Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Die schönsten Strände in Spanien: Das ist unsere ultimative Top 10
Die schönsten Strände in Spanien: Das ist unsere ultimative Top 10

Die schönsten Strände in Spanien: Das ist unsere ultimative Top 10

Viele der Playas Spaniens gehören zu den schönsten Stränden der Welt. Ihr findet sowohl auf den Festland als auch auf den zahlreichen Inseln kilometerlange Strände mit feinem Sand, einsame Badebuchten und wilde Felsküsten, die den Naturgewalten der Brandung ausgesetzt sind. Dabei hat jeder einzelne Strandabschnitt mit seiner Lage und seinem Angebot seinen ganz individuellen Charakter. Mal kommen die Playas als trendiger Stadtstrände daher, mal liegen sie in geschützten Naturarealen und mal begeistern sie als Spot für Wassersportler mit besonderen Strömungen oder Unterwasserwelten. Aus der Vielzahl der Strände haben wir für euch zehn der wohl schönsten Strände in Spanien zusammengestellt, die für alle Ansprüche und Wünsche etwas Passendes bereithalten.


 

#1 der schönsten Strände Spaniens: Playa de Maspalomas (Gran Canaria)

Gran Canaria verfügt über eine Vielzahl schöner Strände. Der feinsandige Strand Playa de Maspalomas liegt an der Südspitze von Gran Canaria und gehört zweifellos zu einem der Schönsten. Am Leuchtturm Faro de Maspalomas beginnen die sich kilometerweit nach Osten ziehenden Strandabschnitte. Im Süden werden sie von den Dünen von Maspalomas begrenzt. Familien mit Kindern, Paare und Singles fühlen sich in den stadtnahen Strandbereichen wohl. In den weiter östlich liegenden Strandabschnitten treffen sich FKK-Anhänger und die LGBT-Community. Die Playa de Maspalomas sind des durchgehend warmen Wetters ganzjährig das ideale Ziel für einen Strandurlaub.

Ihr findet an dem weitläufigen Strand alle Einrichtungen, die einen gelungenen Urlaubstag ausmachen. Die Weitläufigkeit gibt euch Freiraum für alle denkbaren Sportaktivitäten am Strand. Wassersportler aufgepasst: Hier findet ihr sowohl Verleiher von Boards und Booten aller Art sowie Anbieter von Banana-Boot-Fahrten, Parasailing oder Jetski-Spritztouren. Wer es etwas gemütlicher mag: Ein Bummel über die wunderbare Promenade führt Euch zu eleganten Cafés und Restaurants, Cocktailbars und Beach-Clubs.

Playa-de-Maspalomas-auf-Gran-Canaria

#2 der schönsten Strände Spaniens: Playa de ses Illetes (Formentera)

Die Playa de Illetes ist der wohl bezauberndste Fleck von Formentera. Aus allen Teilen der Insel zieht es Tagesgäste an den Strand in dem Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Trucadors. Die Landzunge ragt im Norden der Insel in das türkisfarbene Wasser des Atlantiks. Ihr findet hier ein sich wunderbar ergänzendes Miteinander weißer Sandstrände, Dünen und flachen Felsen. Der vier Kilometer nördlich des Fischerdorfs La Savina gelegene Strand ist perfekt per Fahrrad, Scooter oder Auto erreichbar und ein Paradies für Familien. Einige Strandabschnitte sind FKK-Anhängern vorbehalten.

Die Playa de ses Illetes ist ein beliebtes Wassersportrevier. Auf dem Wasser tummeln sich Surfer, Segler und Kajakfahrer. Als Schnorchler oder Taucher dürft ihr euch auf die einzigartige Sicht im kristallklaren Wasser freuen. Ein Tauchgang zu den Neptungraswiesen führt euch in eine einzigartige Unterwasserwelt, die auf der Liste der Naturerbestätten der UNESCO steht. Für das notwendige Equipment aller Wassersportaktivitäten sorgen vor Ort befindliche Verleiher. Auch für das leibliche Wohl ist in Restaurants und an Strandkiosken bestens gesorgt.

Playa-de-Illetes

#3 der schönsten Strände Spaniens: Playa de las Catedrales (Galicien)

Die Playa de las Catedrales liegt am Golf von Biskaya an der galicischen Nordküste Spaniens. Der Strand ist ein Paradies für Liebhaber rauer Naturgewalten. Zu dem durch die gewaltigen Kräfte der Seebrandung geschaffene Strand könnt ihr nur bei Ebbe über eine Treppe hinabsteigen. Am Strand erwarten euch einzigartige Felsbögen und Höhlen, denen der Strand seinen Namen zu verdanken hat.

Faszinierend ist das bunte Gestein, das den Höhlen eine atemberaubende Mystik verleiht und die Playa de las Catedrales besonders an Wochenenden zu einem beliebten Ziel Einheimischer macht. Vor der beeindruckenden Kulisse wird dann gemeinsam mit Gästen bei folkloristischer Musik mit dem galicischen Dudelsack das Leben gefeiert. Oberhalb der steilen Klippen erwartet euch ein Strandcafe, in dem ihr bei einem Eis oder einem ‚Café con leche‘ die wilde Natur am Golf von Biskaya beobachten könnt.

Playa-de-las-Catedrales

#4 der schönsten Strände Spaniens: Playas de Corralejo (Fuerteventura)

An der Nordostküste der Insel Fuerteventura erwarten euch mit den Playas de Corralejo gleich mehrere traumhaft schöne Strände. Alle der sanft in den Atlantik abfallenden Strandabschnitte sind mit weißen Sand ein Paradies für Familien. Die Dünenlandschaften stehen unter Naturschutz und sind ein beliebtes Gebiet für Wanderungen und Spaziergänge. Die Playa Alzada am Montana Roja im äußersten Süden der Dünen ist einer der beliebtesten Strände.

Direkten Zugang in den Ort Corallejo bietet euch der Stadtstrand Playa Galera. Vor der malerischen Kulisse des Ortes mischen sich Einheimische und Gäste. Auch die vielen Restaurants, Bars und Cafés sind von hier schnell erreicht. Am Strand könnt ihr Liegen und Sonnenschirme ausleihen. Als angesagter Surf Spot präsentiert sich die Playa del Medano in Corralejo. Hier hat sich mit Boardverleih sowie Surf- und Kiteschule eine perfekte Infrastruktur entwickelt. Die Playa Bajo Negro ist der nördlichste Strand von Corralejo in direkter Nachbarschaft zu den Dünenlandschaften.

►►► Hier geht es zu weiteren schönen Stränden auf Fuertventura

Playas-de-Corralejo

#5 der schönsten Strände Spaniens: Playa de Valdevaqueros (Costa de la Luz)

Die vier Kilometer lange Playa de Valdevaqueros befindet sich an der Costa de la Luz. Sie ist Bestandteil des Naturschutzgebietes Parque del Estrecho rund 12 Kilometer westlich des Fischerorts Tarifa. Der weiße Sandstrand ist bei Familien, Paaren und Singles beliebt. Für eure Sicherheit in dem strömungsreichen Wasser ist durch eine Seenotrettungsdienst bestens gesorgt. Mit ihren Pinienhainen, Dünenlandschaften und frei laufenden Kühen bietet die Natur in der unverbauten Landschaft eine wunderbare Kulisse, in der sich auch Fkk-Anhänger wohl fühlen.

Besonders bekannt ist die Playa de Valdevaqueros durch exzellenten Winde, die den Strand zu einem Spot für Kiter aus allen Teilen der Welt machen. Für die Ausrüstung vom Board bis zum Drachen sorgen Surfshops und Surfschulen. Wenn ihr es weniger actionreich wollt, erhaltet ihr auch Boards zum Stand-up-Paddling. Zur guten Infrastruktur gehören auch angesagte Chiringuitos, die für kulinarische Genussmomente am Strand sorgen.

Playa-de-Valdevaqueros

#6 der schönsten Strände Spaniens: Playa de los Genoveses (Costa del Sol)

Die markante Bucht des andalusischen Traumstrands Playa de los Genoveses am Mittelmeer ist gilt für viele als der schönste Strand Spaniens. Eingebettet in den Naturpark Cabo de Gata besticht er durch seine unverbaute, wilde Natur. Er ist das perfekte Ziel für Urlauber und Naturfreunde, die einen Ort für absolute Ruhe suchen. Den Rahmen bildet ein spannender landschaftlicher Mix aus Hügeln erloschener Vulkane, Dünen und einer von Kakteen, Agaven und Eukalyptusbäumen geprägten Pflanzenwelt. In einer abgegrenzten Bucht finden FKK-Anhänger ungestörte Badefreuden.

Der weitläufige Strand eröffnet alle Möglichkeiten eines beschaulichen Badurlaubs mit attraktiven Wassersporterlebnissen. Das Wasser am Playa de los Genoveses wird nur sehr langsam tiefer. So erfreut sich der Strand bei Surf-Anfängern besonders großer Beliebtheit. Zahlreiche Wanderwege führen euch durch die zauberhafte wüstenähnliche Landschaft der Almeria. Ein besonderes Panorama über die Küste beschert euch eine Wandertour auf die Vulkanhügel.

Playa-de-los-Genovese

#7 der schönsten Strände Spaniens: Playa de La Concha (Baskenland)

Der weiße La Conncha Beach ist der Stadtstrand von San Sebastián im Nordosten Spaniens nahe der französischen Grenze. Er erstreckt sich über 1,4 Kilometer in einer muschelförmigen Bucht zwischen dem Pico del Loro im Wesen und dem Rathaus der Stadt im Osten vor der der großartigen Kulisse der trendigen Filmstadt. Der saubere und gepflegte Strand verfügt über erstklassige Ausstattung sanitärer Einrichtungen.

Der gut organisierte Strand bietet euch alles, was einen actionreichen oder einem erholsamen Strandtag ausmacht. Ihr findet Surfschulen, Verleiher von Wassersportausrüstungen, Boards und Booten. Die Playa gilt vielfach als der schönste Strand in Spanien und San Sebastian als die Perle des Kantabrischen Meeres. Dazu trägt neben vielen Sehenswürdigkeiten und Shoppingmöglichkeiten die elegant bis leger daher kommende Promenade bei. Gesäumt von Beachbars, angesagten Clubs und Restaurants bietet sich von ihr ein wunderbarer Blick auf die Insel Santa Clara.

Playa-Las-Conchas

#8 der schönsten Strände Spaniens: Es Trenc (Mallorca)

Auch in Mallorca reiht sich ein schöner Strand an den nächsten. Unser Highlight: Nahe der Südspitze von Mallorca befindet sich mit der Playa Es Trenc einer der schönsten Sandstrände der Balearischen Inseln. In seinem Rücken breiten sich die herrlichen Dünenlandschaften eines Vogel- und Naturschutzgebietes aus. Dank dem besonderen Schutz der Landschaft, dem auch Strandbars weichen mussten, ist der etwa 2,5 Kilometer lange Strandbereich absolut unverbaut. Der Strand ist besonders bei Naturfreunden, Ruhesuchenden Familien und romantischen Paaren beliebt.

Während es am der Playa Es Trenc nahe der flankierenden Ortschaften mit den hier befindlichen Versorgungseinrichtungen etwas voller ist, freuen sich in den inneren Strandabschnitten FKK-Anhänger und die LGBT-Community über ungestörte Badefreuden. Wer am Strand gerne aktiv ist: Hier könnt ihr in glasklaren Unterwasserwelten schnorcheln, durch die Dünen wandern und die Salzgewinnungsanlage Salines de Lleavant besuchen. In dem Schutzgebiet habt ihr gute Chancen, unter mehr als 150 hier lebenden Vogelarten Flamingo-Schwärme zu beobachten.

Es-Trenc

#9 der schönsten Strände Spaniens: Playa de Bolonia (Andalusien)

Andalusien ist nicht nur die perfekte Region für einen Roadtrip, sondern auch für Badeurlauber. Wer an der andalusischen Atantikküste im Nordwesten Spaniens unterwegs ist, erblickt nahe des Ortes Bolonia schon von weitem eine riesige feinsandige Wanderdüne. Sie prägt die zu ihren Füßen liegende etwa vier Kilometer lange und meist 70 Meter breite Playa Bolonia im Naturpark El Estrecho. Der Naturstrand der Costa de la Luz ist bis heute vom Massentourismus verschont geblieben und ein perfektes Reiseziel für Familien, romantische Paare und FKK-Freunde.

Die Playa Bolonia ist ein trendiger Spot für naturliebende Kiter und Windsurfer. Vor der wunderbarer Kulisse der naturbelassenen Strände ist die Atlantikküste hier mit angenehmen Winden ein ideales Wassersportrevier. Nur wenige Meter vom Ufer entfernt liegen von der See überspülte Relikte einer antiken römischen Stadt. Sie sind ein Eldorado für Schnorchler und Taucher. Ungeübte oder angehende Unterwassersportler können sich bei einem Tauchgang den Profis einer Tauchschule anvertrauen. Snacks und Erfrischungen halten oberhalb des Strandes befindliche Chiringuitos bereit. Im Dorf Bolonia laden Cafés und Restaurants unterschiedlichster Kategorien zum Verweilen ein.

Playa-de-Bolonia

#10 Playa del Duque (Teneriffa)

Die Playa del Duque ist ein gut organisierter Sandstrand der Costa Adeje an der Südwestküste von Teneriffa. Der zum Ferienort Playa de las Américas gehörende Strand ist für einen ausgezeichneten Service bekannt. Zur Infrastruktur gehören gut gepflegte Sanitäranlagen und ein ganzjährig für Badesicherheit sorgender Rettungsdienst. Für entspannte Stunden stehen sowohl Liegen als auch Sonnenschirme bereit. Erfrischungen und Snacks bieten Beachbars und zahlreichen Anbieter an der Strandpromenade.

Das Freizeitangebot am Playa del Duque ist üppig. Wenn ihr hoch hinaus möchtet, sind Flyboarden oder Parasailing genau das Richtige für euch. Rasant geht es auf dem Wasser bei Banana-Boat- oder Jetskitouren zu. Genießer hingegen betrachten das bunte Treiben aus dem Seekajak oder üben ihren Gleichgewichtssinn beim Stand-up-Paddling. Der Strand selbst bietet euch Raum für ein Volleyballmatch, eine Partie Boccia oder einem spannenden Badminton-Match. Beim abendlichen Bummel empfangen euch gute Restaurants, tolle Bars, Clubs und Cafés sowie schicke Shoppingmöglichkeiten.

►►► Weitere schöne Strände in Teneriffa

Playa-del-Duque-auf-Teneriffa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

Avatar
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen