Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Afrika / Urlaubstipps El Gouna – Willkommen im Urlaubsparadies am roten Meer

Urlaubstipps El Gouna – Willkommen im Urlaubsparadies am roten Meer

El Gouna ist so etwas wie ein Geheimtipp für Urlauber. Die Attraktionen der Lagunenstadt sind so vielfältig, dass man sich ernsthaft fragt, warum sie nicht von Touristen überrannt wird. Andererseits hat das auch Vorteile. So lässt sich hier der Zauber des Orients in seiner ganzen Pracht genießen, ohne den Nachteilen den Touristenmagneten ausgesetzt zu sein. Damit ist El Gouna perfekt für alle, die sich fernab von Gedrängel verzaubern lassen wollen. Gute Gründe, Euch mehr über diesen tollen Ort zu erzählen. Fangen wir an!

Blick über El Gouna

Grundsätzliche Dinge

El Gouna wurde 1989 als Lagunenstadt errichtet. Die Architekten wählten dafür eine Mischung aus traditioneller nubischer Architektur und modernem Baustil. Dabei griffen sie bevorzugt auf Materialien wie Naturstein und Lehm zurück. Das Resultat ist eine Optik, die an orientalische Märchen erinnert, ohne dabei komplett fremdartig zu sein. Quasi das Beste aus beiden Welten. Dies gilt auch für die Einrichtungen dort. Wundert Euch also nicht, wenn Ihr eine orientalische Bibliothek besucht und kurz darauf den Ableger einer deutschen Universität entdeckt. Gleiches gilt für Religionen: Die Lagunenstadt besitzt eine Moschee und eine Kirche. Übrigens leben und arbeiten sehr viele Deutsche in der Stadt. Es ist nicht allzu schwer, dort Landsleute zu entdecken. Insgesamt hat El Gouna rund 22.000 Einwohner. Die Stadt ist äußerst sauber und die Bewohner sehr freundlich. Überhaupt geht es hier sehr entspannt zu. Es gibt nur wenige Orte, an denen man sich so willkommen fühlt. Ein weiterer Pluspunkt ist das hohe Umweltbewusstsein, das dort überall vorherrscht. Mülltrennung ist Ehrensache und schmutzige Orte findet man nicht mal mit der Lupe. So soll es sein.

Lage und Anreise

El Gouna ist direkt am Roten Meer beheimatet. Von hier sind es rund 25 Kilometer nach Hurghada. Für die Anreise empfiehlt sich ein Flug dorthin. Wen Ihr dort angekommen seid, sind es rund 40 Minuten Autofahrt zur Lagunenstadt. Dabei erhascht Ihr schon mal einige Einblicke in die Umgebung.

 

-Auch die Urlaubsgurus waren bereits in El Gouna –

Top 10 Highlights in El Gouna

1. Lagunenfahrten

Der wohl schönste Weg, die Stadt zu entdecken. Hier geht es auf einem Boot durch die Kanäle der Lagune. Dabei entdeckt Ihr beeindruckende Villen und Gärten, in denen alle Farben miteinander konkurrieren. Das gilt auch für die vielen Hotels, die wirklich schön anzusehen sind. Am Besten bucht Ihr eine solche Fahrt am Anfang Eures Aufenthaltes. Sie ist perfekt, um auch innerlich anzukommen. Wenn Ihr das Boot verlasst, seid Ihr wirklich auf den Orient eingestimmt.

2. Ein Besuch in der Marina

Marina El Gouna

Die Marina stellt quasi das Herz der Stadt dar. Hier glänzt El Gouna in all seiner Pracht. Ihr könnt auf der Flaniermeile entlang wandern und dabei den Blick auf die Yachten genießen. Die Stege sind voll mit Booten, die an sich schon eine Attraktion darstellen. Für den großen und kleinen Hunger gibt es zahlreiche Restaurants. Dort genießt Ihr lokale und internationale Gerichte auf gemütlichen Sonnenterrassen. Diese sind mit bunten Blumen bewachsen und sehen wirklich beeindruckend aus. Hier fühlt man sich zu jeder Tages- und Nachtzeit wohl.

3. Wellenreiten im Orient

An den Stränden herrscht ein idealer Wind zum Kitesurfen. Entsprechend trifft man hier regelmäßig Freunde dieser Wassersportart an. Wenn Ihr die Tage gerne auf dem Board verbringt, ist dies wirklich ein guter Ort dafür. Daneben ist es eine gute Gelegenheit, die ersten Schritte zum Kitesurfen zu unternehmen. An den seltenen Tagen, an denen der Wind nicht passt, geht es in den Sliders Cable Park. Dort gibt es zwar keine Delfine, dafür eine Menge Spaß auf dem Wakeboard.

Kiten in El Gouna

4. Wine Tasting

Die ägyptische Wüste ist nicht gerade der erste Gedanke, wenn man an berühmte Weine denkt. Tatsächlich zählen die Rot- und Weißweine, die hier produziert werden, zu den besten Sorten der Welt. Entsprechend beeindruckend ist die Liste an Auszeichnungen und Preisen, die sie bereits gewonnen haben. Ein Besuch ist El Gouna ist nicht vollständig, ohne die Weine zu probieren. Große Empfehlung: Belasst es nicht beim Probieren! Die Weinkellerei bietet Besuchern eine Reise in ihre Schatzkammer an. Dabei lernt Ihr eine Menge über die wertvollen Tropfen und wie sie gemacht werden. Ein schöner Nebeneffekt: Man spürt förmlich, mit wie viel Leidenschaft und Begeisterung hier gearbeitet wird.

5. Die Strände

In der Lagunenstadt erwartet Euch ein 10 km langer Sandstrand. Dieser ist in mehrere Abschnitte aufgeteilt. Dies tragen klangvolle Namen wie Zeytouna Beach, Marina Beach oder Mangroovy Beach. Im Gegensatz zu den meisten ägyptischen Stränden, die eher dünn besiedelt sind, ist es hier nur ein kurzer Weg zum Wasser. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr Euch auch mit dem Wassertaxi hinbringen lassen. Ob Ihr Euch dann im Sand entspannt oder lieber schwimmen geht, bleibt Euch überlassen. Auch hier gibt es die Möglichkeit, Delfine anzutreffen und mit Ihnen eine Runde Schwimmen zu gehen.

Strand in El Gouna

6. Transportmittel – Taxis und Tuktuks

Bei Eurem Besuch habt Ihr die Wahl zwischen verschiedenen Fortbewegungsmitteln. Dazu zählen Shuttlebusse, die hier den ganzen Tag lang unterwegs sind. Wer es romantischer mag, greift auf ein Wassertaxi zurück. Eine Besonderheit sind die sogenannten „Tuktuks“. Dabei handelt es sich um eine Abwandlung der Rikschas, wie man sie aus Asien kennt. Im Gegensatz zu diesen sind die Tuktuks motorgetrieben. Man nennt sie auch Autorikschas. Der Name Tuktuk ist übrigens kein ägyptisches Wort. Er bezieht sich auf die Geräusche, die der Motor macht.

-Auch Hannes Janicke war bereits mehrfach in El Gouna- 

7. Ausflüge in die Umgebung

El Gouna bietet sich als Startpunkt für spannende Ausflüge an. So könnt Ihr von hier losziehen, um Kairo einen Besuch abzustatten. Dort erwarten Euch Highlights wie die Pyramiden von Gizeh. Auch die berühmte Sphinx ist hier zu finden. In El-Quṣeir befindet sich eine Zitadelle, die von Sultan Selim I. errichtet wurde. Etwas untypischer für die Region sind das Antonius- und Paulus-Kloster. Beide Klöster sind einen Besuch wert. Deutlich orientalischer geht es beim Kamelreiten zu. Wenn die „Wüstenschiffe“ Euch nicht behagen, könnt Ihr die Umgebung auch auf Pferden erkunden. Im Umfeld der Stadt sind Nomaden zu finden, die gerne Gäste an ihren Lagerfeuern begrüßen. Dort lauscht Ihr den Geschichten aus alter und neuer Zeit, bevor Ihr dann zurückreitet. Übrigens wird großer Wert darauf gelegt, ruhige und friedliche Pferde zu verleihen. Ihr müsst also keine Meisterreiter sein, um klarzukommen. Eine weitere Attraktion sind die Safari-Ausflüge. Langeweile ist hier ein Fremdwort!

8. Tauchen und Schnorcheln im Roten Meer

Tauchen in El Gouna

Für Unterwasserfreunde wurde eine große Zahl an Tauchbasen angelegt. Davon stehen mehrere unter deutscher Leitung. Die Leute dort kennen die attraktivsten Gebiete zum Tauchen und Schnorcheln und helfen Euch gerne weiter. So könnt Ihr Euch sicher vergnügen, ohne ungewollt mit Booten oder Tauchbooten auf Tuchfühlung zu gehen. Das Rote Meer selbst ist ein toller Ort zum Tauchen und Schnorcheln. Die Unterwasserwelt ist äußerst farbenfroh, was Euch für die Fische dort gilt. Die Korallenriffe sind bei Weitem nicht so überlaufen, wie man es woanders oft erlebt. Das freut die Unterwasserbewohner und ihre Besucher

9. Top Hotels mit Dine Around

Wer in den Urlaub fährt, will meist nicht jeden Tag am gleichen Ort essen. Das Problem ist, dass die Verköstigung oft im Zimmerpreis enthalten ist. Um das Problem zu lösen, hat man sich in El Gouna einen besonderen Weg gewählt. Er nennt sich Dine Around. Das bedeutet, dass Ihr ein Hotel bucht, aber in vielen Hotels Essen gehen könnt. Anstatt dabei jedes Mal extra zu bezahlen, ist das Essen quasi im Preis enthalten. In El Gouna gilt Dine Around auch für zahlreiche Restaurants. Das ist äußerst praktisch und schont die Urlaubskasse. Unter den 5-Sterne-Hotels nehmen das Sheraton Miramar Resort, das Mövenpick Resort sowie das Steigenberger Golf Resort am Dine Around teil. Bei den Hotels mit 4 Sternen sind es unter anderem das Mosaique, das Bellevue Beach Hotel sowie Sultan Bey. Das Dine Around-Programm stellt in dieser Form eine Einzigartigkeit in Äypten dar. Um es in Anspruch zu nehmen, reicht bereits eine Buchung mit Halbpension. In der Regel gilt das Programm bei einer Buchung von mindestens 4 Tagen. Ein Tipp: Wenn Ihr in einem Hotel mit 3 oder 4 Sternen wohnt, könnt Ihr Dine Around auch in den Restaurants der 5-Sterne-Hotels in Anspruch nehmen. In der Regel wird ein winziger Aufschlag fällig, der kaum der Rede wert ist. Getränke sind beim Dine Around extra zu bezahlen. Damit lässt sich leben.

10. Das Nachtleben in El Gouna

Von wegen im Orient herrscht abends Ruhe! In der Downtown von El Gouna herrscht ein äußerst reges Nachtleben. Dabei wird gerne bis zum frühen Morgen durchgefeiert. In manchen der Bars geht der Spaß um Mitternacht erst richtig los! Das ist toll für Partytiere, die nicht früh ins Bett wollen. Umgekehrt: Wer den Abend gemütlich ausklingen lassen will, kann dies hier tun, bevor es voll wird. Wobei die Partys in der Lagunenstadt trotz aller Partylaune weitgehend ohne Gedränge auskommen. Hier ist wirklich alles sehr relaxt. Zudem bieten die zahlreichen Bars und Beachclubs für jeden Geschmack die passende Location. Viel Spaß in Ägypten!

►Verliebt? Direkt zu dem El-Gouna Angeboten 

Ein Kommentar

  1. David Müller

    Wir haben für den September einen Familienurlaub geplant, doch wissen leider noch nicht wohin. Gerne hätten wir ein ruhiges Plätzchen, wo wir uns schön unter der Sonne entspannen können. Von diesem Urlaubsort habe ich noch nie gehört, doch die Bilder überzeugen mich sehr. Ich denke, dies wäre ein geeigneter Ort für einen Familienurlaub.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

5vorFlug Redaktion

Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr… Viel Spaß beim lesen!

Nach oben scrollen