Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Andere Länder, andere Sitten: Typisch deutsch
Andere Länder, andere Sitten: Typisch deutsch

Andere Länder, andere Sitten: Typisch deutsch

Deutschland ist ein beliebtes Urlaubsziel. Nicht nur Touristen aus dem Ausland kommen gerne hierher, auch wir verbringen unseren Urlaub häufig im eigenen Land. Deutschland hat ja auch von tollen Stränden im Norden bis zu hohen Bergen im Süden ganz viel zu bieten. Doch wie ticken die Leute hier? Wir haben gesammelt und herausgefunden: Das ist typisch deutsch.

So reisen die Deutschen am liebsten

Für einen schönen Urlaub muss man gar nicht sooo weit weg. Das denkt sich auch gut ein Drittel der Deutschen und macht gerne Urlaub im eigenen Land. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Große Städte, das Meer, die Berge, viel Kultur und Geschichte. Urlaub in Deutschland ist spannend. Doch egal wohin es geht: Die Deutschen reisen am liebsten mit dem eigenen Auto an und residieren vorzugsweise im Hotel. Typisch deutsch: Wenn es ihnen irgendwo gefällt, werden deutsche Urlauber schnell zu Stammgästen.

Die bevorzugten Reiseziele in Deutschland waren 2016 Bayern, gleichauf mit Mecklenburg-Vorpommern und gefolgt von Schleswig-Holstein.*

Strandurlaub an Nord- und Ostsee: Typisch Norddeutsch

In Deutschland gibt es große regionale Unterschiede, was den dort lebenden Menschenschlag betrifft. Wer in Norddeutschland Urlaub macht, wird erstmal über die Wortkargheit der Friesen stolpern. Da hört man dann Dialoge wie diesen: „Moin.“„ Moin.“„ Regnet wieder.“„ Jo.“„ Tschüss.“„ Tschüss.„Moin“ sagt man in Norddeutschland zu jeder Tageszeit – daran muss man sich erstmal gewöhnen. Genau wie an den trockenen Humor und an den Wind an Nord- und Ostsee. Um sich vor letzterem zu schützen, verbringt man als Urlauber seine Strandtage gerne in einer typisch deutschen Erfindung: dem Strandkorb. Der erste wurde bereits vor über 100 Jahren an der Ostsee gebaut und diente dazu, die Kurgäste am Meer vor Sonne und Wind zu schützen. Seitdem ist das gemütliche kleine Häuschen fester Bestandteil der Strände an Nord- und Ostsee.

Berge

Genau wie die FKK Kultur, die es in Deutschland bereits seit dem 19. Jahrhundert gibt. Also nicht erschrecken, wenn plötzlich jemand nackig aus den Dünen hüpft. Das kann passieren, denn bei vielen Deutschen ist FKK-Urlaub sehr beliebt. Wer Lust auf streifenfreie Bräune hat, findet an den Stränden Rügen, Usedom oder der Buhne 16 auf Sylt windgeschützte Plätze in den Dünen.

Ab in die Berge: Typisch Süddeutsch

Manche Urlauber zieht es eher in den Süden. Hier liegen das Allgäu mit dem berühmten Schloss Neuschwanstein, das „bayrische Meer“, wie der Chiemsee auch genannt wird, und natürlich die Alpen. Deren höchste Erhebung ist mit fast 3.000 Metern die Zugspitze. Aber nicht nur hier tummeln sich jede Menge Touristen, auch die restliche Bergwelt ist Sommer wie Winter eine Reise wert. Typisch sind die gemütlichen Hütten, wo man beim Skifahren oder wandern einkehren, Brotzeit machen und dazu ein großes bayrisches Bier trinken kann. Ebenfalls typisch Süddeutsch: Das Oktoberfest, bayrische Gemütlichkeit in den Biergärten und die vielen Kunst- und Kulturdenkmäler. Nicht zu vergessen eine gewisse „Grantigkeit“ der Bevölkerung, als Pendant zur norddeutschen Wortkargheit sozusagen.

Berge

Deutsche Traditionsessen: Brot und Wurst vom Grill

Etwas typisch Deutsches ist die reiche Auswahl an Brot. Wir können zwischen mehr als 300 Brotsorten wählen. Vom Vollkorn- über das Roggenbrot bis hin zum leckeren Brötchen. Auf die enge Beziehung zwischen den Deutschen und ihrem Lieblingsbrot hat man sich inzwischen auch in den Urlaubsgebieten eingestellt. Viele Hotels an typisch deutschen Urlaubsorten wie Mallorca oder an der Costa del Sol bieten ihren Urlaubern auf dem Frühstücksbuffet deutsches Brot in zahlreichen Varianten an. Sie kennen ihre Stammkunden und wissen, dass Brot, Brötchen und Marmelade für deutsche Touristen unbedingt zu einem guten Start in den Tag gehören. 

Ein weiteres typisch deutsches Essen ist die Wurst. Auch hier ist Deutschland bekannt für seine Vielfalt. Egal ob Berliner Currywurst, bayrische Weißwurst, fränkische Rostbratwürstel oder eine Bratwurst mit Senf: Wer aus einem anderen Land nach Deutschland kommt, dem wird der Wurstkonsum der Deutschen sicher ins Auge fallen.

Weißwurst

Und der geht einher mit einer absoluten Lieblingsbeschäftigung: dem Grillen. Die Deutschen gelten als Grill-Europameister. Egal ob im Park, am Badesee, auf dem Balkon oder im heimischen Garten – im Sommer wird gegrillt. Auch bei schlechtem Wetter. Dann eben mit dem Gas- oder dem Elektrogrill anstatt der traditionellen Holzkohle.

Im Verhältnis zu südlichen Ländern essen die Deutschen übrigens gerne früh am Abend. Urlaubt man an der Nord- oder Ostsee, bekommt man in den Urlaubsorten ab 18 Uhr häufig schon keinen Platz mehr. Nach 20 Uhr sind dann alle zufrieden satt abgezogen und die Chancen auf einen Tisch steigen wieder.

Diszipliniert und pünktlich: Ein Klischee?

Die Deutschen sind bekannt für ihre Pünktlichkeit bei beruflichen und auch bei privaten Terminen. Ein Umstand, der von vielen Deutschlandbesuchern sehr geschätzt wird. Passend zur Pünktlichkeit – die berühmte Disziplin. Und da ganz viele Deutsche im Alltag ziemlich diszipliniert leben, muss bei ihnen auch im Urlaub alles wie am Schnürchen laufen. Schließlich planen wir gerne und lassen uns das nicht durch Unwägbarkeiten kaputt machen. Und hier kommt eine Sache ins Spiel, für die die Deutschen im Ausland bekannt sind: Laut einer Studie der SWISS (Swiss International Airlines) hat jeder achte Deutsche schon mal eine Liege am Pool mit dem Handtuch „reserviert“. Wer viel unterwegs ist, wird allerdings wissen, dass da auch andere Nationen fleißig mit dabei sind.

Styling im Urlaub: Hauptsache bequem

Wer im Urlaub in einer Stadt unterwegs ist oder eine Strandpromenade entlangschlendert, erkennt die deutschen Urlauber auf einen Blick. Denn bequeme, praktische Urlaubskleidung ist immer noch schwer angesagt. Funktionskleidung heißt das Stichwort. Bunte Jacken, gerne auch im Partnerlook, Hosen mit Reißverschluss über dem Knie und atmungsaktive Trekkingsandalen. On top: Ein Rucksack mit vielen praktischen Taschen. Fertig ist der Urlaubslook.

► Ihr seid keine begeisterten Skifahrer? Kein Problem, Deutschland hat im Winter mehr zu bieten.

► Such dir deine passendes Region für einen Urlaub in Deutschland aus!

* Inlandsreiseziele 2016; Tourimusanalyse 2017; Stiftung für Zukunftsfragen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

5vorFlug Redaktion

Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr… Viel Spaß beim lesen!

Nach oben scrollen