Hotline 089 - 71045 4109
täglich 8 - 23 Uhr (inkl. Sonn- und Feiertage)

Jetzt Last Minute Urlaub suchen!

beliebig 25.05.2017 - 23.08.2017

Hinweis: Ihre erweiterten Sucheinstellungen sind aktiv

Suche erweitern

:

Strand

Familie

Hotelausstattung

Hotellage

Entspannung

Besondere Hotels

Sport
Auswahl zurücksetzen
beliebig 25.05.2017 - 23.08.2017

Hinweis: Ihre erweiterten Sucheinstellungen sind aktiv

Auswahl zurücksetzen
beliebig 25.05.2017 - 23.08.2017

Hinweis: Ihre erweiterten Sucheinstellungen sind aktiv

Suche erweitern

:

Strand

Familie

Hotelausstattung

Hotellage

Entspannung

Besondere Hotels

Sport
Auswahl zurücksetzen
Abflughafen wählen
übernehmen

ausgewählt: Alle Abflughäfen

Auswahl zurücksetzen übernehmen
Wo soll es hingehen?
übernehmen

Reiseziel suchen
aus Liste auswählen
zur Freitextsuche
Unsere Top Reiseziele
Türkei
Ägypten
Balearen
Kanaren

ausgewählt:

Auswahl zurücksetzen übernehmen
Frühesten Hinflug und spätesten Rückflug auswählen
Früheste Anreise und späteste Rückreise auswählen
übernehmen

Ferien

Ihre Auswahl

Ihre Auswahl

Ferien

Von 25.05.2017 bis 23.08.2017. Reisedauer:

Auswahl zurücksetzen übernehmen
Reisende
übernehmen

Relevant für die Ermittlung des Preises, ist das Alter der Kinder am Tag der Rückreise.

Auswahl zurücksetzen übernehmen

Der Südwesten Übersicht Reiseziele

Autorin: Cornelia Scheffler

Nahe der Grenze zu Haiti zeigt sich die Dominikanische Republik von ihrer schroffen und unwirtlichen Seite. Das stört Feingeister jedoch nicht: In San Cristobal wurde die erste Verfassung des Landes unterzeichnet. Für viele ist San Cristobal die kleine Schwester der Hauptstadt Santo Domingo. Abenteurer, die bis in den Südwesten kommen, wissen: Das Wasser an den Stränden ist ganz besonders klar.

Las Cueva de Borbón

Im Norden von San Cristobal liegt das Höhlensystem Las Cuevas de Borbón – über 40 Höhlen sind hier miteinander verbunden. Unzählige Fledermäuse treiben sich in den Höhlen herum.  

Nationalpark Sierra de Bahoruco

Der 1000 Quadratkilometer große Park grenzt im Westen an Haiti und bei 2300 Metern an den Himmel. Er ist Heimat für viele seltene Tiere und Pflanzen. Orchideen gedeihen hier besonders eindrucksvoll.

Jaragua Nationalpark

1400 Quadratkilometer ist der Nationalpark groß – auch die Inseln Beata und Alto Velo weit draußen im Meer gehören dazu. In der Oviedo Lagune, im Osten des Jaragua-Nationalparks, lebt die größte Flamingokolonie der Dominikanischen Republik. An der traumhaften Küste brüten hauptsächlich Meeresschildkröten – Touristen kommen hier nur selten her. Das Klima im Jaragua Nationalpark ist eher trocken denn tropisch – eine Kakteenlandschaft.

Lago Enriquillo

Der Salzsee, nach dem Taíno-Häuptling Enriquillo benannt, befindet sich im Parque Nacional Isla Cabritos, 36 Meter unterhalb des Meeresspiegels. Hier leben Krokodile, Warane und Flamingos. Vor Rund 500 Jahren kämpfte Enriquillo in der Umgebung des Sees um die Freiheit der letzten Taínos.

Azua

Nachdem der Kampf zwischen Häuptling Enriquillo und den Spaniern unentschieden endete, ließen sich letzten Taínos in der Nähe von Azua nieder. Im „Pueblo Viejo“ stehen noch immer einige Ruinen der Kolonialzeit. In Azua wurden auch die Überreste Enriquillos entdeckt.

Playa Chiquita, Monte Rio, Playa Blanca, Palmar de Ocoa

Die Strände im Südwesten heißen Playa Chiquita, Monte Rio, Playa Blanca und Palmar de Ocoa. Am Playa Chiquita ist Baden ein Privatvergnügen – wie der Name schon sagt: Der Strand ist klein, dafür aber umso schöner und das karibische Wasser glasklar. Am Strand von Monte Rio verbrachte der Amtschreiber von Azua seine freien Stunden – gerade gut genug für das Badevergnügen eines hohen Herren. Palmar de Ocoa liegt in der gleichnamigen Bucht Bahía de Ocoa – Individualisten und Taucher, die sich hierher verirren, werden mit einem exklusiven Naturerlebnis verwöhnt.