Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Die besten Reiseziele im Juni – Tipps für eure Pfingstferien
Die besten Reiseziele im Juni – Tipps für eure Pfingstferien

Die besten Reiseziele im Juni – Tipps für eure Pfingstferien

Ein Kurzurlaub am Meer klingt für euch höchst verlockend? Einfach mal ausspannen, die Füße im weichen Sand vergraben und entspannt in die Sonne blinzen – der Juni eignet sich mit seinem langen Pfingstwochenende hervorragend, um den Traum vom Kurztrip am Meer Wirklichkeit werden zu lassen.

Da Pfingstmontag in Deutschland ein Feiertag ist, könnt ihr mit nur wenigen Urlaubstagen von Freitag bis Montag oder Samstag bis Dienstag jede Menge Meeresluft und Freizeit genießen. Hier stellen wir euch die schönsten Ziele für einige Tage Auszeit und Erholung am Meer vor und verraten euch, wo es in Europa im Juni bereits angenehm warm ist.

Inhaltsverzeichnis

  1. Mallorca: Party, Traumstrand & einsames Gebirge
  2. Rügen: Inselglück ganz nah
  3. Malta: Wanderparadies und Kulturhochburg
  4. Cinque Terre: Entlang der italienischen Riviera
  5. Côte d’Azur: Kurztrip an den Ferienort des Jetsets
  6. Istrien: Kroatiens idyllische Halbinsel
  7. Korfu: Griechenlands grünes Juwel
  8. Sardinien: Die europäische Karibik

Das Wichtigste im Überblick

  • Der Juni eignet sich ideal für einen Kurztrip ans Meer: In weiten Teilen Europas ist es angenehm warm und mancherorts könnt ihr bereits sogar baden.
  • Für die schönsten Reiseziele im Juni müsst ihr keine lange Anreise in Kauf nehmen, denn selbst unsere sommerlichen Highlights im Mittelmeer liegen nur maximal 2,5 Flugstunden entfernt.
  • Nutzt die angenehmen Temperaturen rund um Pfingsten, um Bade- und Strandurlaub mit Aktivitäten wie Wandern und Sightseeing zu verbinden.

Reisemonat Juni: Unsere Highlights für einen Kurzurlaub am Meer

Die Hälfte des Jahres ist fast schon wieder rum, da kommt eine spontane Auszeit am Meer wie gerufen. Wisst ihr noch nicht ganz genau, wo ihr euren Urlaub im Juni verbringen möchtet – umso besser! Lasst euch von den schönsten Reisezielen inspirieren, denn nahe Sehnsuchtsziele gibt es in Europa genug.

1. Mallorca: Party, Traumstrand & einsames Gebirge

Sommerliches Wetter, Temperaturen zum Baden und eine kurze Anreise – all das macht Mallorca als Reiseziel für einen Kurztrip über die Pfingsttage so interessant. Egal ob Partystrände bei Palma, goldgelbe Sandstrände mit türkisblauem Wasser in der Bucht von Alcúdia oder der Traumstrand Playa Es Trenc an der Südküste der Insel: Für Badeurlaub seid ihr auf Mallorca genau richtig. Um Pfingsten herum könnt ihr bereits mit Temperaturen von mehr als 20 °C und vielen Sonnenstunden rechnen und auch das Wasser verspricht mit Werten von 20 bis 23 °C eine willkommene Erfrischung. Seid ihr aktiv unterwegs, bieten sich Wandern, Biken oder Sightseeing zu dieser Jahreszeit mehr als an. Zwischen der imposanten Kathedrale in Palma und den historischen Gebäuden der Altstadt weht ein kühles Lüftchen und im wunderschönen Wanderparadies des Tramuntana-Gebirges ist es zwar warm, doch nicht zu heiß.

Lesetipp: Von goldgelben Stränden und kristallklarem Wasser bis hin zu versteckten Buchten – im nächsten Beitrag stellen wir euch die schönsten Strände Mallorcas vor.
Hoteltipp: Nichts wie los! Packt euch spontan die Reiselust, schaut doch einfach bei unseren Last Minute Angeboten für Mallorca vorbei.

Kueste von Cabrera auf Mallorca in Spanien

2. Rügen: Inselglück ganz nah

Möchtet ihr für euren Kurzurlaub auf einen Flug verzichten, könnte die Inselperle Rügen ideal für euch sein. Die deutsche Ferieninsel ist nicht nur bequem per PKW oder Zug erreichbar, sondern auch hier lautet das Motto im Juni: „Pack die Badehose ein…“. Rund 60 Kilometer Strand stehen euch zum Sonnenbaden zur Auswahl! Im Juni könnt ihr mit angenehmen Lufttemperaturen von etwa 18 °C rechnen und Mutige fühlen sich auch im Meer mit seinen rund 15 °C rundum wohl. Alternativ ist Rügen ein Paradies für Surfer! In den Urlaubsorten Binz, Bergen, Putbus, Sassnitz und Sagard steppt das Inselleben und angesichts beliebter Ausflugsziele wie Kap Arkona, den legendären schneeweißen Kreidefelsen und den ausgedehnten Rad- und Wanderwegen wird euch sicherlich nicht langweilig. Ein Kurztrip zum Meer ist für jeden Geldbeutel erschwinglich, denn auf Rügen findet ihr Campingplätze für Low-Budget-Urlaub ebenso wie Hotels mit jeder Menge Luxus.

Hoteltipp: Nur wenige Meter trennen euch im Binzer Hof vom weitläufigen Sandstrand. Das Hotel ist klein, aber fein und heißt seine Gäste sehr herzlich willkommen.

Seebrücke Sellin auf Rügen

 

ruegen-strand
3. Wanderparadies und Kulturhochburg Malta

Durchschnittlich 20 °C Lufttemperatur und zehn Sonnenstunden am Tag erwarten euch bei einem Kurztrip nach Malta – bei einer Meerestemperatur von etwa 18 °C braucht es allerdings durchaus etwas Überwindung zum Schwimmen. Zum Glück gibt es auf Malta so einiges mehr zu erleben: Sonne tanken und romantische Strandspaziergänge sind das Eine, ausgedehnte Tagestouren durch das wunderschöne Hinterland das Andere: Das frühlingshafte Malta ist ein Wanderparadies, vor allem die Regionen Fawwara, Dingli und Wardija eignen sich ideal für Outdoor-Sport. Daneben bietet Malta jede Menge faszinierende Kultur. Die Küstenstadt Valletta verleitet mit ihrem historischen Stadtkern zum Bummeln, sehr sehenswert ist dabei der Großmeisterpalast aus dem 16. Jahrhundert. Der Regierungspalast Auberge de Castille und das Fort St. Elmo sind weitere Wahrzeichen von Valletta. Bleibt euch noch etwas Zeit übrig, lohnen die Tempelanlage von Ġgantija und das Hypogäum von Ħal-Saflieni den Besuch.

Hoteltipp: Malta ist eine zauberhafte Inselperle und reich an Kultur, Meer und wunderschönen Landschaften. Kommt mit zu unseren schönsten Malta Angeboten!

Golden Beach auf Malta

Valletta Valletta
Bucht auf Malta Bucht auf Malta
Golden Bay auf Malt Golden Bay auf Malt
Malta Malta
Tauchen in Malta Tauchen in Malta

4. Cinque Terre: Entlang der italienischen Riviera

Zauberhaft schmiegen sich die Cinque Terre in die malerisch zerklüftete Landschaft der Ligurischen Küste. Dank der windgeschützten Lage hat die Region bereits im Mai durchschnittlich 20 °C, die Wassertemperatur beträgt rund 17 °C und Regen müsst ihr kaum befürchten. Sowohl die terrassenförmig angelegten Weinberge und das umliegende Naturschutzgebiet als auch die bunten Häuser der fünf Dörfer gehören seit 1997 gar zum UNESCO-Welterbe. Besonders das Dörfchen Corniglia ist mit seinen schmalen Gassen und den bunten Häusern, die meisterhaft in die Steilküste geschlagen wurden, ein höchst idyllisches Fotomotiv. Auch in Manarola weht bis heute der künstlerische Hauch großer italienischer Maler, die hier einst wirkten, zwischen den verschachtelten Gassen und über die steilen Treppen hinweg. Seid ihr bereits im Mai vor Ort, verführt der einfache Wanderweg Via dell’Amore mit der aufblühenden Natur und spektakulären Aussichten auf das Meer.

Lesetipp: Ein Urlaub in Bella Italia ist stets mit Genuss verbunden, denn Essen ist für Italiener einfach eine Lebenseinstellung. Welche italienischen Spezialitäten ihr euch nicht entgehen lassen solltet, zeigen wir euch im nächsten Beitrag.
Cinque-terre-strand

Cinqueterre in Italien

Cinqueterre

5. Côte d’Azur: Kurztrip an den Ferienort des Jetsets

Saint Tropez, Cannes, Monaco, Nizza – die legendäre Côte d’Azur ist als Feriendomizil des internationalen Jetsets berühmt und steht für ein höchst mondänes Ambiente. Der malerische Küstenabschnitt erstreckt sich von Cassis bei Marseille bis hinunter nach Menton und lockt bereits ab Mai mit wohltemperierten 20 °C. Die Wassertemperatur erreicht durchschnittlich knapp 17 °C. Zu den Must-Dos zählt ein Besuch in Cannes, auf der Flaniermeile Boulevard de la Croisette etwa reihen sich Luxusgeschäfte und Restaurants aneinander – ein Café au Lait mit Aussicht auf die Prachtbauten des 17. und 18. Jahrhunderts geht immer. In Nizza kommen Kunst- und Kulturfans im Musée des Beaux-Arts oder im Musée Marc Chagall voll auf ihre Kosten. Sehnt ihr euch dann doch nach Meer, könnt ihr am Plage de Pampelonne in Saint Tropez nach Herzenslust (Sonnen-)Baden, Wakeboarden, Windsurfen oder auf dem SUP genüsslich über das wortwörtlich azurblaue Wasser dümpeln.

Hoteltipp: In Cannes, dem Ort der exklusiven Hotels, fügt sich das Hôtel Barrière Le Majestic Cannes gelungen in die Kulisse ein. Der Strand zu euren Füßen, eine Terrasse mit wunderbarer Aussicht und modern-gemütliche Zimmer versprechen einen unvergesslichen Aufenthalt.
Cannes_Küste
Cassis
Nizza-Hafen
saint-raphael

6. Istrien: Kroatiens idyllische Halbinsel

Istrien, das sind über 5000 Kilometer Küste, malerische Buchten, hervorragende Küche und verträumte Städtchen. Die größtenteils kroatische Halbinsel an der Adria bietet von flach ins Meer abfallenden Stränden über dicht bewachsene Hügel bis hin zu weitläufigen Wiesen eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt. Ihr habt bei einem Kurztrip nach Istrien daher die Wahl zwischen Strandtagen und Ausflügen in die Städte Istriens oder Wanderungen und Radtouren durch die Natur. Auch das Wetter spielt mit: Im Mai könnt ihr mit Durchschnittstemperaturen von rund 20 °C und sieben Sonnenstunden am Tag rechnen. Zu den interessantesten Städten Istriens gehört die kroatische Stadt Pula. Ihre Wahrzeichen sind das historische Amphitheater und der Sergierbogen. Im slowenischen Teil der Insel ist die Seehafenstadt Koper äußerst sehenswert – den schönsten Blick auf das historische Stadtbild erhaltet ihr dabei bei einer Ausflugsfahrt mit dem Boot im Hafen von Koper.

Geheimtipp: Bei Umag erstreckt sich der wunderschöne Kiesstrand Katoro, der mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet ist und alle Qualitäten für ein relaxtes Wochenende am Meer mitbringt.
Hoteltipp: Damit eure Urlaubsplanung entspannt gelingt, haben wir natürlich auch die schönsten Angebote für euren Kroatien-Urlaub auf 5vorFlug.

Pula-Istrien

7. Korfu: Griechenlands grünes Juwel

Dicht bewachsene, sanft geschwungene Landschaften mit dem ein oder anderen Olivenbaum, dazwischen urige Bergdörfer – „die Grüne“, wie Korfu gern genannt wird, ist eine Insel zum Verlieben. Ab Mitte Mai fällt hier der Startschuss für die Badesaison, die Wassertemperatur steigt auf bis zu 24 °C und die Tageshöchsttemperaturen erreichen fast 30 °C. Angesichts dieser Werte liegt man doch gern am Dassia Beach, einem der typischen Kiesstrände Korfus, oder am feinsandigen Glyfada Beach mit seinen wunderschönen Sonnenuntergängen. Packt euch die Wanderlust, solltet ihr den heiligen Berg Pantokrátoras besteigen oder den uralten Pfaden nach Ágios Geórgios folgen und die spektakulären Panoramen über Korfu und das Ionische Meer genießen. Spätestens wenn ihr es euch in den gemütlichen Tavernen bei griechischem Wein, lokalem Kumquat-Likör und fabelhaftem Essen gutgehen lasst, dürfte jeglicher Alltagsstress ganz weit hinter euch liegen.

Lesetipp: Lust auf Insel? Welche Strände, kulturellen Highlights und sonstigen Überraschungen auf dem wunderschönen Korfu auf euch warten, lest ihr in unserem Beitrag über die griechische Insel.
Hoteltipp: Einmal Griechenland bitte: Die schönsten Last Minute Korfu Angebote findet ihr natürlich auch bei uns.

8. Sardinien: Die europäische Karibik

Für einen Kurzurlaub am Meer ist die Karibik recht weit entfernt, doch traumhafte Sandstrände, lässiges und fröhliches Flair sowie Meer in allen erdenklichen Blautönen findet ihr auch auf Sardinien, unserem letzten Reisetipp für eine Auszeit im Juni. Ab Mai beginnt hier bei erquickenden Wassertemperaturen von 21 °C die Badesaison und ihr könnt euch auf Tagestemperaturen zwischen 24 und 27°C freuen. Hinter den klangvollen Namen Spiaggia del Riso und Porto Sa Ruxi verstecken sich weiß gepuderte Sandstrände, die von mächtigen Felsformationen umrahmt werden. Ein besonderer Ort ist auch die Costa Smeralda, die „Smaragdküste“, die im Norden Sardiniens mit ihrem smaragdgrünen Meerwasser jedes Jahr Urlaubsgäste aus aller Welt verführt. Orte wie die Inselhauptstadt Cagliari, Olbia oder Villasimius laden zum Bummeln, Eis essen und Sightseeing ein – so lassen sich Strandtage äußerst angenehm mit Besichtigungen und gutem Essen verbinden.

Lesetipp: Um eure Reise in einen echten Traumurlaub zu verwandeln, findet ihr in unserem nächsten Beitrag die besten Reisetipps für Sardinien.
Hoteltipp: Italien von seiner Schokoladenseite: Für euch haben wir die schönsten Last Minute Angebote für Sardinien zusammengestellt.

Häufige Fragen rund um den Reisemonat Juni

Obwohl es im Juni auch hierzulande bereits schön warm ist, ist von heißem Hochsommer natürlich noch keine Rede. Klar, dass da einige Fragen aufkommen, schließlich soll euer Kurzurlaub am Meer nicht ins Wasser fallen! Wir haben für euch die wichtigsten Facts zusammengestellt.

Wo kann man im Juni am besten Urlaub machen?

Möchtet ihr möglichst viel Zeit im Wasser verbringen und euch ansonsten im weichen Sand sonnen, empfehlen wir euch im Juni einen Inselurlaub etwa auf Mallorca, Sardinien oder Korfu – hier ist es zu dieser Jahreszeit am wärmsten und auch das Meer ist bereits angenehm temperiert. Reicht es euch hingegen, auf die blauen Weiten hinauszublicken, die feine Meeresbrise in den Haaren zu spüren und dabei entspannt am warmen Strand zu liegen, kommen zudem Istrien, die Cinque Terre, die Côte d’Azur, Malta oder Rügen infrage. Vor allem, wenn ihr auch aktiv unterwegs seid, könnten diese Urlaubsorte jetzt die ideale Wahl sein, denn es ist weder zu kalt noch zu heiß.

Wo ist das Wetter im Juni am schönsten?

Die griechischen Inseln, die Balearen und Sardinien haben im Juni fast schon eine „Sonnengarantie“. Auf Malta fällt im Juni ebenfalls kaum bis kein Regen. Und auch Rügen ist nicht umsonst die sonnenreichste Region Deutschlands – im Juni 2021 wurden über 330 Sonnenstunden gemessen!

Welches Land ist im Juni am wärmsten?

Sardinien und Korfu sind unter den Spitzenreitern, wenn es um die Frage geht, wo es im Juni am wärmsten ist. Weit oben im Ranking steht außerdem Mallorca – stellenweise steigt auch auf der Baleareninsel das Thermometer im Juni auf knapp 30 °C an. In den windgeschützten Lagen und Buchten Istriens, in den Strandkörben auf Rügen oder zwischen den Steilklippen der Cinque Terre kann es ebenfalls warm bis heiß werden, kurze Shorts und T-Shirts solltet ihr also auf jeden Fall mit einpacken!

Fazit zu den besten Reisezielen im Juni

Möchtet ihr einfach einmal aus dem Alltag heraus, das Meer spüren und lässige Urlaubsatmosphäre genießen, kommt ein Kurzurlaub wie gerufen. Zwischen Mai und Juni profitiert ihr dabei von den Pfingstfeiertagen, sodass ihr eure Reise mit nur wenigen Urlaubstagen noch etwas ausdehnen könnt. Zu dieser Jahreszeit warten viele warme Reiseziele in Mittel- und Südeuropa auf euch, an denen ihr euren Urlaub ganz frei nach euren Wünschen gestalten könnt. Kommen dann noch eine Prise Karibikfeeling, herrliche Panoramen und leckeres Essen dazu, ist der Traum von der entspannten Auszeit perfekt.

Hat euch das Reisefieber gepackt, haben wir die richtige Medizin für euch: Stöbert euch gern durch unsere Urlaubsangebote für den Juni. Viel Spaß bei der Reiseplanung!

Über 5vorFlug Redaktion

Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Nach oben scrollen