Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Urlaub auf Gran Canaria: Vielfalt pur

Urlaub auf Gran Canaria: Vielfalt pur

Die Dünen von Maspalomas: Sand in seiner schönsten Form, an der Südspitze der Insel. Badeparadies, Naturschönheit und ein Ort, den man gesehen haben muss, wenn man Urlaub auf Gran Canaria macht. Aber was gibt es sonst noch auf der drittgrößten Kanareninsel? Wir verraten es euch:

shutterstock_106662254

traumhafter Sonnenuntergang auf Gran Canaria

Gran Canaria für Familien

Familienurlaub auf Gran Canaria – das sind schöne Aussichten. Ganzjährig ideale Bedingungen für Familien gibt es im Süden der Insel. Vor allem Puerto de Mogán und San Agustin sind wegen ihrer flach abfallenden Strände sehr beliebt. Und auch in Playa del Inglés gibt es jede Menge Hotels, die auf Familienbesuch eingestellt sind und so viel Animation bieten, dass man die Kleinen schwer aus der Anlage bekommt. Da kann höchstens ein toller Ausflug locken. In den Palmitos Park zum Beispiel, eine Tiershow anschauen. Oder in die Westernstadt Sioux City. Wasserratten haben ihren Spaß im Wasserpark Aquasur, in der Nähe von Maspalomas. Spannend für die ganze Familie ist ein Schiffsausflug zu den Delfinen. Auf Gran Canaria gibt es 29 Delfinarten. Einige davon werdet ihr auf dieser Fahrt bestimmt kennenlernen.

Dromedar_shutterstock_95435836

abwechslungsreiche Ausflüge für große und kleine Gäste!

Aktiv auf dem Land und auf dem Wasser

Das schöne Wetter, das Meer und die Passatwinde machen Gran Canaria zu einem Paradies für Wassersportler. Windsurfen, Kitesurfen, Bodyboarding – hier ist alles wunderbar möglich. Die richtig großen Wellen gibt es im Norden. Hier wird jedes Jahr die Bodyboard WM ausgetragen. Aber auch im Süden, an den Stränden von Playa del Inglés und Maspalomas beim Leuchtturm kann man Wassersport betreiben. Surfschulen um ein Board zu leihen oder einen Kurs zu machen gibt es genug. Sicher auch in der Nähe eures Hotels. Seit einiger Zeit entdecken immer mehr Kletterer die Insel. Steile Klippen, Schluchten und beeindruckende Felsformationen bieten was das Kletter- und Boulderherz begehrt. Fast überall auf der Insel.

 shutterstock_43343407

Für Kulturinteressierte

Gran Canaria hat eine reiche Geschichte. Viele Orte im Landesinneren erzählen vom Leben der Ureinwohner Gran Canarias. Sehenswert ist der Getreidespeicher in Cenobio de Valeron. Hier lagerten die Ureinwohner ihr Getreide sicher in Höhlen im Berg. Keine einfache Beute für die Piraten. Kunstinteressierte könnten die Höhlenmalerei in der Cueva Pintada von Galdar bestaunen. Oder ihr macht einen Rundgang durch Las Palmas, besichtigt die Kathedrale Santa Ana und die historischen Gebäude in der Altstadt. Wer viele Ausflüge plant, sollte sich einen Mietwagen nehmen, dann seid ihr flexibel.

Für Natur-Fans

Der Süden ist karg, der Norden grün. Gran Canaria wird wegen seiner landschaftlichen Vielfalt auch „Miniaturkontinent“ genannt. Und gerade zu Fuß, kann man die Landschaft besonders genießen. Beliebt sind Wanderungen zu Gran Canarias höchstem Berg, dem Picco de la Nieves. Er ist fast 2000 Meter hoch. Auch der Roque Nublo ist ein sehenswertes Ziel. Oder darf es eine Schlucht sein? Dann auf zur Falkenschlucht im Nordosten der Insel.

Die Dünen von Gran Canaria sind ein einzigartiges Naturschauspiel!

Die Dünen von Gran Canaria sind ein einzigartiges Naturschauspiel!

Gran Canaria: Gaytravel Hotspot

Gran Canaria hat sich Gay friendly auf seine Fahnen geschrieben. Wer gerne ausgeht, findet in der Gegend um Maspalomas und Playa del Inglés viele Möglichkeiten, die Nacht zum Tag zu machen. Zum Beispiel im legendären Yumbo Centrum. Tagsüber locken tolle Strände, wie zum Beispiel der Gay Strand Nummer sieben. In dieser Gegend liegen viele Gay freundliche Hotels: Wer es beschaulicher mag, zieht sich in den Norden zurück. Auch hier sind jede Menge schöne Plätzchen, wie zum Beispiel den Felsenstrand Las Salinas bei Agaete.

Wart ihr schon auf Gran Canaria? Wo ist euer Lieblingsfleck?

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen