Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Nordamerika / Einreisebestimmungen USA: Was muss man beachten?

Einreisebestimmungen USA: Was muss man beachten?

Eine Reise in die USA ist ein Erlebnis. Ob Städtetrip nach New York, Rundreise mit dem Camper durch die Nationalparks oder Familienurlaub in Florida – der Urlaub wird sicher unvergesslich. Es gibt jedoch ein paar Dinge, um die ihr euch vor der Einreise kümmern müsst. Darauf solltet ihr achten:

Einreise in die USA - Reisepass ist ein Muss

Einreise in die USA – der Reisepass ist ein Muss

Was brauche ich für die Einreise: Reisepass oder Personalausweis?

Wer in die USA einreisen möchte, benötigt einen Reisepass. Ein Personalausweis reicht nicht. Wichtig: Der Pass muss für die gesamte Dauer der Reise gültig sein.

Kinder brauchen einen eigenen Pass. Seit 2012 sind Einträge der Kinder im Reisepass der Eltern nicht mehr gültig. Wenn der Reisepass des Kindes nach dem 29.10.2006 ausgestellt wurde, braucht euer Kind ein Visum! Wurde er vor diesem Datum ausgestellt, nicht verlängert oder verändert, dann ist kein Visum nötig.

Wann benötige ich für die Einreise in die USA ein Visum?

Wer in den USA arbeiten will, braucht ein Visum. Auch wenn es sich um eine unbezahlte Arbeit handelt. Und egal, wie lange die Tätigkeit dauert. Das gilt auch für Au Pairs oder Praktikanten. Wer eine Bildungsstätte besucht um zu studieren oder einen Sprachkurs zu machen, muss sich ebenfalls ein Visum ausstellen lassen. Wer nur einen vorläufigen Reisepass hat, benötigt ein Visum.

Ein Visum brauchen auch Kinder, die keinen elektronischen Reisepass besitzen, oder deren Reisepass nach dem 29.10.2006 ausgestellt wurde. Das Visum bekommt ihr beim Amerikanischen Generalkonsulat. Die Kosten liegen, je nach Kategorie, zwischen 100 und 200 Euro.

ESTA, die elektronische Anmeldung vor der USA Reise

Deutschland ist eines von derzeit 38 Ländern, die am Visa Waiver Programm teilnehmen. Das heißt: Ihr braucht kein Visum, wenn ihr als Tourist oder geschäftlich für höchstens 90 Tage einreist. Auch wenn die USA nur ein Zwischenstopp auf eurer Reise ist, braucht ihr kein Visum. Was ihr stattdessen machen müsst, ist eine elektronische Anmeldung bevor die Reise losgeht. ESTA heißt diese Registrierung, die man ganz leicht Online machen kann. Das ist die Abkürzung für Electronic System for Travel Authorisation. Übersetzt: Elektronisches System zur Reisegenehmigung. Das Ausfüllen ist ganz einfach: Der Antrag ist ungefähr eine Seite lang. Dort macht ihr Angaben zu eurer Person machen und beantwortet ein paar Fragen. Dann kommt die Bezahlung: 14 Dollar, also ungefähr 11 Euro, müsst ihr mit der Kreditkarte bezahlen. Jetzt könnt ihr den Antrag losschicken. Er wird geprüft und ihr bekommt eure Genehmigung. Sie gilt zwei Jahre. In dieser Zeit könnt ihr einreisen, sooft ihr wollt. Achtung Deadline: Spätestens 72 Stunden bevor ihr euch in den Flieger setzt, solltet ihr den Antrag ausgefüllt haben.

Und so muss euer Pass aussehen, damit ihr euch anmelden könnt: Wenn der Pass vor dem 26.10.2005 ausgestellt wurde, muss er maschinenlesbar sein. Das heißt, es müssen zwei Zeilen, die aus Buchstaben und Ziffern bestehen, vorhanden sein. Oder ihr habt einen elektronischen Reisepass mit Digitalfoto und einem Chip mit den biometrischen Daten. Kinder benötigen einen eigenen ESTA Antrag. Und dazu ihren eigenen elektronischen Reisepass.

Wer schon ein Visum hat, braucht keine zusätzliche ESTA Anmeldung.

Tipps für die stressfreie Einreise in die USA

Tipps für die stressfreie Einreise in die USA

Was darf man zollfrei mitnehmen?

Ein paar Stunden vor der Landung werden im Flugzeug Formulare zur Zollerklärung ausgeteilt. Darin müsst ihr, neben Name und Adresse, angeben, was ihr in die USA mitnehmt. Habt ihr Mitbringsel dabei? Dann nehmt nichts zu Kostspieliges; Geschenke dürfen den Wert von 100 Dollar nicht überschreiten. Sonst müsst ihr sie verzollen. Ansonsten sind für Personen ab 18 Jahren bis zu 200 Zigaretten und 100 Zigarren pro Person erlaubt. Personen ab 21 Jahren dürfen bis zu einem Liter Alkohol importieren. Für Geldmittel gibt es keine Beschränkung. Bis 10.000 Dollar dürft ihr mitnehmen, ohne das gesondert anzugeben. Alle Zollbestimmungen für die Heimreise aus dem Urlaub findet ihr HIER.

An der Passkontrolle: Der US Visit Prozess

Wer in die USA einreisen will, muss vorher den sogenannten US Visit Prozess durchlaufen. Das kann ein bisschen dauern. Wenn ihr gelandet seid, kommt ihr zu einem Beamten der Zoll- und Grenzschutz Behörde. Haltet eure Reiseunterlagen bereit. Der Beamte schaut die Dokumente an, erkundigt sich warum ihr die USA besucht und wie lange ihr bleiben wollt. Dann wird ein Digitalfoto gemacht und die Fingerabdrücke eingescannt. Fertig. Der Urlaub kann beginnen!

Wie sind eure Erlebnisse bei der Einreise in die USA? Habt ihr einen Tipp für uns?

Wer noch nicht gebucht hat, der findet HIER die passenden USA-Schnäppchen!

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen