimative Reise-Bucketlist für Weihnachtsfans

Die Tage werden kürzer, die Wolldecke liegt schon auf dem Sofa bereit und der Tee schmeckt nach Nelken, Kardamom und Zimt. Es geht unverkennbar auf Weihnachten zu. Zeit also, um Pläne für diese stimmungsvollen Tage zu schmieden. Reisziele für Weihnachten gibt es viele. Städte putzen sich heraus, die Straßen glitzern und funkeln, die Schaufenster werden aufwendig dekoriert und auf den Weihnachtsmärkten riecht es nach Lebkuchen und Glühwein. Aber auch die Natur verzaubert die Landschaft mit ihrem weißen Kleid aus Schnee. Wie wäre es jetzt mit einer Rentierschlittenfahrt durch den verschneiten Wald, vielleicht sogar direkt zum offiziellen Büro des Weihnachtsmanns? Vielleicht wollt ihr euch aber auch einmal auf die Spuren der Weihnachtsgeschichte begeben oder Weihnachten mit Menschen aus der ganzen Welt feiern? Möglicherweise sogar in einer Gastfamilie, wo ihr die weihnachtlichen Sitten und Gebräuche anderer Kulturen hautnah miterleben könnt? Andererseits könnte es aber auch zum Shoppen oder Schlittschuhfahren in eine der coolen Metropolen dieser Welt gehen oder ihr verbringt Weihnachten einmal unter Palmen anstatt unter dem Tannenbaum. Ihr wollt an Weihnachten lieber gemütlich zuhause bleiben? In unserer ultimativen Reise-Bucketlist für Weihnachtsfans haben wir für euch die besten Tipps für ganz besondere Weihnachtstage zusammengestellt, ob zuhause oder an den schönsten (Weihnachts-)Orten dieser Welt.

#1 Zum Weihnachtsmann nach Lappland

Bestimmt könnt ihr euch auch noch daran erinnern, dass ihr euch als Kind gefragt habt, wo der Weihnachtsmann eigentlich wohnt? Schließlich wollte man ja wissen, wohin mit dem langen Wunschzettel. Tatsächlich hat der Weihnachtsmann eine offizielle Adresse.

Die befindet sich im hohen Norden am Polarkreis mitten in Lappland. Im Santa Claus Village, in der Nähe der lappländischen Hauptstadt Rovaniemi, hat der Weihnachtsmann sein Büro. Es gibt wohl keinen Platz auf der Welt, an dem es weihnachtlicher zugeht. Die typisch nordischen Holzhäuser sind wunderschön geschmückt und am Abend erstrahlt das ganze Dorf in weihnachtlichem Glanz. Im Christmas House könnt ihr dem Weihnachtsmann persönlich die Hand schütteln und im weihnachtlichen Postamt eure gesamte Weihnachtspost versenden, natürlich mit dem offiziellen Stempel des Santa Post Office. Solltet ihr noch ein bisschen Weihnachtsschmuck benötigen, habt ihr in den zahlreichen Läden eine riesige Auswahl. Im Santa Claus Village erlebt ihr aber nicht nur Weihnachten pur, sondern bewegt euch auch genau auf dem Polarkreis. Eine Linie durch das Dorf zeigt euch, wo genau er verläuft.

#2 Fahrt mit einem Rentierschlitten in Finnland

Wenn ihr schon einmal so weit im Norden seid, solltet ihr euch eine Fahrt mit dem Rentierschlitten nicht entgehen lassen. Gemütlich geht es mit dem Holzschlitten durch weiß verschneite Landschaften und romantische Wälder.

Gerade im Norden Finnlands gehören Rentiere fast schon zur Landschaft dazu. In Lappland soll es mindestens genauso viele Rentiere wie Einwohner geben. Sie ähneln unseren Hirschen und kommen tatsächlich auch aus der gleichen Familie. Es macht wirklich Spaß, diesen beeindruckenden Tieren vom Schlitten aus zuzusehen. Sie sind zwar nicht schnell, aber sie ziehen euch unbeirrbar durch die Winterlandschaft, während ihr dick eingemummelt die Natur und die frische Luft genießt. Bei vielen Schlittenfahrten wird unterwegs an einem idyllischen Plätzchen ein Feuer gemacht und heißer Tee gekocht. Das ist die beste Gelegenheit, um den Schlittenfahrer zu fragen, ob es tatsächlich stimmt, dass die Rentiere mit ihren Schaufeln am Geweih den Schnee wegräumen.

Rentiere-Winter

#3 Eine Reise nach Bethlehem: Auf den Spuren von Maria, Josef und dem Christuskind

Wenn ihr euch auf die Reise zum Ursprung der Weihnachtsgeschichte machen wollt, müsst ihr in eine ganz andere Ecke der Welt fahren, nämlich nach Bethlehem im Westjordanland, zirka 10 Kilometer von Jerusalem entfernt. Der Überlieferung nach gilt Bethlehem als Geburtsort von Jesus Christus und ist deshalb bis heute ein wichtiger Wallfahrtsort. Die berühmteste Sehenswürdigkeit ist somit auch die Geburtskirche, die sich direkt am Marktplatz befindet. Die orientalisch anmutende Kleinstadt hat aber durchaus noch mehr zu bieten. Schlendert einfach durch die vielen, engen Gassen und lasst euch treiben. Schon bald werdet ihr bemerken, dass es in Bethlehem fast genauso viele Kirchen und Moscheen wie Cafés gibt – und das sind einige!

Die 10 Kilometer nach Jerusalem solltet ihr auf jeden Fall machen. In der israelischen Hauptstadt erwarten euch unter anderem ein faszinierender Altstadtkern aus dem 16. Jahrhundert und die berühmte Klagemauer. Ein weiteres lohnenswertes Ausflugsziel ist Tel Aviv. Die multikulturelle Stadt am Mittelmeer liegt zirka 70 Kilometer von Bethlehem entfernt.

#4 Gänsehaut zu Weihnachten: „Urbi et Orbi“ auf dem Petersplatz

Jedes Jahr zu Weihnachten verwandelt sich der Peterplatz in Rom in eine Nachstellung der Krippengeschichte aus Bethlehem. Die riesige Krippe mit den lebensgroßen Figuren von Maria, Josef, dem Jesuskind und den Heiligen Drei Königen wird zu jedem Weihnachten von einer anderen italienischen Stadt entworfen und ausgestaltet. Ganz in der Nähe des Vatikans könnt ihr übrigens die Krippen der letzten 100 Jahre in einem Museum besichtigen (Mueso del Persepio). Sowieso gehören in Rom Krippen und Weihnachten zusammen wie sonst nirgendwo. In jeder Kirche stehen prachtvolle Exemplare, insgesamt über 3.000 sollen es in ganz Rom sein.

Eine Krippen-Tour durch Rom ist die beste Einstimmung für die Weihnachtsmesse (25. Dezember) auf dem Petersplatz, zu der sich jährlich Tausende von Menschen aus aller Welt versammeln. Nachdem der Papst die Weihnachtsbotschaft verkündet hat, spendet er den feierlichen Segen „Urbi et Orbi“. Ein absoluter Gänsehautmoment und bestimmt einer, den ihr so schnell nicht vergessen werdet.

►►► Unser Rom-Urlaubsguide

Blick über Rom

#5 Leise rieselt der Schnee und vor der eigenen Türe weihnachtet es sehr

Um in die richtige Weihnachtsstimmung zu kommen, müsst ihr nicht unbedingt gleich eine Reise unternehmen. Erkundet einfach Mal eure eigene Stadt zur Weihnachtszeit. Trefft euch mit eurer Familie, mit Freunden oder Kollegen und geht auf Entdeckungstour durch die Weihnachtsmärkte, die praktisch direkt vor eurer Haustüre liegen.

In den meisten Städten gibt es mittlerweile nicht mehr nur einen Weihnachtsmarkt, sondern viele verschiedene mit ganz individuellen Angeboten. Die Hauptmärkte sind meist zauberhaft dekoriert, liegen an zentralen Plätzen und bieten neben weihnachtlichen Ständen auch oft ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für Groß und Klein. Aber es gibt auch die ganz kleinen Weihnachtsmärkte, vielleicht sogar in deinem Wohnviertel, die manchmal nur aus wenigen Ständen bestehen. Diese wenigen Stände gruppieren sich vielleicht um ein offenes Feuer, an dem sich alle Weihnachtsmarktbesucher treffen und miteinander in Kontakt kommen. Bestimmt entdeckst du auf deiner Weihnachtsmarkttour auch noch viele schöne Weihnachtsgeschenke.

#6 Über den Weihnachtsmarkt in Nürnberg bummeln

Möglicherweise kommt ihr beim „Weihnachtsmarkt-Hopping“ aber auch erst so richtig auf den Geschmack. Wenn euch dann noch ein echtes Weihnachts-Highlight fehlt, sei euch der Weihnachtsmarkt zu Nürnberg empfohlen. Bereits seit dem 16. Jahrhundert laden die Buden aus Holz und rot-weißem Stoff auf dem Hauptmarkt zum Weihnachtsbummel ein. Umgeben von der mittelalterlichen Kulisse der Nürnberger Altstadt gehört dieser Weihnachtsmarkt ganz bestimmt zu den schönsten Deutschlands.

In den festlich beleuchteten Buden findet ihr sicher noch die eine oder andere Weihnachtsdekoration, die meisten davon sind handgearbeitet. Die berühmten Nürnberger Lebkuchen, Rostbratwürste und viele andere Leckereien schmecken in den romantischen Budengassen ganz besonders gut. Auf dem Rathausmarkt, nur wenige Schritte vom Hauptmarkt entfernt, kann der Weihnachtsmarktbummel dann gleich weitergehen. Dort findet der Markt der Partnerstädte statt. Als krönenden Abschluss und zur ultimativen Einstimmung auf Weihnachten solltet ihr unbedingt ein Weihnachtskonzert in einer der zahlreichen Kirchen besuchen. Wer bis da noch kein Weihnachtsfan war, der wird es dort bestimmt!

►►► Die besten Weihnachtsmärkte in Europa

Stände Weihnachten

#7 Weihnachtsshopping in London

In der Weihnachtszeit wird ein Shoppingbummel immer zu etwas besonderem. In den Innenstädten wetteifern festlich geschmückte Straßen mit aufwendig gestalteten Schaufenstern und wundervoll dekorierten Weihnachtsbäumen. Ganz besonders prachtvoll zeigt sich London mit seinen zahlreichen Einkaufsstraßen, die Weihnachtsshopping zu einem echten Erlebnis machen. Alleine das weltberühmte Kaufhaus Harrods wird von über 1.000 Lichtern bestrahlt. Am Trafalgar Square ragt ein bis zu 25 Meter hoher Weihnachtsbaum in die Höhe und Teile des Hyde Parks verwandeln sich in ein bezauberndes Winter Wonderland.

Die Möglichkeiten für Weihnachtseinkäufe sind in London natürlich riesig. In den beiden Haupteinkaufsstraßen Oxford Street und Regent Street findet ihr für jeden Geldbeutel etwas. Wenn es zu Weihnachten ruhig einmal etwas exklusiver zugehen soll, dann seid ihr in der City of Westminster gut aufgehoben. Hier liegen nicht nur viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Londons, sondern auch die edlen Boutiquen der internationalen Luxusmarken. Wenn ihr dort seid, schaut auf jeden Fall bei Fortnum & Mason vorbei. In dem Lebensmittelpalast findet ihr alles, was nach Weihnachten schmeckt.

►►► Städtereise-Angebote für London

#8 Schlittschuhlaufen in New York

Eine weitere Mega-City mit besonderem X-Mas-Faktor ist natürlich New York. Die Weihnachtsbäume sind hier noch höher als anderswo auf der Welt, in den Schaufenstern tanzen Nussknacker und die Straßen verwandeln sich in ein leuchtendes Weihnachts-Fantasieland. Ab Oktober öffnen zudem die vielen Eisbahnen, die im Winter zu den Hauptattraktionen in Big Apple gehören. Schlittschuhlaufen im Central Park, im Rockefeller Center oder auf Staten Island ist definitiv pures X-Mas-Feeling.

Die Schlittschuhbahn Wollman Rink im östlichen Teil des Central Parks ist die bekannteste Eisbahn in New York, aber bei weitem nicht die einzige. Ebenfalls im Central Park gibt es auch noch den Laser Rink (Nähe 107th Street/Ecke Fifth Avenue). Auf der Eisbahn im Rockefeller Center könnt ihr gleich ein ganzes Schlittschuh-Package mit heißer Schokolade und Weihnachtskeksen buchen. Zu den absoluten Highlights zählt auch die Eisbahn im Winter Wonderland auf Staten Island. Nach dem Schlittschuhlaufen erwartet euch hier ein typisch amerikanischer Weihnachtsmarkt mit einem riesigen Lebkuchenhaus und einer fulminanten Lichtershow. Die kostenlose Fähre von Manhattan bringt euch direkt dorthin.

►►► Unsere New York -Reisetipps

New York Eislaufen im Central park

#9 Weihnachten unter Palmen

Ihr wollt Weihnachten dieses Jahr lieber unter Plamen als unterm Weihnachtsbaum verbringen und statt Schlittschuh- lieber Wasser-Ski fahren? Dann solltet ihr euch auf die Südhalbkugel begeben. Da fällt Weihnachten nämlich in den Sommer. Von Australien über Neuseeland bis nach Mexiko und Brasilien braucht ihr trotzdem nicht auf Weihnachtsstimmung zu verzichten. Der Christbaum in Sydney kann es mit dem vom Trafalgar Square in London durchaus aufnehmen, nur eben dass, ihr weiße Weihnachten in Australien bei einem Barbecue am weißen Sandstrand feiert. In Mexiko dagegen finden während der Weihnachtstage bunte Straßenumzüge mit Pauken und Trompeten statt. Selbst in vielen asiatischen Ländern, wo Weihnachten eigentlich nicht zum kulturellen Verständnis gehört, werden häufig Einkaufsstraßen und Hotels weihnachtlich geschmückt.

Wenn ihr nicht so weit reisen wollt, könnt ihr auch in Spanien oder Portugal unter Palmen „weihnachten“, ohne dass ihr Handschuhe und Fellmütze mitnehmen müsst. In der Sonne kann es dort im Dezember bis zu 20 Grad warm werden. Für Weihnachten eigentlich eine recht angenehme Temperatur.

#10 Weihnachten einmal anders

Weihnachten hat viele Gesichter. In den verschiedenen Ländern gibt es die unterschiedlichsten Bräuche und Rituale rund um das Weihnachtsfest. Verbringt doch Weihnachten nicht nur in einem anderen Land, sondern mitten drin bei einer Gastfamilie. Besser könnt ihr andere Kulturen und deren Menschen gar nicht kennenlernen.

In einer finnischen Gastfamilie geht es vor dem opulenten Weihnachtsessen meist erst einmal in die Sauna. Vielleicht auch nicht schlecht, wenn man sich kurz noch etwas abschwitzt, schließlich werden nicht selten weit mehr als 10 Gänge aufgetragen. Wundert euch übrigens nicht, wenn auch die Haustiere Geschenke bekommen, das ist in Finnland so üblich.

Solltet ihr Gast einer Familie in Bethlehem sein, werdet ihr wahrscheinlich an der traditionellen Prozession vom Jaffa-Tor in Jerusalem bis zur Geburtskirche in Bethlehem teilnehmen, wo ähnlich wie auf dem Petersplatz Zehntausende aus aller Welt gemeinsam die Weihnachtsmesse begehen.

In einer englischen Gastfamilie könnt ihr am 1. Weihnachtstag einen echten „Gregor“ verspeisen. So wird der Truthahn genannt, der traditionellerweise als Weihnachtsessen auf den Tisch kommt. Danach gibt es Plumpudding und Eierpunsch.

Wenn ihr das Weihnachtsfest bei einer Familie in New York verbringt, kann es sein, dass am 24. Dezember alle Familienmitglieder bis auf die Kinder ganz normal zur Arbeit gehen, wenn dieses Datum auf einen Wochentag fällt. Das Weihnachtsfest beginnt in Amerika nämlich erst am 25. Dezember. Nach einem Frühstück mit Pancakes und Ahornsirup werden dann allerdings auch gleich die Geschenke ausgepackt.

Weihnachten in New York

Ihr seht also, es gibt viele tolle Möglichkeiten, Weihnachten auf ganz besondere Art und Weise zu verbringen. Wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß und natürlich: Frohe Weihnachten, Merry Christmas, Buon Natale, Hyvää joulua, חג מולד שמח!

Noch mehr Reise-Bucketlists findet ihr hier

Reise-Bucketlist für Verliebte
Reise-Bucketlist für Singles
Reise-Bucketlist für Kletterfans
Reise-Bucketlist bis zum 35. Geburtstag
Reise-Bucketlist für Fashionistas
Reise-Bucketlist für Taucher
Reise-Bucketlist für Wanderer
Reise-Bucketlist für Genießer

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

5vorFlug Redaktion
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen