Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen
Topangebote für Ihren Irland Urlaub
Bewertung: 5.9 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.8 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.7 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.7 von 6; Weiterempfehlung: 100%

Urlaub in Irland

Irland Urlaub

Grüne Insel Irland

 

Über 30 Millionen Fluggäste verzeichnen die drei größten Flughäfen Irlands jedes Jahr. Die meisten Irland Flüge landen in der Hauptstadt Dublin im Osten des Landes. Wen es an die Südküste zieht, wird den Flughafen Cork bevorzugen. In Shannon landet, wer in den Westen der grünen Insel will.
Die Einreise in das EU-Land ist einfach. Weder Reisepass noch Visum sind nötig, aber ein gültiger Personalausweis. Allerdings wird am Flughafen kontrolliert, denn Irland ist dem Schengen-Abkommen noch nicht beigetreten, was an der offenen Grenze zu Nordirland liegt.

 

Die Iren laufen der Mitteleuropäischen Zeit eine Stunde hinterher. Daran ändert sich auch im Sommer nichts, da auch in Irland die Sommerzeit gilt. Weil Irland zur Eurozone gehört, entfällt auch lästiges Umtauschen und Umrechnen. Irische Eurostücke sind an der Harfe auf der Rückseite zu erkennen. Gesprochen wird Englisch. So selbstverständlich ist das nicht. Straßen- und Autoschilder tragen auch den gälischen Namen. Im äußersten Westen, in der Region Gaeltacht, sind die Schilder sogar ausnamslos gälisch beschriftet.

Irland liegt zwar am Atlantik, was für das Klima eigentlich nichts gutes verheißen würde, es liegt aber auch am Golfstrom, der der Insel ein insgesamt gemäßgtes Klima beschert, so gemäßigt, dass im Süden des Landes an den Küsten sogar Palmen gedeihen. Weil das Klima insgesamt so mild ist, ist Irland auch ein Ganzjahresziel. Im Winter sinken die Temperaturen selten unter den Gefrierpunkt, im Sommer wird auch auch nicht ganz so drückend heiß.
Geprägt ist Irland von seiner grünen Hügellandschaft, die an der Westküste in eine spektakuläre Steilküstenlandschaft übergeht. Wer übrigens glaubt, dass die ganze Insel mit Schafen bestückt ist, wird realtiv lang fahren müssen, wenigstens von Dublin aus. Die üppigen Schafherden grasen eher im Westen.
Sehenswertes

 

In Dublin ist es natürlich der Bezirk Temple Bar, der die Besucher magisch anzieht. Aus jeder Kneipe tönt Live-Musik und wem die Ballade über die Fischhändlerin Molly Malone gefällt, der kann in Dublin auch ihr Denkmal besuchen, das allerdings manch streng katholischen Iren entschieden zu üppig geraten ist. Eine aufregende Fahrt verspricht die Panoramastraße "Ring of Kerry" im Westen. Lohnend ist auch auch ein Besuch von Kilkenny mit seinem beeindruckenden Castle und dem guten Bier, das beweist, dass es auch in Irland nicht immer nur Guinness sein muss.

 

Warum online Urlaub nach Irland buchen
Irland gehört, trotz Wirtschaftkrise, noch immer zu den dynamischen Ländern Europas. Vieles ändert sich rasant und da lohnt natürlich ein Blick ins Internet. Es liegt nahe, auch gleich den nächsten Irland Urlaub online zu buchen.