Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Sporturlaub in Barcelona: Golfen zwischen Qualifying und Formel-1-Rennen
Sporturlaub in Barcelona: Golfen zwischen Qualifying und Formel-1-Rennen

Sporturlaub in Barcelona: Golfen zwischen Qualifying und Formel-1-Rennen

Insbesondere für Freizeitgolfer mit facettenreichem sportlichem Interesse gehört Barcelona zu den angesagtesten Reisezielen in Europa. Hier lässt sich aktiver Sportspaß mit dem Erleben von erstklassigen Wettkämpfen bequem miteinander verbinden. In diesem Beitrag verrät uns einer unserer Autoren, was er auf seiner sportlichen Reise nach Barcelona alles erlebt hat.

Egal, ob ihr den Superstars des FC Barcelona auf dem grünen Rasen im spektakulären Stadion Camp Nou oder Sturmläufen beim Basketball zuschauen wollt. Nebenbei könnt ihr mit rasanten Katamaranen einen Segeltörn Richtung Mallorca unternehmen. Im Real Club de Tenis verfolgt ihr die Barcelona Open Banc Sabadell auf dem Nadal-Center-Court oder ihr schwingt selbst den Schläger. Alternativ erlebt ihr auf einigen der besten Parcours des europäischen Kontinents pures Golfvergnügen und oder den Kampf um Sekundenbruchteile zwischen Ferrari, Mercedes sowie Red Bull auf dem spektakulären Circuit de Barcelona. Ganz zu schweigen davon, dass die Weltmetropole mit ihren kulturellen Schätzen wie der architektonisch atemberaubenden Sagrada Família und der lebensfrohen Atmosphäre grundsätzlich eine der attraktivsten Destinationen für eine Städtereise ist, die ihr kaum mehr vergessen werdet.

Unsere Anreise und Unterkunft in Barcelona

Wir, meine fünf Freunde und ich, wollten zur schönsten Reisezeit im Mai Barcelona und das Formel-1-Rennen erleben. Nach nur gut 2h Flugzeit setzte der Flieger von Hamburg kommend zum Landeanflug an. Vom Terminal des südlichen Aeroport de Barcelona – el Prat fahrt ihr in kaum 45min mit der Metro zur Avenida Diagonal, an der ihr erstklassige, moderne Hotels in ruhiger aber verkehrsgünstiger Lage findet. Wir buchten ein Strandhotel etwas außerhalb und dazu auch gleich einen Mietwagen. So waren Segeln, Formel 1, Golfen und Strandvergnügen perfekt kombinierbar. In Castelldefels, keine 15km vom Flughafen entfernt, bezogen wir unsere komfortablen Zimmer.

Castelldefels besticht mit seinem etwa 15km langen und bis zu 200m breiten Sandstrand. Das kristallklare Meer misst hier an der Costa del Garraf im Mai schon deutlich über 20°C. Außerdem ist der Ort sehenswert. Auf einem Felsenhügel thront die Kirche Santa Maria del Castell, deren Altarbereich zu den prachtvollsten in Katalonien gehört. Zudem sind im musealen Bereich Vitrinen mit Ausgrabungsfunden aus der Zeit der Iberer bis in die römische Epoche zu sehen. Das über 1.000 Jahre alte Bauwerk wird von einem Wehrturm geschützt, um den herum im Laufe von Jahrhunderten eine vollständige Burganlage entstand – das Castelló de Fidels. Daneben sind weitere historisch interessante Stätten vorhanden, vor allem Wehrtürme, von denen im Gemeindegebiet knapp zwei Dutzend aus allen Epochen zu finden sind. In dem malerischen Ort unterhalten etliche Bewohner Barcelonas Ferienwohnungen und einige sind ganz hierher gezogen – darunter auch der Fußballsuperstar Lionel Messi.

