Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Echter mediterraner Charme in Kroatien: Unsere Tipps

Echter mediterraner Charme in Kroatien: Unsere Tipps

Einerseits ist es die rund 2.000 km lange Küstenlinie die Reisende nach Kroatien zieht, andererseits sind es die zahlreichen Kulturdenkmäler und UNESCO-Welterbestätte. Doch egal, ob ihr euren Urlaub an einem Strand verbringen oder die Altstadt von Dubrovnik erkunden wollt – Kroatien gehört zu den Reisetipps für Natur- und Kulturliebhaber. 

Die beliebtesten Urlaubsregionen auf einen Blick

Istrien: Badebuchten und römisches Ambiente

Istrien befindet sich ganz im Norden des Landes und ist mit rund 3.500km² die größte Halbinsel der Adria. Die Region wird von beeindruckenden Momentaufnahmen geprägt: azurblaues Wasser, das üppig grüne Hänge und glatte Felsen umschmeichelt. Kleine Küstenstädte mit venezianischen Bauwerken, römischen Torbögen und mediterranen Uferpromenaden. Geheimnisvolle Karsthöhlen, die Besuchern mit bizarren Tropfsteinformationen Einblick in eine unterirdische Welt gewähren.

In der Region gibt es verschiedene Landschaftszonen. Im Karstgebiet im Norden könnt ihr ausgedehnte Wanderungen unternehmen. Im Zentrum der Halbinsel gibt es üppig grüne Hügel und dichte Wälder, zwischen denen sich mittelalterliche Dörfer verstecken. Im Westen gelangt ihr in das rote Istrien, das mit duftenden Pinien und Zypressen, knorrigen Olivenbäumen und romantischen Fischerdörfern überzeugt.  Mediterrane Romantik pur erwartet euch im kleinen, mittelalterlich geprägten Dorf Veli Lošinj. Inmitten der versteckten Hafenbucht besucht ihr die Pfarrkirche des Hl. Antonius, die im Stil des Barocks errichtet ist. Danach könnte es in eine gemütliche Konoba am kleinen Hafen gehen, wo neben bodenständigen Grillgerichten auch exklusive Trüffeldelikatessen auf der Speisekarte stehen. Bei einem Bootsausflug besteht hier sogar die Möglichkeit, Delfinen zu begegnen.

Mit der Familien nach Istrien: hilfreiche Tipps

In der Altstadt von Poreč befindet sich die dem UNESCO-Weltkulturerbe angehörende Euphrasius-Basilika, die auf das 6. Jahrhundert zurückgeht und durch die detailreichen Mosaiken und byzantinischen Einlegearbeiten besticht. Unweit von Poreč könnt ihr beispielsweise das Künstlerdorf Grožnjan besuchen, in dem es über 25 Galerien und Ateliers zu besichtigen gibt.

Römisches Flair weht in Pula, dessen Hauptattraktion das gigantische Amphitheater bildet. Die Arena wird heute als Veranstaltungskulisse für Opern, Festivals und Konzerte genutzt.

pula in kroatien

Tipp: Die schönsten Strände
An der etwa 440km langen Küste Istriens werden die Strandabschnitte von charaktervollen Feskulissen geprägt. Kleine Badebuchten sind von schattigen Pinienwäldern gesäumt und geleiten über den feinen Kies zum kristallklaren Wasser. Einen der beliebtesten Strände findet ihr in der Mala Kolombarica Bucht im äußersten Süden, wo sich der Nationalpark von Premantura befindet. Die beeindruckenden Felsformationen bieten viele versteckte Plätze, an denen ihr ganz ungestört euer Handtuch ausbreiten könnt. Ein geheimer Reisetipp für Kroatien ist der Strand bei Borik, unweit von Rovinj. Schneeweiße, abgerundete Kiesel gehen hier in das türkise Meer über, das vor allem Schnorchlern ein großartiges Revier mit optimaler Sicht bietet.

Reisetipps: Mit dem Hund nach Kroatien
Wenn ihr euren Vierbeiner mit in den Urlaub nehmen wollt, ist Kroatien auf jeden Fall eine Überlegung wert. Da die Anreise recht kurz ist und ihr sogar mit dem Auto anreisen könnt, ist das für euren Hund  problemlos machbar. Tiere sind zwar an den meisten Stränden nicht erlaubt, es gibt aber in den meisten Orten einen extra Hundestrand, an dem ihr ihn frei laufen lassen könnt. Wir haben euch die wichtigsten Infos & Tipps zu den Einreisebestimmungen, der Anreise und den schönsten Hundestränden zusammengefasst.  

Kvarner Bucht: vielseitige Naturlandschaft

Die Festlandküste der Kvarner Bucht zieht sich von der Halbinsel Istrien in das Kroatische Küstenland entlang der oberen Adria. Von den kurvigen Straßen, die der Küstenlinie folgen, habt ihr einen weitschweifenden Blick über das Meer. Alte Dörfer mit typischen Steinhäusern tauchen unerwartet zwischen dichten Wäldern auf. Fruchtbare Wiesen und Felder werden plötzlich von kargen Felsen unterbrochen. Das weite Meer dringt entlang der zerklüfteten Küste in stille Buchten vor, in denen natürlicher Sand zum Entspannen und Sonnen einlädt, während im Hintergrund eine fast schon alpin schroffe Kulisse wartet.

Einen der Höhepunkte in der Kvarner Bucht stellt das Seebad Opatija dar, das seit dem 19. Jahrhundert sonnenhungrige Adlige anzieht und als erste Stadt an der Adria zum heilklimatischen Kurort erhoben wurde. Inmitten der exotisch subtropischen Vegetation finden sich klassizistische Palais und mondäne Villen, die im Herzen weitläufiger Parkanlagen verborgen sind.

opatija in kroatien

Die dem Festland der Kvarner Bucht vorgelagerten Inseln bieten Abwechslung: Auf der Insel Cres genießt ihr den rauen Charme einer kargen Landschaft, die von niedrigen Steinmauern durchzogen ist, bevor ihr euch in einer kleinen Badebucht in Valun niederlasst. Auf Krk unternehmt ihr Wanderungen durch die grünen Gebiete im Westen der Insel und zieht euch zum ungestörten Baden an die Küste vor Omišalj zurück. Die beliebteste Insel der Kvarner Bucht ist Rab, deren Hauptort von römischen Reminiszenzen gekennzeichnet ist. Aus späterer Zeit leuchten die venezianischen Kirchtürme den Ankommenden entgegen.

FKK Strände in Kroatien
Kroatien ist auch bei FKK-Urlaubern sehr beliebt. Neben schönen Stränden gibt es auch einige reinen FKK-Anlagen ► Mehr Infos zu den FKK-Stränden in Kroatien

Unsere Top 5:

  • Strand Politin
  • Insen Santa Katarina
  • Savudrija
  • Insel Lokrum
  • Insel Mljet

Kilometerlange Natursandstrände, unter denen insbesondere der Paradiesstrand von Lopar hervorsticht, begeistern viele Urlauber, die das harmonische Nebeneinander von Geschichte und modernen Annehmlichkeiten zu schätzen wissen. Wenn ihr auf der Suche nach außergewöhnlichen Erlebnissen seid, werdet ihr in der Kvarner Bucht fündig: Mit einem Boot geht es in die Grotte Vrelo, die sich im Küstenhinterland bei Fuzine befindet. Beim Durchstreifen der teilweise recht engen Passagen begegnen euch bizarre Karstformationen und eine surreale Landschaft aus Stalagmiten und Stalagtiten, die sich auf der glatten Wasseroberfläche spiegeln. Ebenso besonders ist die Tropfsteinhöhle Biserujka auf der Insel Krk.

Dalmatien: mittelalterliche Städte und berühmte Drehorte

„Wenn du den Finger ins Meer tauchst, bist du mit der ganzen Welt verbunden“. Diese alte dalmatinische Volksweisheit bringt den Zauber der südkroatischen Region auf den Punkt. Denn hier verbindet sich der Stolz auf die eigene Geschichte und Kultur mit einer grenzenlosen Weltoffenheit. Landschaftlich scheinen sich auch Gegensätze zu etwas Neuem zu vereinen: Azurblaues Wasser trifft auf felsengraue Kalkwände, tannengrüne Wälder kreuzen smaragdfarbene Buchten von Starigrad-Paklenica bis hin zur Bucht von Kotor, die gleichzeitig die Grenze zum benachbarten Montenegro bildet.

goldenes horn goldenes horn
Strand in Damlmatien, Kroatien Strand in Damlmatien, Kroatien
Split in Kroatien Split in Kroatien
Dubrovnik in Kroatien Dubrovnik in Kroatien

Den Glamour der großen weiten Welt spürt ihr am Jachthafen von Dubrovnik am deutlichsten. Die kulturelle Hauptstadt des Landes gehört zu den bekanntesten Reisetipps für Kroatien. Die Metropole am Wasser wird von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgrenzt, die bestiegen werden kann und eine unvergessliche Aussicht auf das historische Zentrum von Dubrovnik bietet. Genießt einen entspannen Spaziergang durch die venezianisch geprägte Altstadt, die komplett autofrei ist, oder steigt auf die imposante Festung Lovrijenac, die Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Abends kehrt ihr in eines der exklusiven Restaurants der Stadt ein. Diese warten mit frischen Fischgerichten auf, die vor der romantischen Kulisse des Sonnenuntergangs zu einem kühlen Glas lokalen Weins serviert werden. Nachtschwärmer steuern später den Banje Beach an, der im Mittelpunkt des Nachtlebens der Stadt liegt.

Split, die Hauptstadt Dalmatiens, zählt ebenso zu den kulturell interessanten Orten der Region. Die zweitgrößte Stadt des Landes gleicht mit ihrer historischen Altstadt, deren Wurzeln auf über 1.700 Jahre zurückgehen, einem echten Freilichtmuseum. Den Grundstein für die Stadt legte der mächtige Palast des Diokletian, der heute unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Diese beeindruckenden Bauten hinterließen bei ihren Besuchern einen derartig unvergleichlichen Eindruck, dass diese als Drehort für die international bekannte Serie „Game of Thrones“ gewählt wurden. An diesen grenzt die Flaniermeile Riva, die mittlerweile als das Wahrzeichen von Split gilt. Wagt ihr euch in das Kellergewölbe am Ende der mondänen Hafenpromenade vor, gelangt so ihr in den berühmten Säulenhof Peristyl, der ebenso aus vielen internationalen Filmproduktionen bekannt ist. Badeurlauber entspannen nach dem Stadtrundgang am beliebten Bačvice Beach, über dem die Blaue Flagge weht. Ruhiger und intimer geht es hingegen auf den Stränden der Halbinsel Marjan zu.

Dalmatinische Inseln: Paradies für Taucher

Insel Hvar: Von vielen Magazinen, Zeitschriften und Umfragen als eine der zehn schönsten Inseln der Welt gekürt, eröffnet euch die Insel Hvar ein regelrechtes Paradies. Das traditionsreiche Eiland wird bereits seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts als eine der Stätten der Sommerfrische von den europäischen Monarchen und dem internationalen Jetset gefeiert. Feiner Sand ist in der Bucht von Palmižana zu finden, die zu den bekanntesten Badeplätzen von Hvar gehört. Während ihr im Sommer im bis zu 24°C warmen Wasser schwimmt, laden im Herbst die zahlreichen Tavernen zum Verkosten des hochwertigen Weins der Insel ein. Bei Wanderungen durch das Innere werden alle eure Sinne angesprochen. Dafür sorgen violette Lavendelfelder, leuchtend gelbe Zitronen auf tiefgrünen Bäumen und der herrliche Duft von Salbei und Rosmarin.

Insel Hvar in Dalmatien

Insel Murter: Zu den Geheimtipps unter den Dalmatinischen Inseln zählt die Insel Murter. Im Hauptort genießt ihr das typisch mediterrane Treiben rund um den modern gestalteten Hauptplatz Trg Rudina, der von unzähligen kleinen Restaurants, Konobas und Cafés gesäumt wird. Fischliebhaber kommen im 800-Einwohner-Dorf Jezera auf ihre Kosten. Dieses liegt inmitten eines geschützten natürlichen Hafens und hat sich bis heute den urtümlichen Charme Kroatiens bewahrt. Vertreibt euch hier die Zeit in einem familiären Betrieb und kostet die mit Zitronen verfeinerten gegrillten Tintenfische oder in einer leckeren Kräuterkruste gebackenen Gaben des Meeres.

Insel Korčula: Die grüne Insel Korčula ist für ihre fruchtbare Naturlandschaft bekannt. Der berühmteste Sohn der Insel, der Seefahrer und Entdecker Marco Polo, wurde im Jahre 1254 in der Stadt Korčula geboren. Heute streift ihr durch die von den römischen Siedlern angelegten Gassen und besucht sein Geburtshaus, in dem ein Museum untergebracht ist. Direkt in der Altstadt liegt der von naturbelassenen Felsen und Molen umgebene Strand Zakerjan, der zu einer kleinen Abkühlung einlädt.

Unser Tipp für Taucher: Rund um die Dalmatinischen Inseln erwartet euch ein einzigartiges Farbenspiel des Wassers, das zwischen einem intensiven Nachtblau und einem leuchtenden Türkis oszilliert. Aus diesem Grund stellen die Eilande einen ganz besonderen Reisetipp zu Kroatien für Taucher dar. Insbesondere rund um die Insel Vis findet ihr unberührte Tauchreviere, die durch ihre Artenvielfalt überraschen. Wagt euch hier die Steilwände herab, die von mysteriösen Grotten und breiten Felstunneln durchzogen sind. Abenteurer tauchen zu den tief unter der Wasseroberfläche liegenden Schiffswracks.

Das Landesinnere Kroatiens: Kultur und Nationalparks

Abseits der Strände könnt ihr Ausflüge in das Landesinnere von Kroatien planen. Hier erwartet euch viel Natur mit unendlich scheinenden Landschaftszügen und idyllischen Flusstälern, die sich zwischen majestätischen Gebirgen ihren Weg bahnen. Unterbrochen wird das Panorama von einsamen Schlössern, Burgen und charaktervollen Städten.

Spätestens seit der Winnetou-Verfilmung ist der UNESCO-Weltnaturerbe-Nationalpark Plitvicer Seen berühmt. Das größte Schutzgebiet des Landes stellt gleichzeitig auch den ältesten Nationalpark Südosteuropas dar. Plant nicht zu viel im Voraus, sondern lasst euch von eurem Instinkt auf den schmalen Pfaden zwischen den einzelnen Seen bis hin zu den imposanten Wasserfällen treiben. Kletterer können hier ihre Ausrüstung auspacken und eine der herausfordernden Strecken bewältigen und sich dabei von der atemberaubenden Aussicht belohnen lassen.

Plitviver Seen in Kroatien

Kroatien hat viele beeindruckende Nationalparks. Am bekanntesten ist wahrscheinlich der Nationalpark Plitvicer Seen, mit seinen geheimnisvollen Grotten, Schluchten und Wasserfällen. Wir stellen euch die schönsten Parks genauer vor ► Nationalparks in Kroatien

Die einstige Handelsstadt Karlovac begrüßt euch schon von Weitem mit der beeindruckenden Burg Dubovac, die aus dem 13. Jahrhundert stammt und sich dank gekonnter Restaurationsarbeiten in einem sehr guten Zustand befindet. In der von vier Flüssen durchzogenen Stadt spazieren Sie an den Kirchen, Klöstern und Profanbauten aus dem späten Mittelalter vorbei, die immer wieder aus dem leuchtenden Grün der zahlreichen Parkanlagen hervorstechen.

zagreb

Zagreb, die Hauptstadt Kroatiens, könnte den Abschluss einer Reise durch das südosteuropäische Land bilden. Beginnt die Stadtbesichtigung im Kaptol, das die Unter- und Oberstadt miteinander verbindet. Im Herzen der Metropole breitet sich das Wahrzeichen der Stadt, die Kathedrale von Zagreb aus. Im gotischen Stil ragen die beiden spitzen Türme in die Höhe. Auch in der Oberstadt, die von einem regen Treiben in den unzähligen Straßencafés geprägt ist, befindet sich ein bemerkenswerter Sakralbau: die Markuskirche. Ihr Dach wird von bunten Ziegeln verziert, die neben dem kroatischen Landeswappen auch das Stadtwappen darstellen. Unweit davon findet ihr euch beim Steinernen Tor wieder. Dieses ist der letzte Überrest der ehemaligen Stadtmauer und für alle Zagreber von ganz besonderer Bedeutung. Im kleinen Andachtsraum kann man seine geheimsten Wünsche offenbaren, die der Legende nach stets erfüllt werden. Stille und einen außergewöhnlichen Ort findet ihr am Mirogoj-Friedhof in der Unterstadt. Zahlreiche Familiengruften mit großen Denkmälern und romantischen Pavillons säumen die gepflegten Wege, auf denen ihr die umfassenden Eindrücke eurer Reise durch Kroatien verarbeiten könnt.

 

Über 5vorFlug Redaktion

5vorFlug Redaktion
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen