Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Griechenlands schönste Strände – das sind die Top 10
Griechenlands schönste Strände – das sind die Top 10

Griechenlands schönste Strände – das sind die Top 10

Malerische Kulisse, mediterranes Klima und das glitzernd blaue Meer – Griechenlands Strände sind einfach ein Traum und zurecht eines der beliebtesten Reiseziele der Welt, das jedes Jahr unzählige Touristen in Richtung Süden lockt. Kein Wunder, hier im Sommer gibt es hier angenehm hohe Temperaturen: In den Monaten Juli bis September steigen die Temperaturen sogar auf 30 Grad, die Wassertemperatur kann gerne mal 25 Grad haben – perfekt für einen Strandurlaub mit der Familie, mit Freunden oder als Single. Doch wohin genau soll es gehen? Wir haben die schönste Strände Griechenlands unter die Lupe genommen und verraten euch, welche Strände sich am meisten für einen Griechenlandurlaub eignen.

#1 Navagio Beach auf Zakynthos

Einer der außergewöhnlichsten und schönsten Strände Griechenlands befindet sich auf Zakynthos. Die Bucht wird auch als „Schmugglerbucht“ bezeichnet und liegt im Nordwesten der Insel. Das bekannte Motiv aus der Vogelperspektive zeigt hohe Felsen, die eine kleine Bucht aus strahlend weißem Sand umringen, davor das türkis funkelnde Meer. Besonders spannend: Auf dem Strand liegt ein altes Schiffswrack. Der Navagio Beach zieht viele Besucher an, nicht nur diejenigen, die auf der Insel wohnen, sondern auch vom Festland aus gibt es Bootstouren hierher. Eine weitere Alternative ist die Anfahrt mit dem Auto – was ihr dabei auf keinen Fall versäumen solltet: Macht ein Bild von der Aussichtsplattform hoch über dem Meer, es wird sich lohnen! Für den besonderen Kick kann man hier auch einen Base Jump wagen und sich mit dem Fallschirm in die Tiefe stürzen. Da es in der direkten Umgebung des Strandes bisher keine Hotels gibt, ist es dort besonders idyllisch – noch ein weiterer Grund, warum Zakynthos zu einem der schönsten Strände Griechenlands gehört.

zakynthos-navagio-bay

#2 Anthony Quinn Bay auf Rhodos

Die Bucht Anthony Quinn Bay verfügt über einen schönen Kiesstrand und liegt malerisch zwischen schroffen Felsen. Sie befindet sich circa 25 Minuten Fahrzeit von Rhodos Stadt entfernt.  Von der Straße geht es über eine Treppe zum Strand hinunter. Ihren Namen erhielt die Bucht, nachdem hier Teile des Films „Die Kanonen von Navarone“ gedreht wurden, einer der Hauptdarsteller war Anthony Quinn. Doch nicht nur für ihn ist die Anthony Quinn Bay der perfekte Ort, um zu Baden und das Meer zu genießen. Das Wasser ist hier recht flach, daher ist der Strand gut für Kinder geeignet, allerdings sind Badeschuhe zu empfehlen. Auch Schnorchler und Taucher kommen hier voll auf ihre Kosten, denn zwischen Felsen und Riff kann man die Unterwasserwelt durch das glasklare Wasser perfekt beobachten. Sonnenschirme und Liegen kann man sich am Strand ausleihen, sodass auch Ruhesuchende hier Entspannung finden. In einer kleinen Taverne ein paar Stufen aufwärts hat man außerdem eine tolle Sicht über die Bucht und kann sich bei Essen und Getränken stärken. Von der Anthony Quinn Bucht lohnt sich auch ein Spaziergang über einen kleinen Berg nach Faliraki. Hier gilt allerdings: besser festes Schuhwerk mitbringen.

#3 Egremni Beach auf Lefkada

Mit seinem türkisfarbenen Meer, das an die Karibik erinnert, ist der Egremni Beach ein absoluter Traumstrand in Griechenland und wird oft als nicht nur der schönste Strand Lefkadas, sondern sogar als schönster Strand des Mittelmeers bezeichnet. Der frühere Weg war nur für Sportliche geeignet, denn man erreichte den Strand erst nach einer längeren Autotour entlang der Serpentinen und anschließend über einen Fußweg mit über 300 Stufen. Hatte man dann, unten angekommen, etwas im Auto vergessen – alles noch mal von vorn! In jedem Fall aber ist Egremni eine absolute Traumbucht, die man mindestens einmal im Leben gesehen haben sollte. Nach einem Erdbeben ist der Strand seit 2015 leider nur noch mit dem Schiff zu erreichen. Die Ausflugsboote legen ab Nydri ab. Der Küstenort ist sehr belebt, doch kaum geht die Fahrt los, genießt man eine herrliche Ruhe. Mit ein bisschen Glück kann man vom Schiff aus sogar Delfine beobachten.

egremni-griechenland

#4 Myrtos Beach auf Kefalonia

Kefalonia ist im Vergleich zu vielen anderen griechischen Inseln weitgehend vom Tourismus verschont geblieben und begeistert daher mit unberührter Natur und absoluten Traumstränden. Einer der schönsten Strände Griechenlands befindet sich ebenfalls auf Kefalonia: der Strand Myrtos. Er liegt in Paralia und versetzt jeden Besucher ins Staunen. Das Wasser hier ist nämlich so türkis, dass man kaum glauben kann, dass dieser Ort real ist. Besonders von den gigantischen weißen, grün bewachsenen Felsen hat man eine atemberaubende Sicht auf die Bucht, wegen der jedes Jahr zahlreiche Besucher nach Kefalonia pilgern. Da es in der Nähe von Myrtos keine Hotels und Unterkünfte gibt, ist der Strand nur für einen Tagesausflug geeignet. Die komplette Umgebung um diesen Strand steht unter Naturschutz und darf nicht bebaut werden. Somit kann man sich noch lange an diesem unfassbar schönen Strand erfreuen.

#5 Balos Beach auf Kreta

Die berühmte Lagune Balos Beach ist wahrscheinlich der meist fotografierte Strand Kretas. Sogar Prinz Charles und Prinzessin Diana waren hier einst zu Gast. Im Sommer wird der Strand von Tausenden von Menschen besucht, die Anreise geht einfach mit dem Auto oder mit der Fähre ab dem nur einen Kilometer entfernten Ort Kissamos.

Balos Beach gehört ohne Zweifel zu einem der schönsten Strände Griechenlands und bietet seinen Besuchern weißen Sand und exotisch leuchtend türkises Wasser. Doch nicht nur das: An manchen Stellen hat der Sand eine rosa Farbe. Sie kommt von den Millionen zermahlenen Muscheln. An den Grenzen der Lagune ist das Wasser tiefer und eignet sich ideal zum Schnorcheln. Die Lagune sowie die Umgebung stehen unter Naturschutz, denn Eleonorenfalken, Krähenscharben und Kormorane nisten in den naheliegenden Höhlen, die Region ist außerdem ein Zufluchtsort für Mönchsrobben und Meeresschildkröten. Am Strand gibt es ein einfaches Café, an dem man Sonnenschirme ausleihen und Wasser kaufen kann.

Achtung: Wer auf schöne Strände in Griechenland steht, nicht so sehr aber auf Menschenmassen, der sollte besser die Monate Juli und August meiden oder den Strand am frühen Morgen besuchen, bevor die Fähre ankommt.

Balos-Griechenland

#6 Tsigrado Beach auf Milos

Die von senkrechten Felswänden eingerahmte Bucht Tsigrado Beach liegt windgeschützt und gleicht mit ihrem türkisen Wasser, den Steinen und Grotten einem Strand auf den Seychellen. Den Strand erreicht man gut mit dem Auto, das man etwas oberhalb kostenlos abstellen kann. Früher führte der Weg über eine weiße Sanddüne hinunter nach Tsigrado Beach, denn man hatte hierher Sandreste aus dem in der Nähe liegenden IMERYS Werk entsorgt. Heute aber sind große Teile des Sandes weggeschwemmt und der Strand in seiner ursprünglichen Schönheit zu sehen.

Der Strand ist vor allem für Abenteurer ohne Zweifel einer der schönsten Strände Griechenlands. Schon die Anreise zum Strand ist ein Erlebnis für sich. Um an den Strand zu gelangen, muss man mithilfe eines Seiles über eine Felsklippe klettern und eine Holzleiter hinabsteigen. Außerdem gibt es hier richtige Höhlen zu entdecken – ein Spaß für Groß und Klein! Damit der Abenteuer-Faktor am Tsigrado Beach nicht verloren geht, empfehlen wir, ihn am besten in einer Nebensaison zu besuchen. Der Strand ist nämlich nicht besonders groß und daher zu Stoßzeiten meist sehr voll.

#7 Elafonissi Beach auf Kreta

Der Elafonissi Beach ist der zweite Strand auf Kreta, der zu den schönsten Stränden Griechenlands gehört. Er befindet sich in einer naturgeschützten Region, die 76 Kilometer westlich von Chania am südwestlichsten Punkt von Kreta liegt. Durch das Meer in zwei Teile geteilt, erweckt Elafonissi Beach den Eindruck, eine Insel zu sein, voll von Dünen, Sandlilien und Junipern. Hier findet man die bedrohte Schildkrötenart Careta Careta und viele andere seltene Tierarten. Weiße Sandstrände und türkises Wasser an beiden Seiten der Halbinsel lassen echtes Karibik-Feeling aufkommen. Auch hier ist der Sand an einigen Stellen rosa. Am Beginn der Halbinsel ist das Wasser nicht tiefer als einen Meter und somit perfekt für das Baden mit Kindern geeignet. An der Ostseite von Elafonissi Beach gibt es Sonnenschirme, Bademeister, Duschen, Snacks und Umkleiden. Wer FKK Baden liebt oder einfach einen abgelegenen Strand sucht, kann entlang der Halbinsel laufen und findet mit Sicherheit bald ein abgeschiedenes Plätzchen. Die Anreise ab Chania dauert mit dem Auto ungefähr 1,5 Stunden. Zudem fahren regelmäßig Busse nach Elafonissi. Im nahe gelegenen Dorf Chrisoskaltissia gibt es viele Restaurants und Möglichkeiten zum Übernachten.

Elafonissi Beach-Griechenland

#8 Lalaria Beach auf Skiathos

Der spektakuläre Strand Lalaria Beach liegt im Norden von Skiathos und ist nur mit dem Boot zu erreichen. Große, durch das Wasser glattgeschliffene weiße Kiesel geben Lalaria seine weiße Farbe, das Wasser schimmert türkisfarben und ist kristallklar. Der Blick auf die majestätische Landschaft versetzt Besucher, die diesen Strand das erste Mal sehen, meist in Erstaunen und Bewunderung. Am Ostende des Strandes steht ein Felsen, der vom Meer so ausgehöhlt wurde, dass er einem Torbogen gleicht, unter dem man hindurch schwimmen kann. Die Legende besagt, dass Frauen, die unter dem Bogen durchschwimmen, die Liebe ihres Lebens finden. Am Lalaria Beach gibt es auch für Taucher einiges zu sehen: man kann die circa einen Meter unter Wasser liegende, vier Meter lange Höhle durchtauchen und die Schönheit Griechenlands unter Wasser bestaunen.

Die Ausflugsboote nach Lalaria Beach fahren täglich und halten in der Regel für zwei Stunden. Auf einer Tour werden zudem noch weitere Strände angefahren, sodass ihr selbst entscheiden könnt, wer der schönste Strand Griechenlands ist.

#9 Voidokilia Beach in Messenien

Die „Ochsenbauchbucht Voidokilia“ liegt in einem Naturschutzgebiet nahe Pylos und gilt als eine der schönsten Badestellen auf dem Peleponnes. Im Jahr 2010 wurde sie von der New York Times sogar zu einem der schönsten Strände der Welt gewählt. Sie ist in Kreisform in die Küstenlandschaft geschnitten, ein schmaler Felsspalt bildet die einzige Verbindung zum Meer. Die Anfahrt geht dennoch einfach mit dem Auto, das man auf dem nahe gelegenen Parkplatz abstellen kann.

Das Wasser ist sehr seicht und wärmt daher schnell auf, sodass man hier schon im Frühjahr bei angenehmen Temperaturen baden kann. Durch die sehr geringe Wassertiefe und den feinen Sand ist Voidokilia Beach auch perfekt für Kinder geeignet. Auch Natur- und Tierliebhaber sind am Voidokilia Beach genau richtig. Die dem Land zugewandte Seite ist nämlich ein wichtiger Lebensraum für viele Vogelarten und man kann hier hervorragend Vögel beobachten.

voidokilia-griechenland

#10 Paleokastritsa Beach auf Korfu

Schöne Strände in Griechenland sind keine Seltenheit, doch der Paleokastritsa Beach auf Korfu ist etwas ganz Besonderes. Schnorcheln in kristallklarem Wasser, Spaziergänge durch romantische Olivenhaine und ein idyllisches altes Kloster erwarten die Besucher des Paleokastritsa Strandes in einem Dorf an der Westküste der Insel Korfu. Das klare blaue Wasser bietet ein spektakuläres Schnorchel- oder Taucherlebnis. Auch eine Wanderung durch die Umgebung solltet ihr euch nicht entgehen lassen, denn herrliche Aussichtspunkte auf die malerische Landschaft und ein jahrhundertealtes Kloster, das circa 20 Gehminuten entfernt liegt, sowie spektakuläre Sonnenuntergänge sind Grund genug. Um den Strand herum gibt es außerdem eine Auswahl an verschiedenen traditionellen Tavernen, Restaurants oder Cocktailbars, die zum schlemmen von griechischen Spezialitäten einladen und euren Traumurlaub am Paleokastritsa Beach abrunden.

Den Strand erreicht ihr nach etwa 40 Fahrtminuten von Korfu Stadt aus, Parkplätze findet ihr in Strandnähe, in der Hauptsaison sind sie allerdings schnell voll. Auch Busse fahren täglich nach Paleokastritsa Beach.

Habt ihr jetzt Lust darauf bekommen, so schnell wie möglich an einem der schönsten Strände Griechenlands zu entspannen? Auf 5vorFlug findet ihr die passenden Griechenland-Angebote! Wenn ihr gleich mehrere Strände in eurem Urlaub erkunden möchtet, haben wir im Janas Kykladen-Reisebericht und in unserem Griechenland-Urlaubsguide einige nützliche Tipps für euch!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

5vorFlug Redaktion
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen