Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Von Athen bis Salzburg: Tolle Städtereisen im Winter

Von Athen bis Salzburg: Tolle Städtereisen im Winter

Warum immer nur Skifahren? Der Winter ist eine wunderbare Zeit für eine Städtereise. Manche Städte putzen sich festlich weihnachtlich heraus, andere bieten einfach die Gelegenheit, endlich in Ruhe und ohne Menschenmassen die Sehenswürdigkeiten zu betrachten. Und zwei Fliegen mit einer Klappe kann man bei einer Städtereise in der Adventszeit auch gleich schlagen: Aus dem Mitbringsel wird ruck-zuck ein Weihnachtsgeschenk.

Dubai: Stadt der Superlative im Winter

Ab in den Orient. Der Winter ist perfekt um die Vereinigen Arabischen Emirate zu bereisen. Angenehme 21 Grad Durchschnittstemperatur machen es möglich draußen herumzulaufen ohne die nächste klimatisierte Mall herbeizusehnen. So kann man in aller Ruhe durch die Souks stöbern, mit einer Abra auf dem Dubai Creek herumschippern oder die Dubai Marina erkunden.

►Mehr Infos über Dubai findet ihr in unserem Artikel: Dubai – Urlaub auf arabisch

Die Wüstenmetropole Dubai

Die Wüstenmetropole Dubai

Salzburg: Winterromantik in der Altstadt

Ganz anders ist eine Städtetour nach Salzburg. Hier gibt es Winter-Romantik-Feeling vom Feinsten. Wer in der Vorweihnachtszeit dort ist, genießt den gemütlichen Weihnachtsmarkt. Aber auch sonst lässt sich in Salzburg viel erleben. Ein Bummel durch die Getreidegasse ist zu jeder Jahreszeit schön. Das Positive im Winter: Es sind weniger Gruppen unterwegs, die die ganze Straßenbreite einnehmen. Und nach einem Spaziergang zur Festung kann man sich in einem der Caféhäuser die Spezialität Salzburger Nockerl gönnen.

Prag: Eindrucksvolles UNESCO Welterbe

Ein Besichtigungs-Muss in Prag ist die Karlsbrücke, die über die Moldau führt. Mit ihren Heiligenstatuen wirkt sie sehr erhaben. Immer etwas los ist auch auf dem Wenzelsplatz. Mit über 700 Metern Länge zählt er zu den längsten Plätzen Europas. Ein weiteres Highlight ist die Prager Burg auf dem Berg Hradschin. Ein riesiges Areal, wo man schon mal einen halben Tag verbringen kann. Aber schließlich wartet ja die Altstadt auf euch. UNESCO Weltkulturerbe. Und bei schlechtem Wetter? Keine Sorge, es gibt genügend Museen und Kaffeehäuser. Letztere können es in Sachen Stil und Eleganz locker mit ihren Wiener Kollegen aufnehmen, wie zum Beispiel das ehrwürdige Café Savoy.

Prag in der Abenddämmerung

Prag in der Abenddämmerung

Lissabon: Alfama, Fado und die Straßenbahn

Lissabon ist bekannt für seine eindringliche, etwas schwermütige Musik- den Fado. Er klingt aus den zahlreichen Lokalen in der Altstadt Alfama. Doch Lissabon ist auch wunderschön. Einen guten Eindruck bekommt man bei einer Fahrt mit der legendären Straßenbahn Nummer 28. Sie schlängelt sich durch die winzigen Gässchen. Lasst euch ein Stück mitnehmen. Und wenn ihr einen schönen Aussichtspunkt erspäht, steigt einfach aus. Ein Stück laufen und dann wieder reinspringen. Etwas mehr Platz als in der Altstadt ist beim Torre de Belem. Der ehemalige Wehrturm steht im Fluss Tejo und ist über einen Steg zu erreichen. Er gehört seit 1983 zum UNESCO Weltkulturerbe. Und wenn die Zeit noch reicht: Macht einen kurzen Abstecher ans Meer. In circa 20 Minuten seid ihr dort. Hier geht’s zu den Lastminute Lissabon-Angeboten.

Athen: Die Geschichte der Antike kennenlernen

Athen im Sommer? Sehr heiß. Athen im Winter? Sehr angenehm. Das Thermometer kann schon mal auf fast 20 Grad klettern. Ideal, um die vielen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und Zeugnisse der Geschichte zu erkunden. Wie zum Beispiel das Weltkulturerbe Akropolis. Der weltberühmte Nike Tempel und das Parthenon sind euch sicher aus der Schulzeit noch ein Begriff oder? Abends folgt dann das Kontrastprogramm. Die Athener gehen nämlich gerne aus. Im Szeneviertel Psirri zum Beispiel. Oder ganz traditionell in der Altstadt. Hier geht’s zu den Athen-Angeboten.

Istanbul: Erst Kultur dann Aufwärmen im Hamam

In Istanbul kann es schneien, allerdings im Durchschnitt nur an fünf Tagen im Jahr. Genau die werdet ihr ja wohl nicht erwischen. Und selbst wenn: Es ist reizvoll, denn wann sieht man schon mal die Hagia Sophia im Schnee? Früher war sie eine Moschee, heute ist sie ein Museum. Ebenfalls zum Pflichtprogramm gehört ein Besuch des früheren Regierungssitzes der Sultane: Topkapi Serail. Und wenn es regnet? Ab auf den großen Basar. Das überdachte Shoppingparadies bietet die unterschiedlichsten Waren: Von diversen Teesorten bis zum eleganten Schal. Ein Souvenir oder Mitbringsel findet ihr sicher. Und nach einem anstrengenden Stadt-Tag wirkt ein Hamam Besuch wahre Wunder. Probiert es aus!

► Mehr Infos und Tipps findet ihr auch in unserem Artikel: Trendcity Istanbul

Istanbul - Traumhafte Übersicht

Istanbul – Traumhafte Übersicht

Verratet ihr uns eure Lieblings-Winter-Stadt?

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen