Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Die 6 besten Wellness-Reiseziele: Hier lasst ihr die Seele baumeln
Die 6 besten Wellness-Reiseziele: Hier lasst ihr die Seele baumeln

Die 6 besten Wellness-Reiseziele: Hier lasst ihr die Seele baumeln

Ihr wollt es euch mal so richtig gut gehen lassen, relaxen und euch um nichts kümmern? Kein Problem! Das Zauberwort lautet „Wellness“. Gönnt euch ein paar Tage oder auch ein paar mehr und genießt entspannende Verwöhnmomente. Im Alltag kommen solche Auszeiten oft viel zu kurz, doch zum Glück gibt es auf der ganzen Welt Orte, die euch als Ruheoasen willkommen heißen.

Damit ihr beim Gedanken an die Planung eurer Wellnessreise schon entspannt vorgehen könnt, stellen wir euch die besten Reiseziele auf der ganzen Welt für eine Auszeit zu zweit, mit Freunden oder alleine vor. Bei unseren Wellness-Spots am Meer, in den Bergen und in Städten ist für jeden etwas dabei. Also, zurücklehnen und schon mal entspannen.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste im Überblick

  • Während eines Wellnessurlaubs kommt ihr zur Ruhe und lasst den Alltag hinter euch.
  • Verschiedene Anwendungen und Programme für jeden Geschmack bringen Körper, Geist und Seele in Einklang.
  • Viele Länder bieten traditionelle Wellnessmethoden, die tief mit ihrer Kultur verwurzelt sind.

Die besten Wellness-Reiseziele 

Eine entspannte Auszeit, einfach mal nichts tun, vielleicht sogar das Handy weglegen (oder gleich ganz zu Hause lassen): Klingt ziemlich verlockend, oder? Doch die besten Wellness-Reiseziele bieten noch mehr: Wohltuende Massagen, luxuriöse Beauty-Anwendungen, köstliches Essen, tolle Bäder, herrliche Landschaften zum Wandern oder das Meer vor der Tür. So könnt ihr neue Orte entdecken und kehrt rundum entspannt und voller Energie nach Hause zurück. Neidische Blicke auf euren strahlenden Glow gibt es gratis dazu.

1. Vereinigte Arabische Emirate: Tradition trifft auf Moderne

Die Vereinigten Arabischen Emirate stehen vor allem für eins: Superlative! Das gilt auch in Sachen Wellness. Hier ist euch eine luxuriöse Auszeit der Extraklasse gewiss. Der Clou: Die altbewährten traditionellen Behandlungsmethoden des Landes werden mit modernsten Technologien verbunden. Landestypische ätherische Öle betören eure Sinne und im Hamam lasst ihr euch von den orientalischen Dämpfen einlullen. Sucht euch eines der luxuriösen Hotels in den Megametropolen Dubai oder Abu Dhabi aus und lasst euch in den Skyscrapern hoch über den Wolken massieren oder gönnt euch eine Auszeit in einem der prächtigen Resorts am Strand.

Wer mag, nutzt die neu gewonnene Energie direkt, um ausgiebig in den riesigen Malls shoppen zu gehen, die Wüste zu erobern oder bei einem Tauchgang die faszinierende Unterwasserwelt vor den Küsten zu entdecken.

Lesetipp: Es zieht euch in das größte der Vereinigten Arabischen Emirate? Unsere Abu Dhabi Reisetipps verraten, was euch vor der Tür eures Wellnesstempels erwartet.
Unbedingt ausprobieren: Das traditionelle Dampfbad Hamam

Frau in Infinitypool mit Blick auf Dubai Skyline

In Dubai könnt ihr Wellness im Infinitypool mit Blick auf die Skyline erleben

Hoteltipp: Das Jumeirah Emirates Towers ist eine Oase der Ruhe inmitten der Megametropole Dubai, direkt neben der Luxusmall Boulevard. Lasst euch im Floating Becken 150 Meter über dem Golf treiben und in den zahlreichen Restaurants verwöhnen.

2. Sri Lanka: Das Ayurveda-Komplettprogramm

Wer Wellness in Sri Lanka sucht, kommt um Ayurveda nicht herum. Auf der paradiesischen Tropeninsel verbergen sich traumhafte Rückzugsorte, die euch mit traditionellen und modernen Behandlungen willkommen heißen. Hier habt ihr die einmalige Möglichkeit, von Spezialisten nach der altindischen Heilkunst Ayurveda umsorgt zu werden. Bucht in einem idyllischen Wellnessresort komplette Wohlfühlprogramme, die sich aus einer Beratung, verschiedenen Anwendungen, Yoga-Kursen, Meditation und ayurvedischer Kost zusammensetzen oder schnuppert erst einmal bei einer Massage mit Kräuterölen in die geheimnisvolle Welt hinein. Genießt die Abgeschiedenheit, erkundet die traditionellen Tempel oder fahrt als Kontrastprogramm eine Runde Jetski.

