Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen
Die beliebtesten Hotels in Las Vegas
Bewertung: 5.7 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.6 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.6 von 6; Weiterempfehlung: 96%
Bewertung: 5.5 von 6; Weiterempfehlung: 96.7%
Bewertung: 5.5 von 6; Weiterempfehlung: 96%
Bewertung: 5.5 von 6; Weiterempfehlung: 95.1%
Bewertung: 5.4 von 6; Weiterempfehlung: 85.7%
Bewertung: 5.4 von 6; Weiterempfehlung: 100%
Bewertung: 5.4 von 6; Weiterempfehlung: 100%

Städtereisen Las Vegas

Städtereisen Las Vegas

Allgemeine Informationen

Glitzernd und bunt, ausgeflippt und nicht von diesem Planeten, so präsentiert sich Las Vegas seinen Gästen. In der größten Stadt des US-Bundesstaates Nevada leben etwa 500000 Menschen, im Großraum Las Vegas sind es etwa zwei Millionen Einwohner. Über die Grenzen der USA hinaus ist Las Vegas für seine glitzernden Hotelpaläste, die zahlreichen Spielcasinos und die außergewöhnlichen Showevents bekannt. Deshalb strömen jährlich etwa 40 Millionen Touristen in diese Touristenmetropole, wobei einige auch am Drive-In-Schalter heiraten oder einen Elvis-Imitator für den schönsten Tag des Lebens buchen. Ein Städtetrip nach Las Vegas beginnt dabei auf dem McCarran International Airport, der östlich der Stadt liegt und der mit fast 40 Millionen Passagieren zu den größten Flughäfen Amerikas zählt. Bei der Einreise müssen Bürger aus der EU darauf achten, einen gültigen Reisepass mit sich zu führen sowie vorab im Internet eine sogenannte elektronische Anreise-Genehmigung (ESTA) zu beantragen. Reisende aus Deutschland stellen bei der Einreise die Uhren gleich um neun Stunden zurück und dürfen sich auf ein regenarmes und wüstenartiges Klima freuen, wobei der Frühling und der Herbst als die besten Reisemonate gelten, da es tagsüber warm ist und es nachts angenehm frisch wird. Niederschläge fallen hingegen selten, der Jahresdurchschnitt liegt bei etwa 100 mm. Gesprochen wird in den USA natürlich englisch und die Währung ist der amerikanische Dollar (US $), den man gegen Euros an allen Wechselstuben oder an den Bankautomaten erhält. Umgeben wird Las Vegas von der Mojave-Wüste, in der Schlangen und Skorpione vorkommen, in der Stadt aber wird man davon nichts sehen.

Sehenswertes

In Las Vegas, das von zahlreichen großen Hotelanlagen und Casinos dominiert wird, bilden diese auch gleichzeitig die touristischen Höhepunkte einer Städtereise. Hervorzuheben wären in jedem Fall die Bellagio Fountains. Dabei handelt es sich um 300 Meter lange Wasserfontänen, die in einem künstlich vor dem Hotel Bellagio angelegten See in die Höhe schießen. Abends werden diese Wasserspiele zusätzlich erleuchtet und sorgen so für einen weiteren Farbtupfer in der Stadt. Da man in Las Vegas die gesamte Welt im Kleinformat nachbildet, wird man sich im Hotel Venetian wie in Venedig vorkommen und kann sogar mit einem Gondoliere eine Bootsfahrt durch diese künstliche Welt unternehmen. Sogar an den Markusplatz, Cafés und Straßenkünstler wurde gedacht. Andere Hotels warten mit der Nachbildung des Pariser Eiffelturms auf, besonders beliebt sind aber auch die großen Shows international renommierter Sänger oder Illusionisten, die in einem der Hotels ihr Können darbieten.

Warum ein Städtetrip nach Las Vegas?


Las Vegas muss man einfach gesehen haben, denn die glitzernden Fassaden des Strip, die zahlreichen Nachbildungen berühmter Gebäude und die Casinos laden zum Flanieren und Verweilen ein. Hier wird einfach alles erleuchtet, die Hotels verfügen über ein ungewöhnliches Flair und sind doch recht preiswert. Und da die Sonne an 300 Tagen im Jahr scheint, lohnt ein Städtetrip nach Las Vegas das ganze Jahr über.