Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Paris: Ein Traum-Reiseziel zu jeder Jahreszeit

Paris: Ein Traum-Reiseziel zu jeder Jahreszeit

Paris zählt zu den meistbesuchten Städten der Welt. 2013 schaffte es die Metropole auf den dritten Platz, hinter London und Bangkok. Kein Wunder, diese Stadt hat einfach alles zu bieten: Kultur, wunderschöne Bauwerke und ganz viel Flair. Sie ist wirklich zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Hier ist immer etwas los, es gibt an jeder Ecke etwas zu entdecken und zu genießen. Und wer dann wieder nach Hause fährt, hat hoffentlich etwas von der Pariser Lässigkeit mit im Gepäck.

Paris im Winter

Natürlich ist es auch in Paris im Winter kalt. Macht doch nichts. Dann schlendert man eben dick eingepackt durch die Hauptstadt Frankreichs. Bewundert in der Weihnachtszeit das Lichtermeer auf den Champs Elysees oder dreht eine Runde auf der Eislaufbahn vor dem Rathaus. Wem es zu kalt draußen ist, der kann sich drinnen schnell wieder aufwärmen: Paris Einsteiger bestaunen Klassiker wie den Louvre, Fortgeschrittene machen vielleicht einen Macarons-Backkurs? Wer lieber shoppen geht, kann das wunderbar im Kaufhaus Les Quatre Temps im Viertel La Defénse – das meistbesuchte Kaufhaus Frankreichs. Auch am Sonntag geöffnet.

Das Louvre in Paris

Das Louvre in Paris

Paris im Frühling

Im März erwacht die Stadt aus dem Winterschlaf. Die Besitzer von Straßencafés stellen die Stühle wieder auf die Straße und man kann den ersten Kaffee des Jahres im Freien trinken. Der Frühling ist auch eine gute Zeit, um die Parks zu genießen. Zum Beispiel die Gartenanlagen vom Schloss Versailles mit ihren Krokussen und Osterglocken. Sehenswert ist auch das Tulpenmeer im Parc Floral, der Teil des botanischen Gartens ist. Für Kinder gibt es hier auch einen schönen Spielplatz. Etwas Neues bietet seit Kurzem der Eiffelturm: In 57 Metern Höhe hat er nun ein Glasboden, durch den man die Stadt aus einer anderen Perspektive betrachten kann.

Der Frühling in Paris

Der Frühling in Paris

Paris im Sommer

Gut, dass es die Seine gibt. Hier ist es im Sommer besonders angenehm. Ein Klassiker ist eine Fahrt auf einem der Ausflugsboote. Oder man besucht die Bouquinistes in ihren Bücherständen. Sie zählen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Wenn es sehr heiß ist, kann man den Tag oder Abend auch in einem Liegestuhl an einem der Stadtstrände genießen. Wer gerne schwimmt, besucht das Freibadboot Piscine Josephine Baker. Und was ihr unbedingt machen müsst, um euch echt französisch zu fühlen: Ein Picknick im Park. Ein Baguette, Wein, Obst und französisches Sprachwirrwarr um euch herum – schon fühlt ihr euch als Teil dieser Metropole.

Der Sommer in Paris

Der Sommer in Paris

Paris im Herbst

„Hast du jemals den Eiffelturm von unten gesehen? Ich stand unter ihm und es war wunderschön. Es war nur 5 Grad, der Himmel blau wie ein Meer. Du fragtest wie gern ich lebe und ich sagte sehr. Ich weiß, wie du aussiehst, während du schliefst, und wenn du eine Stadt wärst, dann wärst du Paris“ singt Thees Uhlmann in seinem Lied „Paris im Herbst“. Wahrscheinlich hat auch ihn die besondere Stimmung zu dieser Jahreszeit gefangen genommen. Lasst euch einfach durch die Stadt treiben. Schlendert durch die Parks, genießt das verfärbte Laub und die herbstliche Atmosphäre. Ein typisch französisches Event ist das Weinfest im Oktober auf dem Montmartre. An fünf Tagen bieten zahlreiche Stände leckere Weine und allerlei Köstlichkeiten an. Zum krönenden Abschluss gibt es ein Feuerwerk.

Paris im Herbst

Paris im Herbst

Tipp: Wer viel von der Stadt sehen will, dem empfiehlt sich der Paris City Pass. Man kann alle öffentlichen Verkehrsmittel wie Metro und Busse nutzen, Boot fahren und der Eintritt in viele Museen und Sehenswürdigkeiten ist auch inklusive.

Lust bekommen, die französische Hauptstadt einmal selbst zu erkunden? Hier geht’s zu den 5vorFlug Paris-Angeboten.

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen