Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Online-Reiseführer für Cayo Santa Maria – Der Geheimtipp für Strandurlaub auf Kuba
Online-Reiseführer für Cayo Santa Maria – Der Geheimtipp für Strandurlaub auf Kuba

Online-Reiseführer für Cayo Santa Maria – Der Geheimtipp für Strandurlaub auf Kuba

Ihr sucht nach einem Reiseziel für einen paradiesischen Badeurlaub mitten im Winter? Dann ist Kuba mit seinen ellenlangen Sandstränden ein heißer Tipp – wenn auch kein Geheimtipp mehr. Seit einigen Jahren wird die Karibikinsel immer beliebter und mehr und mehr Besucher verbringen dort ihren Urlaub. Zurecht, denn hier könnt ihr wirklich einen Badeurlaub der Extraklasse erleben. Wer einsame Strände sucht, sollte sich daher nach Geheimtipps umsehen. Wir haben einen für euch: Die Inselgruppe Cayo Santa Maria an der Nordküste Kubas. Was ihr dort alles erleben könnt und was ihr bei eurer Reiseplanung nach Cayo Santa Maria alles beachten solltet, verraten wir euch hier.

Inhaltsverzeichnis:

Wichtige Infos für eure Reise nach Cayo Santa Maria

Die Inselgruppe Cayo Santa Maria befindet sich an der Nordküste Kubas, wobei die Hauptinsel durch eine circa 60km lange Brücke mit dem Festland Kubas verbunden wird. Schon allein die Fahrt auf die Insel ist dadurch spektakulär. Links und rechts von eurer Straße seht ihr nichts als das Meer, Mangroven und manchmal sogar einige Flamingos. Um auf die Insel zu gelangen müsst ihr pro Wagen 2€ bezahlen, aber schon allein die Fahrt dorthin ist diesen Preis wert!

Flamingos auf Cayo Santa Maria auf Kuba

Bucht ihr mit 5vorFlug eine Pauschalreise, werdet ihr direkt vom Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht, um die Anreise und die Kosten müsst ihr euch daher keine Gedanken machen.

Doch wie kommt ihr eigentlich nach Cayo Santa Maria? Dazu fliegt ihr am besten in die nächstgrößere Stadt Santa Clara. Ab Frühjahr 2019 bietet 5vorFlug sogar Direktflüge von Deutschland aus an, sodass ihr ganz bequem und ohne Umsteige-Stress auf Cayo Santa Maria ankommt! Die Flugdauer ab Deutschland beträgt etwa elf Stunden.


 

Was braucht man zur Einreise? Ihr benötigt dafür ein Visum. Als Tourist könnt ihr euch bei der kubanischen Botschaft in Deutschland eine Touristenkarte für Kuba kaufen. Sie kostet circa 25€ und nur wenn ihr sie dabei habt, dürft ihr in das Land einreisen.

Bei Pauschalreisen mit 5vorFlug ist die Touristenkarte schon inklusive und ihr müsst euch nicht vor der Reise darum kümmern, sie zu besorgen.

Welche Fortbewegungsmittel gibt es auf Cayo Santa Maria? Auf Cayo Santa Maria gibt es vor allem Hotels, sodass ihr nur wenige Öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung habt. Am besten fragt ihr an der Rezeption eures Hotels nach, ob sie euch ein Taxi bestellen können.

Unser Tipp: Wollt ihr Ausflüge unternehmen, bucht am besten organisierte Ausflüge im Hotel oder schon vor der Reise. Die Reiseveranstalter vor Ort können die Distanzen besser einschätzen und wissen genau, welche Touren an einem Tag realistisch sind. Da das Verkehrswegenetz auf Kuba teilweise schlecht ausgebaut ist, muss man für die Fahrten nämlich einen zusätzlichen Zeitpuffer einplanen. Wir können euch die Touren mit unserer Agentur Meeting Point empfehlen, da wir mit ihr vor Ort selbst eine Katamaran-Tour gemacht haben.

Auch interessant:
►►► Impfbestimmungen und medizinische Hinweise für euren Kuba Urlaub
►►► Reisetipps für Kuba

Das macht Cayo Santa Maria so besonders

Die Insel Cayo Santa Maria ist nicht unbedingt das, woran man als erstes denkt, wenn man von Kuba spricht. Zu unrecht, wie wir finden, denn Cayo Santa Maria ist ein kleines Paradies auf Erden. Allerdings auch zum Glück, denn so ist die Insel noch ein Geheimtipp, den wir euch gerne weitergeben! Ihr seid noch nicht ganz überzeugt? Hier kommen drei gute Gründe für einen Urlaub auf Cayo Santa Maria: 

1. Der Traumstrand in Cayo Santa Maria

Ihr seid auf der Suche nach türkisblauen Meer, weißen Sandstrand und schattenspendenden Palmen? Am Strand von Cayo Santa Maria findet ihr all das! Und das beste: Ihr habt hier das Gefühl, wie Robinson Crusoe auf einer einsamen Insel gestrandet zu sein. Auf dem 13km langen Strand findet jeder ein ruhiges Plätzchen für sich allein. Wer nicht in der Sonne bruzeln möchte, muss sich hier nicht einmal unter einem kleinen Sonnenschirm verstecken, sondern kann sein Handtuch ganz bequem unter den natürlichen Schattenspendern ausbreiten. Der Playa wird nämlich eingerahmt von vielen Palmen, Mangroven und Bäumen. Cayo Santa Maria ist also der perfekte Platz, für einen entspannten Tag am Meer – genau so, wie man sich seinen Traumurlaub in der Karibik vorstellt!

Strand von Cayo Santa Maria

2. Hier wird der Traum vom Karibikurlaub erschwinglich

Doch was bringt der Traumurlaub in der Karibik, wenn er sich preislich so weit in der Ferne befindet, dass man ihn zu seinem Renteneintritt planen kann? Nichts, daher ist die Cayo Santa Maria auch für preisbewusste Urlauber, die sich einmal einen komfortablen Karibikurlaub gönnen möchten, ein absoluter Geheimtipp. Da man die Insel noch nicht so gut kennt, sind die Hotels hier auch im Schnitt günstiger als in ihrem berühmten Schwesternurlaubsort Varadero.

Viele Hotels haben gerade erst eröffnet und wurden frisch renoviert, da der Tourismus auf der Insel erst seit kurzem gefördert wird. Der Vorteil: Sie befinden sich meist in einem sehr guten Zustand, die Anlagen sind gepflegt und das, obwohl ihr dafür weniger zahlen müsst als in Varadero. Perfekt also für alle, die nach einer Kuba-Rundreise noch ein paar Tage ausspannen wollen! Aber auch Pauschalurlauber finden hier einige tolle Angebote, die sogar günstiger sind als mancher Urlaub in Europa am Mittelmeer!

3. Ruhe und Erholung pur

Ein weiterer Vorteil eines Urlaubs in Cayo Santa Maria: Da die Insel noch relativ unbekannt ist, „verirren“ sich dorthin auch nicht so viele andere Urlauber. Massentourismus und Liegeflächen am Strand, wo man mehr Handtücher als Sandkörner sieht, gibt es hier nicht. Am Strand von Cayo Santa Maria findet jeder ein abgeschiedenes Plätzchen für sich, an dem er in Ruhe sein Buch lesen oder mit einem Cocktail in der Hand dem Meeresrauschen zusehen kann.

Auch in den Hotels ist deutlich weniger los als in manch anderen Urlaubsorten. So müsst ihr nicht mit Gedränge am Buffet rechnen und auch nicht um 6 Uhr in der Früh aufstehen, um eure Liege am Pool zu reservieren ;).

Falls Cayo Santa Maria nichts für euch ist, Varadero bietet ebenfalls traumhafte Strände und ein noch breiteres Unterhaltungsangebot. Unsere Varadero-Reisetipps findet ihr hier!

Familienurlaub in Cayo Santa Maria

Doch Cayo Santa Maria ist nicht nur der perfekte Urlaubsort für Ruhesuchende, sondern auch für Familien! Das Wasser der flach abfallenden Küste ist super geeignet für erste Schwimmversuche der kleinsten Familienmitglieder. Der weiche Sand am Strand bietet optimale Bedingungen dafür, um mit euren Kindern riesige Strandburgen zu bauen! Ihr wollt mehr Action? Dann leiht euch im Hotel einfach einen Fußball, Volleyball oder Federballschläger aus und tobt euch zusammen mit euren Kids am Strand so richtig aus!

Erledigt vom vielen Herumtollen, hat man natürlich Hunger. Kinder meist 1-2 Mal mehr am Tag als ihr. Die meisten Hotels auf der Cayo Santa Maria haben ein All Inclusive Konzept, sodass ihr und eure Kinder rund um die Uhr mit Eis, Pizza aber auch gesunden Gerichten versorgt seid! Morgens, mittags und abends gibt es meist Buffet, sodass eure Kleinen sicherlich das ein oder andere finden werden, was ihnen schmeckt. Nichts ist schließlich schlimmer, als hungrige Kinder im Urlaub ;).

Wenn ihr mal genug vom Herumtoben und Entspannen in eurer Hotelanlage habt, gibt es auf Cayo Santa Maria viele tolle Möglichkeiten für einen Familienausflug. Da ihr am Meer seid, bietet sich dann natürlich ein kleiner Bootsausflug mit – für größere Kinder – kleiner Schnorcheltour an. So sehen eure Kids die kunterbunten Meeresbewohner einmal live und ohne – wie bei einem Besuch in einem Aquarium – Glasscheibe dazwischen. Begeistert werden eure Kids sicherich auch von einem Besuch im Delfinarium sein, dass sich auf der Insel befindet.

Las Brujas auf Cayo Santa Maria

Schnorcheln und Tauchen in Cayo Santa Maria

Ihr wollt nicht tagelang auf der faulen Haut liegen, sondern in eurem Strandurlaub auf Cayo Santa Maria auch etwas erleben? Dann solltet ihr hier unbedingt das Wassersportangebot nutzen. Bucht euch eine rasante Jetskifahrt, leiht euch ein SUP oder tuckert mit dem Tretboot über das Meer. Möglichkeiten gibt es viele!

Eine möchten wir euch aber ganz besonders ans Herz legen: Wagt einmal einen Blick unter die Wasseroberfläche und macht einen Schnorchel- oder Tauchausflug! Die Unterwasserwelt bei Cayo Santa Maria ist wirklich ein absoluter Traum und es gibt dort einiges für euch zu entdecken! Da das Wasser hier besonders klar ist, habt ihr perfekte Sicht auf das kunterbrunte Treiben! 

Ein weiterer Vorteil: Durch den flachabfallenden Sandstrand gelangt ihr sehr leicht ins Wasser. Wer weiter hinaus will, kann an einem geführten Tauchkurs teilnehmen. Hierbei fahrt ihr mit dem Boot zu einem Tauchspot, wo ihr dann die Unterwasserlandschaft erkunden könnt.

Schiffswrack bei Cayo Santa Maria

Unser Tipp für einen Tauchausflug: Vor der Küste liegt ein altes Schiffswrack eines Melassetransporters, das ihr bei einem Tauchgang entdecken könnt!

Die besten Ausflugsziele für Cayo Santa Maria

Für alle, die bei ihrem Kuba-Urlaub auch etwas vom Land sehen möchten, eignen sich Ausflüge in die nähere und fernere Umgebung von Cayo Santa Maria perfekt. Einige unserer Favoriten findet ihr hier:

  • Bootstouren: Am Hafen von Cayo Santa Maria werden täglich Bootsausflüge zu den umliegenden Inselnen angeboten. Der typische Ausflug ist auf einem Katamaran, bei dem ihr zuerst eine einsame Insel anfahrt und anschließend zum Schnocheln geht. Zudem besucht ihr das Delfinarium und habt die Gelegenheit mit Delfinen zu schwimmen. Auch für Verpflegung ist dabei bestens versorgt. An Bord bekommt ihr leckere Cocktails und Softdrinks und Mittags könnt ihr im Hafenrestaurant essen. Wir haben den Ausflug für euch übrigens vor Ort selbst ausprobiert und können ihn euch wärmstens empfehlen!

Katamarantour auf Cayo Santa Maria

  • Santa Clara: Kuba hat eine aufregende Geschichte, über die ihr euch bei einem Kuba-Urlaub auch ein bisschen informieren solltet. Am besten geht das bei einem Ausflug in die nächstgelegene größere Stadt Santa Clara. Hier befindet sich das Mausoleum von Che Guevara, in dem ihr viele Infos über sein Leben und die kubanische Revolution bekommt. Auch die Stadt Santa Clara selbst ist einen Besuch wert. Vor allem der Hauptplatz macht Lust zum Verweilen, denn hier könnt ihr das kubanische Leben in seiner ursprünglichen Form kennenlernen. Wo sieht man denn sonst schon einmal einen kleinen Karren, der von einer Ziege gezogen wird und fünf kleine Kinder transportiert, vor einem Kolonialbau stehen?

Ziegenwagen in Santa Clara

  • Topes de Collantes: Ein Ausflug nach Topes de Collantes eignet sich super für Naturliebhaber. In diesem kubanischen Nationalpark könnt ihr wunderschöne Wanderungen machen – ob allein oder in einer geführten Gruppe und so die unberührte Natur des Inselstaates kennenlernen. Vor allem Vogelbeobachter kommen hier voll auf ihre Kosten, denn Kuba verfügt über ein artenreiches Vogelvorkommen, wovon ihr einen Großteil in Topes de Collantes sehen könnt! Wasserfälle wie den berühmten El Nicho gibt es hier sogar auch noch zu erkunden! 

El Nicho auf Kuba

Unser Tipp: Bucht eine geführte Wanderung. Die Guides hier sind wirklich super über die Tier- und Pflanzenwelt auf Kuba informiert und geben euch diese Infos nur zu gern. Und das immer mit einem witzigen Spruch auf den Lippen!

  • Trinidad und Cienfuegos: Die zwei Städte Trinidad und Cienfuegos gehören beide zum UNESCO Weltkulturerbe. Zurecht, denn mit ihren wunderschönen Kolonialbauten und pittoresken Plätzen, sind sie echte Schmuckstücke auf Kuba! Sie befinden sich zwar etwas weiter entfernt von Cayo Santa Maria, auf einem zweitägigen Ausflug könnt ihr sie jedoch trotzdem besichtigen. Meeting Point bietet beispielsweise eine Zweitagestour nach Topes de Collantes und Trinidad an, sodass ihr dabei den perfekten Mix aus Kultur und Natur in einem Ausflug erlebt. Wer nur die beiden Städte Trinidad und Cienfuegos ansehen möchte, findet hier ebenfalls den passenden Ausflug für sich.
Blaues Auto in Cienfuegos

Kolonialarchitektur und Oldtimer: Das ist Cienfuegos!

  • Havanna: Ebenfalls etwas weiter weg, aber dank eines kurzen Inlandfluges (knapp eine Stunde Flugzeit) trotzdem möglich, ist ein Ausflug nach Havanna. Auch diesen Ausflug hat Meeting Point im Angebot. Hierbei habt ihr die Gelegenheit, die wunderschöne Hauptstadt Kubas zu erkunden und das alte und neue Havanna kennenzulernen. Wenn ihr schon einmal in Havanna seid, solltet ihr unbedingt durch die Altstadt schlendern und das beeindruckende Capitolio besichtigen!
Das Capitolio in Havanna

Das Wahrzeichen Havannas: Das Capitolio

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über Lisa

Lisa
Reisen ist eine meiner größten Leidenschaften, daher freue ich mich sehr, euch mit in fremde Länder zu nehmen und von meinen Erlebnissen zu erzählen. Am liebsten bin ich in Italien unterwegs, weil mich das Lebensgefühl dort begeistert. Ab und zu zieht es mich jedoch auch in die Ferne. Dort genieße ich es sehr, fremde Kulturen kennenzuerlernen, neue Gerichte auszuprobieren und die Natur zu genießen.
Nach oben scrollen