Aktuelle MeldungenWichtige Informationen der FTI Group Reiseveranstalter zu Reisen und neuen Einreisebestimmungen

Hotline 089 - 71045 4109
täglich 9 - 20 Uhr (inkl. Sonn- und Feiertage)

Urlaub in den Sommerferien bei 5vorFlug

1 Woche 20.06.2021 - 10.09.2021

Suche erweitern


80%

90%

100%
Auswahl zurücksetzen
1 Woche 20.06.2021 - 10.09.2021

Auswahl zurücksetzen
1 Woche 20.06.2021 - 10.09.2021

Suche erweitern


80%

90%

100%
Auswahl zurücksetzen
Abflughafen wählen
Abflughafen suchen

ausgewählt: Alle Abflughäfen

Auswahl zurücksetzen übernehmen
Wo soll es hingehen?
übernehmen

Reiseziel suchen
aus Liste auswählen
zur Freitextsuche
Unsere Top Reiseziele
Türkei
Ägypten
Balearen
Kanaren

ausgewählt:

Auswahl zurücksetzen übernehmen
Frühesten Hinflug und spätesten Rückflug auswählen
Früheste Anreise und späteste Rückreise auswählen
übernehmen

Ferien

Ihre Auswahl

Ihre Auswahl

Ferien

Von 15.04.2021 bis 14.07.2021. Reisedauer:

Auswahl zurücksetzen übernehmen
Reisende
übernehmen

Relevant für die Ermittlung des Preises, ist das Alter der Kinder am Tag der Rückreise.

Auswahl zurücksetzen übernehmen

Sommer, Sonne, Ferienzeit!

Die Sommerferien sind die beliebteste Zeit des Jahres. Sobald die Sonnenstrahlen wärmer werden, fängt man an, den lange ersehnten Sommerferien Urlaub zu planen. 5vorFlug bietet für den Sommerferien Urlaub außer Pauschalreisen auch zahlreiche Last Minute Reisen an.



Sommerluft am Atlantik schnuppern



Sommerurlaub auf den Griechischen Inseln



Sommerferien rundum genießen

Badeurlaub in Bulgarien, gemütliche Familienferien in Italien und Ausflüge an den Strand: Sommerferien bieten gerade sonnenhungrigen Urlaubern ein breites Spektrum an Destinationen. Entspannen Sie am idyllischen Obzor Strand Bulgariens, wandern Sie mit den Kids durch Südtirol oder entspannen Sie einfach an der Nordsee.

Sommerferien: Urlaub im Warmen

Nicht nur Eltern von Schulkindern oder Lehrer machen vermehrt in den Sommerferien Urlaub. Auch in vielen Büros sorgt das Sommerloch für häufige Buchungen während der Sommerferien. Unser Tipp für die Sommerferien: Buchen Sie am besten als Frühbucher, wenn Sie mit der Familie fahren. So können Sie sich die besten Preise sichern. Reisen Sie hingegen alleine oder zu zweit, raten wir zu einer Last Minute Buchung in den Sommerferien.

Egal, ob Frühbucher oder Last Minute Urlauber, wir möchten Ihnen im Folgenden unsere beiden Top-Destinationen für die Sommerferien vorstellen: Bulgarien und Italien. Da die Sommerferien prädestiniert für Urlaube mit Kindern sind, haben wir uns dazu entschlossen, Ihnen Ziele mit kurzweiligen Reisezeiten vorzustellen.

Badeurlaub in Bulgarien: Hier gibt es die schönsten Strände

Bulgarien liegt an der Schwarzmeerküste und bietet Ihnen dadurch über 300 Kilometer Sandstrand zum Sonnen, Baden und für den Wassersport. Die bekanntesten Strände sind sicherlich der Sonnenstrand sowie der Goldstrand. Im Folgenden möchten wir Ihnen neben den beiden Stränden aber auch noch einen weiteren ganz besonderen Strand für die perfekten Sommerferien vorstellen.

Viele Sonnenschirme und Liegen laden am Goldstrand zum Entspannen ein und der leichte Wind, der stetig weht, kühlt auch an heißen Sonnentagen ab. Übrigens: Die goldene Farbe des Strandes rührt nicht, wie die Legende es besagt, daher, dass Piraten ihren Schatz hier vergruben, sondern entsteht durch fein zermahlene Muscheln. Für Kulturfreunde findet sich in der Nähe des Strandes das Aladscha-Kloster, das aussieht, als sei es in einen Felsen gebaut.

Im Norden Bulgariens liegt der Sonnenstrand. Da es einer der größten Strände des Landes ist, können Sie hier Wassersportarten aller Art ausprobieren. Surfen, Kiten, Schnorcheln und Beachvolleyball sind hier ebenso möglich wie Sonnenbaden, Sandburgenbauen oder einfach nur schwimmen. Der Strand ist perfekt für Familien geeignet, da es auch für die Kleinen viele Unterhaltungsmöglichkeiten wie Wasserrutschen oder einem kleinen Vergnügungspark gibt. Unsere Empfehlung: Schlendern Sie entlang der Burgas Seebrücke, denn am Ende des Piers erwartet Sie eine herrliche Aussicht auf das Meer.

Ebenfalls im Norden finden Sie den Obzor Strand, der von grünen Wäldern eingerahmt wird. Da der Sand seicht ins Wasser fällt, ist er perfekt für Familien geeignet. An der Strandpromenade finden Sie einige Restaurants und Bars, um sich in der Mittagssonne vom Sonnenbaden oder Jetskifahren am Vormittag zu erholen.

Mit den Kindern nach Italien: die drei schönsten Ziele

Ob Sie mit dem eigenen Auto oder per Flugzeug anreisen: Die Anreise nach Italien ist denkbar einfach, weshalb wir Ihnen diese Destination in den Sommerferien sehr ans Herz legen wollen. Unsere drei liebsten Regionen für die Sommerferien mit den Kids wollen wir Ihnen gerne vorstellen.

Prädestiniert für Familienurlaub ist natürlich die Toskana. Die vielfältige Landschaft aus Flüssen, Tälern, Wäldern und Stränden sorgt dafür, dass Sie die Sommerferien am Strand, aber auch durch die Berge wandernd verbringen können. Unser Tipp: Fahren Sie mit den Kindern in die Mitte der Toskana, ins Chianti-Gebiet. Hier gibt es Bauernhöfe, Herrenhäuser und viele Ferienwohnungen mit Pool – perfekt für entspannte Sommerferien mit den Kids.

In Apulien, ganz unten im Stiefel Italiens, können Sie einen herrlichen Badeurlaub verleben. Im Gegensatz zur Toskana ist Apulien etwas günstiger – egal, ob es um das Hotel oder die Restaurants geht. Apulien haben wir als besonders kinderfreundlich empfunden. Unser Tipp: Der Strand Punta die Prociutto in der Nähe von Gallipoli liegt zwar etwas versteckt, ist aber die Suche wert! Hier ist es relativ leer, ruhig und die Strohsonnenschirme verfügen Kisten, in denen Sie Ihre Habseligkeiten während des Badens lagern können. Hinzu kommt das herrliche blaue Meer – immer wieder gerne!

Die kürzeste Anreise bietet ein Urlaub in Südtirol. Die perfekte Mischung macht’s in dieser Region, denn mit älteren Kindern können Sie hier wunderbar wandern, während jüngere Kinder sicherlich die Sommerferien auf einem Bauernhof mit Pool genießen. Unser Tipp: Wanderwege im Hochpustertal sind auch für Kleinkinder herrlich geeignet. Hier finden Sie Erlebniswanderungen, bei denen die Kids lernen können. Außerdem sind viele der Wanderungen auf das Tal selbst beschränkt, wodurch Sie kaum Steigungen zu bewältigen haben.