Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Die lohnendsten Sehenswürdigkeiten in Den Haag
Die lohnendsten Sehenswürdigkeiten in Den Haag

Die lohnendsten Sehenswürdigkeiten in Den Haag

Kunst, Kultur, Shopping und ein kilometerlanger Sandstrand: Den Haag hat wirklich für jeden das Richtige zu bieten. In der Schönwettersaison faul am Strand in der Sonne liegen oder auf den Wellen reiten, im Winter durch die überdachten Einkaufspassagen oder die Museen bummeln – die Regierungshauptstadt der Niederlande ist rund ums Jahr eine Reise wert.

In gemütlichen Straßencafés genießt ihr das relaxte niederländische Ambiente und am Pier gibt es Kunst und Cocktails. An den Straßenständen probiert ihr fangfrischen Seefisch oder Krabben und Foodies decken sich mit leckerem holländischem Käse ein. Familien besuchen Madurodam oder andere Freizeitparks und Kulturfreunde bestaunen Werke von Rembrandt und Rubens im Original. Den Haag ist eines der spannendsten Reiseziele in Holland.

Hier haben wir euch die absoluten Must-Sees in den Haag zusammengestellt. Da ist garantiert für jeden von euch etwas Passendes dabei. Lasst euch überraschen:


Mauritshuis: weltberühmtes Kunstmuseum im Zentrum von Den Haag

Selbst wenn euch normalerweise Museen eher kalt lassen, solltet ihr das Mauritshuis in eure Bucket-List aufnehmen – sonst halten euch eure Freunde noch für Kulturbanausen. Immerhin habt ihr dort die Gelegenheit, das weltweit bekannte Mädchen mit dem Perlenohrring von Jan Vermeer im Original zu sehen. Und vielleicht werden euch ja auch die anderen berühmten Werke der alten holländischen Meister faszinieren.

Mauritshuis in Den Haag in den Niederlanden

Das hochherrschaftliche Mauritshuis aus dem 17. Jahrhundert ist außerdem ein toller Hintergrund für spannende Urlaubsfotos. Es beherbergt etwa 800 Werke namhafter Maler aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Ihr findet dort Meisterwerke wie Der Distelfink von Fabritius und Die Anatomie des Dr. Tulp von Rembrandt – aber auch viele Gemälde von Künstlern wie Jan Stehn, Rubens und Frans Hals. Kunstliebhaber werden hier Stunden – wenn nicht sogar Tage – verbringen.

  • Öffnungszeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr, montags 13:00 bis 18:00 Uhr
  • Eintrittspreise: Erwachsene 15,50 €, Kinder bis 18 Jahre frei

Binnenhof: Zentrum der niederländischen Politik

Wenn ihr schon beim Mauritshuis seid, solltet ihr auch gleich einen Abstecher zum Binnenhof machen. Das Mauritshuis liegt direkt neben den Regierungsgebäuden und dem Binnenhof. Ein Spaziergang dorthin lohnt sich auf jeden Fall – allein schon wegen der Umgebung. Manche der Gebäude stammen noch aus dem 13. Jahrhundert, wie beispielsweise der „Ridderzaal“.

Binnenhof Palast in Den Haag in den Niederlanden

Dabei geht es um ein Gebäude, das für die Grafen von Holland errichtet wurde. Hier wurde Recht gesprochen – und anschließend wurden im gleichen Saal die Jagdfeste der Grafen gefeiert.

Wenn ihr an einer Führung durch den Binnenhof teilnehmt, werden euch die seltsamen Gesichter an den Balken auffallen. Sie haben alle ein überdimensionales Ohr. Dem gemeinen Volk wurde damals erzählt, dass die hölzernen Lauscher all ihre Lügen einer höheren Macht verraten würden.

  • Führungen Binnenhof & Ridderzaal nur nach Anmeldung beim Besucherzentrum ProDemos
  • Uhrzeiten: Mo. bis Sa. 10:00 bis 17:00 Uhr
  • Kosten: Erwachsene 7,50 €

Das Escher Museum: neue Perspektiven

Falls ihr am Vorabend ausgiebig gefeiert habt, solltet ihr euren Besuch im Escher Museum auf einen anderen Tag verschieben. Eschers seltsame Perspektiven und optische Täuschungen schicken euer Gehirn ohnehin auf eine Achterbahnfahrt, die es in sich hat. Diese Sehenswürdigkeit in Den Haag sollte sich keiner entgehen lassen – ihr braucht wirklich keine Kultur-Junkies zu sein, um euren Spaß an den Paradoxen von Escher zu haben.

Bestimmt habt ihr schon irgendwann einmal eines der schwarz-weißen Bilder des niederländischen Künstlers Maurits Cornelis Escher gesehen. Da gibt es unendliche Treppenfluchten, die nirgendwohin führen, seltsame Metamorphosen von Vögeln zu Fischen und einen Wasserkreislauf ohne Anfang und Ende.

Gebäude enthüllen auf den zweiten Blick, dass sie so – eigentlich – gar nicht existieren können. Unter dem Deckmantel technischer Raffinesse führt Escher sein Publikum gekonnt an der Nase herum. Wetten, dass ihr auch dran glauben müsst?

  • Öffnungszeiten: Die. bis So. 11:00 bis 17:00 Uhr
  • Eintrittspreise: Erwachsene 10,00 €, Kinder ab 7 Jahren 7,50 €

Scheveningen Pier und Strand: nur ein Katzensprung von der City entfernt

In welcher anderen Großstadt erreicht ihr einen kilometerlangen Strand nach einem Spaziergang aus der City in nur 15 Minuten? Der Strand von Scheveningen, dem größten Badeort der Niederlande, liegt direkt bei Den Haag. Nehmt bei eurer Sightseeing-Tour durch Den Haag gleich die Strandsachen mit: Dann könnt ihr anschließend eure Zehen in den feinen weißen Sand vergraben.

Scheveningen Pier in den Niederlanden

Wer Loungesessel und Longdrinks zum Entspannen vorzieht, macht einfach einen Spaziergang über die Bretter des malerischen Piers zu einer der Bars. Wenn der Wind ordentlich bläst, könnt ihr von hier aus gemütlich im Trockenen den Kite- und Windsurfern zuschauen – falls ihr euch nicht lieber selbst mit den Wellen messen möchtet.

Familien mit Kindern werden vor ihrer Einkehr wohl erst eine Runde um die 20 Kunstwerke auf dem Pier drehen müssen. Sie stellen Märchenfiguren dar, die fast jeder kennt.

Madurodam: eine der beliebtesten Attraktionen der Niederlande

In Madurodam erlebt ihr die Niederlande im Zeitraffer. Auf etwa 18.000 m² seht ihr alles, was typisch für Holland ist, im Miniformat. Sämtliche wichtigen Gebäude, die Tulpenfelder und die Grachten wurden hier detailgetreu im Maßstab 1:25 nachgebaut.

Das Beste dabei: Madurodam ist interaktiv. Beladet ein Frachtschiff in Rotterdam oder bietet bei der Blumenversteigerung auf einen Blumenstrauß. In Schiphol schickt ihr am Flughafen einen Flieger in die Lüfte und in Oosterschelde bedient ihr das Sturmflutwehr.

Kein Wunder, dass nicht nur Kinder diesen Themenpark lieben. Wissensdurstige erfahren an Videobildschirmen die Hintergründe zu den dargestellten Szenen und Naturfreunde bewundern die 5.500 echten Miniaturbäume. Hier gibt es unendlich viel zu entdecken.

  • Öffnungszeiten: täglich 11:00 bis 17:00 Uhr/Winter, im Sommer länger
  • Eintrittspreise Tageskarte: Familienticket 4 Karten 78,00 € am Schalter
  • Online-Familienticket Tageskarte: 58,50 €

Friedenspalast in Den Haag: eine Hommage an den Weltfrieden

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts hatten viele Menschen die ewigen Kriege satt und die Idee des Weltfriedens wurde geboren. Das Gebäude und die wunderschönen Gärten von „Het Vredespaleis“ sind ein kollektives Werk der unterschiedlichsten Nationen rund um den Globus. Jedes betreffende Land hat seinen eigenen unverwechselbaren Beitrag zum Entstehen dieser einzigartigen Anlage geleistet.

Friedenspalast in Den Haag in den Niederlanden

Seit seiner Fertigstellung im Jahr 1913 bietet der Friedenspalast Raum für Institutionen des Friedens und der Gerechtigkeit. Heute befindet sich dort der Internationale Gerichtshof und der ständige Schiedshof. Außerdem ist in den ehrwürdigen Räumlichkeiten auch die Haager Akademie für Völkerrecht und die Friedenspalastbibliothek untergebracht.

  • Im Besucherzentrum gegenüber vom „Vredespaleis“ gibt es einen kostenlosen Audio-Guide, Ausstellungen und einen Film zum Thema „Internationaler Gerichtshof“
  • Führungen: Es wird nur ein Mal jährlich eine Führung für maximal 20 Teilnehmer organisiert
  • Reservierungen für die Führungen laufen über das Besucherzentrum

Haagse Markt / Haagse Mart: größter Freiluftmarkt in Europa

Etwa 25.000 Besucher kommen an den geschäftigen Markttagen zum Haagse Markt in der Herman Costerstraat. Schon seit Anfang des vergangenen Jahrhunderts besaß der riesige Open-Air-Markt ein internationales Renommee: Zahllose Handelsschiffe brachten exotische Schätze aus der ganzen Welt nach Den Haag, die dann auf dem Markt angeboten wurden.

Naschmarkt in Wien in Österreich

Heute ist die Auswahl natürlich noch wesentlich größer als damals. Es gibt so ziemlich nichts, was es auf dem Haagse Markt nicht gibt. Die orientalischen Düfte, bunten Früchte und Lebensmittel sind ein wahres Fest für die Sinne. Fotografen und Streetfood-Liebhaber sind hier genau richtig: Der Markt zwischen den Multikulti-Vierteln Transvaal und Schilderswijk ist ein echtes Paradies zum Schlemmen und Staunen.

  • Markttage: Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag
  • Öffnungszeiten: 9:00 bis 17:00 Uhr

Palast Noordeinde: der Königspalast in Den Haag

Den Haag ist nicht nur der Regierungssitz der Niederlande, hier hat auch der niederländische König seinen Hauptaufenthalt. König Willem-Alexander und Königin Maxima leben zwar seit Anfang 2019 mit ihren drei Töchtern im „Paleis Huis ten Bosch“ im Den Haager Park „Haagse Bos“. Der Arbeitsplatz des Königs liegt aber mitten in der City beim Binnenhof: das „Palais Noordeinde“.

Palast Noordeinde in den-Haag in den Niederlanden

Hoch über der streng klassizistischen Fassade des Gebäudes weht eine Fahne, wenn sich der König im Palast aufhält. Andere Regierungsgebäude könnt ihr besichtigen, wenn dort nicht gearbeitet wird. Für das Palast-Büro des Königs gilt offenbar eine Ausnahme: Ihr dürft den „Arbeitspalast des Königs“ nur von außen bewundern. Trotzdem ist der Palast Noordeinde eine wichtige Sehenswürdigkeit in Den Haag – wenn ihr sowieso schon am Binnenhof seid, könnt ihr ja mal vorbeischauen.

Gemeentemuseum / Kunstmuseum Den Haag: moderne Kunst vom Feinsten

Wer sich fragt, wie dieses Museum denn jetzt tatsächlich heißt, erfährt hier des Rätsels Lösung: Oktober 2019 wurde das Gemeentemuseum in „Kunstmuseum Den Haag“ umbenannt. Untergebracht in einem Art Deco Gebäude von H.P. Berlage umfasst das Museum eine beeindruckende Auswahl an Werken weltbekannter Künstler.

Gemeentemuseum in Den-Haag in den Niederlanden

Neben der weltgrößten Mondriaan-Sammlung findet ihr dort Bilder von Monet, Van Gogh, Dumas, Picasso, Kadinsky, Constant, Louise Bourgeois und Francis Bacon. Außerdem könnt ihr dort seltene Silberarbeiten und kostbares Delfter Porzellan bewundern. Das Gemeentemuseum ist eine Sehenswürdigkeit in Den Haag, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet.

  • Öffnungszeiten: Die. bis So. 10:00 bis 17:00 Uhr
  • Eintrittspreis: 16,00 €

De Passage: ältestes Einkaufszentrum der Niederlande

Hollands bekannteste Shopping Mall wird euch mit ihrem expressionistischen Flair bezaubern. Die beeindruckende Architektur seiner mächtigen Korridore erinnert ein bisschen an die Galerien in Paris oder Mailand.

Wenn ihr Lust auf eine Runde Shoppen habt, erwartet euch hier eine riesige Auswahl an Mode, Schuhen und Souvenirs. Buchläden und Juweliere sind in De Passage ebenso vertreten wie Kunst und Design. Die Öffnungszeiten sind etwas ungewöhnlich:

De Passage Öffnungszeiten:

  • Montag 12:00 bis 18:00 Uhr
  • Dienstag & Mittwoch 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Donnerstag 10:00 bis 21:00 Uhr
  • Freitag & Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Sonntag 11:00 bis 17:00 Uhr

Noch mehr Tipps zu den niederländischen Städten:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über 5vorFlug Redaktion

Avatar
Hier schreibt die 5vorFlug Redaktion für euch spannende Beiträge zum Thema Urlaub und Reisetipps! Hier gibt es Expertentipps von uns und unseren Kollegen, interessante Infos zu verschiedenen Urlaubszielen und Reisethemen und vieles mehr... Viel Spaß beim lesen!
Nach oben scrollen