Unser Barcelona-Urlaubsguide

Kostenlos durch Barcelona – Unsere Tipps

Sportspaß an der Costa del Garraf

Zur Einstimmung hatten wir uns den 9-Loch-Par-3-Parcours des Can Cuyàs Golfklub ausgesucht, dessen großzügige Greens mehrere Pinpositionen ermöglichen. Die kleine aber feine Anlage wird fast ausschließlich von Spaniern genutzt. Außerdem könnt ihr hier bis in den späten Abend abschlagen und einlochen, denn eine perfekt ausgerichtete Flutlichtanlage ist vorhanden. Der Platz ist unkompliziert gestaltet, aber durch seine zauberhafte Landschaft und die gelegentlich im Weg stehenden Pinien überaus unterhaltsam.

Gleich am nächsten Tag erwartete uns das erste echte Highlight, denn wir hatten Karten für das Camp Nou. Das 1957 eröffnete Stadion des FC Barcelona fasst unglaubliche 99.354 Zuschauer – und ist immer ausverkauft. Die meisten Spanienurlauber können nur davon träumen, ein Spiel in diesem riesigen Hexenkessel zu erleben. Zum Ausgleich werden Führungen veranstaltet, bei denen auch das Vereinsmuseum mit tausenden Pokalen eingeschlossen ist. Wir hatten mit Geduld und etwas Glück Tickets für die Partie FC Barcelona gegen Villarreal CF ergattert. Die Stimmung im Stadion ist mit keiner Arena irgendwo in Europa vergleichbar. Die Fans kommentieren lautstark jede Aktion auf dem Platz, und fällt ein Tor, dann ist die Hölle los. Mit 4:1 gewann der katalanische Spitzenklub. Darunter waren zwei Tore unseres Kurzzeitnachbarn Lionel Messi, der Minuten vor dem Schlusspfiff seinen 35. Saisontreffer feiern konnte.

Camp Nou in Barcelona

Fußballfans wird das Camp Nou in Barcelona begeistern

Tipp zum Ticketkauf: Es ist zwecklos, diese Karten bei einem Tickethändler zu bestellen oder zu versuchen, sie in Barcelona zu bekommen. Wir haben die begehrten Billets über die Ticketbörse in Villarreal erstanden, denn der FC Barcelona muss immer Eintrittskarten für die Fans der Gegenmannschaft bereithalten. Die Preise sind festgeschrieben und damit deutlich günstiger, als die Angebote auf dem Schwarzmarkt.

Segeltörn auf dem Mittelmeer

Wir hatten noch fast eine Woche Zeit bis zum Formel-1-Wochenende. Sonnenbäder am Strand, ein wenig Windsurfen und ein zweitägiger Segeltörn verschafften uns reichlich Abwechslung. Gut ausgerüstete Jachten zu fairen Charterbedingungen findet ihr im Port Ginesta, rund 5km südlich von Castelldefels. Als Ziel hatten wir uns Port de Sóller an der wild-romantischen Nordküste Mallorcas ausgesucht. Es war eine gute Wahl, denn der idyllische Badeort ist direkt am Gebirgszug der Serra de Tramuntana angesiedelt, die mit ihrem Artenreichtum als UNESCO-Weltnaturerbe registriert ist. Zudem gilt Port de Sóller als Zentrum des fruchtbaren „goldenen Tals“, was uns frisch gepressten Orangensaft zum opulenten Frühstück bescherte. Rund um den von Felsen geschützten Naturhafen gehört die atmosphärische Altstadt wegen ihrer prachtvollen Stadtvillen aus dem 18. Jahrhundert zum UNESCO-Weltkulturerbe. Und unsere kulinarischen Ansprüche wurden in dem Fischrestaurant direkt an der Pier bei Weitem übertroffen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil der Wein perfekt zum Essen passte, genau wie das stimmungsvolle Ambiente des Lokals.

Segeltörn

Perfekt für einen sportlichen Männerurlaub: Ein Segeltörn auf dem Mittelmeer

Kultur und Formel 1 oder Golf – Barcelona bietet einfach alles

Auf dem Weg zum Circuit de Barcelona im nördlichen Montmeló besichtigten wir die Werke Picassos, der etliche Jahre in Barcelona gelebt hatte. Das Museum zwischen Triumphbogen und Meeresaquarium präsentiert eine der umfassendsten Sammlungen des extravaganten Künstlers; von seinen frühen Werken bis zu solchen, die er kurz vor seinem Tod in Frankreich anfertigte.

Tipp: Wollt ihr mehrere Museen, Parks oder historische Stätten besuchen, lohnt sich die Barcelona-Card. Mit dieser ist der Eintritt frei oder ermäßigt und ihr spart euch häufig Wartezeiten am Eingang. Außerdem sind die Fahrten mit Bussen oder der Metro innerhalb Barcelonas inbegriffen und in etlichen Geschäften sowie Restaurants werden Preisnachlässe gewährt. Allerdings ist beispielsweise Gaudís Meisterwerk, die Sagrada Família, nicht in der Bonuskarte enthalten. Um die architektonisch spektakuläre Basilika zu besichtigen, ist Geduld erforderlich, denn der Andrang ist groß. Allerdings werden VIP-Führungen angeboten. Im Rahmen einer solchen Tour spaziert ihr an der Warteschlange vorbei, bekommt alle Sehenswürdigkeiten erklärt und spart so in der Regel gut 1h oder mehr.

Sagrada Familia

Zwar kein sportliches Highlight aber trotzdem ein Muss bei einem Barcelona-Besuch: Die Sagrada Familia

Das ATP-Turnier von Barcelona, das Rafael Nadal Ende April für sich entschied, hatten wir um eine Woche verpasst. Nach dem inspirierenden Museumsrundgang wollten wir nicht das Freie Training der Formel 1 versäumen. Der Rundkurs wurde keine 30km nordöstlich des Zentrums von Barcelona in einer hügeligen Landschaft errichtet. Die Streckenführung macht Rennen besonders spannend, ähnlich wie im belgischen Spa. Schon die Übungseinheiten, bei denen die Teams ihre Boliden den Verhältnissen anpassen, sind ein unvergessliches Erlebnis. Wenn die Piloten mit rasender Geschwindigkeit die Tribünen passieren, fühlt ihr die Vibrationen der Motoren im ganzen Körper. Es ist einfach sensationell.

Um den Adrenalinspiegel zu senken, ist eine Platzrunde ideal. Keine 10 Fahrminuten entfernt wird euch der Meisterschaftsparcours des Vallromanes Golf Club begeistern. Jede Spielbahn ist einzigartig, die Fairways variieren und die Greens sind präzise spielbar, aber ungewöhnlich schnell. Das anschließende Abendessen im Klubhaus war ein Genuss, gefolgt von einem erfrischenden Bad im Pool gleich neben der Terrasse.

Noch mehr Golf-Inspiration gefällig? Hier findet ihr die schönsten Golfplätze weltweit.

Unvergleichliches und unvergessliches Barcelona

Unsere Städtereise nach Barcelona krönten wir mit einem Formel-1-Rennen, das dank zweier Ausnahmepiloten zum turbulenten Duell zwischen Ferrari und Mercedes wurde. Der Zweikampf zwischen Vettel und Hamilton war derart dramatisch, dass uns Zuschauern auf den Rängen der Atem stockte. Letztendlich erzielte der Silberpfeil das bessere Ergebnis. Und selbst die Spanier unter den enthusiastischen Motorsportfans waren sichtlich zufrieden, denn der Nationalheld und ehemalige Weltmeister Fernando Alonso hatte zwar keine Punkte, dafür mit seinem „Bobby-Car“ aber endlich die Ziellinie erreicht. Gut erholt, beflügelt von neuen Eindrücken und unvergesslichen Erlebnissen, traten wir den Heimflug an. Bereits im Terminal planten wir für das nächste Jahr einen erneuten Urlaub in Barcelona – nur dieses Mal soll er etwas länger sein, damit wir dann auch Tennis der Weltklasse verfolgen können.

Für euch soll es demnächst auch nach Barcelona gehen? Auf 5vorFlug.de findet ihr die passenden Barcelona-Angebote dafür!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über Unsere Urlauber

...berichten hier von ihren Reisen und Urlaubserlebnissen rund um 5vorFlug. Auch Ihre Reiseerfahrung können Sie uns ganz einfach per E-Mail an facebook@5vorflug.de senden!
Nach oben scrollen