Top Themen
Startseite / Rund um... / Reiseratgeber / Alleine reisen, na und? So wird die Singlereise zum Traumurlaub!
Alleine reisen, na und? So wird die Singlereise zum Traumurlaub!

Alleine reisen, na und? So wird die Singlereise zum Traumurlaub!

Ihr braucht dringend Urlaub und möchtet mal wieder verreisen, aber keiner hat Zeit oder Lust mitzukommen? Alleine reisen könnte die Lösung sein. Für manche ist es ein großer Traum, für andere eine absolute Horrorvorstellung. Dabei hat der Solo-Urlaub mehr Vorteile zu bieten, als ihr vielleicht denkt.

Mai 2012: Ich habe Semesterferien und möchte unbedingt in den Urlaub. Auf meine Freunde kann ich dieses Mal leider nicht zählen. Entweder haben sie keine Zeit, kein Geld oder sie verreisen mit ihren Partnern. Ich dagegen bin frisch getrennt und habe als Studentin auch keine große Lust mehr auf Urlaub mit meinen Eltern.
Und so beschäftige ich mich, zu diesem Zeitpunkt das erste Mal, mit der Option, alleine zu verreisen. Da ich damals eher zurückhaltend, ja fast ein wenig schüchtern gewesen bin, wenn es darum geht, neue Leute kennenzulernen, habe ich mir viele Fragen gestellt. Wohin soll es gehen? Wie lerne ich andere Urlauber kennen? Was, wenn ich ganz alleine bleibe? Wird mir langweilig werden?

Inzwischen bin ich seit vielen Jahren oft alleine unterwegs und möchte euch mit meinen Erfahrungen und Tipps hier ein wenig Mut machen, selber auch einmal zu versuchen, alleine zu verreisen.

Der erste Urlaub alleine – Aktiv sein in einem sicheren Umfeld

Die Sorge vor dem ersten Urlaub alleine ist oft groß und nicht immer unberechtigt. Zwar wird das Solo-Reisen von vielen Bloggern als das Nonplusultra angepriesen, doch von den Startschwierigkeiten vor dem ersten Urlaub ohne Begleitung sprechen die wenigsten.

Gerade am Anfang ist eine gewisse Sicherheit und ein angenehmes Umfeld im Urlaub wichtig, um sich an das Alleinsein zu gewöhnen. Die Frage nach dem Urlaubsziel spielt dabei erfahrungsgemäß eine weniger große Rolle, viel wichtiger dagegen ist es, die Urlaubszeit mit Aktivitäten zu gestalten, die euch gefallen, oder die ihr schon immer mal ausprobieren wolltet. Eine Clubanlage, mit täglich wechselndem Programm, Ausflügen und lockerer Tischordnung kann hierfür ideal sein. Ihr könnt beispielsweise morgens Sport machen, mittags einen Mal- oder Kochkurs belegen und abends kommt ihr dank der offenen Tischordnung an großen, runden Tischen leicht ins Gespräch mit den anderen Gästen.

Frau am Pool.

Für mich war der Cluburlaub der perfekte Einstieg in das Alleinreisen. Ich entschied mich damals für eine Clubanlage in Agadir, an der Atlantikküste Marokkos. Ich machte dort einen 2-tägigen Surfkurs, einen Tagesausflug nach Essaouira und nahm an vielen Angeboten des Hotels teil, wie zum Beispiel einem Malkurs. So lernte ich schnell andere Hotelgäste, darunter auch viele Alleinreisende, kennen. Wenn ihr euren ersten Urlaub alleine im Hotel bucht, achtet darauf, dass die Anlage möglichst viele Aktivitäten anbietet.

Wer der Meinung ist, dass eine Pauschalreise in eine Clubanlage auf die Dauer ziemlich schnell eintönig wird, der findet hier einige hilfreiche Tipps wie die Pauschalreise zum echten Abenteuerurlaub wird. 

Ein Städtetrip alleine – Großes Angebot für jeden Geschmack

Zahlreiche Events, tolle Läden und Cafés, Kultur und Museen – eine große Stadt kann die ideale Kulisse für Alleinreisende sein. Vor allem, wenn ihr nicht gleich eine ganze Woche Urlaub buchen möchtet, ist ein kurzer Städtetrip die Gelegenheit, um das alleine unterwegs sein zu testen. Sowohl für die schüchternen Kandidaten unter euch, als auch für die Extrovertierten bietet ein Städtetrip tausende Möglichkeiten, eine gute Zeit alleine zu verbringen oder auch schnell andere Leute kennenzulernen.

Ich selbst liebe es zum Beispiel, ganz in Ruhe eine Stadt zu erkunden. Ich schlendere dann durch kleine Gassen, besuche ein Museum ohne das Gemecker von Kulturbanausen und beobachte bei einem Kaffee das bunte Treiben.

Sich alleine in ein Restaurant oder Café zu setzen, ist für viele Menschen erst mal eine große Hemmschwelle. Die Angst, aufzufallen oder gar mitleidige Blicke auf sich zu ziehen, ist bei vielen besonders groß und auch mir ging es lange genauso. Ausgerechnet in Paris, der vermeintlichen Stadt der liebeskranken Pärchen, habe ich gemerkt, dass es in einer Stadt ganz normal ist, alleine in einem Café oder Restaurant zu sitzen. Nehmt euch für den ersten Besuch alleine im Café einfach eine Zeitschrift oder ein gutes Buch zum Schmökern mit, denkt nicht zu viel nach und genießt es lieber, die verschiedensten Menschen zu beobachten.

Die Stadt Paris.

Eine tolle Möglichkeit, Städte zu entdecken und in Kontakt mit anderen zu kommen, sind übrigens kostenlose Stadttouren oder „Local Guides“, die es inzwischen in vielen Städten weltweit gibt.

Bei uns im Blog findet ihr noch mehr Tipps für verschiedene Städte.

Alleine auf großer Reise – Sich selber kennen lernen

Seid ihr schon mutiger geworden und bereit für ein größeres Abenteuer? Dann nichts wie los! Packt euren Koffer für einen Urlaub in der Ferne! Bei einer längeren Reise habt ihr nicht nur die Gelegenheit, das Land und die Kultur besser kennenzulernen, sondern auch euch selbst.

Egal, wie viel Ablenkung ihr sucht, früher oder später müsst ihr euch mit euch selbst und euren Gedanken auseinandersetzen. Das kann manchmal zu einer echten Schwierigkeit werden, insbesondere weil viele Menschen durch die ständige Reizüberflutung im Alltag vergessen haben, auf ihr Inneres zu hören. Eine große Reise alleine erfordert mehr Planung und es gibt viele Entscheidungen zu treffen. Egal, ob es darum geht ein Taxi in einem unbekannten Land zu bestellen, eine Sprachbarriere zu überwinden oder auf andere Reisende zuzugehen, durch kleine Herausforderungen werdet ihr selbstständiger und auch selbstbewusster, wenn ihr sie gemeistert habt.

Als ich das erste Mal Thailand alleine bereist habe, stand ich trotz vorab beim Reiseveranstalter gebuchter Unterkünfte, Flüge und Züge vor der Problematik, mich zu verständigen oder andere Reisende anzusprechen. Doch nach drei intensiven Wochen blickte ich zu Hause besonders stolz auf den Urlaub zurück und freute mich darüber, wie selbstständig ich nach einiger Zeit zurechtgekommen bin.

Mädchen in Krabi.

Bei einer längeren Reise werdet ihr auch schnell merken, was euch gefällt und was nicht. Vielleicht entdeckt ihr bei einem Ausflug in die Natur eure Leidenschaft für einsame Bergwanderungen oder ihr wollt mehr über die Küche des Landes wissen und macht einen Kochkurs. Was es auch ist, eine Reise alleine ist auch immer eine Reise zu sich selbst.

Kurz und Knackig – Das sind die Vorteile des Alleinreisens

  • Ihr werdet selbstständiger und selbstbewusster
    Wenn ihr alleine unterwegs seid, müsst ihr euch selbst darum kümmern, dass ihr euch in der Fremde zurechtfindet, den Flug nicht verpasst und eigene Entscheidungen trefft. Das stärkt langfristig euer Selbstbewusstsein.
  • Ihr lernt euch selbst besser kennen
    Wer auf sich alleine gestellt ist, kann sich auch hinter niemandem verstecken. Früher oder später kreisen die Gedanken und ihr müsst euch mit dem auseinandersetzen, was euch beschäftigt.
  • Ihr könnt tun und lassen, was ihr wollt
    Das ist wohl einer der größten Vorteile als Alleinreisender. Ihr müsst keine Kompromisse eingehen bei dem was ihr sehen möchtet und könnt die absolute Freiheit genießen.
  • Ihr verbessert eure Sprachkenntnisse
    Wenn ihr im Ausland unterwegs seid, könnt ihr euch in vielen Ländern auf Englisch verständigen. Vielleicht lernt ihr aber auch ein paar Sätze in der jeweiligen Landessprache, das kommt auf jeden Fall gut an.
  • Ihr begegnet vielen interessanten Menschen
    Alleinreisende machen auf andere Menschen einen wesentlich aufgeschlosseneren Eindruck, als zu zweit oder in einer Gruppe. Einheimische und andere Reisende werden sich euch gegenüber besonders hilfsbereit und offen zeigen.

Mädchen in Montenegro.

Tipps für den ersten Urlaub alleine

  • Macht einen Städtetrip
    Das ist die perfekte Möglichkeit, um das Alleinreisen zu testen. In einer Stadt ist viel geboten, sodass euch garantiert nicht langweilig wird. Nehmt zum Beispiel an einer Stadtführung teil oder macht euch in Facebook-Gruppen schlau, welche Events dort gerade anstehen.
  • Wählt kleine Hotels oder eine Clubanlage mit vielen Angeboten
    In kleinen, familiären Bed & Breakfasts kommt ihr schnell mit den anderen Gästen und den Hoteliers in Kontakt. Auch eine Clubanlage, in der viele verschiedene Aktivitäten angeboten werden, eignet sich für den Urlaub alleine.
  • Macht einen Sprachkurs
    Eines der größten Hindernisse unterwegs kann die Sprachbarriere sein. Warum also nicht einen Sprachkurs vor Ort machen? So kommt ihr noch viel schneller in Kontakt mit den Locals.
  • Bucht eine Kreuzfahrt mit Single Programm
    Auf einem Schiff muss man sich einfach kennenlernen, denn man trifft immer wieder dieselben Leute an Bord. Auf einer Kreuzfahrt für Singles aus ist das Programm genau auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten. Ein unschlagbarer Vorteil bei Kreuzfahrten für Alleinreisende ist der Preis: Der teure Einzelkabinen-Zuschlag ist sehr niedrig oder entfällt sogar. Ahoi!
  • Versucht mal eine Gruppenreise
    Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, dass ihr eure Urlaubstage nicht alleine verbringt, solltet ihr euch einer Gruppenreise anschließen. Es gibt sie für jedes Alter und jede Vorliebe: Party machen am Goldstrand oder eine Trekkingtour in den Anden. Bei einer Gruppenreise trefft ihr schon bei der Abfahrt Gleichgesinnte. Oft kann man sich auch im Vorfeld mit seinen zukünftigen Reisegefährten austauschen und anfreunden. So wird alleine verreisen zum Kinderspiel.

Reisegruppe

Im Laufe der Jahre habe ich viele weitere Reisen alleine unternommen. Mindestens einmal im Jahr packe ich mein Koffer alleine und genieße es, fremde Menschen kennenzulernen und neue Kulturen zu entdecken. Außerdem habe ich durch diese Form des Reisens mit der Zeit viele Dinge erlebt, die mir andernfalls wahrscheinlich entgangen wären. Traut euch also und macht euch alleine auf den Weg, wenn sich mal wieder niemand für den Urlaub findet.

Was sagt ihr? Könntet ihr euch einen Urlaub ganz allein vorstellen?

Über Simone Alessandri

Simone Alessandri
Ich liebe das Reisen schon seit ich denken kann. Vor allem lasse ich mich von verschiedene Kulturen und ihren Menschen begeistern. Neben exotischeren Reisezielen bin ich auch gerne in der Heimat unterwegs.
Nach oben scrollen