Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen
Unsere Empfehlungen für Teneriffa
Playa de Fanabe
1 Woche im Isla Bonita ***+ mit All Inclusive
Los Cristianos
1 Woche im Oasis Mango *** mit All Inclusive
Los Cristianos
1 Woche im Reveron Plaza **** mit Halbpension
Top-Angebote für Ihren Lastminute Teneriffa-Urlaub
Bewertung: 5.8 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.8 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.7 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.6 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.6 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.5 von 6; Weiterempfehlung: 94.7%
Bewertung: 5.5 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.5 von 6; Weiterempfehlung: 100%

Lastminute Teneriffa - die Vielseitige

Die als Blumeninsel bekannte Insel bietet schönste Kontraste und alljährlich ein traumhaftes Klima für einen eindrucksvollen Urlaub. Badespaß an sonnigen Stränden im Süden, üppige Vegetation im Norden oder Wandern in einer grünen Bergwelt üben ihre Anziehungskraft aus. Lastminute Teneriffa - Die Insel bietet für jeden etwas, ob Familienurlaub in Clubanlagen, Wellnessurlaub in Luxushotels oder Freizeitparks.

Allgemeine Informationen
Teneriffa ist der Name der größten Insel in der Gruppe der Kanaren. Als einzige dieser Inseln besitzt sie zwei Flughäfen. In der Nähe von La Laguna befindet sich der ältere und kleinere Flughafen Teneriffa Nord, und im südlichen Teil wurde 1978 der Flughafen Teneriffa Süd eröffnet. Für die Einreise nach Teneriffa müssen EU-Bürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorweisen, während Kinder entweder in den Dokumenten ihrer Eltern eingetragen werden oder einen eigenen Kinderausweis oder –reisepass besitzen müssen. Teneriffa befindet sich ebenso wie die anderen Kanarischen Inseln in der Zeitzone UTC und liegt im Vergleich zum spanischen Festland um eine Stunde zurück. Der Euro ist die offizielle Währung im gesamten Staatsgebiet des Königreiches. Die Landes- und Amtssprache ist Spanisch. Die Vulkaninsel Teneriffa gehört in geographischer Hinsicht zum afrikanischen Kontinent und liegt ca. 250 km von der marokkanischen Küste entfernt. Das Klima ist auf der Insel des ewigen Frühlings in sämtlichen Jahreszeiten sehr mild, wobei der Kontrast zwischen Bergen und Tälern in der Landschaft große Auswirkungen auf die Temperaturen hat. Teneriffa verfügt besonders im Norden und im Zentrum über imposante Gebirgsregionen, die bei Wanderern sehr beliebt sind. Im Vulkanmassiv des zentralen Teils befindet sich der Pico del Teide, die höchste Erhebung Spaniens. Im Süden ist die Landschaft eher karg, aber es gibt inzwischen mehrere Touristenhochburgen mit schönen Strandabschnitten. Säugetiere sind auf Teneriffa selten zu finden. Dafür ist die Vogelwelt sehr artenreich, und die Pilotwale in der Meerenge Richtung Gomera sind eine wahre Besonderheit.

Sehenswertes
Die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten macht Teneriffa zu einem beliebten Reiseziel, dessen ausgiebige Erkundung sich auf alle Fälle lohnt. Die Altstadt von La Laguna ist Bestandteil des Weltkulturerbes von UNESCO. Ein weiteres Highlight sind die Pyramiden von Güímar, deren Ursprung nach wie vor ungeklärt ist. Die Höllenschlucht in der Nähe von Adeje ist eins der bekanntesten Ausflugsziele auf Teneriffa. Die Wanderer bestaunen die artenreiche Flora und Fauna auf dem Fußmarsch und bekommen am Ende der Route einen kleinen Wasserfall zu Gesicht. Die größte Papageiensammlung der Welt befindet sich im Loro Parque, der 1972 vom deutschen Unternehmer Wolfgang Kiessling gegründet wurde und vor allem die Herzen der Kinder im Sturm erobert.

Warum Lastminute nach Teneriffa?
Eine Lastminute Reise nach Teneriffa lohnt sich vor allem für Touristen, die aus beruflichen Gründen ihren Urlaub erst kurzfristig planen können. Außerdem können sich die Reisenden an den Wetterprognosen orientieren und haben auf diese Art und Weise die Gelegenheit, eine negative Überraschung zu vermeiden.