Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Die Centerparcs: Urlaub (nicht nur) für Familien
Die Centerparcs: Urlaub (nicht nur) für Familien
Centerparcs: Freizeit, Spaß und Erholung

Die Centerparcs: Urlaub (nicht nur) für Familien

Wisst ihr, was Toppings sind? Oder sagt euch der Begriff Aqua Mundo etwas? Beides dient dem Vergnügen und ist eine Erfindung der  Center Parcs. Die Ferienparks zeichnen sich, neben ihrem Erfindungsreichtum was Wortkreationen betrifft, vor allem durch ein riesiges Freizeitangebot aus. Ein Grund, warum sie seit über vierzig Jahren vor allem für Familien ein attraktives Urlaubziel sind.

Die Geschichte der Center Parcs:
Piet Dierksen, Gründer der Center Parcs, betrieb eine Reihe von Sportgeschäften, bevor er 1968 den ersten Center Park eröffnete. Sein Motto war „Natur zum Anfassen“. Um den Besuchern die Naturnähe zu ermöglichen, integrierte Dierksen Bungalows mitten in die Landschaft. Dieses, für damalige Verhältnisse absolut neue Konzept kam so gut an, dass sich die Center Parcs bis heute stetig weiterentwickelten.

Freizeitpark Center Park

Center Parcs: Ein riesiges Freizeitbad

Was macht die Center Parcs aus?
Besonderes Kennzeichen der Center Parcs ist das Parkzentrum, von dem auch der Name herrührt. Hier befindet sich das Erlebnisbad „Aqua Mundo“, ein tropisches Schwimmbad mit Wasserrutschen, Palmen, Wellenbad und Kinderbecken. Der Eintritt ist für Besucher des Center Parcs bereits im Preis mit eingeschlossen. Im überdachten „Market Dome“, dem grünen Mittelpunkt, fühlt man sich auch bei Regenwetter wie in der Karibik. Eine Vielzahl von Restaurants sorgt dafür, dass bei der Essenswahl sicher keine Langeweile aufkommt. In Center Parc Eifel beispielsweise hat man die Wahl zwischen dem Market Restaurant, dem italienischen Restaurant „Il Giardino“, „Billys Burger“, der “Villa Tik Tak“, dem Market Cafe und dem Aqua Cafe für den kleinen Hunger. Kinder sind hier überall willkommen. Die Restaurants verfügen über Spielecken, die in Blickweite sind. So können die Erwachsenen in Ruhe ihr Essen genießen, während die Kinder ihren Spaß haben. Und wer Kinder hat, weiß, was das Wert ist. Für gute Stimmung sorgt ein Entertainment Programm. Badeanzug vergessen? Oder wollt ihr einfach irgendetwas Schönes kaufen? Kein Problem, in den Center Parcs gibt es viele Geschäfte für einen entspannten Shopping Bummel.

Aktivitäten im Center Parc
Jede Ferienanlage hat ihren eigenen Schwerpunkt. Einige Parks haben einen Reitstall, andere einen Segelhafen. Wer das Abenteuer liebt, ist im Center Parc Bispinger Heide gut aufgehoben. Hier wartet die Reisenschaukel „Big Swing“ darauf, Mutige nach einem zehn Meter tiefen Fall hin und her zu schaukeln. Wer dann noch nicht genug hat, kann auf der Seilbahn „Zip Wire“ in schnellem Tempo ein Seil entlang sausen. Golf, Bogenschießen, Fahrrad fahren, Klettern, Reiten, Nordic Walking – tun Sie, was Ihnen gefällt. „Toppings“ nennen sich diese Aktivitäten oder Services, die den Urlaub zu etwas Besonderem machen. Entscheiden, was man machen möchte, kann man entweder zuhause oder direkt vor Ort.
Natürlich kann man aber auch ganz gemütlich gar nichts machen. Auf einer Liege entspannen, eine Massage genießen oder in die Sauna gehen – auch das ist im Aqua Mundo möglich.

Die Centerparks

Viel Spaß im Centerpark

Hast du den Cool-Faktor? Das Angebot für Kinder
In den Center Parcs ist alles auf die Bedürfnisse von Familien zugeschnitten.  Zahlreiche Wickelgelegenheiten sind selbstverständlich, genauso wie Hochstühle in den Restaurants und Kinderbetten in den Ferienhäusern.
Für Kinder bis vier Jahre gibt es eine Indoor Spielewelt mit dem phantasievollen Namen Baluba. Für die fünf bis elfjährigen hat sich Center Parcs das Programm „Wannebe“ erdacht. Wie der Name schon sagt, können die Kinder hier in andere Rollen schlüpfen, Feuerwehrmann sein oder mit anderen Indianern um ein Lagerfeuer sitzen. Action ist bei den 12 bis 17-jährigen angesagt. Inlineskaten, Moutainbiken oder Klettern, alles ist möglich.
Einige Parcs bieten noch ein besonderes Highlight –  die Cool Factor Mission für Kinder zwischen acht und zwölf Jahre. Eine moderne Schnitzeljagd die vollen körperlichen Einsatz und Kombinationsgabe verlangt. Wer es schafft am Schluss den Geheimcode zu knacken, hat definitiv den Cool-Factor.

Die Unterbringung: Mitten in der Natur
In den Center Parcs schläft man wahlweise im Ferienhaus oder im Hotel. Doch so einfach wie es klingt, ist es nicht. Entscheidet man sich für ein Ferienhaus, muss man sich erstmal zwischen drei Kategorien entscheiden: VIP, Premium und Komfort heißen die sogenannten „Wohlfühlniveaus“, aus denen man wählen kann. Doch damit ist es nicht getan. Zusätzlich hat man noch die Qual der Wahl, in was für einer Art Ferienhaus man nächtigen möchte. Baumhaus, Hausboot oder lieber ein spezielles Kinderferienhaus mit eingerichtetem Spielzimmer? Ungewöhnliche Ferienhäuser sind in den CenterParcs normal. Je nach Wunsch des Gastes können verschiedene Services wie Handtücher oder Bettwäsche dazugebucht werden. Auch Haustiere sind willkommen, sofern sie vorher angemeldet wurden. Wählt man den Aufenthalt im Hotel, beschränkt sich die Entscheidung lediglich auf die Wahl der passenden Zimmerkategorie.

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen