Top Themen
Startseite / Rund um... / 5vorFlug / Wie viele Liter Bier werden in einem Hotel getrunken? Im Gespräch mit Hoteliers
Wie viele Liter Bier werden in einem Hotel getrunken? Im Gespräch mit Hoteliers

Wie viele Liter Bier werden in einem Hotel getrunken? Im Gespräch mit Hoteliers

Das Hotel ist meistens der wichtigste Bestandteil des Urlaubs. Was aber im Hintergrund alles abläuft, bekommt man im Normalfall gar nicht mit – und das ist auch gut so. Ihr sollt euch schließlich entspannen. Wir haben mit 2 Hoteliers über ihre Arbeit gesprochen. 

Damit ihr im Urlaub rund um versorgt seid, leisten die Hotels täglich ein kleines Organisations-Meisterwerk: Das Essen muss pünktlich (und auch bis zum Ende der Essenszeiten) und in der richtigen Menge zur Verfügung stehen, ebenso die Getränke. Das Reinigungsteam geht durch alle Zimmer und sorgt für Ordnung und hin und wieder auch ein kleines Stück Schokolade auf dem Kopfkissen – und das meistens während ihr nicht im Zimmer seid. Auch die Instandhaltung der Anlage will so geplant sein, dass das Hotel in einem guten Zustand ist,  aber möglichst keine Bauarbeiten zur Hauptsaison stattfinden. Am Abend steht oft noch eine besondere Show oder ein Galadinner an.  
Nicht zu vergessen die „Papierarbeit“ im Hintergrund … Ihr seht, es ist einiges zu tun.

Wir haben uns einmal umgehört und 3 Hoteliers gefunden, die uns über ihren Alltag berichten. Trotz dem vielen Stress, lieben sie ihren Job. Das hat auch seine Gründe. Aber lest selbst:

Doubletree by Hilton Dubai Business Bay

 Doubletree Business Bay Im Gespräch mit Antonio Bissoni

Antonio ist Director of Business Development des Doubletree by Hilton Dubai Business Bay. Das Hotel liegt im Herzen Dubais und ist ideal, um die Stadt zu erkunden. Zu den großen Sehenswürdigkeiten, wie dem Burj Khalifa braucht ihr zu Fuß nur etwa 10 Minuten. Dementsprechend ist auch die Sicht aus den meisten Hotelzimmern fantastisch. Begrüßt werdet ihr hier übrigens – wie in allen DoubleTree Hotels – mit einem warmen Chocolate Chip-Cookie 🙂 

 

(Das Interview wurde auf Englisch geführt und anschließend übersetzte: Zum Original Interview)

Leben Sie als Hotelier auch im Doubletree by Hilton Dubai Business Bay?
Ich wünschte es wäre so! Ich habe bisher in verschiedenen Hotels gearbeitet aber das Doubletree by Hilton Dubai Business Bay hat etwas magisches! Die warmen Farben und die runde Gestaltung machen es sehr einladen Die Zimmer sind sehr großzügig ( das Kleinste misst etwa 39 qm²) und die Badezimmer kommen mir größer als mein Studio in Studentenzeiten vor. Im ganzen Hotel gibt es freies Wlan und einen kostenfreien Shuttle Bus zu den Hauptattraktionen und dem Strand …

Wie würden Sie ihren Alltag beschreiben?
Hotelier zu sein, ist Lifestyle! Wenn du es liebst Menschen glücklich zu machen, dann ist es für dich genau die richtige Branche. Hotels sind ein wahnsinnig spannendes Umfeld. Es herrscht immer eine tolle und positive Energie. Es ist alles dabei, von einem Business Meeting bis hin zur Planung einer Hochzeit. Urlauber kommen, um eine entspannte Zeit zu erleben und sind gut gelaunt. Es fühlt sich an wie in einer belebten kleinen Stadt.

Was können Sie uns über ihr Team sagen ?
Sag uns welche Sprache du sprichst und die Chancen stehen sehr gut, dass wir deine Sprache sprechen! Wir haben 32 Nationalitäten in unserem Team, 60 % Männer und 40% Frauen. Und das ist ziemlich einzigartig in unserem Teil der Welt. 

Was lieben Sie an Dubai am meisten? Haben Sie einen Geheimtipp?
Ich kann die meiste Zeit kurze Hosen tragen 😉 Die Sonne scheint das ganze Jahr und das lässt mich jedes Mal strahlen, wenn ich aufwache. Dubai ist eine sehr kosmopolisierte Stadt, es gibt eine Menge an fantastischen Outdoor- und Indoor Aktivitäten. 
Geheimtipp: Etwa 15 Gehminuten vom Hotels oder 5 Minuten mit dem Free-Shuttle Bus entfernt, gibt es vor dem atemberaubenden Burj Khalife und den Dubai Wasserspielen einen kleinen Park. Nimm eine kleine Brotzeit mit und genieße den privilegierten Blick auf diese Weltklasse Attraktion. Obwohl man mitten in der Stadt ist, ist es unheimlich ruhig. Ich liebe es!

Welches ist Ihr Lieblings Urlaubsland?
Schwierig eins auszuwählen. Thailand ist auf jeden Fall einer meiner Favoriten.  Ich muss zugeben, Dubai fühlt sich seit der letzten Jahre ein wenig wie Urlaub an. Es ist auch definitiv unter meinen Top 3: Alles was man braucht ist hier! Sonne, Strand, Meer, Sicherheit, Freunde, Essen von überall aus der Welt und alles was man zur sportlichen und musikalischen Unterhaltung braucht. Ich schätze auch das kulturelle Angebot, das stark wächst. Die „Dubai Opera“, nur 15-20 Gehminuten vom Hotel entfernt, ist eine ideales Beispiel für diesen neuen Trend. 

Haben Sie ein paar lustige Geschichten zu erzählen?
Ich habe tatsächlich ein paar aber würde sie lieber bei einem Drink auf  dem Bay Club, unserem Pool Deck erzählen …

Was wird am meisten von den Gästen im Hotel vergessen?
Das Hotel eröffnet erst im Juni aber wir hoffen sie werden all ihre negativen Gedanken und Aufgaben vergessen, während sie bei uns sind. 

Stimmt es, dass manche Gäste Handtücher oder Bademäntel klauen?
Das passiert, das ist richtig. Manchmal habe ich das Gefühl, sie wollen einfach nur ein Souvenir oder eine Erinnerung an ihre schöne Urlaubszeit mitnehmen. 

Wie viele Getränke servieren Sie täglich ?
Auf jeden Fall genug, damit sie genügend Flüssigkeit haben aber nicht so viel, dass sie am nächsten Tag Kopfschmerzen haben. 😉

Wie viele Gerichte werden täglich gekocht?
 In der offenen Küche My Square gibt es Live-Cooking. Die Frage ist also nicht wie viel, sondern wie köstlich es sein wird 😉

Welches Getränk ist am beliebtesten?
Das kann ich euch verraten, wenn wir geöffnet haben 🙂 Aber in der Zwischenzeit kann ich euch einen kleinen Tipp geben: Meine Freunde nennen mich den „Aperol Spritz Master“. Wenn ihr also bei uns im Hotel übernachtet oder so vorbeikommt, bestellt auf jeden Fall einen. Ihr werdet dann verstehen warum. Ich habe mein Spezial-Rezept mit dem Bar Team geteilt.

Was ist die lustigste Beschwerde, die es bisher gab?
Ich hatte einmal einen Gast, der eine komplette Rückerstattung gefordert hat, weil es geregnet hat und er das Hotel beschuldigt hat. Das ist wirklich passiert. 

Das 4 Sterne Hotel eröffnet im Juni und eignet sich vor allem für Urlauber, die die Stadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten entdecken möchten. Welche das sind und was ihr alles wissen müsst, erfahrt ihr in unserem Dubai-Guide

 

Steigenberger Golf Resort in El Gouna

Gunnar Wassong SteigenbergerIm Gespräch mit Gunnar Wassong 

Gunnar Wassong ist Hotelier des Steigenberger Golf Resorts in El Gouna. Es liegt direkt am Lagunenstrand und hat für alle Wassersportfans eine Kite-und Tauchschule in unmittelbarere Nähe. Für alle, die lieber an Land bleiben, gibt es ein 18-Loch Championship Golfplatz. Das ideale Hotel um sich zu Entspannen aber auch aktiv zu werden. 

Wo verbringen Sie am liebsten Ihren Urlaub?
Am liebsten bereise ich mit einem Wohnmobil verschiedene Länder.

Haben Sie für uns ein paar Geheimtipps in El Gouna?
El Gouna hat eine Menge zu bieten! Ein schöner Ausflug ist in die Wüste, zum Beispiel mit eine Safari in die Waadis. Auch der Besuch eines Beduinen Camps und eventuell eine Übernachtung in der Wüste ist super –  eine Nacht unter dem ägyptischen Sternenhimmel ist ein echtes Highlight!

Gibt es eine lustige Geschichte aus ihrem Hotelalltag zu erzählen?
Ich wurde mal von einem Gast angesprochen, ob ich denn der Hoteldirektor wäre.
Als ich dies bejahte, war er ganz aufgeregt und meinte: „Ich muss Ihnen ein großes Kompliment machen, Herr Direktor. Das ist bei weitem das schönste Hotel in der Türkei, in dem ich je war. Ich bin wirklich begeistert von Ihrer Gastfreundschaft und Hospitalität. Hut ab, ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen.“
Daraufhin musste ich dem lieben Gast leider erklären, dass er sich in Ägypten und nicht in der Türkei befindet. Er schaute mich verdutzt an und bemerkte recht pikiert seinen Fehler. Der Gast war sehr freundlich und hoch begeistert von unserem Hotel, hatte jedoch auch nach unserem Gespräch immer wieder die Türkei im Sinn, so sehr, dass er sogar versuchte seine Euros in türkische Lire zu wechseln –  es war einfach nicht aus ihm herauszubekommen.

Was wird am häufigsten im Hotel vergessen?
Am häufigsten vergessen Gäste Ladegeräte für Handys und USB Sticks.

Stimmt es, dass aus Hotelzimmern viel geklaut wird? (Handtücher, Bademäntel etc.)
Wir müssen ehrlich zugeben, dass im Hotel nicht geklaut wird. Die Gäste hinterlassen die Zimmer voll möbliert und ausgestattet, lediglich mal ein Shampoo- oder Seifenpröbchen hier und da, jedoch weder Handtücher noch Bademäntel.

Gibt es viele Leute, die nicht erscheinen?
Nein, die Buchungen werden immer rechtzeitig gecancelled. Es passiert jedoch recht selten, dass Gäste einfach nicht erscheinen, daran könnte ich mich nicht erinnern.

Wie viele Essen werden täglich gekocht? Wie viele Kuchen gebacken?
Hier mal in Zahlen, was wir in einem Jahr als Hotel ungefähr verbrauchen:

-Zum Vergrößern bitte klicken-Lebensmittelverbrauch Hotel

Gibt es ein Lieblingsgetränk, das am meisten getrunken wird?
100% Bier 🙂 

Wie viel wird davon täglich konsumiert?
180 Liter + 71 Dosen wird täglich an Bier konsumiert

Gab es schon mal eine lustigste Beschwerde?
Beschwerden sind selten lustig, doch hat sich ein Gast doch tatsächlich mal über zu viele Ägypter im Hotel beschwert. Wer hätte gedacht, dass es in Ägypten auch Ägypter gibt.Auch, dass man hier zu Lande keine Euros am Geldautomat abheben kann,  ist für viele unverständlich.

El Gouna ist eine Lagunenstadt in Ägypten, direkt am roten Meer und gilt als Geheimtipp. Euch erwartet ein traditioneller Baustil, Gastfreundschaft, eine gute Infrastruktur, Sauberkeit und Traumstrände.  ►Jetzt mehr Tipps und Infos zu El Gouna lesen.

 

LABRANDA Playa Bonita auf Gran Canaria

Florian Söhnel Playa BonitaIm Gespräch mit Florian Söhnel

Das LABRANDA Playa Bonita gehört zur hauseigenen Marke LABRANDA. Es befindet sich in bester Lage in Playa del Ingles auf Gran Canaria. Sonnenanbeter werden sich vor allem über den schönen Pool und den nahen Strand freuen. Aber auch Aktivurlauber kommen nicht zu kurz, es gibt eine Reihe von Ausflugsmöglichkeiten! Worauf sich alle freuen können: Das gute Essen 🙂

Wohnen Sie eigentlich auch im Hotel?
Meine Familie behauptet zwar „ja“,  weil ich so viele Stunden im Hotel verbringe aber so ist es nicht. Ich habe ein Haus in einem kleinem Fischerort nicht weit von hier, wo nur Einheimische wohnen. Mein kleines „Refugium“. Ab und zu muss man auch abschalten. Ich genieße allerdings meinen täglichen Aufenthalt im Hotel so sehr, dass es mir an einigen freien Tagen richtig fehlt. Den größten Teil des Tages verbringen wir auf der Arbeit, also ist es wichtig, dass man sich dort auch am besten fühlt. Glückliche Gäste und eine geniale Stimmung unter Kollegen sind die grösste Motivation.

Was können Sie über ihr Team sagen?
Wir haben insgesamt 100 Mitarbeiter und ein tolles Abteilungsleiter-Team. So schaffen wir es Gäste zufrieden zu machen. Unser LABRANDA Hotel Playa Bonita hat eine ganz besondere Stimmung, von der unsere Gäste sich sofort anstecken lassen. Es liegt etwas sonderbares in der Luft… Egal wo im Haus. Man atmet gute Laune.. Nicht umsonst haben wir 2017 von unseren Gästen einen „Holidaycheck Award“ bekommen und stehen in allen Bewertungen unter den besten Hotels auf Gran Canaria… Das macht uns glücklich!

Mitarbeiter LABRANDA Playa Bonita

Wie sieht Ihr Tagesablauf aus? Gibt es einen festen Ablauf?
Meistens komme ich kurz vor 8 Uhr ins Hotel, drehe eine kleine Runde und schaue, dass alles ordentlich und sauber ist- danach ins Restaurant, um nach dem Frühstücksbüffet zu schauen und unsere Gäste und das Personal zu begrüßen.

Danach muss leider viel Büroarbeit gemacht werden: Lieferanten, Rechnungen, Personalverträge, Gästebewertungen und vieles mehr. Dann wieder eine kleine Runde, um die Reinigung der Zimmer zu überprüfen. Mittags wieder ins Restaurant.

Gegen 14:30 Uhr, nach einem kleinem Mittagessen mache ich ein bisschen Sport, wenn der Papierkram es zulässt.  An einige Tagen fallen Personalmeetings oder Unerwartetes dazwischen.

Kurz vor Beginn des Abendessens bin ich meistens im Restaurant, um mit unserem Küchenchef zu überprüfen, ob für die Eröffnung alles fertig ist. Nach einem kurzem Briefing mit dem Personal werden die Gäste am Restauranteingang von mir und/oder von unserer Guest Relation Managerin, Eva begrüßt… Dann ist es nicht mehr lange: Barkontrolle und Animationsbriefing und dann so gegen 21 Uhr geht’s Heim.

Allerdings gibt es keinen definierten Plan. Wir haben mit Menschen zu tun,  also fallen jeden Tag verschieden Sachen an. Und das ist gut so.

Was begeistert Sie an Gran Canaria? Haben Sie einen Geheimtipp für die Leser?
Gran Canaria ist ein Miniaturkontinent, verschiedene Klimazonen auf so einer kleinen Insel. Es kann im grünen Norden der Insel strömend regnen, während in Maspalomas unsere Gäste Baden und nur Sonne erleben.  Die Menschen auf dieser Insel sind auch wunderbar und immer freundlich- nicht um sonst bin ich nun schon fast 30 Jahre auf Gran Canaria. Die Berge im Zentrum der Insel sind traumhaft und kleine Fischerorte an der Küste, wie der Hafen in Mogan sind auch ein „Muss“ für alle Besucher.

Wohin fahren sie gerne in den Urlaub?
Ich reise sehr gerne und schau mir alles gerne an. Meistens will ich mir in wenigen Tagen viel zu viel ansehen. Letztes Jahr waren wir in Frankreich- dieses Jahr wird es Malta und Südspanien.

Gibt es eine lustige Geschichte / Anekdote zu erzählen?

Einmal wöchentlich begrüße ich die neuangereisten Gäste und nutze die Gelegenheit, um unsere Abteilungsleiter vorzustellen. Einer unserer  Mitarbeiter „Paco“ ist unser Chefgärtner, er arbeitet seit 1974 im Garten der Hotelanlage. Er fing mit 16 Jahren an und ist nun kurz vor der Rente. Paco’s Leidenschaft ist außer seinem Garten auch die Oper und Operette. Er singt in einem berühmtem Chor und auch bei unserer Vorstellung meistens eine kleine Strophe von Granada, Carmen oder etwas von Rossini. Unser Gäste sind meistens begeistert und verstehen sofort warum der Garten so schön ist. Paco spricht nicht nur mit den Pflanzen….er singt den Pflanzen täglich etwas vor.

Vor einigen Wochen hatten wir einen Gast der wohl auch gerne singt und mit Paco einige Strophen singen wollte…. Das hätte nicht sein müssen, es klang nicht sehr gut. Wir wussten nicht mehr wohin wir schauen sollten, um das Lachen zu verbergen, die anderen Gäste lagen unter den Tischen und  ich habe den Eindruck,  seitdem sind die Palmen nicht mehr so grün… erholen sich aber wieder…. wir auch.

Was wird am häufigsten im Hotel vergessen?
Handys, Pyjama im Bett, Hauschlüssel, Sportschuhe… bleiben gerne liegen

Stimmt es, dass aus Hotelzimmern viel geklaut wird? 
Im Hotel wird nicht so viel geklaut, wie böse Zungen behaupten. Natürlich ist es schon mal vorgekommen, dass Handtücher oder Kopfkissen fehlen aber es hält sich in Grenzen. Wir haben halt sehr gemütliche Kissen.

Gibt es viele Leute, die nicht erscheinen?
Das nennt man „No Show“ in der Hotelsprache,  kommt aber sehr selten vor…Meistens ist es so, dass unsere Gäste  nicht wieder abreisen möchten….

Fun Facts: Wie viel wird im LABRANDA Playa Bonita konsumiert?
Bei vollem Haus sind rund 600 Gäste im Haus. Das macht ca. 1.800 Mahlzeiten am Tag ( Frühstück, Mittag und Abendessen). Für all das arbeiten täglich 15 Personen in der Küche!  Im Jahr 2016 verbrauchten wir unterer anderem:
– 32.000 Liter Wein
– 45.000 Liter Bier
– 135.000 Eier
– 185.000 Portionen Butter und
– natürlich 1.200 Flaschen Gin
– und 2.000 Flaschen Vodka.

Vielen Dank, lieber Florian Söhnel!

Eindrücke aus dem Hotel:

Gran Canaria hat für wirklich jeden Urlaubstypen das richtige zu bieten. Es gibt Traumstrände, Berge, wunderschöne Landschaften, eine große Sanddüne, eine belebte Partymeilen und vieles mehr. In unserem Urlaubsguide findet ihr Infos und Tipps rund um Gran Canaria. Viel Spaß bei Inspirieren! 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über Sabine

Sabine

Das Reisen ist seit Jahren meine größte Leidenschaft. Egal ob fern oder nah, es gibt immer viel zu entdecken und erleben

Nach oben scrollen