Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Badeurlaub für Trendsetter – Das sind die schönsten Strände in Slowenien
Badeurlaub für Trendsetter – Das sind die schönsten Strände in Slowenien

Badeurlaub für Trendsetter – Das sind die schönsten Strände in Slowenien

Keine 50 Kilometer ist sie lang, die slowenische Adriaküste. Trotzdem bietet sie euch auf dieser kurzen Strecke unglaublich viel Abwechslung: Steile Klippen, grüne Wiesen neben dem Meer, Naturstrände, Promenaden mit Badestegen, Strandbäder und sehenswerte kleine Städte. Die Küste zwischen Kroatien und der italienischen Grenze ist momentan noch ein Geheimtipp.

Wenn ihr dem Massentourismus entkommen möchtet, seid ihr hier genau richtig. Mit ihrem kristallklaren Meer und dem milden mediterranen Klima kann sich die Adriaküste Sloweniens problemlos mit der in Kroatien vergleichen lassen. Damit euch keines der Strandhighlights entgeht, haben wir für euch recherchiert und alle wichtigen Infos rund um die schönsten Strände in Slowenien gesammelt.


1. Strand von Portorož: Top Sandstrand in Slowenien

Portorož, der Rosenhafen, blickt auf eine hundertjährige Geschichte als Badeort zurück. Immerhin kann sein Stadtstrand mit etwas aufwarten, das an der Adriaküste relativ selten ist: feiner goldgelber Sand. Dem Strand von Portorož wird nachgesagt, dass er der schönste Strand in Slowenien ist. Eure Kinder sind da bestimmt derselben Meinung. Wenn sie lange genug am Meer auf der riesigen Wasserrutsche herumgetobt haben, erwarten sie ein toller Spielplatz und eine 700 Meter lange Go-Kart-Bahn.

Portoroz in Slowenien bei Sonnenuntergang

Ihr seid erwachsen und wollt bei einem Strandurlaub in Slowenien trotzdem eure Zehen im weichen Sand vergraben? Da passt der Strand von Portorož ebenfalls: Chill-Out-Zonen, Strandbars, eine Promenade mit exklusiven Boutiquen und Restaurants, die große Liegewiese neben dem Strand und ein heißes Nachtleben versprechen euch einen abwechslungsreichen Urlaub. Kulturfreunde besuchen den Skulpturenpark „Forma viva Portorož“ oder die Kirche St. Bernhardin und Naturliebhaber machen Ausflüge in das Dagonjna Tal oder zum Naturpark Secovlje.

2. Strand des Grand Hotel Bernardin: Eldorado für Wassersportler bei Portorož

Rund um den Strand St. Bernardin, Vile Park, findet ihr alles, was sich Wassersportler nur wünschen können. Wenn ihr euch mit Wind und Wellen messen möchtet, könnt ihr hier segeln, windsurfen oder euch am Paragliding versuchen. Ebenso rasant geht es beim Wasserski zu. Wer seine Fitness lieber auf ruhigere Weise trainiert, testet Stand-Up-Paddling oder macht eine Fahrt mit dem Kajak.

Nicht weit entfernt liegen Tennisplätze mit Driving-Range und ein beschaulicher Minigolfplatz.

Strand des Grand Hotel Bernardin in slowenien

Wer kein Gast des Grand Hotel Bernardin ist, kann gegen eine Gebühr alle Außeneinrichtungen des Hotels nutzen: einen 700 m² großen geheizten Wasserpark mit Wasserfall sowie das Innen- und Außenbecken, mehrere Whirlpools, diverse Saunen, Solarien und Wellness-Bereiche. Krönender Abschluss eines Badetags am Strand St. Bernardin, Vile Park, ist der Blick auf den Sonnenuntergang vom Sunset-Restaurant im zehnten Stock: Haltet eure Kameras bereit, schöner wird es nicht mehr.

3. Strand von Strunjan: Naturstrand und Strandbad

Strunjan ist für Naturfreunde wohl der schönste Strand in Slowenien: Mitten im Naturschutzgebiet des Landschaftsparks Strunjan liegt Bele Skale, ein völlig unberührter Strand mit glasklarem Wasser. Hier darf nicht gebaut werden, deshalb gibt es auch keine Infrastruktur. Also können sich Hunde hier auch problemlos am Strand austoben. Wenn ihr einen ruhigen Platz sucht, um am Meeresufer zu relaxen, seid ihr hier goldrichtig.

Übrigens: Wer nahtlos braun werden möchte, darf sich hier „ohne alles“ in der Sonne räkeln.

Moonlight Bay in Strunjan in Slowenien

Wenn ihr es lieber etwas komfortabler mögt, besucht ihr einfach das gepflegte Strandbad Talaso Strunjan. Außer Duschen und Badestegen gibt es dort eine Liegewiese am Meer und den schattigen Ruhebereich in einer kleinen Kiefernpflanzung. Für die jüngsten Besucher wurde ein flaches Kinderbecken mit Meerwasser angelegt. An der Promenade findet ihr außerdem einen Kinderspielplatz und ein gemütliches Café mit Meerblick.

4. Strand von Fiesa: Paradies für Sonnenanbeter

Östlich der malerischen Altstadt von Piran liegt einer der schönsten Strände in Slowenien: der Strand von Fiesa mit seinen flachen Felsplatten mitten im Meer. Sie sind optimal für Sonnenanbeter, weil sich hier das Sonnenlicht im Meerwasser bricht und für Turbo-Bräunung sorgt. Der Badestrand besteht abwechselnd aus Kies- und Sandflächen.

Strand von Fiesa in Slowenien

Fiesa ist ein toller Strand für Familien mit Kindern – auch wegen des großen Spielplatzes. Eingerahmt wird der Strand von einem Kiefernwäldchen, das in heißen Sommermonaten willkommenen Schatten bietet. Wenn euch der Hunger überkommt, findet ihr an der Promenade ein Restaurant. Wassersportler kommen hier auch auf ihre Kosten: Im Sommer könnt ihr dort Kanus, Ruderboote und Tretboote mieten. Wer Lust hat, macht damit einen Ausflug zum Naturschutzgebiet gleich nebenan.

5. Strand Pacug: Hotspot für Abenteurer und Taucher

Ihr wolltet schon immer mal Robinson spielen? Pacug ist der ideale Abenteuerspielplatz für große und kleine Pioniere. Entlang der Küste von Piran nach Salinera erstreckt sich ein langer einsamer Uferstreifen unterhalb der Klippen. Hier und da gibt es ein paar kiesige Flecken, ansonsten dominieren Felsen das Landschaftsbild: ein super Gelände zum Klettern und Schnorcheln.

Schnorcheln in Indonesien

Infrastruktur gibt es hier keine und Urlauber verirren sich nur selten hierher. Ihr könnt euch dort Felsennester bauen und mittags über offenem Feuer euren selbst gefangenen Fisch brutzeln. Der Zugang zum Meer ist aber nicht immer ganz einfach. Entweder ihr sucht euch eine kleine Kiesbucht oder ihr klettert über die Felsen ins Wasser. In den Spalten zwischen den Felsen entdeckt ihr Krebse oder andere Meeresbewohner und weiter draußen tummeln sich kleine Fischschwärme – also auf ins Abenteuer!

6. Zusterna: Aquapark am Meer

Zwischen Izola und Koper verläuft eine Art Fahrradweg direkt am Meer entlang. Hier trefft ihr auf Wanderer, Inline-Skater und Radfahrer, die einen Ausflug nach Zusterna machen. Natürlich ist der großzügig angelegte Aquapark auf halber Strecke des Weges auch bequem mit dem Auto zu erreichen. Zusterna liegt direkt neben der Straße, nur einen Steinwurf vom Meer entfernt. Ein Ausflug dorthin lohnt sich in jedem Fall, auch bei schönem Wetter.

Kinder auf einer Luftmatraze

Auf 1.200 m² Wasserfläche unter Dach und im Freien findet ihr hier alles, was man sich von einem Wasserpark nur wünschen kann. Kinderbecken mit Wasserspielzeug, ein Wellenbad, Whirlpools und Meerwasserbecken bieten Wasserspaß vom Feinsten.

Wenn ihr euch ausreichend erfrischt habt, erwartet euch der Wellnessbereich mit Solarium, Ayurveda, Thalassotherapie und Sauna. Im Fitnessbereich könnt ihr eine Runde Workouts einlegen, bevor ihr das ausgezeichnete Essen im Restaurant der Anlage probiert. Anschließend macht ihr noch einen Spaziergang am Meer entlang und euer abwechslungsreiches Tagesprogramm ist perfekt.

7. Strand Mestno kopalisce Koper: Mittelalter und Badefreuden

Wahrscheinlich habt ihr schon von dem kleinen Seehafen Koper in Slowenien gehört. Bevor ihr euch hier in die Fluten der Adria stürzt, solltet ihr unbedingt einen Abstecher in die historische Altstadt machen. Ein Bummel durch die engen Gassen und ein Besuch der Mariä Himmelfahrt Kathedrale lohnt sich in jedem Fall. Auch der Prätorenpalast und das um 1516 erbaute Stadttor „Porta della Muda“ sind absolut sehenswert.

Koper in Slowenien

Wenn ihr genug von der Altstadt in Koper gesehen habt, schlendert ihr einfach weiter bis zum Yachthafen. Direkt daneben befindet sich der Strand Mestno kopalisce Koper – der Stadtstrand von Koper. Auch wenn er eigentlich nur ein Kiesstrand mit Top Infrastruktur ist, zählen wir ihn aufgrund seiner Lage zu den schönsten Stränden in Slowenien. Rettungsschwimmer garantieren die Sicherheit eurer Kids und ein Strandrestaurant sorgt für alle hungrigen Wasserratten. Noch dazu gehört Mestno kopalisce Koper mit seiner ausgezeichneten Wasserqualität zu den saubersten Stadtstränden Europas.

8. Strand Ankaran: Fossilien und Wasserspaß

Fossilien? Da gibt es doch bestimmt irgendjemanden in eurer Crew, der bei diesem Stichwort ganz zappelig wird. Nicht nur Kinder lassen sich von den Jahrmillionen alten Zeugnissen des Lebens auf unserem Planeten faszinieren. Ankaran ist der schönste Strand in Slowenien für große und kleine Schatzsucher. Mit etwas Glück entdeckt ihr dort ein Souvenir, das kein anderer hat. Unser Tipp: Manche Fossilien lassen sich von einem Goldschmied zu einzigartigen Schmuckstücken verarbeiten.

Ankaran in Slowenien

Der befestigte Kiesstrand Ankaran liegt etwa in der Mitte der Strecke zwischen Triest und Koper. Ihr findet den Hauptstrand der Region gleich neben dem Resort Adria Ankaran. Hier gibt es eine große Auswahl an Wassersportangeboten und einen tollen Spielplatz für eure Kinder.

Für eure vierbeinigen Reisebegleiter wurde ein eigener abgetrennter Strandbereich für Hunde eingerichtet. An der Strandbar bekommt ihr Snacks und kühle Getränke und eure Siesta haltet ihr irgendwo im duftenden Pinienwäldchen rings um das Strandbad.

9. Strand in der Bucht Simonov zaliv: noch ein Sandstrand in unserer Hitliste

Für Familien mit kleinen Kindern ist der Strand San Simon in der Bucht Simonov zaliv bei Izola einer der schönsten Strände in Slowenien. Die sandige Bucht bietet Naturschatten unter großen Bäumen und lädt zum Planschen und Sandburgen bauen ein. Noch dazu gibt es dort eine riesige Wasserrutsche. Für die Sicherheit eurer Kinder sorgt den ganzen Tag über ein Rettungsschwimmerposten.

Kleines Maedchen am Strand

Die Eisdiele ist ein Top Argument, um die Kleinen zum Rückzug ins Trockne zu bewegen. Auch der Spielplatz gehört zu den Attraktionen für die Jüngsten. Damit die Erwachsenen nicht zu kurz kommen, werden Sonnenschirme und Strandliegen vermietet. In der Strandbar bekommen ausgehungerte Wasserratten Erfrischungen und kleine Snacks – hier ist einfach für alles gesorgt. Aber auch am belebten Nachbarstrand Svetilnik werdet ihr euren Spaß haben: die Ausstattung ist ähnlich umfänglich.

10. Salinera: Badespaß für alle Ansprüche

Mit der Nummer 10 der schönsten Strände in Slowenien endet unsere Hitliste. Der Küstenstreifen Salinera liegt von Izola aus rechts in Richtung Strunjan. Im Ort selbst findet ihr eine gepflegte befestigte Uferpromenade mit Schwimmstegen und Leitern, die ins Meer führen. Bummelt über die Flaniermeile, taucht ab in die Adria und gönnt euch ein landestypisches Menü auf der Veranda eines der Restaurants mit Meerespanorama.

Junge im Meer in Kroatien

Sonnenanbeter besuchen das öffentliche Strandbad mit seiner ausgedehnten Liegewiese. Sogar das Café im Schwimmbad hat seine eigene Sonnenterrasse. Badestege locken zu Kopfsprüngen ins kühle Blau und Rampen bieten Behinderten einen problemlosen Zugang zum Strand. Rettungsschwimmer überwachen das gesamte Szenario und sorgen für die Sicherheit der Schwimmer. In Salinera ist für alles gesorgt: Schattige Liegeplätze, leckeres Essen und Erfrischung im glasklaren Meer.

Mehr zu Slowenien:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

Avatar
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen