Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Europa / Freier Eintritt in alle Museen und Rabatte im Restaurant? Mit diesen Touri-Tickets kein Problem
Freier Eintritt in alle Museen und Rabatte im Restaurant? Mit diesen Touri-Tickets kein Problem

Freier Eintritt in alle Museen und Rabatte im Restaurant? Mit diesen Touri-Tickets kein Problem

Städtetrip gefällig? Übers Wochenende spontan (oder vorher geplant) wegzufahren, gehört fast schon irgendwie dazu. Mit Bus und Bahn ist man schnell und bequem unterwegs. Wie schaut es aber mit der Mobilität in den Städten selbst aus? Was haben die Verkehrsbetriebe Kurzzeit-Besuchern zu bieten? Wir haben uns einmal angeschaut, in welchen Städten es besonders interessante Touristentickets gibt und welche Angebote sie für euch parat halten.

Touristentickets im Überblick

Touristentickets sind zeitlich gebundene Fahrkarten, die 24, 48 oder 72 Stunden gültig sind. Damit können Besucher in diesem Zeitraum nach Belieben und unbegrenzt die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt nutzen. Doch zusätzlich zum Bus- und Straßenbahn-Billet können die Tickets gegen Vorlage in diversen Restaurants, Museen und auf Touren als Rabattkarte benutzt werden. Im Durchschnitt kostet ein Ticket in den 20 größten deutschen Städten 11,60 Euro für einen Tag, 19,30 Euro für zwei Tage und rund 24Euro für drei Tage.

StadtPreis 24 hPreis 48 hPreis 72 h
Stuttgart27€37€47€
Leipzig12,4€-24,4€
Bochum12€19€26€
Hamburg10,5€19,9€25,9€
Dresden12€17€25€
München12,9€18.9€24,9€
Essen10,5€16,1€22€
Bremen9,5€13€18,5€
Hannover9,5€15€18€
Düsseldorf9€14€16€
Bielefeld8€-13€
Frankfurt am Main10,5€15,5€-
Köln9€18€-
Nürnberg-28€-
Berlin-19,9€27,90€
Bonn10€--
Dortmund---
Duisburg---
Wuppertal---
Münster---
Durchschnitt 11,6€19,3€24,0€

Edel unterwegs in Stuttgart

Das teuerste Touristenticket im deutschlandweiten Vergleich hat mit Abstand Stuttgart. Die Karte kostet 27 Euro für 24 Stunden, 37 Euro für 48 Stunden und 47 Euro für 72 Stunden. Der Kartenpreis liegt somit gute 15 Euro über dem landesweiten Durchschnitt. Allerdings hat die StuttCard auch einiges zu bieten. Besucher können damit kostenlos alle Museen besichtigen. Auch der Eintritt in viele Freizeiteinrichtungen, wie zum Beispiel die Mineralbäder, fällt mit der StuttCard PLUS günstiger aus. In Restaurants und Cafés können sich Gäste ebenfalls auf attraktive Rabatten freuen.

Landkarte

Bielefeld schneidet am günstigsten ab

Günstig  wird es hingegen in Bielefeld. Die Stadt sahnt sowohl bei der 24-Stunden-Karte als auch bei der 72-Stunden-Karte mit den deutschlandweit niedrigsten Preisen ab: für einen Tag kostet das Ticket nur acht Euro, für drei Tage 13 Euro. Das Angebot steht dem von Stuttgart in nichts nach: Auch hier können Besucher kostenfrei alle Museen der Stadt besichtigen und es gibt ebenfalls Ermäßigungen bei vielen Restaurants sowie Kultur- und Freizeitveranstaltungen.

Berlinbesucher aufgepasst!

Die Hauptstadt Berlin hingegen belegt in zwei Kategorien den zweitteuersten Platz: Zwei Tage kosten Reisende rund 20 Euro, 72 Stunden knapp neun Euro mehr. Dafür hat die Berliner Touri-Karte ein breit gefächertes Angebot für Kurzzeit-Besucher aufgestellt, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Neben der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel gibt es eine Vielzahl an Rabatten, einen mehrsprachigen Reiseführer mit herausnehmbarem Stadtplan und für Familienbesucher sogar spezielle Rabatte für Kinder. Zusätzlich informiert Berlin WelcomeCard die Besucher und gibt thematische Tipps. Besonders praktisch: Das Liniennetz des ÖPNV gibt es zum kostenlosen Download. Je nach gewähltem Tarif kann man mit der Karte sogar bis ins schöne Potsdam fahren. Somit bietet Berlin im deutschlandweiten Vergleich seinen Gästen am meisten für ihr Geld. Zu erwähnen ist allerdings, dass in der Hauptstadt keine 72-Stunden-Karte erworben werden kann und dass die Karte keinen freien Eintritt in die Museen der Stadt erlaubt.

Fernsehturm Berlin

Interessante Extras

Klar ist, dass die Städte ihren Besuchern für ihr Geld etwas bieten wollen. Dabei geht das Angebot manchmal sogar über die Standardauswahl hinaus. In Essen beispielsweise gibt es gegen Vorlage des Tickets sogar Rabattierungen in Hotels, in Frankfurt am Main und in Köln profitieren Besitzer von Touri-Karten von Vergünstigungen beim Shopping. In der Hansestadt Hamburg können Gäste sogar einen Preisnachlass für Musicals erhalten. Wenn das mal nicht verlockend ist!

Fazit: Hier lohnt sich das Touri-Ticket am meisten

Berlin ist ganz klar Spitzenreiter und Gewinner des Rankings: Die Hauptstadt bietet Besuchern bei weitem das größte Angebot an Ermäßigungen und Angeboten. Kinderrabatte zeichnen die Stadt darüber hinaus als kinderfreundlich aus und ganz klassisch gibt es eine Vielzahl an Ermäßigungen bei Rabattpartnern. Hamburg lockt vor allem mit der Option, Rabatt auf den Eintritt zu einer Musicalvorstellung zu bekommen. Auch in Bremen gibt es Nachlässe auf bestimmte Shows. Kulturinteressierte, die viele Museumsbesuche planen, sind mit einem Ticket in Nürnberg, Bielefeld und Stuttgart gut aufgehoben, denn hier ist der Eintritt überall frei. Nürnberg hat nur ein 2-Tages-Ticket für 28 Euro im Angebot, perfekt also, um die Stadt zu ausgiebig zu erkunden.

Die Städte Münster, Wuppertal, Duisburg und Dortmund haben bisher leider keine speziellen Touristentickets im Angebot.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

5vorFlug Redaktion
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen