Top Themen
Startseite / Expertentipps / Besondere Stadtführungen weltweit: So habt ihr noch nie besichtigt!
Besondere Stadtführungen weltweit: So habt ihr noch nie besichtigt!

Besondere Stadtführungen weltweit: So habt ihr noch nie besichtigt!

Wer in kurzer Zeit möglichst viel über eine Stadt oder seine Urlaubsregion erfahren möchte, sollte eine Stadtführung bei einem lokalen Stadtführer buchen. Hierbei erfährt man viele wichtige Fakten zu Geschichte, Kultur und den Bewohnern der jeweiligen Stadt. Wer seinen Horizont erweitern möchte, kann jedoch auch in einigen Städten oder Regionen an ganz besonderen Führungen teilnehmen. Kuriose Stadtführungen zu ganz unterschiedlichen Themen lassen euch die beliebten Metropolen der Welt aus einer ganz neuen Perspektive erleben. Sightseeing abseits des Mainstreams und mit einem ortskundigen Stadtführer bringen neben neuen Eindrücken auch eine Menge Spaß beim Städtetrip und eine bleibende Urlaubserinnerung. Wir haben für euch die kuriosesten Stadtführungen weltweit herausgesucht:

Tour durchs Rotlichtmilieu in Amsterdam

Amsterdam gilt als moderne, alternative, weltoffene und abwechslungsreiche Hauptstadt in Europa. Das legendäre Rotlichtviertel unweit des Hauptbahnhofs von Amsterdam ist eines der meistbesuchten Stadtviertel der niederländischen Hauptstadt. Bei einer Tour durch das Rotlichtviertel erhaltet ihr einen spannenden Einblick in das horizontale Gewerbe. Zwischen Peep Shows und Strip Clubs, Bordellen und Sexkinos lernt ihr spannende Fakten zum Sexgewerbe kennen, erfahrt lustige Anekdoten und werft zudem einen Blick auf die Schattenseiten des ältesten Gewerbes der Welt.

Zu den Zwischenstopps bei einer Rotlichttour in Amsterdam gehört selbstverständlich die traditionsreiche Condomerie. Das Fachgeschäft für Kondome führt alles, nur keine gewöhnlichen Präservative. Außerdem habt ihr Gelegenheit, euch eine typische Peepshow der wilden 70er Jahre anzusehen. Was damals für viel Aufregung sorgte, wirkt inzwischen eher charmant und nostalgisch. Für Drinks während der Tour sorgen die vielen Bars und Kneipen des Viertels und wer möchte, kann sich in einem der Sexshops umsehen.

Rotlichtmilieu-Amsterdam

Voodoo Tour Haiti

Voodoo gehört zu den sagenumwobenen und gefürchteten Naturreligionen. Bei einem Aufenthalt in Haiti lernt ihr diese besondere Religion bei der Voodoo Tour besser kennen. Die Schauermärchen über Verwünschungen haben bei dieser Führung jedoch keinen Platz, denn hier erfahrt ihr spannende Fakten über die Entstehung des Voodoo, die Rituale und Praktiken. Ihr besucht Voodoo Tempel und heilige Orte in der Natur Haitis und findet auf diese Weise einen Zugang zur Naturreligion Voodoo.

Ganz ohne Legenden und Sagen kommt jedoch auch diese skurrile Tour nicht aus, denn schließlich gründet sich die Mystik des Voodoo auf den vielen Geheimnissen dieses Glaubens. Die Tourguides berichten euch von geheimen Ritualen und berühmten Voodoo-Anhängern der Geschichte. Spätestens der Besuch eines Voodoo-Priesters bietet euch am Ende der Tour Gelegenheit, Fragen zu stellen und aus erster Hand mehr über die uralte Glaubenslehre zu erfahren.

Tour zu Wiens hässlichsten Ecken

Im direkten Kontrast zur Partymetropole Amsterdam steht das eher beschauliche Wien in Österreich. Malerische Schlösser und Burgen, herrschaftliche Stadtvillen und imposante Bauwerke der modernen Architektur – so kennt ihr Wien aus den klassischen Stadtführern. Doch wo Schönheit ist, da verbirgt sich auch Hässlichkeit. Das findet zumindest der inzwischen berühmte Stadtführer Eugene Quinn. Er bietet kuriose Touren zu Wiens hässlichsten Ecken an.

Start der Stadtführung ist die Haidgasse, von wo aus ihr nur wenige Schritte zur ersten Hässlichkeit auf der Tour gehen müsst. Unterwegs werdet ihr übrigens aktiv in die Stadtführung einbezogen und sollt selbst eure Top 10 der hässlichsten Gebäude Wiens aufstellen. Statt nur die architektonischen Patzer der Architekten zu betrachten, erfahrt ihr zusätzlich von Eugene Quinn, wie es zu diesen Bauwerken kam und was sich die Architekten bei ihrer Planung gedacht haben.

Sightseeing für Hunde in Berlin

Für welche Sehenswürdigkeiten interessiert sich ein vierbeiniger Städtereisender? Diese Frage stellte sich in der deutschen Bundeshauptstadt die Stadtführerin Melanie Knies, bevor sie Sightseeing für Hunde anbot. Über den Kreuzberger Kiez geht es bei dieser ungewöhnlichen Stadttour durch die Grünflächen mit viel Auslauf, vorbei ein speziellen Geschäften für Hunde. Während euer Vierbeiner auf der Wiese spielen kann, erfahrt ihr spannende Fakten zu Kreuzberg, der Geschichte des Stadtteils, den Bewohnern und Sehenswürdigkeiten.

Bei dieser Berliner Stadtführung stehen jedoch klar die vierbeinigen Teilnehmer im Vordergrund und lernen die Hauptstadt aus ihrer Perspektive kennen. Das Tempo der Tour ist daher eher gemütlich und euer Hund hat an den verschiedenen Grünflächen Kreuzbergs Zeit, sich abseits des Trubels auszutoben. Ihr hingegen taucht in den beliebten Stadtteil mit seinen Seitenstraßen und verborgenen Ecken ein.

Hund-in-Stadt

Mario Cart Tour in Tokio

Kuriose Touren durch eine angesagte Großstadt könnt ihr auch im japanischen Tokio erleben. Hier gibt es seit einiger Zeit eine rasante Tour durch die Stadt, die euch an wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei führt und zeitgleich für Nervenkitzel und jede Menge Spaß sorgt. Die Rede ist von der Mario Card Tour. Angelehnt an das erfolgreiche Videospiel erobern die Teilnehmer die Straßen Tokios und erkunden Stadtteile wie Shibuya, Akihabara und Roppongi mit dem Gokart.

Rund zwei Stunden lang flitzt ihr mit den Gokarts durch Tokios angesagte Stadtviertel und das auf Wunsch sogar verkleidet. Ob ihr lieber Mario, Warion, Joshi oder eine andere Figur aus dem Videospielklassiker sein möchtet, bleibt natürlich euch überlassen. Da die Tour mitten durch den hektischen Verkehr Tokios führt, sind etwas Erfahrung beim Fahren von Gokarts und eine umsichtige Fahrweise Voraussetzung für eine erlebnisreiche Tour.

Blind durch Toulouse in Frankreich

Am ganz anderen Ende der Welt befindet sich die südfranzösische Stadt Toulouse. Statt Großstadthektik und unzähligen Urlaubern ist Toulouse eher für ruhige Gassen, gemütliche Märkte, Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten bekannt. Normalerweise geht ihr sicherlich mit offenen Augen durch eine Stadt, die ihr zum ersten Mal bereist. In Toulouse kann das jetzt ganz ander kommen, wenn ihr an der Tour Blind durch Toulouse teilnehmt. Bei dieser besonderen Stadtführung spielt das Sehen einmal keine Rolle und ihr erlebt die französische Stadt stattdessen mit den übrigen Sinnen. Wie riecht es eigentlich auf einem Wochenmarkt? Welche Geräusche sind typische für die französische Stadt und wie fühlen sich Häuserfassaden an? Auf diese und viele andere Fragen findet ihr eine Antwort, wenn ihr mit verbundenen Augen durch die beliebten Altstadtgassen in Toulouse schreiten und ganz nebenbei spannende Fakten über die Stadt erfahrt.

Korruptionstour in Prag

Vetternwirtschaft, Bestechung, Betrug und Mauschelei – diese Eigenschaften sagt man vielerorts der Politik nach. In der tschechischen Hauptstadt Prag stehen genau diese Vorwürfe an die Politik im Zentrum einer ganz besonderen Stadtführung. Der Stadtführer bietet auf seiner Tour durch Prag einige Abstecher zu den größten Skandalen der Bestechung an. Den Anfang macht der berüchtigte Autobahntunnel Blanka, dessen Bauzeit und Kosten für viel Aufregung im Land sorgten und eine ganze Reihe Korruptionsfälle ans Tageslicht brachten.

Wenn ihr euch bei der Korruptionstour durch Prag wie in einem Theaterstück fühlt, ist das kein Zufall. Die Tourguides sind ausgebildete Schauspieler und arbeiten mit Requisiten und der Dramatik, um euch eine spannende und zugleich informative Tour zu den größten Korruptionsskandalen in Prag zu bieten. Auf dem Programm steht dabei auch die legendäre Villa in Hostivice, aus der der ehemalige Gesundheitsminister David Rath einst rund 300.000 Euro Bestechungsgeld in einem Weinkarton hinaus trug.

Prag-Karlsbruecke

Lügentour in Leipzig

Keine langweilige Stadtführung sondern ein interaktives Erlebnis erwartet euch bei der Lügentour in Leipzig. Die sächsische Metropole bietet jede Menge Sehenswürdigkeiten, historisch bedeutsame Orte und sehenswerte Plätze. Damit die Stadtführung nicht langweilig wird, müsst ihr bei der Lügentour jedoch selbst aktiv werden. Euer Stadtführer nimmt es mit der Wahrheit nämlich nicht an jeder Station der Tour so genau. Nachdem euch die Fakten zu einer Sehenswürdigkeit präsentiert wurden, müsst ihr selbst entscheiden, ob es sich dabei um die Wahrheit oder eine kreative Lügengeschichte handelt. Mit Karten zeigt jeder Teilnehmer der Lügentour, ob er die Geschichte für wahr oder erfunden hält. Anschließend klärt euch der Tourguide selbstverständlich über den Wahrheitsgehalt seiner Ausführungen auf. Spaß und Staunen gehören daher zu dieser besonderen Führung durch die historischen Gassen von Leipzig und machen die Tour zu einem kurzweiligen und gleichzeitig unvergesslichen Erlebnis. Besondere Lügentouren werden übrigens für Kinder angeboten.

Mafiatour auf Sizilien

Was ist die Cosa Nostra und welchen Einfluss hat die Mafia noch heute auf Sizilien? Wenn euch diese Fragen unter den Nägeln brennen, seid ihr bei der Mafiatour auf Sizilien genau richtig. Abstecher zu den Wohnorten der großen Mafiabosse vergangener Zeiten zeigen euch die düstere Seite der Urlaubsregion. Gewalt, Kriminalität, Angst und Schrecken sind die Schlagworte, die bis heute mit der Cosa Nostra in Verbindung gebracht werden.

Wie die Mafia agiert, welches ihre berühmtesten und berüchtigsten Vertreter sind und wie Italien gegen den Einfluss der Mafia in Sizilien vorgeht, erfahrt ihr bei der informativen Mafiatour. Teil des Führung ist auch ein Abstecher in das Mafiamuseum mit skurrilen, traurigen und humorvollen Ausstellungsstücken aus mehreren Jahrzehnten der italienischen Mafiageschichte. Ein weiteres Etappenziel der Tour ist der Ort Corleone, wo in den 80er Jahren der mutige Bürgermeister Verro Widerstand gegen die Mafia leistete und seinen Mut mit dem eigenen Leben bezahlen musste.

Shit happens – Führung zu Münchens Toilettengeschichte

Aus der Not eine Tugend zu machen – das haben sich die Erfinder für skurile Stadtführungen in München auf die Fahnen geschrieben, als sie die Shit happens Tour erstmals anboten. Wer bereits einmal in München auf der Suche nach einer öffentlichen Toilette war, der kennt das Problem der versteckten sanitären Anlagen. Nur rund einhundert öffentliche Toiletten gibt es im gesamten Stadtgebiet Münchens und diese zu finden, ist selbst für Münchener Bürger nicht immer einfach.

Einen Teil dieser öffentlichen WCs lernt ihr bei der Shit happens Tour zu Münchens Toilettengeschichte kennen. Im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt beginnt die Tour am Isartor und führt vorbei am Marienplatz und Viktualienmarkt bis zum Odeonsplatz. Unterwegs macht ihr an einigen Toilettenhäusern Halt und erfahrt dabei, wie diese entstanden sind und welche lustigen Geschichten es über das stille Örtchen zu berichten gibt.

München-Marienplatz

Running from Paparazzi Tour in Los Angeles

Motorenkraft bringt euch bei dieser Tour durch Los Angeles nicht voran. Stattdessen sind Kondition und Sportlichkeit gefragt, wenn ihr im Laufschritt die berühmten Orte von Los Angeles erkundet. Die Running from Paparazzi Tour richtet sich an alle Stadtbesucher, die Joggingschuhe im Gepäck haben und in möglichst kurzer Zeit viel sehen, dabei die tägliche Sporteinheit absolvieren und gleichzeitig noch Erinnerungsfotos machen möchten. Ein kurzer Blick auf die Schaufenster der legendären Einkaufsstraße von Los Angeles ist ebenfalls inklusive.

Vom Wilshire Boulevard geht es über den Rodeo Drive vorbei an den pompösen Villen in Beverly Hills. Den einen oder anderen Prominenten bekommt ihr dort oder später am Robertson Boulevard bestimmt zu sehen. Als Belohnung erwarten euch am Ende der Tour ein kühler Drink und eine gesunde Obstmahlzeit. Die Running from Paparazzi Tour in Los Angeles ist sicherlich die sportlichste Variante für besondere Stadtführungen in den Metropolen der Welt.

Tschernobyl: Tour durch das gesperrte Gebiet

Skurile Stadtführungen könnt ihr auch in der Ukraine erleben. In den 80er Jahren kam es hier im AKW Tschernobyl zu einem verheerenden Unfall, in dessen Folge eine weite Fläche evakuiert und zum atomverseuchten Sperrgebiet erklärt wurde. Inzwischen führen einige Stadtbesichtigungen wieder hinein in die Sperrzone und zeigen euch die Folgen des Reaktorunfalls. Dabei erkundet ihr zunächst die weitläufige Umgebung und besucht eines der verlassenen Dörfer. Leerstehende Wohnhäuser, Schulen und Schwimmbäder sind die Attraktionen während dieser Etappe der Tour.

Das Highlight ist jedoch die Fahrt zum AKW Tschernobyl, wo euch Geigerzähler mit ihrem markanten Geräusch die ganze Zeit daran erinnern, dass ihr euch gerade auf radioaktiv versuchtem Gelände befindet. Wie kam es zu dem dramatischen Unfall und welche Folgen hatte er für Menschen und Umwelt? Die Guides der Tour bieten euch einen tiefen Einblick in die Katastrophe und die bis heute andauernden Auswirkungen.

Hanf Tour Jamaika

Wenn euch die hektische Paparazzi-Tour in Los Angeles zu anstrengend ist, empfiehlt sich der Besuch der Karibikinsel Jamaika und der dortigen Hauptstadt Havanna. Hier erlebt ihr eine geführte Tour der gemütlichen Art, nämlich die Hanftour zu legendären Plätzen. Jamaika gilt als Paradies für Kiffer, denn hier wird der Konsum von Cannabis weitestgehend toleriert. Der wohl berühmteste Kiffer der Insel war Sänger und Künstler Bob Marley und auch auf seinen Spuren wandelt ihr bei der Hanf Tour Jamaika.

Eine Fahrt zu den Hanfplantagen auf Jamaika bietet euch spannende Fakten zum Anbau der Pflanze, deren Ernte und Weiterverarbeitung. Vor Ort habt ihr auch Gelegenheit, die neuesten und klassischen Sorten zu probieren. Außerdem gehört ein Abstecher nach Nine Mile zur Hanf Tour. In diesem beschaulichen Dorf wurde Bob Marley geboren und sein Geburtshaus erinnert an das Schaffen des Ausnahmekünstlers mit einer Vorliebe für Cannabis.

Jamaika-Mann

Gefängnistour in La Paz

Das Gefängnis San Pedro in Boliviens Stadt La Paz ist weltweit berühmt und berüchtigt. Hier gibt es im Inneren des Gefängnisses keine Wärter und die Inhaftierten verwalten sich quasi selbst. Zudem leben viele Familien der Verurteilten ebenfalls mit im Gefängnis. Bei einer Tour hinter Stacheldraht und Gitterstäben erhalten ihr einen Einblick in das Gefängnisleben dieser besonderen Haftanstalt.

Die Führungen der Gefängnis Tour in La Paz werden übrigens überwiegend von den Inhaftierten selbst durchgeführt. Ihr habt dabei Zeit, selbst in einer der Zellen zu sitzen, den Speisesaal zu besuchen und die sanitären Anlagen des Gefängnisses kennenzulernen. Ganz ungefährlich ist diese besondere Tour jedoch nicht, denn in La Paz sitzen nicht nur Kleinkriminelle sondern auch einige Schwerverbrecher mit einem langen Strafregister. Wer hinter das Gefängnistor tritt, kann sich zudem nicht auf den Schutz von Wachpersonal verlassen, da dieses nur außerhalb der Mauern für Sicherheit sorgt.

Polygamist Tour in Colorado

Seit rund 75 Jahren ist Colorado das amerikanische Zentrum der Polygamie und der Mormonen und genau diese Besonderheit erlebt ihr, wenn ihr skurile Stadtführungen zu schätzen wisst. In Colorado führt euch diese Tour in das Zentrum der Polygamie und zu den wichtigen Plätzen der dort lebenden Mormonen. Dabei erfahrt ihr, warum sich die Frauen dort nicht schminken, was es mit der besonderen Kleidung auf sich hat und wie die Männer zum Thema Bart stehen.

Gleichzeitig erfahrt ihr auf der Polygamist Tour in Colorado wissenswerte Fakten zum Mormonentum, der Duldung der im Volksmund Vielweiberei genannten Polygamie und dem teilweise beschwerlichen Leben der Menschen dort nach den strengen Regeln ihrer Kirche und ihres Glaubens. Während der Tour bleibt auch Zeit für ein Picknick im Park mit den anderen Teilnehmern oder ein Essen in einem der Restaurants. Dabei habt ihr Zeit, euch untereinander auszutauschen oder eurem Tourguide Fragen zu stellen.

Unterwasser-Walking Tour Mauritius

Einmal abtauchen, die Welt um sich herum vergessen und beinahe schwerelos sein – wo von so viele Menschen im Alltag träumen wird bei einer besonderen Ausflugstour in Mauritius wahr. Hier erlebt ihr die Schönheit des Meeres nicht vom Boot heraus, sondern bei einer geführten Tour unter Wasser. Mit rund 50 Kilogramm schwerem Equipment in Form einer Taucherglocke und eines Bleigürtels taucht ihr in das angenehm warme Meer ein.

Durch die Gewichte an eurem Körper könnt ihr anschließend gemütlich über den Meeresboden spazieren und dabei die Unterwasserwelt mit ihren tierischen und pflanzlichen Bewohnern kennenlernen. Die Schnappschüsse dieser besonderen Führung am Meeresboden sind das Highlight unter den Erinnerungsfotos eurer Reise. Übrigens eignet sich die Tour auch für Nichtschwimmer und Teilnehmer, die bisher noch nie getaucht sind. Ihr erhaltet vor dem Eintauchen ins Wasser eine ausführliche Einweisung und taucht mit erfahrenen Guides auf die Tiefe des Meeres hinab.

Mauritius-Unterwasserwelt

Alien-Kornkreise-Tour in Wiltshire

Nicht um Liebe sondern um ungeklärte Phänomene geht es bei der Alien-Kornkreise-Tour, die in Wiltshire angeboten wird. Im Südwesten Englands befindet sich ein Hotspot für alle Alienfans und Neugierige, die die legendären Kornkreise einmal aus nächster Nähe betrachten möchten. Für die Führer dieser skurrilen Touren besteht keine Frage, dass es Aliens gibt und diese regelmäßig mit Kornkreisen Botschaften an die Menschheit senden.

Bei der Alien-Kornkreise-Tour begebt ihr euch direkt an die Orte des Geschehens und erkundet auf den Feldern der sonst eher ruhigen Stadt das Phänomen der Kornkreise. Während Wissenschaftler noch nach Erklärungen für das Entstehen solcher Kreise suchen, sind sich die Tourguides einig: Hier waren Außerirdische am Werk. Neben der Besichtigung eines Kornkreises gehören auch Fotos von Phänomenen der vergangenen Jahre zur Tour in Wiltshire. Am Ende bleibt es jedoch euch überlassen, ob ihr an Botschaften von Aliens in den englischen Feldern glauben möchtet, oder als Ursache der Kornkreise doch nur einfache Traktorreifen ausmacht.

Old Car City Tour in Havanna

Havanna ist die Haupstadt des Inselstaates Kuba und bekannt für die besonders hohe Dichte von Oldtimern auf den Straßen. In einem dieser mehr als 50 Jahre alten Klassiker der Automobilgeschichte erlebt ihr eine ganz besondere Stadtbesichtigung mit viel Privatsphäre, spannenden Fakten zu Sehenswürdigkeiten und der Geschichte Havannas. Dabei weht euch der angenehm milde Fahrtwind um die Nase und ihr erlebt das besondere Fahrgefühl in einem Oldtimer.

Bei der Old Car City Tour in Havanna durchfahrt ihr alle Stadtteile und kommt dort jeweils an den wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei. Legendär ist die Altstadt von Havanna mit ihren engen Gassen, den belebten Straßen und historischen Bauwerken. Zudem kommt ihn in das Diplomatenviertel Vedado, lernt den modernen Stadtteil Neu Vedado kennen und macht einen Abstecher nach Miramar. Ein Highlight der Old Car City Tour ist die Fahrt über die Uferstraße Malecón.

Oldtimer-Kuba

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

5vorFlug Redaktion
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen