Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen
Top-Hotels in Bremen
Bremen
Eigenanreise am 01.01.2017
7 Tage mit Frühstück im Doppelzimmer
2 Personen
Bremen
Eigenanreise am 17.01.2017
7 Tage mit Frühstück im Doppelzimmer
2 Personen
Bremen
Eigenanreise am 20.12.2016
7 Tage ohne Verpflegung im Doppelzimmer
2 Personen
Bremen
Eigenanreise am 19.12.2016
7 Tage mit Frühstück im Doppelzimmer
2 Personen
Top-Angebote in Bremen
Bewertung: 5.3 von 6; Weiterempfehlung: 95.5%
Bewertung: 5.2 von 6; Weiterempfehlung: 92%

Hotels Bremen

Hotels Bremen

Allgemeine Informationen

Bremen ist die Hauptstadt des Bundeslandes Bremen, dessen weitere Stadt Bremerhaven durch niedersächsisches Gebiet von ihr abgetrennt wird. Bremen liegt an der Weser, diese ist innerhalb des Stadtgebietes für große Hochseeschiffe jedoch nicht befahrbar, so dass diese ihre Ladung in Bremerhaven löschen. Gäste aus Deutschland reisen am einfachsten mit der Bahn nach Bremen, der Hauptbahnhof wird durch ICE-Züge und Intercitys mit Hamburg und dem Ruhrgebiet sowie Hannover verbunden. Der Bremer Flughafen gilt als internationaler Flughafen und wird auch mit innerdeutschen Flugverbindungen bedient. Klimatisch wird Bremen durch die Nähe zur Nordsee begünstigt, zugleich sorgt der vorherrschende Westwind für einen regelmäßigen Luftaustausch, so dass die Bremer Innenstadt eine überdurchschnittlich hohe Luftqualität aufweist. Die in Bremen vorherrschende Umgangssprache wird als “Bremer Snak“ bezeichnet, kennzeichnend ist die Verwendung vieler niederdeutscher Wörter in eigentlich hochdeutschen Gesprächen. Bremen ist Sitz des Institutes für niederdeutsche Sprache (INS). Die beliebtesten Reisezeiten für einen Urlaub in Bremen sind der Sommer sowie auf Grund des Weihnachtsmarktes der Dezember. Da alle wichtigen Sehenswürdigkeiten Bremens ganzjährig geöffnet sind, ist ein Städteurlaub in Bremen während des gesamten Jahres möglich.

Sehenswertes

Eine der bekanntesten Bremer Sehenswürdigkeiten sind die Bremer Stadtmusikanten. Die das Märchen aufnehmende Statue befindet sich beim Rathaus und zählt gemeinsam mit dem Bremer Roland zu den Wahrzeichen der Hansestadt. Die mittelalterliche Stadtstruktur Bremens ist am besten im Schnoorviertel erhalten geblieben. Als sakrale Sehenswürdigkeit ist zuerst der Bremer Dom zu erwähnen. Die Bischofskirche stammt aus dem elften Jahrhundert und zeigt in ihren Innenräumen überdurchschnittlich viele Skulpturen. Besonders reichhaltig ist der im Dommuseum gezeigte Kunstschatz. Zu den bekannten Museen in Bremen gehört das Überseemuseum, dessen Ausstellungsstücke sowohl über die Geschichte der deutschen Auswanderer als auch die Natur der Überseeländer informieren. Dank einer Kooperation mit einem benachbarten Großkino kann das Überseemuseum Besuchern große Teile seines Magazins zugänglich machen, die entsprechenden Ausstellungsräume werden als Übermaxx bezeichnet. Das Bremer Antikenmuseum zeigt als kleines Spezialmuseum Vasen aus antiker Zeit, die meisten Exponate stammen aus Athen und werden auf die Zeit von 560 bis 350 v. Chr. datiert. Das Kunstmuseum Weserburg stellt zeitgenössische Kunst aus, während das Focke-Museum als Bremer Landesmuseum umfangreiche Sammlungen zur Kunstgeschichte und zur Kulturgeschichte der Stadt besitzt. Vorwiegend über die nördlichen Bremer Stadtteile informiert die Ausstellung im Museum Schloss Schönebeck in Bremen-Vegesack. Das Universum vermittelt als Wissenschaftsmuseum naturwissenschaftliche Kenntnisse, die meisten Exponate laden zu aktivem Forschen ein.

Warum ein Hotel in Bremen buchen?

Urlauber finden bei einer Online-Buchung ihres Hotels in Bremen regelmäßig günstige Angebote. Viele Bremen Hotels beschreiben ihr Angebot im Internet umfassend und zeigen auch Bilder ihrer Hotelzimmer.