Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Die spannendsten Sehenswürdigkeiten auf Yucatán – Das sind Janas Favoriten!
Die spannendsten Sehenswürdigkeiten auf Yucatán – Das sind Janas Favoriten!

Die spannendsten Sehenswürdigkeiten auf Yucatán – Das sind Janas Favoriten!

Auf der berühmten mexikanischen Halbinsel Yucatán könnt ihr durch hübsche Kolonialstädtchen schlendern, durch den Dschungel wandern und jahrhundertealte Maya-Ruinen erkunden. Bilderbuchstrände erwarten euch hier ebenso wie spektakuläre Cenoten. Welche Sehenswürdigkeiten beziehungsweise Ausflugsziele bei eurem Urlaub auf Yucatán auf keinen Fall fehlen dürfen, verrät euch die Bloggerin Jana von Sonne & Wolken.

Jana Zieseniss von SonneundwolkenWenn ich nach meinen liebsten Reisezielen weltweit gefragt werde, dann lautet eine Antwort immer Mexiko. Warum? Grundsätzlich bin ich ja kein klassischer Strandurlauber. Ich liebe es zwar, nach einem aktionreichen Tag ins erfrischende Meer zu hüpfen und einen Cocktail in der Strandbar zu trinken. Aber von einem Reiseziel erwarte ich noch mehr. Und genau das bietet Mexiko, beziehungsweise genauer gesagt die Halbinsel Yucatán.

 


 

#1 Tulum

Die entspannte Stadt Tulum südlich von Cancún und Playa del Carmen ist mit ihrem Boho-Vibe für mich der perfekte Ausgangspunkt für eine Mexiko-Reise. Hier gibt es quasi alles: karibische Strände, Dschungel, Maya-Ruinen und noch dazu eine große Auswahl an tollen Cafés, Beach Bars und Restaurants. Auf keinen Fall verpassen solltet ihr die Tulum Ruinen mitten am Meer, einen Strandtag (zum Beispiel im Coco Tulum) sowie ein Bad in einer der zahlreichen Cenotes, die rund um die Stadt verteilt sind.

Auch interessant: Tulum gehört übrigens auch zu den coolsten Hippieorten der Yucatán-Halbinsel. Mehr Orte in Mexiko in denen ihr Hippiefeeling erleben könnt, findet ihr in diesem Beitrag.

Tulum in Mexiko

#2 Gran Cenote

Cenotes sind per Definition „unterirdische Seen in Kalksteinlöchern, die mit Süßwasser gefüllt sind“. Und davon gibt es in Yucatán und besonders rund um Tulum so einige. Eine der bekanntesten und meiner Meinung nach eine der schönsten ist die Gran Cenote, die sich auf der Straße von Tulum nach Cola befindet. Da sie tagsüber sehr voll werden kann, empfehle ich einen Besuch in den frühen Morgen- oder Abendstunden. Weitere tolle Cenotes, die sich ebenfalls an der gleichen Straße befinden sind die Cenote Calavera und die Cenote Carwash.

Cenote auf Yucatan in Mexiko

#3 Chichén Itzá

Natürlich darf ein Besuch des berühmten Weltwunder bei einer Reise nach Mexiko nicht fehlen. Chichén Itzá ist eine Ruinenstätte der Maya-Kultur, deren Blütezeit von ca. 600 n. Chr. bis ins 13. Jahrhundert reichte. Besonders beeindruckend ist die massiven Stufenpyramide El Castillo, welche die Anlage dominiert. Auch bei Chichén Itzá gilt: am besten früh morgens kommen, wenn die Ruinen noch leer und noch dazu die Temperaturen angenehm sind. Deshalb lohnt es sich meiner Meinung nach statt eines Tagestrips lieber eine Übernachtung in der Nähe einzuplanen.

Chichen Itza auf Yucatan in Mexiko

#4 Mérida

Mérida ist die größte Stadt Yucatáns und wurde wegen ihrer hübschen Kolonialarchitektur sogar  unter den „Top Places to visit in 2017“ von Lonely Planet empfohlen. Noch verirren sich nicht all zu viele (ausländische) Touristen in die Stadt – ideal für euch, denn so könnt ihr dort noch das ursprüngliche mexikanische Leben kennenlernen.

Kathedrale San Idefonso Merida auf Yucatan in Mexiko

#5 Valladolid

Auch die Stadt Valladolid lohnt einen Abstecher. Neben der ebenfalls tollen Kolonialarchitekur gibt es rund um die Stadt zahlreiche Cenoten, die ihr besuchen könnt. Da Chichén Itzá nicht weit entfernt ist, lohnt es sich gegebenenfalls die beiden Ausflugsziele zu verbinden.

San Servacio in Valladolid auf Yucatan in Mexiko

#6 Laguna Bacalar

Die Laguna Bacalar ist eine riesige Süßwasserlagune im Süden von Yucatán rund zwei Stunden südlich von Tulum. Das besondere: das seichte Wasser leutet an vielen Orten in den schönsten Türkistönen. Am besten bleibt ihr auch hier eine Nacht um den magischen Sonnenaufgang über der Lagune zu erleben.

Laguna bacalar auf Yucatan in Mexiko

#7 Las Coloradas

Nicht nur in Australien, auch in Mexiko gibt es einen pinken See und zwar die Lagune Las Coloradas. Nahe des kleinen Fischerorts Las Coloradas befindet sich die Ansammlung von Salzseen, die Teil des Naturschutzgebietes „Rio Lagartos Bioshere Reserve“ sind. Die rosa Farbe erhält das Wasser durch die im Wasser lebenden Algen und Krebse. Aber Achtung: das Schwimmen ist hier strengstens verboten, was von den Einheimischen auch streng kontrolliert wird.

Las Coloradas auf Yucatan in Mexiko

#8 Akumal

Der Badeort Akumal liegt zwischen Playa del Carmen und Tulum und ist besonders für das reiche Vorkommen von Schildkröten bekannt.  Diese könnt ihr mit ein wenig Glück direkt am Hauptstrand oder der Lagune Yal-ku beobachten, die neben den Schildkröten noch eine tolle Unterwasserwelt aus bunten, riesigen Fischen zu bieten hat. Das Schnorchel-Equipment könnt ihr euch an beiden Spots übrigens direkt vor Ort leihen.

Akumal auf Yucatan in Mexiko

#9 Cobá

Den Ort Cobá will ich euch als letzten Tipp für Yucatán ans Herz legen. Es handelt sich um eine weitere Ansammlung von Maya-Ruinen, die ich tatsächlich fast noch eindrucksvoller fand als Chichén Itzá, weil sie so malerisch im Dschungel gelegen sind. Noch dazu beinhaltet sie die einzige Maya-Pyramide, die man selbst noch besteigen kann – ein wirklich einmaliges, wenn auch schweißtreibendes Erlebnis!

Nohoch Mul Maya Pyramide auf Yucatan in Mexiko

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über Jana Zieseniß

Jana Zieseniß
Jana schreibt auf Ihrem Blog Sonne & Wolken über ihre Erlebnisse auf ihren Reisen. Ganz nach ihrem Lebensmotto: „Die Welt gehört dem der sie genießt“ geht es in ihren Beiträgen um all die schönen Momente, die eine Reise ausmachen – ob in der sattgrünen Natur Südamerikas, bei der Besichtigung eines Tempels auf Bali oder beim Baden im warmen Meer Mexikos. Die Bloggerin ist schon weit herum gekommen und hat vor allem Südamerika und Europa ausgiebig erkundet. Aber auch in den anderen Regionen unserer schönen Erde hat sie schon einiges gesehen. Umso mehr freut es uns, dass sie ein Teil unseres 5vorFlug Blogs ist und ihre Erlebnisse regelmäßig mit uns teilt.
Nach oben scrollen