Top Themen
Startseite / Rund um... / Reisen mit Kindern / Spielsachen auf Reisen – welche und wie viel?

Spielsachen auf Reisen – welche und wie viel?

Spielzeug

Gutes Spielzeug für die Reise

Der Abend vor Urlaubsbeginn. Kofferpacken ist angesagt. Im Kinderzimmer wird der Berg von Spielsachen, die unbedingt mitgenommen werden müssen, höher und höher. Doch am Urlaubsziel angekommen, harren die meisten Dinge unberührt der Rückreise. Wie viele und welche Spielsachen sollte man mit in den Urlaub nehmen?

 

 

Die Anreise: Auto oder Flugzeug?
Familien die mit dem Auto in den Urlaub fahren, müssen sich weniger Gedanken um das Gepäck machen, als diejenigen, die fliegen. Der Kofferraum wird vollgepackt bis nichts mehr hineingeht. Das verleitet dazu, viel mehr Spielzeug mitzunehmen als nötig. Lassen Sie lieber ein bisschen Platz für kleine Urlaubsmitbringsel. Nach Ihrer Rückkehr schmücken diese dann Kinderzimmer, Wohnzimmer, Küche oder Garten und erinnern an die schöne Zeit. Wer mit dem Flugzeug reist muss sperrige Gegenstände ohnehin zuhause lassen. Packen Sie das Handgepäck nicht zu voll mit Spielzeug. Im Flugzeug bekommen die Kinder meistens Malsachen oder ähnliches von der Fluggesellschaft geschenkt und können sich damit die Zeit vertreiben.

Wo geht es hin: Norden oder Süden?
Einige Spielsachen, wie das Lieblings-Kuscheltier, sind wichtig und müssen mit. Auch Malsachen und Bücher sind Reisegefährten, die immer passen. Bei der Auswahl von weiterem Urlaubs-Spielzeug kommt es darauf an, wohin die Reise geht. Verbringt man einen Sommerurlaub am Meer, kommen die meisten Kinder mit wenig Spielsachen aus. Sie sind viel zu sehr damit beschäftigt Muscheln zu suchen, im Sand zu buddeln, Burgen zu bauen und natürlich im Wasser zu toben. Eimer und Schaufel für den Strand, Aufblastiere oder eine Luftmatratze für Pool und Meer – mehr ist nicht nötig. Vieles davon ist meistens vor Ort günstig erhältlich. Das spart Platz im Reisegepäck und Ihr Kind freut sich, wenn es etwas Neues bekommt. Wer mit dem Auto unterwegs ist und noch Platz im Kofferraum hat, sollte diesen für einen Roller oder ein Laufrad nutzen. Manchmal sind in den Ferienanlagen die Wege zwischen Pool, Strand und Zimmer oder Appartement weit und werden für Kinder beschwerlich, wenn sie sie mehrmals am Tag zurücklegen müssen. Mit einem Fahrzeug kommt man schneller voran und hat statt einem nörgelnden, ein gut gelauntes Kind an seiner Seite. Informieren Sie sich vorab, ob es in Ihrer Unterkunft Kinderanimation gibt. Viele Hotels  sind mit den neuesten Spielen sowie tollen Mal- und Bastelsachen ausgestattet. Wer einen Urlaub im Norden verbringt, sollte lieber etwas mehr Spielzeug oder auch einen CD-Player einpacken, um eventuelle Regentage zu überbrücken. Lustige Gesellschafts- oder Kartenspiele vertreiben der ganzen Familie die Zeit. Sie sind beispielsweise bei Amazon in praktischen, platzsparenden Reiseausgaben erhältlich. Auch Malsachen, Puzzles oder anderes Spielzeug gibt es oft im platzsparenden Miniformat oder der Magnet-Edition, so dass die kleinen Teile gar nicht erst verloren gehen können. Die Mitnahme von elektronischen Spielsachen ist ein schwieriges Thema, das jede Familie unterschiedlich handhabt. Für kleine Kinder hat diese Art von Spielen glücklicherweise noch keine Bedeutung. Bei älteren Kindern wird es schon schwieriger, sie vom Spielen mit ihrem Nintendo oder Ähnlichem abzuhalten. Sicherlich ist nichts dagegen zu sagen, wenn sich Kinder auf einem langen Flug oder während einer längeren Autoreise eine Zeit lang mit einer tragbaren Spielekonsole beschäftigen. Am Urlaubsort jedoch sollte man darauf achten, dass Kinder die Zeit bewusst genießen und nicht sofort nach Ankunft die Nintendo Wii anschließen.

Im Urlaub Neues entdecken
Ganz egal wie alt das Kind ist und wie die Reisebedingungen sind – nehmen Sie nicht zu viele Spielsachen mit! Schließlich geht es im Urlaub darum, Neues zu entdecken oder mit „behelfsmäßigen“ Spielsachen zu spielen. Und wenn man sich auf eines verlassen kann, dann auf die Kreativität und den Einfallsreichtum von Kindern.

Ein Kommentar

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen