Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Winterurlaub in Polen
Winterurlaub in Polen

Winterurlaub in Polen

Ihr wollt euren Winterurlaub einmal ganz woanders verbringen? Dann bucht doch die Ferien in Polen. Auf euch warten tief verschneite Wintersportgebiete in einer bizarren Gebirgslandschaft, aber auch an der Ostseeküste gibt es lohnende Reiseziele. Euer Urlaub kann je nach Region sportlich, erholsam oder sehr romantisch sein. Ihr entspannt euch in der Therme, lernt historische Sehenswürdigkeiten kennen und bummelt über hell erleuchtete Weihnachtsmärkte, die ihr so in dieser Art in Deutschland kaum findet. Euch erwartet eine abwechslungsreiche und preiswerte Reise in einem gastfreundlichen Land voll Herzlichkeit und Charme. Freut euch auf eine herzhafte und deftige Küche mit variantenreichen Speisen – und natürlich auf ein Gläschen Vodka.

Inhaltsverzeichnis:

Was macht Polen im Winter so besonders?

Polen verfügt über zahlreiche schneesichere Regionen, die im Winter optimale Bedingungen für Wintersportler bieten. Die Sudeten und die Karpaten sind hier besonders beliebt. Polen ist außerdem ein Land der Kontraste. Euch erwartet ein vielfältiges Urlaubsangebot mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Ihr könnt Sport treiben, Wellness-Urlaub genießen, Sehenswürdigkeiten besuchen oder durch die Städte bummeln. Auch im Winter lohnen sich Städtereisen in die bedeutendsten Metropolen des Landes. Die historische Architektur und die modernen Wokenkratzer bilden beispielsweise in Warschau einen spannenden Kontrast. Ihr werft von der Aussichtsplattform des 230 Meter hohen Kulturpalastes aus einen Blick über die Stadt, die sich im Schneegestöber von einer ungewohnten Seite zeigt. Oder ihr unternehmt einen Ausflug nach Breslau am Fuße der Sudeten und spaziert durch die von gotischen Bauwerken flankierten Gassen. Krakau bietet mit der mächtigen Burg Wawel, dem einstigen Königssitz, eine besondere Sehenswürdigkeit. In Lodsch befindet sich hingegen die Filmhochschule, in der einst der weltweit erfolgreiche Regisseur Roman Polanski als Schüler agierte. Ein Walk of Fame rundet das Angebot der Ausflugsziele ab. Die Stadt ist außerdem für die längste Einkaufsstraße in Europa bekannt. Diese ist rund vier Kilometer lang. Ausgedehnten Shoppingtouren steht auch im Winter nichts im Wege.

Noch mehr Reisetipps für euren Polen-Urlaub findet ihr in unserem Polen-Urlaubsguide

Skiurlaub in Polen

In Polen gibt es zahlreiche Skigebiete, die sich für einen Winterurlaub sehr lohnen. Im Süden befinden sich die Beskiden, das Heiligkreuzgebirge, das polnische Mittelgebirge sowie das Riesengebirge im Sudetenland. Hoch hinaus geht es in den Karpaten. Die Meeraugspitze ist mit knapp 2500 Metern der höchste Berg des Landes. Bevorzugte Wintersportgebiete findet ihr im Riesengebirge und im Bereich der Hohen Tatra. Sowohl in den Sudeten als auch in den Karpaten profitieren Skifahrer aller Könnensstufen von einem attraktiven Pistenangebot. In den Karpaten liegt das Skigebiet Kasprowy Wierch mit dem bekannten Skiort Zakopane. Sieben Kilometer schwarze, sieben Kilometer rote und zwei Kilometer blaue Pisten stehen den Snowboard- und Skifahrern zur Verfügung. Von den Pisten rauscht ihr aus einer Höhe von 1014 bis 1987 Metern in die Tiefe. Anspruchsvolle Abfahrten warten auf den fortgeschrittenen Wintersportler, wobei auch Genussfahrer und Anfänger voll auf ihre Kosten kommen.

Winter Hohe Tatra Polen

Beim Tatra-Gebirge handelt es sich um das weltweit kleinste Hochgebirge. Tiefe Schluchten, schroffe Felsen und kristallklare Bergseen prägen die Landschaft in diesem Teil der Karpaten. Neben zahlreichen Abfahrtsstrecken nutzt ihr hier auch gut präparierte Langlaufloipen. Von den höheren Punkten aus erwartet euch eine fantastische Aussicht.

Im Südwesten von Polen lockt der Gebirgszug der Sudeten in die weiße Pracht. An der tschechischen Grenze im Riesengebirge erhebt sich die 1602 Meter hohe Schneekoppe. Zu den wichtigsten Winterurlaubszentren gehört der Ort Karpacz. Zehn Lifte und sechs Pistenkilometer machen das Gebiet Karpacz-Sniezka zu einem Eldorado für alle Skifahrer. Ein weiteres beliebtes Feriendomizil im Riesengebirge im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien ist Szklarska Poreba, auch als Schreiberhau bekannt. Ihr begebt euch in eine Höhe von 707 bis etwa 1362 Meter und rauscht auf einer 15 Kilometer langen Piste den Hang hinab. Der Ort verfügt über ein zweigeteiltes Skigebiet. Im ersten Bereich befinden sich leichte und kurze Pisten für Einsteiger. Der zweite Teil liegt am 1362 Meter hohen Reifträger und bietet Fortgeschrittenen beste Voraussetzungen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Hier herrschen optimale Schneebedingungen. Dennoch braucht ihr euch nicht auf das Wetter verlassen, denn in dieser Region sorgt eine der größten Kunstschneeanlagen von Europa für ausreichend Spaß auf der Piste.

Hier findet ihr weitere Skigebiete weltweit, die ihr kennen solltet!

Für Langläufer lohnt sich ebenfalls ein Winterurlaub in der polnischen Schneelandschaft. Abwechslungsreiche Strecken führen euch durch tief verschneite Wälder und tiefe Täler. Es gibt sowohl Loipen auf flachen Hügelkuppen als auch auf niedrigen Gebirgszügen. Die längsten Strecken bietet das Skigebiet Schreiberhau mit 150 Kilometern. In Jelenia Gora begebt ihr euch auf eine rund 100 Kilometer lange Strecke. Mit 50 Kilometern ist Zakopane ein interessantes Langlaufgebiet, während die Loipen in Bad Flinsberg 14 Kilometer umfassen. Klein, aber fein ist die Strecke in Karpacz mit rund 2,5 Kilometern.

Ein Winterurlaub in Polen unterscheidet sich oft deutlich von herkömmlichen Skiferien. Die Skiorte sind hier zumeist vertrauter und verhältnismäßig klein, so dass euch eine heimelige Atmosphäre erwartet. Allgemein sind die Pisten nicht stark überlaufen und recht übersichtlich. Wintersportler finden dank einer modernen Infrastruktur mit gut funktionierenden Liftbetrieben und präparierten Pisten dennoch perfekte Bedingungen vor. Auffallend ist die Gastfreundlichkeit, mit der euch die Menschen empfangen.

Spartipp: Ein weiterer Vorteil sind die im Europavergleich verhältnismäßig niedrigen Urlaubskosten in Polen. Das betrifft zum einen die Hotel- und Ferienhausangebote und zum anderen die Preise in den Restaurants. Wer ein Last Minute-Angebot nutzt, kann noch einmal ordentlich sparen. Spaß bereiten zudem die Après-Ski-Partys, denn die Polen verstehen wie kaum ein anderes Volk zu feiern. All diese Vorteile machen Polen zu einem Geheimtipp für einen erlebnisreichen Winterurlaub.

Winterwandern, Eissegeln, Schlittenfahren und Co. – So wird euer Winterurlaub in Polen garantiert nicht langweilig

Skifahren und Langlaufen sind nicht die einzigen Freizeitvergnügen im winterlichen Polen. Ebenso spannend ist es, die verschneiten Wälder mit anderen Fortbewegungsmitteln zu erkunden.

Erkundet Polen per Hundeschlitten oder mit Schneeschuhen

Damit ihr nicht im Tiefschnee versinkt, sind breite Schneeschuhe zum Unterschnallen von Vorteil. Am besten nehmt ihr an einer geführten Wanderung teil. Der ortskundige Leiter der Exkursion kennt die schönsten Stellen in der Region und weiß auch, in welchen Berghütten sich die Einkehr lohnt. Auf eurer Safari lernt ihr vielleicht sogar einige der Big Five der europäischen Wälder kennen. Hierbei handelt es sich um das Wisent, den Luchs, den Braunbären, den Steinadler und den Wolf. Ihr blickt weit über die unbewaldeten Höhen im Bieszczady Nationalpark in Polens Südosten, besucht historische Orte oder genießt die Einsamkeit in den Waldkarpaten, die zu den am dünnsten besiedelten Gegenden Europas gehören. Mit ein bisschen Glück lauscht ihr am frühen Morgen dem Heulen der Wölfe. Mit den Schneeschuhen ist es leicht, den Spuren von Wisent, Bär, Luchs und Wolf zu folgen. Ihr fühlt euch wie in einem Abenteuerfilm auf einer Arktisexpedition – und da dürfen die Hundeschlitten natürlich nicht fehlen. Ein ganz besonderes Abenteuer im Winterurlaub in Polen ist die Fahrt mit einem von Huskys gezogenen Schlitten.

Veranstaltungs-Tipp: Von Dezember bis März verwandeln sich die Straßen und Wege im Isergebirge bei Schreiberhau in eine beliebte Hunderennstrecke. Im alpinen Klima fühlen sich die nordischen Hunde so richtig wohl. Die traditionelle Strecke beginnt fast direkt in Schreiberhau und endet in Jakobsthal. Auf den Jakobsthaler Trassen fanden schon mehrfach Wettbewerbe statt, darunter Juniorenwelt- und Europameisterschaften.

Dem Spektakel als Zuschauer beizuwohnen, ist immer ein tolles Erlebnis. Noch viel mehr Spaß bereitet es, sich im Beisein eines erfahrenen Mushers selbst auf die rasante Fahrt zu begeben. Ihr habt nach vorheriger Anmeldung die Möglichkeit, in einem speziellen Hundeholzschlitten durch die weiße Landschaft zu flitzen und euch dabei wie in Alaska zu fühlen.

Fahrt mit dem Hundeschlitten

Romantik pur auf dem Pferdeschlitten oder beim Wellness

So richtig romantisch wird es aber erst bei einer Fahrt in dem Pferdeschlitten. Das ist die klassische Form der winterlichen Fortbewegung in Polen. In eine dicke Decke warm eingekuschelt lasst ihr euch durch die verschneite Winterlandschaft kutschieren. Nur das Knirschen des Schnees unter den Kufen, das Schnauben der Pferde und das Bimmeln der Glöckchen unterbricht die Stille. Viele Pferdehöfe in Polen bieten in der kalten Jahreszeit solche Fahrten an, beispielsweise in den Sudeten, in der Tatra, in der sanften Hügellandschaft der Kaschubischen Schweiz oder an der Ostseeküste. Nach dem Ausflug könnt ihr euch im warmen Thermalwasser entspannen. Viele Hotels bieten ein umfangreiches Wellnessangebot mit Sprudelbecken und Sauna. Natürliche Thermalquellen gibt es vor allem in den hohen Bergregionen der Tatra. Warme Badeanstalten warten auf euch zum Beispiel in Bukowina Tatrzanska, Szaflary und Bialka Tatrzanska. Aber auch andernorts lohnt sich der Besuch der Wellnessoasen, beispielsweise im Kurort Bad Warmbrunn oder in Posen. Interessiert ihr euch für die Thalassotherapie? Dann solltet ihr euch in den hohen Norden begeben. An der Ostsee laden zahlreiche Seebäder auch im Winter zum Kuren an der salzigen Meeresluft ein.

Eiskalte Action: Eissegeln in Polen

Wenn ihr das Wasser liebt, dann ist vielleicht auch ein Winterurlaub in Masuren genau das Richtige für euch. Das Masurische Meer ist ein Paradies für Eissegler. In der Eisseglerschule lernt ihr, wie ihr sicher über das Eis flitzt. Der zu Frost erstarrte See bietet ein weitläufiges Betätigungsfeld. Ist der See dick zugefroren, kann es losgehen, vorausgesetzt, es liegt nicht zu viel Schnee auf der Eisfläche und ihr seid körperlich fit. Wegen des kühlen Fahrtwindes ist es wichtig, dass ihr euch warm einpackt. Schutzbrillen, Helme und Schuhe mit Spikes bekommt ihr von eurem Kursleiter. Die meisten Teilnehmer beherrschen schon nach wenigen Stunden die Grundlagen des Eissegelns.

Norwegen, Schweden, Österreich: In diesen Ländern wird euer Urlaub ein wahrgewordenes Wintermärchen!

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Polen

Ein Winterurlaub in Polen lohnt sich auch wegen der fulminanten Weihnachtsmärkte. Der schönste und auch größte befindet sich in Wroclaw, dem alten Breslau. Im historischen Teil der Europäischen Kulturhauptstadt umweht euch in der Vorweihnachtszeit der Duft von Lebkuchen, Glühwein und gebrannten Mandeln. Eine zentrale Rolle spielen die Zwerge, die zu den Wahrzeichen der Stadt gehören und auch auf dem mittelalterlichen Marktplatz präsent sind. Besonders beliebt ist der Prezentus, der Geschenkezwerg. Der Sage nach gehen eure Wünsche in Erfüllung, wenn ihr seine Mütze dreimal berührt. Das Sortiment in der Budenstadt zeigt sich von einer multikulturellen Seite. Neben polnischer Keramik sind traditionelle Handwerksarbeiten aus Sachsen, aber auch arabische Kosmetik und Dekorationsartikel aus Afrika im Angebot. Individualisten lassen eine Glaskugel mit dem eigenen Namen verschönern oder schmieden ein Glückshufeisen. Vielfältig präsentiert sich auch das Angebot der kulinarischen Köstlichkeiten. Schafskäsespezialitäten sind ebenso zu haben wie Flammkuchen und schleßische Klöße. Für alle kleinen Besucher interessant ist der Märchenwald mit zauberhaften Figuren aus der Welt der Fantasie.

Weihnachtsmarkt in Breslau

So idyllisch: Der Weihnachtsmarkt in Breslau

Ein ganz anderes Programm erwartet euch in Krakau. Sternsinger und die polnische Traditionstotenfeier „Dziady“ sorgen für ein abwechslungsreiches kulturelles Rahmenprogramm. Bereits seit 1937 findet in Krakau alljährlich ein großer Weihnachtskrippenwettbewerb statt.

Das Wintermärchen in Warschau lockt vor allem sportliche Besucher in das neue Nationalstadion. Hier könnt ihr Curling betreiben, rodeln und eislaufen. In einem unterirdischen Parkdeck befindet sich der größte Skatepark von Warschau. Eine Eis-Disco und ein Kinderprogramm sorgen an den Wochenenden für Vergnügen. Im mittelalterlichen Stadtteil an der Grenze zur Neustadt gibt es außerdem in der Vorweihnachtszeit einen Handwerkermarkt.

Der Weihnachtsmann und seine fleißigen Engel warten in Danzig auf euch. Sie flanieren gemeinsam mit euch auf dem Kohlenmarkt. Zu den Attraktionen gehören neben rund 100 festlich geschmückten Weihnachtsbäumen ein Märchendorf, eine Eisbahn, ein venezianisches Karussell und eine riesige Weihnachtspyramide. Natürlich fehlt auch der Nikolaus mit seinem von lebenden Rentieren gezogenen Schlitten nicht.

Fazit zu eurem Winterurlaub in Polen: Polen zeigt sich gerade in der kalten Jahreszeit von einer sehr reizvollen Seite. Das Land bietet von der Ostseeküste bis zu den imposanten Gebirgen die unterschiedlichsten Landschaften. Überraschend vielfältig gestaltet sich das Freizeitangebot für Wintersportler und außergewöhnlich abwechslungsreich das Programm in der Vorweihnachtszeit. Ihr lernt die Ostsee bei Eis und Schnee kennen und entspannt im maritimen Ambiente in den Kurhäusern der Seebäder. Oder ihr begebt euch in die raue Bergwelt zu Rübezahl, dem Herrn des Riesengebirges. Ein Urlaub in Polen kann alles sein: bezaubernd, romantisch, lehrreich, wohltuend, gesund, rasant und sehr spannend. Überzeugt euch selbst! Die passenden Angebote für euren Urlaub in Polen findet ihr auf 5vorFlug.de.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

5vorFlug Redaktion
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen