Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Erholungsreise und Aktivurlaub in Larnaca auf Zypern
Erholungsreise und Aktivurlaub in Larnaca auf Zypern

Erholungsreise und Aktivurlaub in Larnaca auf Zypern

Heiß, heißer, Sommerurlaub auf Zypern. Die beliebte Mittelmeerinsel bietet euch alles, was ihr für einen entspannten Urlaub benötigt: Sonne, Strand, ruhige Natur und einige spannende Aktivitäten. Vor allem die Stadt Larnaca ist der perfekte Ausgangsort für euren Zypern-Urlaub. Unser Autor hat seinen Sommerurlaub hier verbracht und möchte seine Erlebnisse und Tipps hier mit euch teilen.

Anreise nach Larnaca auf Zypern

Larnaca gilt als das Tor nach Zypern. In der Hafenstadt im Süden der Insel kommt ein Großteil der Reisenden an. Mit dem Flugzeug gelangt ihr in etwa 3h ohne Zwischenstopp von Frankfurt nach Larnaca. Die Strecke wird von allen größeren deutschen Airlines mehrmals täglich bedient. Neben der angenehm kurzen Flugzeit und guten Anbindung ist die einfache Einreise für EU-Bürger in die Republik Zypern ein weiterer Vorteil: Ein gültiger Reisepass oder Personalausweis genügt. Egal, ob ihr ein nettes Plätzchen zum Überwintern sucht oder einen schönen Urlaub am Strand verbringen wollt – die Mittelmeerinsel kann ganzjährig bereist werden. Nachfolgend erhaltet ihr Tipps und Empfehlungen für einen Besuch im Sommer und Unternehmungen für einen unvergesslichen Aufenthalt. Wem Temperaturen von über 35°C nichts ausmachen, muss unbedingt weiterlesen. Denn das Küstenstädtchen Larnaca könnte genau der richtige Ort für euch sein!

►►► Zypern ist zu jeder Zeit eine Reise wert und zeigt jedes Mal ein neues Gesicht

►►► Mehr Infos zu eurem Winterurlaub auf Zypern

Larnaca auf Zypern

Die Hafenstadt Larnaca ist ein super Ausgangspunkt für euren Zypern-Urlaub

Larnaca: Ein Ort mit wechselvoller Geschichte und vielfältigem Stadtbild

Larnaca ist Urlaubsort und Handelsstadt zugleich. Prägend für das Stadtbild sind kilometerlange Stadtstrände und Hotels, aber auch die Anlagen der Öl- und Gasindustrie. Die palmengesäumte Strandpromenade zieht sich bis ins Zentrum, vorbei am Verkehrsknotenpunkt Finikoudes-Station, von wo aus ihr mit den regelmäßig verkehrenden Intercity-Bussen Abstecher in andere Städte machen könnt, z.B. nach Limassol oder Nikosia. Auch geschichtsbegeisterte Zeitgenossen kommen in Larnaca nicht zu kurz: Neben bedeutenden christlichen Stätten wie der Agios-Lazarus-Kirche mit den Überresten des heiligen Lazarus, befindet sich mit der Hala-Sultan-Tekke-Moschee eines der weltweit bedeutendsten muslimischen Bauwerke in unmittelbarer Umgebung. Die Stadt und ihre Umgebung sind generell sowohl für Kulturinteressierte als auch für Paare und Familien geeignet, die einen Bade- bzw. Aktivurlaub verbringen wollen.

Erholung und sportliche Aktivitäten an den Stadtstränden in der Nähe von Larnamackca

Der Mackenzie-Strand befindet sich etwa 6km nördlich des Flughafens. Hier könnt ihr eine der zahlreichen Sonnenliegen gegen eine geringe Tagesgebühr von etwa 2,50€ pro Liege mieten (Sonnenmilch und Reiselektüre nicht vergessen!). Praktischerweise wird der Strand in der Hauptsaison von morgens bis abends von Rettungsschwimmern überwacht. Das Meer ist sauber und hat im Sommer Badewannentemperatur. So lässt es sich im Wasser auch stundenlang aushalten, zumindest werdet ihr es nicht so schnell wieder verlassen wollen. Aufgrund der Lage in der Larnaca Bay gibt es am Mackenzie-Strand keine starken Strömungen und an vielen Stellen könnt ihr dutzende Meter im nur hüfthohen Wasser waten – ideal also für Familien mit Kindern oder weniger geübte Schwimmer. Haltet eure Luftmatratzen bereit! Für Aktivurlauber bietet der Mackenzie-Strand ein vielfältiges Wassersportangebot, u.a. Windsurfen oder die Nutzung von Jetski und Flyboard. Die Umgebungsbedingungen sind für Anfänger geeignet. Ihr habt diese Sportarten noch nie ausprobiert? Dann solltet ihr hier einen Versuch wagen. Vermutlich wird es nicht bei dem einen Mal bleiben – denn Spaß ist garantiert! Für Abenteuerlustige sind Tauchgänge zum Wrack des 1980 versunkenen schwedischen Fährschiffes Zenobia möglich. Ihr solltet allerdings etwas Erfahrung im Tauchen mitbringen. Ungeübte sollten sich besser aufs Schnorcheln in flacherem Wasser beschränken.

Finikoudes Beach auf Zypern

Erholung pur findet ihr am Finikoudes Beach

Andere beliebte Strände sind der Finikoudes Beach in Zentrumsnähe und der etwas beschaulichere Dhekelia Beach im Nordosten der Stadt. Ganz gleich, für welchen Strand ihr euch entscheidet, in puncto Erholung werdet ihr in jedem Fall auf eure Kosten kommen. Die Nähe zum Flughafen ist übrigens kaum hörbar: Die landenden Flugzeuge werden vom Meeresrauschen übertönt.

Galini – die heitere Gelassenheit des Inselvolkes erleben

Zyprioten essen gut und gerne im größeren Kreise mit Familie und Freunden. Larnaca bietet eine große Auswahl an Tavernen und Fischrestaurants, in denen ihr dieses Lebensgefühl in Form kulinarischer Genüsse nachempfinden könnt. Kaum ein Gericht eignet sich dafür besser als Mezze, eine Zusammenstellung aus bis zu 30 verschiedenen Speisen, die auf kleinen Tellern serviert wird und an der sich jeder nach Belieben bedienen kann. Typischerweise kommen Zaziki, Oliven, Gemüsepürees sowie Fleisch und Fisch auf den Tisch. Ihr solltet es den Zyprioten gleichtun und diese Köstlichkeit in keinem Fall alleine genießen. Selbst für zwei Personen sind die Portionen oft nicht zu schaffen, daher gilt: je mehr Tischgäste, desto besser und vor allem unterhaltsamer der zypriotische Abend. Das Nationalgericht Zyperns, der gegrillte Schafskäse Halloumi darf dabei natürlich nicht fehlen. Grillspezialitäten jeglicher Art erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit. Wie wäre es z.B. mit einer gemischten Grillplatte? Probiert doch eine Variante mit Lammfleisch vom Holzkohlegrill oder Fleischspießen. Für die Nachspeise solltet ihr eine der vielen Eisdielen in der Piale Pasha Avenue unweit des Jachthafens aufsuchen. Eissorten wie Rosenwasser oder Mastix (das getrocknete Harz des Pistazienbaumes) vermitteln einen guten Eindruck von der Süße zypriotischer Desserts und sind zugleich eine leckere Abkühlung an heißen Sommertagen. Viele der Lokale bieten zudem weitere bekannte Köstlichkeiten wie Waffeln, Crêpes oder Frozen Yogurt an.

mezze-vorspeise

Nach dem Abendessen kann gefeiert werden. Nachtschwärmer kommen am südlichsten Abschnitt des Mackenzie-Strandes auf ihre Kosten. Hier reiht sich ein Strandclub an den anderen, überall wird Musik gespielt und ihr könnt euren Cocktail direkt am Strand sitzend genießen. In vielen Lokalen ist zudem das Rauchen der traditionellen Shisha möglich. Manche Clubs bieten spezielle Thementanzabende, z.B. eine Latin-Dance-Night. In jedem Fall empfiehlt es sich, einen der zypriotischen Weine zu probieren. Der aufmerksame Service tischt dazu in aller Regel kleine Knabbereien wie Oliven oder Nüsse auf Kosten des Hauses auf.

Historische Stätten – Orient und Okzident liegen in Larnaca nah beieinander

Wenn ihr etwas Abwechslung zum Strandalltag wollt, könnt ihr euch in und um Larnaca einiges ansehen. Am Ende der Finikoudes-Promenade liegt das Larnaca Fort, das einst zum Schutze des Hafens errichtet worden ist. Während der britischen Kolonialherrschaft wurde die Festung als Gefängnis und Exekutionsstätte genutzt. Heute beherbergt das Gebäude ein ganzjährig geöffnetes Museum mit christlichen und byzantinischen Ausstellungsstücken. Nicht weit vom Fort steht die Agios-Lazarus-Kirche, die dem heiligen Lazarus geweiht ist. Nachdem Jesus ihn von den Toten erweckt haben soll, gelangte er nach Zypern und wirkte dort mehrere Jahre als Bischof. In der Agios-Lazarus-Kirche sind sein Sarkophag und seine Schädelreliquie ausgestellt. Im benachbarten Museum könnt ihr weitere religiöse Artefakte und Ikonen ansehen. Besichtigungen sind das ganze Jahr über möglich. Ein absolutes Highlight in Larnaca ist die Hala-Sultan-Tekke-Moschee. Sie liegt idyllisch in einem Palmenhain am Ufer eines Salzsees und wirkt wie ein Bauwerk aus den Märchen von Tausendundeiner Nacht. Am besten könnt ihr sie im Rahmen einer individuellen Wanderung oder einer gebuchten Sightseeingtour mit dem Bus besuchen. Die offenen Doppeldeckerbusse starten mehrmals täglich an der Finikoudes-Station im Stadtzentrum und steuern verschiedene Sehenswürdigkeiten an. Die Moschee ist einer Tante des Propheten Mohammed gewidmet. Ihr Grab befindet sich in einem Nebenraum und kann ganzjährig (außer während des Freitagsgebets) kostenlos besichtigt werden. Achtet auf entsprechende Kleidung – der Zutritt in Minirock, schulterfreien Oberteilen oder Shorts ist nicht gestattet.

Hala Sultan Tekke Moschee auf Zypern

Ein wirklicher Blickfang: Die Hala Sultan Tekke Moschee

Ihr solltet euch auch die nähere Umgebung des Salzsees nicht entgehen lassen. Ein Wanderpfad entlang des Sees führt zum Kamares-Aquädukt, das die Stadt in früheren Zeiten mit Wasser versorgte. Hinweisschilder auf dem Weg klären über die lokale Flora und Fauna auf. Im Sommer trocknet der See gänzlich aus und hinterlässt eine zentimeterdicke Salzschicht, die in der Sonne weiß funkelt. Ihr könnt ein paar Schritte auf der weißen Oberfläche tun – ein außergewöhnliches Gefühl. Während der regenreichen Wintermonate füllt der See sich wieder mit Wasser und dient als Überwinterungsquartier für tausende von Wasservögeln, vor allem Flamingos.

Fazit: Larnaca bietet auf kleinem Raum eine Vielfalt an Möglichkeiten. Die kurzen Distanzen machen ihn zu einem idealen Ort für alle, die für ihren Urlaub auf eine Kombination aus Strand, Sport und Kultur setzen. Lasst euch von der zypriotischen Lebensart anstecken! Unsere Zypern-Angebote findet ihr auf 5vorFlug.de.

►►► Noch mehr Infos zu dieser schönen Insel findet ihr in unserem Zypern-Urlaubsguide.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über Unsere Urlauber

Avatar
...berichten hier von ihren Reisen und Urlaubserlebnissen rund um 5vorFlug. Auch Ihre Reiseerfahrung können Sie uns ganz einfach per E-Mail an facebook@5vorflug.de senden!
Nach oben scrollen