Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Die Top 10 der schönsten Strände auf Phuket
Die Top 10 der schönsten Strände auf Phuket

Die Top 10 der schönsten Strände auf Phuket

Phuket ist mit ca. 540 km² die größte Insel Thailands. Diese wunderschöne Insel hat so einiges zu bieten. Neben zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten, einer großen Anzahl an guten Restaurants und interessanten Garküchen findet ihr hier natürlich viele wunderbare Sandstrände. Sicher kennt ihr die malerischen Bilder mit türkisfarbenem Meer, feinem Sand und bunten Fischen, die sich im Wasser tummeln. Wer gerät da nicht gleich ins Träumen und möchte seinen Urlaub an einem der palmengesäumten Strände auf Phuket verbringen? Damit jeder seinen Traumstand findet kann, möchten wir euch nachfolgend die 10 schönste Strände auf Phuket vorstellen.


 

#1 Mai Khao Beach – der längste Strand Phukets

An der nördlichen Westküste von Phuket findet ihr mit gut 11 km den längsten Strand der Insel. Da der Mai Khao Beach ein Teil des Sirinat Nationalparks ist, steht er unter strengem Naturschutz. Daher werdet ihr in der Nähe der Küste weder Jet-Skis noch Motorboote finden. Wer seine Ruhe am Strand haben möchte, für den wird dieses Verbot allerdings sehr angenehm sein. Strandliegen werdet ihr am Mai Khao Beach auch nicht finden, ihr solltet euch also ein genügend großes Badetuch einpacken. Diese Einschränkungen sollten euch aber auf keinen Fall davon abhalten, den Mai Khao Beach zu besuchen. Er zählt nämlich zu den schönsten Stränden auf ganz Phuket! Ein Grund dafür ist sicherlich, dass er einzige Strand auf Phuket ist, an dem Wasserschildkröten ihre Eier ablegen. Diese Eier werden später eingesammelt und wenn die Babys geschlüpft und reif genug sind, werden sie am Strand wieder ausgesetzt. Wer möchte, kann für die Kleinen eine Patenschaft übernehmen und sie auf ihrem Weg zurück zum Meer begleiten. Wenn das mal kein tolles Urlaubserlebnis ist!

Mai-Khao-Beach

#2 Nai Harn Beach – Ein Shopping- und Familienparadies

Im Süden von Phuket findet ihr den Nai Harn Beach, der ebenfalls als einer der schönsten Strände gilt. Der Strand ist gut zu erreichen, sei es zu Fuß oder mit dem Auto. Parkmöglichkeiten sind genügend vorhanden. Sonnenschirme und Strandmatten müsst ihr nicht mitbringen, denn sie können am Strand ausgeliehen werden.

Geübte und ungeübte Schwimmer finden am Nai Harn Beach ideale Bedingungen und auch Familien mit Kindern fühlen sich hier sehr wohl. Zu verschiedenen Zeiten bildet sich am Ende des Strandes eine kleine Lagune, in denen die Kleinen besonders gut spielen und plantschen können. Es ist auch kein Problem, wenn ihr eurer Badetuch oder Wasserspielzeuge der Kinder im Hotel vergessen habt. Am Strand gibt es genügend Läden, in denen ihr fast alles kaufen könnt. Durch die vielen kleinen Läden hat sich am Nai Harn Beach schon eine richtig nette Shoppingmeile entwickelt. Trotzdem ist der Strand recht ruhig, sodass hier jeder noch sein eigenes Sonnenplätzchen finden kann.

Mehr über Thailand: Thailands schönste Strände und unsere Thailand-Reisetipps

Nai-Harn-beach

#3 Der zweitlängste Strand auf Phuket – der Bang Tao Beach

Der 5 km lange Bang Tao Beach ist der zweitlängste Strand von Phuket und liegt in der Bang Tao Bucht an der Westküste. Ihr trefft hier zwar viele Tagesbesucher, aber der Strand wirkt trotzdem nie zu überlaufen. Am Strand selbst gibt es einige schöne Strandbars und Restaurants. In zwei bekannten Beach Clubs wird hier auch tagsüber schon gute Musik aufgelegt. In einigen Lokalen werden neben Snacks und Getränken auch Sonnenliegen zur Miete angeboten, die ihr euch unter die Schatten spendenden Palmen stellen könnt. Über einen feinkörnigen und weißen Sand gelangt ihr zum flach abfallenden Meer. In der Nebensaison kann die Strömung stärker sein als normal. Wer Action liebt, findet am Bang Tao Beach auch verschiedene Anbieter für Wassersportarten wie z. B. Jet-Ski, Banana Boat oder Wakeboarding. Wundert euch nicht, wenn euch ab zu ein Schweinchen am Meer begegnet, denn die freilaufenden Tiere kommen oft bis an den Strand.

Bang-Tao-Beach

#4 Der Patong Beach ist der bekannteste Strand auf Phuket

Den wohl bekanntesten Strand Patong Beach findet ihr im Südwesten der Insel. Der Strand ist etwa 3 km lang und hat so einiges zu bieten. Ihr werdet hier viele Clubs, Bars, Lokale und Restaurants in direkter Strandlage finden. Es werden zahlreiche Sportaktivitäten angeboten, sodass ein Tag am Patong Beach sicher nie langweilig wird. Schon seit den 80er Jahren hat sich der Strand zu einem wahren Kultstrand entwickelt. Ihr könnt auf feinkörnigem Sand bis ins Meer laufen. Dabei ist der Einstieg ins Meer sehr seicht, sodass ihr erstmal etwas laufen müsst, bis ihr im Wasser seid. Der Patong Beach ist daher auch für Familien mit kleineren Kindern gut geeignet. Auch für Wassersportfreunde werden genügend Angebote bereitgestellt, zum Beispiel eine Fahrt mit dem Jet-Ski oder Paradise Sailing. Nach einem ereignisreichen Tag in der Sonne bieten viele Einheimische wohltuende Massagen am Strand an, die euch bestimmt schnell wieder fit für den nächsten Strandbesuch machen.

Ihr wollt euch noch auf anderen Inseln umsehen? Hier findet ihr die schönsten Inseln Thailands im Überblick

Patong-Beach

#5 Der Freedom Beach gilt als Geheimtipp

Den Freedom Beach findet ihr im Süden der Insel. Ihr erreicht ihn entweder mit einem Boot oder mit dem Auto, dem Fahrrad oder dem Moped. Der Strand gilt noch als Geheimtipp, was wohl auch an dem etwas umständlichen Weg liegt, über den er erreicht werden kann. Festes Schuhwerk solltet ihr schon anziehen, wenn ihr sicher über die vielen steilen Stufen und engen Trampelpfade am Strand ankommen wollt. Dafür werdet ihr aber auch mit einem wirklich schönen und nicht überlaufenen 300 Meter langen Strand mit herrlich weißem Sand belohnt. Am Parkplatz muss übrigens eine Eintrittsgebühr entrichtet werden. Da ihr am Strand keine Jet-Skis oder andere Motorboote antrefft, könnt ihr im Meer herrlich schnorcheln. Am Strand gibt es die Möglichkeit, Volleyball oder Fußball zu spielen. Beachtet bitte, dass am Freedom Beach die Strömung zeitweise sehr stark sein kann. Daher ist das Schwimmen für Kinder oder ungeübte Schwimmer hier nicht geeignet.Ein kleines Restaurant am Strand bietet Speisen und Getränke an und vermietet auch ein paar Liegen, sodass auch ungeübte Schwimmer hier ihren Spaß außerhalb des Wassers haben können.

Freedom-Beach

#6 Hält was sein Name verspricht: Paradise Beach

Im Süden der Insel findet ihr den Paradise Beach. Er ist einer der attraktivsten Strände Phukets, auch wenn er nur ca. 150 Meter lang ist. Durch einen kleinen Felsengang gelangt ihr zu einem weiteren kleinen Strand. Granitfelsen fassen den Strand zu beiden Seiten ein und in der Nähe befindet sich ein schönes Korallenriff, welches sich ideal zum Schnorcheln eignet. Am Strand selbst bieten euch Mandelbäume und Palmen genügend schöne Schattenplätze. Durch das seichte Wasser haben die Kinder viele Möglichkeiten am Ufer zu spielen und ausgiebig rumzuplantschen.

Der Paradiese Beach befindet sich auf einem privaten Grundstück und daher müsst ihr hier eine Gebühr von ca. 500 Baht pro Person zahlen. Dafür bekommt ihr aber auch etwas geboten, denn im Eintrittspreis sind die Sonnenliegen, ein Schirm, Handtücher und Duschen enthalten. Ebenso der Preis für den Shuttlebus ab Patong, der euch jeden Tag im Stundenrhythmus zum Strand bringt und auch wieder abholt.

Paradise-Beach

#7 Ruhe und Entspannung am Kamala Beach

Den gut 2 km langen Kamala Beach findet ihr in der Nähe des muslimischen Fischerdorfes Kamala. Ihr könnt den Strand über verschiedene Wege erreichen. Einer der Wege führt durch einen Park mit einem netten Markt, auf dem ihr Andenken, Kleidung und Street Food kaufen könnt. Aufgrund der überwiegend muslimischen Standbesucher gibt es am Strand jedoch kaum Bars oder laute Partystimmung. Natürlich gibt es entlang des Strandes einige Shops, die Strandspielzeug oder Kleidung anbieten. Öffentliche Toiletten und Duschen können gegen eine geringe Gebühr benutzt werden. Der Strand ist besonders bei Familien und älteren Besuchern beliebt. Wer also Ruhe und Erholung sucht, ist am Kamala Beach auf jeden Fall richtig. Gönnt euch doch einmal eine wohltuende Massage an einem der vielen Massagestände am Strand. Danach könnt ihr euch am seicht abfallenden und von Palmen gesäumten Sandstrand weiter entspannen. Wenn ihr genug Sonne getankt habt, bietet euch der Freizeitpark FantaSea, den ihr ganz in der Nähe des Kamals Beach findet, viele Attraktionen und schöne Shows.

Kamala-Beach

#8 Abwechslungsreicher Strandurlaub am Karon Beach

Der Karon Beach ist einer der bekanntesten Strände und mit seinem hellen Sand ein echter Anziehungspunkt. Hier findet ihr sicher immer ein sonniges und ungestörtes Plätzchen, denn der Strand ist sehr weitläufig. Es gibt jedoch nicht viel Schatten, ein Sonnenschirm sollte daher am besten nicht in der Badetasche fehlen. Den Strand könnt ihr einfach erreichen und in unmittelbarer Nähe findet ihr auch immer genügend Parkplätze am Straßenrand. Wer sich am Strand nicht nur entspannen sondern auch etwas mehr Action möchte, ist am Karon Beach auf jeden Fall richtig, denn rundum wird genügend Abwechslung geboten. Tauchschulen bieten Tauchunterricht und Schnuppertauchgänge an. Jet-Ski, Kajak und Stand Up Paddleboard sind nur einige der sportlichen Aktivitäten, die ebenso am Strand angeboten werden. An den vielen Ständen in der Nähe findet ihr Kleidung, schöne Souvenirs, Handwerkskunst und natürlich zahlreiche Strandutensilien. Der Karon Beach bietet sich in der Nebensaison ganz besonders zum Surfen an.

Karon-Beach

#9 Tolle Fotomotive am Ra Wai Beach

Am Rawai Beach legen häufig die motorisierten Longtail-Boote an, um Urlauber zu den Inseln zu bringen. Daher ist es am Strand oft auch sehr laut. Badegäste findet ihr daher am Rawai Beach eher selten. Trotzdem lohnt sich der ein oder andere Blick auf den Strand, denn die bunt geschmückten Longtail-Boote sind immer ein sehr beliebtes Fotomotiv. In der Nähe des Strandes könnt ihr eine der vielen mobilen Verkaufsstände und Garküchen aufsuchen, die immer günstige und vor allem frische Gerichte anbieten.

Rawai-Beach

#10 Der ideale Familienstrand Kata Noi Beach

Kata Noi Beach ist der ideale Strand für Familien und Wassersportfreunde. Im Südwesten der Insel findet ihr den feinsandigen Strand Kata Noi Beach. Er befindet sich in der Nähe der Strände Karon, Kata Noi und Kata. Ihr könnt den Strand ohne Probleme auch zu Fuß erreichen, Parkmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe. Der Kata Noi Beach ist eher ruhig, sodass ihr euch hier wunderbar entspannen könnt. Für Familien mit Kindern gibt es viel Platz zum Spielen und auch Freunde des Wassersports kommen hier auf ihre Kosten. Wer gerne taucht oder schnorchelt, findet an den Felsen am nördlichen Ende des Strandes ein kleines Riff, wo sich oft Fischschwärme aufhalten. Ein großes Serviceangebot wird am Kata Noi Beach nicht geboten. Ihr könnt am Strand aber Liegen mieten, die Sonnenschirme gibt es dann gratis dazu. Mit einem Tuk Tuk Boot könnt ihr auch zur gegenüber liegenden Insel Koh Puh fahren.

Kata-Noi-Beach

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

5vorFlug Redaktion
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen