Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Urlaub in den VAE: Übersicht über die 7 Emirate

Urlaub in den VAE: Übersicht über die 7 Emirate

Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten liegen im Trend. Sie entführen in eine moderne Welt aus 1001 Nacht, die mit Wüstentouren, Sightseeing, Shopping und Badespaß abwechslungsreiche Urlaubsfreuden ermöglicht. Hier erhaltet ihr wertvolle Tipps für eure Ferien in den exotischen Vereinigten Arabischen Emiraten.

Überblick: Die sieben Emirate

Dubai
Abu Dhabi
Adschman
Ras Al Khaimah
Schardscha
Fujairah
Umm Al Quwain

VAE: nützliche Tipps zur Reisevorbereitung

Anreise: Die Vorbereitung für einen Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten, kurz VAE, ist sehr unkompliziert. Die Region in Südwestasien ist touristisch hervorragend erschlossen, weswegen euch zahlreiche Flugverbindungen zu allen Jahreszeiten zur Verfügung stehen. Die Flugzeit beträgt rund sechs Stunden. Anschließend ist je nach gewählter Destination in VAE noch eine Weiterreise per Bus oder Flugzeit von zumeist nicht mehr als zwei Stunden erforderlich. Einen Jetlag werdet ihr übrigens nicht haben, da die Uhren nur zwei Stunden vorgestellt werden müssen.

Wüste in den Vereinigten Arabischen Emiraten

beste Reisezeit: Insgesamt setzt sich VAE aus sieben Emiraten zusammen. Im welchen ihr auch immer Urlaub macht, vor allem eine Anreise im mitteleuropäischen Winter bietet sich an. Während in Deutschland die Temperaturen sich um den Nullpunkt bewegen und Regen sowie Graupel vom Himmel fallen, besteht in VAE Sonnenscheingarantie bei 25 und 32 °C im Schatten. Grundsätzlich ist zudem eine Anreise in Frühling, Sommer und Herbst möglich, jedoch können die Werte auf dem Thermometer im Hochsommer auf 40 °C klettern.

Das muss in den Koffer: Ganz gleich, wann die Anreise erfolgt, in euren Koffer gehören Sommersachen. Insbesondere weitere Kleider, Hosen und Hemden aus Materialien wie Baumwolle, Seide und Leinen bieten sich an. Diese geben die Feuchtigkeit nach außen ab und können so den Körper kühl halten. Kopfbedeckungen in Form von Hüten und leichten Mützchen sind für kleine Kinder unverzichtbar, um sie vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Wie bei allen Zielen im Süden darf ebenfalls eine leistungsstarke Sonnencreme im Gepäck nicht fehlen. Gleiches zählt für einen Reiseadapter. Die Netzspannung in VAE weist wie in Deutschland zwischen 220 und 240 Volt auf, aber die Steckdosen sind im britischen Format Typ G. Solltet ihr den Adapter daheim vergessen, könnt ihr im Hotel nach einem fragen oder vor Ort einen kaufen.

Visum & Impfungen: Und was ist mit dem Visum und den Impfungen? Deutsche Staatsbürger mit einem Reisepass können visumsfrei bis zu 90 Tage in einem Zeitraum von 180 Tagen in VAE Ferien machen. Besondere Impfungen sind ebenfalls nicht erforderlich und es besteht kein Malariarisiko. Auch diesbezüglich müsst ihr somit keine Reisevorbereitungen treffen. Dadurch sind VAE für Frühbucher und Last Minute Urlauber ideal.

Die sieben Emirate im Porträt

Die VAE setzen sich aus sieben Emiraten zusammen, von denen jedes einzelne seinen ganz eigenen Charme hat.

Berühmt und glamourös: Dubai
Eindrücke Dubai

Dubai ist vermutlich das bekannteste Emirat der VAE. Es ist mit seinen modernen Bauten und luxuriösen Hotels eine sagenhafte Welt am Persischen Golf. Insbesondere durch das Super-Luxushotel Burj el Arab machte Dubai weltweit Schlagzeilen. Das Emirat ist für Familien, Paare und Alleinreisende ein tolles Ziel, denn es offeriert ein breites Angebot an Unterhaltung und Erholung. Dubai verfügt über üppige Shoppincenter, in denen sich Bekleidung internationale Modemarken in jeder Preisklasse erwerben lässt. Die Wüsten verlocken zu Jeeptouren, einer Nacht im Beduinenzelt und Heißballonflügen. Ein weiterer Anziehungspunkt von Dubai ist das Meer. Zahlreiche Wassersportanbieter sind zu finden, weshalb ihr Boot fahren und Tauchen lernen könnt. Beachtenswert sind ferner Attraktionen, die ihr in dem Wüstenstaat nicht erwarten würdet. Dazu gehört eine riesige Skihalle. Es ist ein einmaliges Erlebnis, in dieser Kunstwelt den Hang hinabzusausen.

Urlaubsguide Dubai: Infos und Tipps
Stopover: Dubai in 24 Stunden

Wie aus dem Bilderbuch: Abu Dhabi
Abu Dhabi

Abu Dhabi ist das größte Emirat der VAE. Die dortige Stadt Abu Dhabi ist zugleich die Hauptstadt der sieben Emirate und Sitz der Herrscherfamilie. Dies sorgt dafür, dass Abu Dhabi den Platz 1 der reichsten Städte der Welt innehält. Dieser Reichtum ist in diesem Reiseziel vielerorts zu spüren. Im Stadtkern stößt ihr auf architektonische Meisterbauten mit modernen und typisch arabischen Elementen, märchenhaften Palästen und das Luxushotel Emirates Palace. Letzteres ist aufgrund seiner mondänen Optik das Wahrzeichen des Emirats. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Sheikh-Zayed-Moschee und die sorgsam gepflegten Grünanlagen. Auf den ersten Blick könntet ihr daher meinen, Abu Dhabi wäre vor allem ein Ziel für Erwachsene. Doch auch Kinder können Spaß haben. Dies liegt nicht nur an den Stränden und dem kristallklaren Meer, sondern ebenfalls an gigantischen Attraktionen. So befinden sich im Emirat der spektakuläre Wasserpark Yas Waterwold und der Ferrari-Themenpark mit der schnellsten Achterbahn der Welt.

Den Orient entdecken: Adschman
Strand in Ajman

Adschamm ist das kleinste Emirat der VAE und ist nur 22 km von Dubai entfernt. Dieses Reiseziel ist weniger etabliert als sein großer Nachbar, aber nicht minder reizvoll. Vor allem wenn ihr Ruhe und Erholung sucht oder neugierig auf den authentischen Orient seid, eignet sich Adschman als Reiseziel für euch hervorragend. Ein Großteil der Hotels schmiegt sich an den 16 km langen Küstenabschnitt am Persischen Golf. Landaufschüttungen am Meer zur künstlichen Kreierung von Stränden haben nicht stattgefunden. Stattdessen wird mit Kanälen und Lagunen das Wasser weiter ins Land hineingeholt. Viel über das Emirat und die Region an sich erfahrt ihr im Museum im einstigen Fort von Adschman. Historische Funde geben einen Einblick, wie das Leben der Einheimischen vor den Ölfunden gewesen ist. Insbesondere der Fischfang und das Tauchen nach Perlen dienten damals zur Sicherung des Lebensunterhaltes.

Prachtvolle Lagunen und ein alter Stadtkern: Ras Al Khaimah

Wüste-RAK
Ras Al Khaimah (kurz: RAK)  versprüht mit einem alten Stadtkern einen faszinierenden Charme: Häuser aus Korallenstein, ein Fort aus dem 18. Jahrhundert und kunterbunte Märkte sorgen dafür, dass dieses Emirat viele geschichtliche Attraktionen hat. Doch die Sehenswürdigkeiten der alten Hafenstadt Ras Al Khaimah im gleichnamigen Emirat sind nicht das Einzige, was dort einen Urlaub so lohnenswert macht. Mit seinen anmutigen Lagunen und der prächtigen Vegetation wirkt es äußerst malerisch. Alt und Jung können sich gleichsam im Meer vergnügen oder zu einer Wüstentour aufbrechen. Ob mit dem Kamel oder dem Jeep: Erkundungstouren durch die spektakuläre Landschaft von RAK sind immer ein Erlebnis. Selbstverständlich verfügt das Emirat auch über einige Shopping-Centren. Sie sind nicht so groß und mondän wie die in Dubai, aber sie sind ebenfalls voller Attraktionen für die ganze Familie. Kino, Spielhallen für Kinder und Fast-Food-Zonen sind ebenso vorhanden wie eine breite Auswahl an Geschäften.

Im Winter in die Sonne: Ras Al Khaimah

Märchenhaft traditionsreich: Schardscha

Souk in Schardscha

Schardscha gehört noch immer zu den Geheimtipps für eine Reise in die VAE und zieht insbesondere Paar sowie Alleinreisende an. Das Emirat hat eine Küste am Persischen Golf und am Golf von Oman. Das dortige Kulturangebot ist äußerst facettenreich und wird euch begeistern, wenn ihr mehr über den Orient erfahren möchtet. Besonders lohnenswert ist ein Besuch der historischen Altstadt der Stadt Schardscha-City. Sie ist gekennzeichnet durch verschlungene Gassen und prachtvolle Residenzen, die einen romantischen Stadtspaziergang ermöglichen. Ein außergewöhnliches Fotomotiv ist das Haus Naboodah, welches ganz traditionell im 18. Jahrhundert aus Korallenstein erbaut worden ist. Für Urlaubsfreuden sorgt außerdem ein Besuch einer der quirligen Souks bzw. Märkte, auf denen ihr nach originellen Souvenirs stöbern könnt. Die alten Bauten und Souks sind zudem ein eindrucksvoller Kontrast zu den modernen Bauten in Schardscha. Weitere Höhepunkte des Emirats sind die 20 Museen, die das Ferienprogramm bereichern können. Erholung findet ihr an den goldgelben Stränden, an denen ihr sorglos in der Sonne döst und die Wärme genießt.

Wassersport, Schwefelquelle und Berge: Fujairah

Landschaft Fujeirah

Das Emirat Fujairah ist ein kleines Paradies des Orients, welches ideal für alle ist, die gern aktive Ferien erleben. Auf eurem Urlaubsprogramm können Schnorcheln und Tauchen ebenso stehen wie Strandspaziergänge und Hochseefischen. Zweifelsohne ist es eines der besten Wassersportreviere der VAE. Unterhalb der Wasseroberfläche tummeln sich zahlreiche kunterbunte Fische. Auch ein altes Schiffswrack könnt ihr bestaunen. Ein gelungenes Kontrastprogramm zum Wassersport sind Touren in das imposante Hajahr-Gebirge zu Fuß oder mit dem Jeep. Sie offenbaren euch eine neue Seite der VAE und bringen euch zu heilenden Schwefelquellen, die ein Naturschauspiel für sich sind. Auf kulturelle Sehenswürdigkeiten müsst ihr in euren Ferien in Fujairah ebenfalls nicht verzichten. In dem Emirat befinden sich archäologische Ausgrabungsstätten, die berühmt durch ihre Funde aus der Eisenzeit wurden. Auch die 300 Jahre alte Altstadt von Fujairah ist sehenswert.

Die geheime Oase: Umm AL Quwain
Sehenswürdigkeit Umm Al Quwain

Kennt ihr Umm Al Quwain? Es ist das zweitkleinste Emirat der VAE und begeistert durch seinen Mix aus Ursprünglichkeit und Moderne. Der zunehmende Tourismus stellt zwar eine bedeutende Einnahmequelle dar, aber der Fischfang mit den traditionellen arabischen Segelbooten Dhau und die Landwirtschaft in den Oasen im Hinterland sind weitere wichtige Wirtschaftszweige. Dies ermöglicht euch, einen Einblick in das traditionsreiche Leben in den Emiraten zu erhalten. Vor Ort könnt ihr Touren mit dem Kamel oder den Jeep in die Oasen buchen, sodass ihr eindrucksvolle Fotos schießen könnt. Eine Attraktion, an der auch bereits sehr junge Kinder Freude haben, ist der riesige Wasserpark. Das Meer und die großflächigen Pools der Hotels sind weitere Möglichkeiten, um euch zu erfrischen. Sehr beliebt sind außerdem Fahrten zu den vorgelagerten Inseln des Emirats. Es sind Naturschutzgebiete mit einer faszinierenden Flora und Fauna. Problemlos könnt ihr Umm Al Quwain zudem als Ausgangspunkt nutzen, um einen Abstecher nach Abu Dhabi oder Dubai zu machen.

Verhaltensregeln in den VAE

Zahlreichen Mythen hinsichtlich der Verhaltensregeln haften den VAE an. Viele von ihnen stimmen nicht. Dies trifft insbesondere auf den Umgang mit Frauen zu. Frauen können allein in die VAE reisen und werden mit großem Respekt behandelt. Sie müssen kein Kopftuch tragen, aber sie sollten grundsätzlich auf zu freizügige Bekleidung verzichten. Dies gebietet nicht nur der Respekt gegenüber der muslimischen Gesellschaft, sondern schützt zugleich vor den UV-Strahlen. An den Hotelstränden können sich die Frauen problemlos im Bikini bräunen. Oben ohne ist wie in vielen katholischen Ländern auch ein striktes Tabu. Übrigens: Die Herren sollten ebenfalls außerhalb der Hotelanlagen keine Achselshirts tragen. Lockere Hemden mit kurzen Ärmeln sind eine bessere Wahl.

Traditionelle Kleidung Dubai

Ein weiteres Vorurteil besagt, dass es keinen Alkohol gäbe. Dies stimmt nicht. In den Hotels erhaltet ihr problemlos ab einem Alter von 21 Jahren Drinks. Wenn ihr das Hotel verlasst, solltet ihr jedoch nicht betrunken sein. Ansonsten kann dies als Ordnungswidrigkeit behandelt werden, da der Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit verboten ist. Während des Fastenmonats Ramadan wird ebenfalls in Hotels kein Alkohol ausgeschenkt. Wann dieser Monat ist, ist von Jahr zu Jahr verschieden.

In den muslimischen VAE müssten Paare theoretisch verheiratet sein, um gemeinsam ein Hotelzimmer beziehen zu dürfen. Ihr könnt euch aber auch ohne Trauschein problemlos ein Zimmer teilen. Ob verheiratet oder nicht: Zärtlichkeiten sollten in der Öffentlichkeit nicht ausgetauscht werden!

Obgleich die VAE zahlreiche exotische Fotomotive bieten, solltet ihr Einheimische nur mit deren Erlaubnis fotografieren. Viele verstehen Englisch, weshalb eine Verständigung nicht schwierig ist. Um noch höflicher zu sein, könnt ihr auch »Mumkin?« sagen, was dem Deutschen »erlaubt?« entspricht.

Direkt zu den VAE Angeboten ◄

Über 5vorFlug Redaktion

5vorFlug Redaktion
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen