Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Yas Marina Circuit in Abu Dhabi – Ein rasantes Highlight
Yas Marina Circuit in Abu Dhabi – Ein rasantes Highlight
© Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Yas Marina Circuit in Abu Dhabi – Ein rasantes Highlight

Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist immer wieder bereit, seine Besucher mit innovativen oder gar einzigartigen Erfahrungen zu begeistern. So verstand es sich quasi von selbst, dass die eigene Formel 1 Strecke in Abu Dhabi etwas ganz Besonderes werden würde. Was die Yas Marina Circuit so außergewöhnlich macht und warum sie bei einem Besuch im größten aller Emirate nicht fehlen darf (selbst dann, wenn ihr keine Formel 1-Fanatiker seid!) verraten wir euch in diesem Beitrag.

Inhaltsverzeichnis:

Was macht die Yas Marina Circuit so besonders?

Die Formel 1 Strecke in Abu Dhabi befindet sich auf Yas Island und passender könnte ihre Location gar nicht sein. Die Insel ist nämlich das Unterhaltungsparadies schlechthin. Hier liegt mit „Ferrari World Abu Dhabi“ ein Vergnügungspark, in dem sich alles um Geschwindigkeit dreht. Der Aquapark „Yas Waterworld“ setzt derweil ganz neue Maßstäbe in Sachen Badespaß für Groß und Klein. Das riesige Einkaufszentrum Yas Mall ist ein Ausflugsziel für sich, denn neben unzähligen Geschäften, Cafés und Restaurants besitzt sie eine „FunZone“ für Familien und einen Kinokomplex.

Wenn ihr auf Spaß und Action aus seid, dann ist die Insel also ohnehin die beste Adresse für euch.

Panorama vom Yas Marina Circuit

© Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Ihr wollt genauso schnell in den Urlaub, wie die Autos auf der Formel-1-Strecke beschleunigen? Unsere Last Minute Angebote für Abu Dhabi findet ihr auf 5vorFlug.de!

Im Oktober 2009 wurde die Formel 1-Strecke Yas Marina Circuit fertiggestellt und gleich darauf mit dem Großen Preis von Abu Dhabi gebührend gefeiert und im großen Stil eingeweiht. Der Grand Prix findet seitdem jährlich im November statt. Auch das letzte Rennen der Formel 1-Weltmeisterschaft 2009 fand hier statt, ebenso das Eröffnungsevent für die International V8 Supercars Championship 2010.

Vom deutschen Rennstrecken-Designer Hermann Tilke entworfen, hat dieser sich einige Innovationen für die Yas Marina Circuit ausgedacht. Eine für Zuschauer wie Rennfahrer richtig spektakuläre Strecke wurde hier gebaut.

Besonders spannend wird es zum Beispiel an den sogenannten „hängenden Kurven“, die mit hoher Geschwindigkeit besonders schwer zu bewältigen sind. Die Auslaufzone verläuft unter der Zuschauertribüne, sodass die Fahrzeuge direkt unter euch hinwegsausen. Ein Gefühl, als wäre man mitten drin im Geschehen!

Mit fast 1,2 Kilometer befindet sich auf der Yas Marina Circuit außerdem eine der längsten Geraden in der Formel 1. Was alles so intensiv und aufregend klingt, ist übrigens nicht auf Kosten der Sicherheit passiert. Der Fortschritt der Strecke zeichnet sich auch dadurch aus, dass die Neuerungen zugleich sicherere Abschnitte als bei herkömmlichen Rennbahnen darstellen.

Rennauto auf dem Yas Marina Circuit

© Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Diese technischen Details sind aber längst nicht alles, was die Yas Marina Circuit so besonders macht. Selbst, wenn ihr mit Formel 1 normalerweise nicht viel am Hut habt, erwarten euch hier tolle Urlaubserlebnisse. Die Strecke ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil im öffentlichen Leben der Stadt und es gibt viele verschiedene Möglichkeiten sie zu nutzen.

Einmal pro Woche verwandelt sich die Yas Marina Circuit in eine Strecke für Jogger, Radfahrer und Spaziergänger. „Train YAS ActiveLife“ nennt sich das. Dafür müsst ihr nicht einmal Eintritt zahlen. Übrigens gibt es denselben Event jeden Mittwoch speziell und ausschließlich für Frauen. Nutzt sie für euer Workout oder um tolle Bilder und Videos zu machen.

Läufer auf dem Yas Marina Circuit

© Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Fahrräder könnt ihr vor Ort gegen eine Gebühr ausleihen. Rasanter Spaß für die ganze Familie wartet auch in der Kartzone, wo große und kleine Rennfahrer in Go Karts über die Strecke brausen.

Ihr seid echte Adrenalinjunkies? Dann schnallt euch an – denn ihr habt die Möglichkeit, mit einem Aston Martin über den Asphalt zu brettern. Gegen Gebühr und mit vorheriger Reservierung sichert ihr euch die Strecke, um dann die Motoren mit Höchstgeschwindigkeit aufheulen zu lassen.

Fahrradfahrer auf dem Yas Marina Circuit

© Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Findet gerade kein Event statt, lässt sich auch die Besucherterrasse kostenlos erreichen. Von dort aus genießt ihr einen herrlichen Ausblick auf die Nordseite der Strecke. Wollt ihr hinter die Kulissen blicken, dann bucht die Yas Venue Tour. Dabei besichtigt ihr neben der Strecke selbst auch die Boxengassen und überhaupt Räumlichkeiten, zu denen normalerweise kein Zuschauer Zutritt erhält. Bei dieser exklusiven Tour erlebt ihr hautnah, wie viel Aufwand tatsächlich hinter so einem Rennen steckt.

Unser Hoteltipp für Formel-1-Fans: Im W Hotel befindet ihr euch ganz nah dran an der Yas Marina Circuit Rennstrecke und zugleich mitten auf der Spaßinsel von Abu Dhabi.

Öffnungszeiten der Yas Marina Circuit

Die Rennstrecke in Abu Dhabi ist täglich von 09:00 Uhr bis 23:00 Uhr geöffnet. „Train YAS by ActiveLife“ findet jeden Dienstag statt.

Für die Yas Venue Tour könnt ihr einen der zweistündigen Termine dienstags bis samstags ergattern. Tickets dafür bucht ihr vorher online. Diese Touren finden zweimal am Tag statt, einmal am Vormittag und dann am frühen Nachmittag.

Rennwagenfahrer auf dem Yas Marina Circuit

© Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Unser Tipp für alle, die nicht genug bekommen von schnellen Autos: Kombiniert euren Besuch auf der Yas Marina Circuit mit einem Tag im Freizeitpark Ferrari World Abu Dhabi, um dem Wort Geschwindigkeit eine ganz neue Bedeutung zu verleihen! Buchen könnt ihr euren Ausflug zum Themenpark ganz einfach über unsere Agentur Meeting Point International. Mit diesem erhaltet ihr Eintritt in den Park sowie einen Fast-Pass, damit ihr schneller an die Attraktionen gelangt.

Sehenswürdigkeiten vor und nach dem Besuch der Yas Marina Circuit

Wie bereits erwähnt, lässt sich ein Besuch der Formel 1 Strecke in Abu Dhabi hervorragend mit einem ausgelassenen Tag im Ferrari World Themenpark vereinen. Bewundert die Strecke am Vormittag und stürzt euch dann gleich nebenan ins Vergnügen. Von actionreichen Achterbahnen bis hin zu kinderfreundlichen Fahrgeschäften ist alles der italienischen Rennmarke gewidmet. Selbstverständlich könnt ihr hier auch einige der bekanntesten Ferrari-Modelle in Augenschein nehmen.

Steht euch der Sinn eher nach Abkühlung, dann auf in den Yas Waterworld Aquapark, der teilweise einzigartige Attraktionen besitzt.

Golfplatz Yas Links in Abu Dhabi

© Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi

Euch reichen die Höchstgeschwindigkeiten der Yas Marina Circuit? Dann lasst es beim Golfen auf dem Yas Links etwas entspannter aber nicht weniger sportlich angehen.

Ebenfalls gut kombinieren könnt ihr die Besichtigung des Yas Marina Circuits mit einem Aufenthalt in der Yas Mall. Selbst wenn ihr am Ende nichts kauft, ist sie ein echtes Erlebnis. Köstliches Essen in den Restaurants und Cafés, faszinierendes Design, Kinos …

Perfekt zum Be- und Entschleunigen ist ein Workout oder eine geführte Tour auf der Rennstrecke, um sich dann am Yas Beach der Insel niederzulassen. Dank schneeweißem Sand, grünen Palmen sowie türkisfarbenem Meer erwarten euch dort herrliche Stunden, um den Tag ausklingen zu lassen.

Mehr dazu: Infos und Tipps für euren Aufenthalt in Abu Dhabi findet ihr in unserem Abu Dhabi Urlaubsguide. Eine Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi haben wir für euch hier erstellt.

Öffnungszeiten: Stand März 2020

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über Katrin Bichler

Katrin Bichler
Nachdem ich mehrere Jahre in Spanien und Griechenland gelebt habe, zählen Urlaubsländer am Meer auch heute noch zu meinen Traumzielen, an die ich euch regelmäßig in meinen Reisetipps mitnehme. Zugleich erkunde ich neue Destinationen gerne von ihrer kulturellen und kulinarischen Seite.
Nach oben scrollen