Hotline 089 - 71045 4109
täglich 8 - 23 Uhr (inkl. Sonn- und Feiertage)

Last Minute Ihren Urlaub nach Island buchen!

beliebig 16.11.2017 - 14.02.2018

Suche erweitern

:

Strand

Familie

Hotelausstattung

Hotellage

Entspannung

Besondere Hotels

Sport
Auswahl zurücksetzen
beliebig 16.11.2017 - 14.02.2018

Auswahl zurücksetzen
beliebig 16.11.2017 - 14.02.2018

Suche erweitern

:

Strand

Familie

Hotelausstattung

Hotellage

Entspannung

Besondere Hotels

Sport
Auswahl zurücksetzen
Abflughafen wählen
Abflughafen suchen

ausgewählt: Alle Abflughäfen

Auswahl zurücksetzen übernehmen
Wo soll es hingehen?
übernehmen

Reiseziel suchen
aus Liste auswählen
zur Freitextsuche
Unsere Top Reiseziele
Türkei
Ägypten
Balearen
Kanaren

ausgewählt:

Auswahl zurücksetzen übernehmen
Frühesten Hinflug und spätesten Rückflug auswählen
Früheste Anreise und späteste Rückreise auswählen
übernehmen

Ferien

Ihre Auswahl

Ihre Auswahl

Ferien

Von 16.11.2017 bis 14.02.2018. Reisedauer:

Auswahl zurücksetzen übernehmen
Reisende
übernehmen

Relevant für die Ermittlung des Preises, ist das Alter der Kinder am Tag der Rückreise.

Auswahl zurücksetzen übernehmen

Topangebote für Ihren Island Urlaub

Odinsve
Reykjavik, Island

1 Bewertungen insgesamt

6,0 von 6
100 % empfehlen dieses Hotel
Fron
Reykjavik, Island

2 Bewertungen insgesamt

5,6 von 6
100 % empfehlen dieses Hotel
Keflavik
Keflavik, Island

1 Bewertungen insgesamt

5,6 von 6
100 % empfehlen dieses Hotel
Klaustur
Kirkjubaejarklaustur, Island

1 Bewertungen insgesamt

5,2 von 6
100 % empfehlen dieses Hotel

Urlaub in Island

Allgemeines über Island

Die Insel Island liegt im nordatlantischen Ozean auf dem mittelatlantischen Rücken. Geprägt ist die Landschaft durch Vulkane und Geysire, allerdings gibt es auf Island auch zahlreiche Seen, Flüsse sowie Wasserfälle. Das Hochland im Zentrum der Insel ist fast unbewohnt, hier befindet sich eine Periglazial-Wüste. Dabei handelt es sich um unvergletscherte Gebiete. Die durch Fjorde stark zerfurchte Küstenlinie ist knapp 5000 Kilometer lang. Der Berg “Hvannadalshnúkur” ist mit 2110 Metern die höchste Erhebung der Insel. Island hat subarktisches Meeresklima, welches an der Südküste von dem warmen Irmingerstrom und an der Südwestküste sowie der Nordostküste vom kalten Grönlandstrom geprägt wird. Der meiste Regen fällt am Vatnajökull, auf der Hochebene im Norden der Insel fällt am wenigsten Niederschlag. Durch den warmen Golfstrom ist das Klima verglichen mit anderen Orten der Breitengrade relativ mild. Im kühlen Sommer liegen die Temperaturen zwischen 12 und 15 Grad Celsius, während sie im milden Winter bei null bis drei Grad liegen. Im Süden Islands fällt sehr selten Schnee. Als beste Reisezeit eignet sich der Sommer.

Die Insel ist relativ dünn besiedelt, das Land hat knapp 320.000 Einwohner. Bei einer Fläche von 103.125 Quadratkilometern leben drei Einwohner auf einem Quadratkilometer. Als Währung benutzen die Isländer die “Isländische Krone”, auch die Landessprache ist isländisch, allerdings beherrschen fast alle Isländer auch die englische Sprache, da Englisch Pflichtfach an den Schulen ist.

Auf Island gibt es keine Sommerzeit, die Insel hat die Zeitzone der Greenwich-Meantime oder WEZ, Westeuropäische Zeit. Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt eine oder zwei Stunden. Der Flughafen “Leifur Eiriksson” bei Keflavik ist der internationale Flughafen Islands und zugleich der größte Flughafen. Er liegt etwa 60 Kilometer von der Hauptstadt Reykjavik entfernt. Von dem Flughafen gibt es zahlreiche Verbindungen nach Europa oder dem amerikanischen Festland. Im Osten Islands liegt der Ausweichflughafen “Egilsstadir”, zudem gibt es noch drei größere Flughäfen, und zwar “Höfn”, “Isafjördur” sowie “Akureyri”. Insgesamt gibt es knapp 100 Flughäfen auf der Insel. Die deutschen Urlauber benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass oder einen gültigen Personalausweis, beide müssen über die Reise hinaus noch mindestens drei Monate gültig sein.

Sehenswertes

Zu den Hauptattraktionen auf Island zählt die großartige abwechslungsreiche Landschaft und Natur. Auf der Insel gibt es aktive Vulkane, Gletscher, Fjorde, Wasserfälle, heiße Quellen sowie Lava- und Wüstenlandschaften. Beliebt bei den Islandurlaubern sind die Gletscherbegehungen, das Bergsteigen sowie das Wandern. Ebenfalls bietet sich Wassersport, Baden sowie Angeln an. Gern werden Rundreisen unternommen, ebenfalls kann die Landschaft mit dem Pferd oder dem Fahrrad erkundet werden. Island besitzt die typische Flora der nördlichen Länder. Die Brutplätze vieler Wasservögel befinden sich auf der Insel, es gibt Rentiere, Wale und Seehunde. In Reykjavik steht die Dómkirkja, die Hallgrímskirkja sowie das auffallende Gebäude Perlan. Perlan ist zugleich ein Heißwasserspeicher, der die Stadt mit Warmwasser versorgt. Zudem gibt es zahlreiche Museen.

Warum Urlaub online buchen


Am besten kann ein Island Urlaub online gebucht werden. Die Auswahl im Internet ist sehr groß und der Reisende hat die Möglichkeit die Preise verschiedener Reiseveranstalter direkt zu vergleichen. Teilweise kann die Provision für ein Reisebüro bei der Online-Buchung gespart werden. Zudem gibt es im Internet zahlreiche Abbildungen vom Hotel, der Umgebung sowie viele Hintergrundinformationen.


Die beste Reisezeit für Ihren Island Urlaub


Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Island

Island ist immer eine Reise wert

Island im hohen Norden Europas ist nicht nur Reitern und Reisenden zum amerikanischen Kontinent auf der Nordroute ein Begriff. Immer mehr Menschen finden hier die Ursprünglichkeit und Naturnähe, die in Zentraleuropa weitestgehend verloren gegangen ist.

 

Das Wetter auf Island

Europas zweitgrößte Insel nach Grönland besticht durch ihre Gegensätze: Feuer und Eis, Wüste und fruchtbares Land, Licht und Dunkelheit, Berge und Meer. Durch den Golfstrom, der Island im Westen passiert, herrscht auf der Insel ein gemäßigtes Klima. Die Nähe zum Meer und unmittelbar bis an die Küste reichende Bergketten sorgen für wechselnde Windverhältnisse, die manchen Autofahrer, der die Verhältnisse nicht kennt, vor einige Herausforderungen stellen können.

Diese wechselhaften Windverhältnisse sorgen auch dafür, dass das Wetter schnell umschlagen kann. Ein frei übersetztes isländisches Sprichwort beschreibt dies so: „Gefällt dir das Wetter nicht? Dann warte 15 Minuten, dann hat es sich geändert.“ 

 

Eine „beste Reisezeit“ gibt es eigentlich nicht – es sei denn, Sie möchten reiten, wandern, angeln oder golfen. Alle Sportarten und Betätigungen, die draußen stattfinden, sind natürlich während der hellen Jahreszeit von Mai bis September am schönsten. Besonders spektakulär sind Nachtritte oder nächtliche Golfpartien, weil sie während dieser Zeit im hellen Sonnenlicht stattfinden. Die Mitternachtssonne macht es möglich.

 

Island ist also immer eine Reise wert!



eKomi Bewertungen 5vorFlug

9von10 Kunden empfehlen uns weiter
4.5 / 5
1712 Bewertungen
für die 5vorFlug Website
14.11.2017 13:37 War sehr zufrieden,habe Marroko auf einer anderen Seite versucht zubuchen aber leider war es ein lock Angebot. Hier hat alles gestimmt TOLL.
14.11.2017 10:34 Hat alles hervorragend geklappt.
14.11.2017 09:46 schnelle Bearbeitung; zuverlässig