Lesetipp: Was Sri Lanka außer Wellness noch zu bieten hat, verraten wir euch in unserem Sri Lanka Urlaubsguide.
Unbedingt ausprobieren: Ayurveda-Massage mit Kräuterölen

Seema Malaka - Buddhistischer Tempel am Baira-See in Colombo. Bild zeigt 3 Buddha-Figuren in Sri Lanka

Diese Figuren findet ihr im buddhistischen Tempel Seema Malaka am Beira-See in Colombo in Sri Lanka

Hoteltipp: Im Resort Jetwing Ayurveda Pavilions erwartet euch inmitten eines wunderschönen Gartens ein ayurvedisches Paradies.

3. Bali: Heilmittel mit jahrhundertealter Tradition

Eigentlich reicht es auf Bali schon, den Blick über die von Palmen gesäumten Landschaften schweifen zu lassen, um sich rundum relaxt zu fühlen. Doch da geht noch mehr! Wellness und Entspannung sind tief in der Tradition des Landes verwurzelt. Neben den einzigartigen Massagetechniken bringen Shiatsu oder Tai Chi Körper und Geist in Einklang. Heilkräuter sowie die bekömmliche, instagrammable Kost runden das balinesische Verwöhnprogramm perfekt ab. Die als „Jamu“ bezeichneten traditionellen Heilmittel sollen den Körper vitalisieren und die Haut strahlen lassen. Gönnt euch mit Blick auf den Dschungel oder umgeben von Reisterrassen ein belebendes Körperpeeling aus gemahlenem Reis und badet in einem duftenden Blütenbad. Dazwischen locken unendliche Traumstrände, historische Tempel und beeindruckende Vulkanlandschaften.

Lesetipp: Wir zeigen euch die Sehenswürdigkeiten Balis, die ihr während eurer Wellnessreise bestaunen könnt.
Unbedingt ausprobieren: Peelings aus gemahlenem Reis

Infinitypool auf Bali mit Blick in den Dschungel

Richtig entspannen könnt ihr im Infinitypool mitten im Dschungel auf Bali

Hoteltipp: Abseits des Touristentrubels könnt ihr euch im Taman Sari Bali Resort & Spa direkt am Strand mit dem Rauschen des Meeres im Ohr massieren lassen.

4. Finnland: Heiße Sauna und kalte Seen

Auch der hohe Norden hat so einige hübsche Plätze zu bieten, an denen es sich herrlich entspannen lässt. Wenn es draußen kalt ist, ist es doch umso schöner, sich drinnen einzukuscheln und umsorgen zu lassen. Finnland, wo der Saunagang zum guten Ton dazugehört, darf daher in unserer Liste der schönsten Wellness-Reiseziele nicht fehlen. Schwitzt in einer finnischen Sauna und härtet euch im Anschluss bei einem Bad in eiskalten Seen ab, bringt euer Antlitz mit einer Gesichtsmaske aus Rentiermilch zum Strahlen und fühlt euch nach einem Peeling mit nordischem Meersalz wie neugeboren. Zwischen euren Saunagängen streift ihr durch die unberührte Natur. Die dichten Wälder sind wie gemacht für eine Runde Waldbaden und der Blick über die sanften Seen wirkt unglaublich beruhigend.

Lesetipp: Wenn ihr die Sauna verlasst, schaut euch auf jeden Fall unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten Finnlands an.
Unbedingt ausprobieren: Finnische Sauna

Rotes Haus mitten in der Natur am See.

Eine finnische Sauna direkt am See ermöglicht euch eine direkte Abkühlung nach dem Schwitzen inmitten der Natur Finnlands

Hoteltipp: Im kleinen Hotel Jeris entspannt ihr direkt am See im Nationalpark Kittilä, schwitzt in der Rauchsauna und taucht im Winter im beleuchteten Eispool unter.

5. Österreich: Erholung in den Bergen

Wellness-Oasen warten nicht nur in fernen exotischen Ländern auf euch, auch ganz in der Nähe findet ihr Ruhe und Entspannung. Unser Nachbarland Österreich ist nämlich nicht nur ein ideales Reiseziel zum Wandern, sondern lockt auch mit herrlichen Wellnesshotels inmitten einer beeindruckenden Bergkulisse und an glitzernden Seen. Perfekt, wenn ihr spontan ein paar Tage eine Auszeit braucht und euch ein Wellnesswochenende gönnen möchtet. Bucht euch eure eigene Spa-Suite, probiert ein Heublumenbad aus oder genießt eine Auszeit in einer der großen Thermen. Die bodenständige Küche versorgt euren Körper auch von innen mit allem, was er braucht. Ob im Sommer umgeben von grünen Wiesen oder im Winter inmitten eines Winterwonderlands: Spa-Hotels in Österreich sind euer Go-To-Reiseziel, wenn ihr Aktivurlaub und Wellness verbinden möchtet. Auch euer Hund kann sich hier herrlich austoben.

Lesetipp: Mit unseren Reisetipps für Österreich erlebt ihr die schönsten Seiten des Landes.
Unbedingt ausprobieren: Heublumenbad inmitten von duftenden Wiesenkräutern

Schöne Aussicht auf das österreichische Dorf Saalbach und einige grüne Felder in den Alpen im Sommer.

In Saalbach könnt ihr Aktivurlaub und Wellness ideal miteinander verbinden

Hoteltipp: Die Zimmer und Suiten des Alpin Juwel in Saalbach Hinterglemm wurden nach den fünf Elementen mit natürlichen Materialien gebaut. Eine Kräuter Stempel Massage verleiht euch neue Lebensenergie.

6. Deutschland: Wunderschöne Landschaften direkt vor der Tür

Ihr sehnt euch nach einer Pause vom Alltag, möchtet aber nicht in den Flieger steigen oder lange im Auto sitzen? Kein Problem! Deutschland ist reich an wunderschönen Orten, an denen ihr wellnessen könnt. Sowohl am Meer als auch in den Bergen oder in Städten werden Ruhesuchende im ganzen Land fündig. Da lohnt sich auch ein Blick, selbst wenn ihr nichts gegen eine längere Anreise habt. Wellnesshotels am Meer locken mit wohltuenden Thalasso-Anwendungen, in den Bergen füllt ihr eure Lungen mit frischer Höhenluft und stärkt euren Körper beim Wandern und in den Städten erwarten euch modernste Beauty-Treatments abgeschirmt vom pulsierenden Leben vor der Tür. Ob als Kurzurlaub, als längere Auszeit, für Me-Time oder als Paar: Hier schwebt ihr im Wellnesshimmel und sammelt neue Kräfte.

Lesetipp: Ihr möchtet eine Auszeit am Meer genießen? Hier sind unsere liebsten Ostsee-Strände Deutschlands.
Unbedingt ausprobieren: Thalasso-Anwendung an der Ostsee, Sauna mit anschließendem Eisbad in den Bergen

Detail von Eimer und weißen Handtüchern in einer Sauna.

Neben Thalasso-Anwendungen sorgt ihr mit einem Saunagang für euer Wohlbefinden und eure Gesundheit

Hoteltipp: Im MONDI Resort Oberstaufen habt ihr die Qual der Wahl: Dampfbad, Sauna, Infrarotkabine oder ein Wohlfühlbad umgeben vom Ringelblumenaroma – hier findet ihr zu jeder Jahreszeit die perfekten Zutaten für Erholung vom Feinsten.

Häufig gestellte Fragen zu Wellness-Reisen

Ihr seid euch noch nicht sicher, ob ein Wellnessurlaub etwas für euch ist oder könnt euch darunter nicht so wirklich etwas vorstellen? Wir klären die wichtigsten Fragen und bereiten euch auf eure wohlverdiente Auszeit vor.

Was ist Wellnessurlaub?

Wellnessurlaub ist vor allem eins: entspannend! Dieses zugegebenermaßen ehrgeizige Ziel wird mit Hilfe von verschiedenen Körperanwendungen, Bewegungen und Ernährungsangeboten erreicht. All das bekommt ihr in einer ganz besonderen Atmosphäre geboten. So sollen sowohl Körper als auch Geist und Seele gestärkt und ins Gleichgewicht gebracht werden. Ihr könnt natürlich auch versuchen, euch zu Hause zu entspannen oder euch in eurem Heimatort eine Massage gönnen. Doch oft ist ein räumlicher Wechsel hilfreich, um wirklich Abstand zum Alltag zu gewinnen. In Wellnesshotels gibt es keine Ablenkung, da hier alles auf euer Wohlbefinden ausgerichtet ist. Je nach Geschmack könnt ihr aus verschiedenen Methoden wählen und so eine Auszeit erleben, die genau zu euch passt. Im besten Fall nehmt ihr die so erlangte Entspannung mit in den Alltag und steigert dadurch auch im Alltag eure Lebensqualität.

Was ist der Unterschied zwischen Wellness und Spa?

Die Begriffe Wellness und Spa werden oftmals im gleichen Atemzug oder sogar synonym verwendet. Doch so ganz korrekt ist das nicht. Bei Spa handelt es sich um einen Bade- und Kurort in Belgien, der früher vor allem von Briten auf der Suche nach Erholung besucht wurde. So etablierte sich das Wort zunächst in Großbritannien als Bezeichnung für Mineralquellen. Eine weitere Erklärung bietet die lateinische Sprache. Hier steht Spa als Abkürzung für „sanus per aquam“, was zu Deutsch „gesund durch Wasser“ bedeutet. Aus diesem Grund stand ursprünglich Wasser im Mittelpunkt eines Spas. So zählen Heilbäder, Kneippkuren und Whirlpools zu den typischen Spa-Angeboten. Bei Wellness dagegen geht es generell um euer Wohlbefinden und den Einklang von Körper, Geist und Seele. Als Lebensstil basiert Wellness auf den vier Säulen Bewegung, soziale Kontakte, Ernährung und Entspannung. Wasser spielt dabei nicht unbedingt eine Rolle. Mittlerweile haben sich Spas als Einrichtungen etabliert, die neben Wasseranwendungen zusätzlich Beautybehandlungen und/oder Fitness anbieten. Aus diesem Grund werden Spa-Anwendungen häufig als i-Tüpfelchen während eines Wellnessurlaubs angesehen.

Ein Spa im Hotel ist meist der Ort, an dem ihr wohltuende Anwendungen genießen und in der Sauna, im Pool oder in Ruhebereichen entspannen könnt. Das Spa ist also ein wichtiger Teil eures Wellnessurlaubs. Da die Begriffe oft sinngleich verwendet werden, lohnt es sich, bei der Buchung genau hinzuschauen, wenn ihr bestimmte Wünsche habt.

Wohin zum Wellnessurlaub?

Da jeder von uns seine Vorlieben hat, um zur Ruhe zu kommen, solltet ihr individuell entscheiden, wo ihr am liebsten eure Wellnessreise verbringen möchtet. Das Meer lockt mit der erfrischenden Meeresbrise und langen Stränden zum Spazierengehen, Wellnesshotels in den Bergen werden von klarer Luft umgeben und sind ideal, wenn ihr Wandern gehen möchtet. Bevorzugt ihr den Trubel gegenüber der Abgeschiedenheit, seid ihr in städtischen Wellnessoasen richtig. Sucht euch ein Hotel ganz in der Nähe für einen Kurzurlaub ohne lange Anreise oder reist in ferne Länder, um dem trüben Winter zu entfliehen und umgeben von Sonne und Wärme in exotische Welten einzutauchen. Mindestens genauso verlockend ist es, es sich umgeben von meterhohem Schnee gemütlich zu machen.

Was kann man im Wellnesshotel machen?

In einem Wellnesshotel steht ihr im Mittelpunkt. Hier dreht sich alles um euch und euer Wohlbefinden. Je nachdem, für welches Hotel ihr euch entscheidet, könnt ihr aus verschiedensten Anwendungen wählen, die unterschiedlichsten Einrichtungen nutzen und die Umgebung erkunden.

Zu den möglichen Anwendungen zählen:

  • Verschiedene Massagen
  • Beautyanwendungen, wie Maniküren, Gesichtsbehandlungen, Körperpeelings
  • Ayurveda-Behandlungen
  • Aromatherapie
  • Entschlackung
  • Mineralschlammpackungen

Zu den Einrichtungen zählen:

  • (Infinity)pool
  • Whirlpool
  • Dampfbad
  • Thermalbecken
  • Sauna
  • Ruheräume
  • Salzgrotten

Oftmals werden auch Kurse, die euren Körper stärken angeboten. Beliebt sind vor allem Rückenkurse, Aquafitness oder Yogakurse. Nicht zu vergessen ist das köstliche Essen, für das ihr euch so richtig Zeit nehmen und das ihr ganz bewusst genießen könnt. Zusätzlich gibt es Wellnesshotels, die auf bestimmte Wellnessreisen spezialisiert sind. Dazu gehören Kurreisen, Ayurveda-Reisen, Thalasso-Reisen und Fastenreisen.

Fazit zu den besten Reisezielen für eine Wellnessauszeit

Körper, Geist und Seele in Einklang: Klingt traumhaft und mit einer Wellness-Auszeit kommt ihr diesem Traum der völligen Harmonie ein großes Stück näher. Ob nah oder fern – auf der ganzen Welt könnt ihr euch rundum verwöhnen lassen. Luxuriöse und gemütliche Wellnesshotels umsorgen euch mit Massagen, Beauty-Anwendungen und viel Ruhe. So ist es ganz einfach, dem Alltag zu entfliehen und dem Stress Ade zu sagen.

Ihr würdet euch jetzt auch gerne rundum verwöhnen lassen? Dann sucht euch schnell das passende Wellnesshotel oder eines unserer Wellness-Angebote aus und schon bald heißt es nur noch „Ommm“.

Über Angela Beil

Bei meinen Reisen fasziniert es mich besonders, fremde Kulturen kennenzulernen – ganz besonders deren kulinarische Seite. Am liebsten verbinde ich dabei Stadt- mit Strandurlaub, damit weder Erholung noch Abwechslung zu kurz kommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Nach oben scrollen