Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Last Minute Urlaub Mexiko
Last Minute Urlaub Mexiko
Strand in Mexiko

Last Minute Urlaub Mexiko

Karibische Traumstrände, Kokospalmen, türkisblaues Meer und ganz viel Kultur. Diese perfekte Mischung findet ihr in Mexiko. Das Land der Maya und Azteken ist ein Traumurlaubsziel. Und wer jetzt schon genug von Kälte und langer Dunkelheit hat, der sollte sich schnell seinen Lastminute Urlaub in Mexiko sichern.

Infos zur Anreise

Ihr wollt spontan Urlaub in Mexiko machen? Kein Problem. Deutsche Staatsangehörige benötigen kein Visum für die Einreise, wenn sie in Mexiko Urlaub machen. Was ihr braucht, ist ein sechs Monate gültiger Reisepass. Der Personalausweis reicht nicht. Und bei der Einreise füllt ihr dann einfach eine sogenannte Touristenkarte aus, die ihr im Flugzeug bekommt. Die wird dann abgestempelt und die Gültigkeit eingetragen. Aktuelle Informationen bekommt ihr unter beim Auswärtigen Amt. Impfungen sind für einen Mexiko Urlaub keine vorgeschrieben. Es gibt jedoch Standardimpfungen, die empfohlen werden, wie gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphterie. Wichtig: In eurer Reiseapotheke sollte sich ausreichend Insektenschutz befinden! Die Küstenregionen gelten zwar als malariafrei, aber vorbeugen ist besser. Auch Mittel gegen Durchfall, Fieber und Schmerzen solltet ihr dabei haben. Die beste Reisezeit für Mexiko ist Dezember bis April. Dann sind die Temperaturen am angenehmsten. Weihnachten unter südlicher Sonne – klingt gut, oder?

Beliebte Ferienorte auf der Halbinsel Yucatán

Mexiko ist ein traumhaftes Land mit vielen reizvollen Regionen. Am beliebtesten ist die Halbinsel Yucatán. Hier findet ihr antike Maya-Stätten, perfekte Strände, Sportmöglichkeiten und tolle Hotels. Zum Beispiel an der Riviera Maya zwischen Cancun und Tulum. Über 100 Kilometer weiße Traumstrände warten auf euch! Hier liegen die beiden wichtigsten touristischen Zentren für euren Urlaub Cancun und Playa del Carmen. In den beliebten Ferienorten gibt es Hotels  für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Das Freizeitangebot ist riesig: Vor allem Spaß macht natürlich der Wassersport im türkisblauen karibischen Meer. Playa del Carmen ist der kleinere Ort von beiden. Hier ist es etwas ruhiger als in der Großstadt Cancun. Viele Geschäfte, Bars und Shops findet ihr natürlich auch. In Playa del Carmen starten die Fähren auf die Insel Cozumel.

Tulum in Mexiko

Traumstrand in Tulum

Die Schildkröten wissen es schon lange und kommen deshalb immer wieder hierher: In Akumal lässt es sich aushalten. Hier ist es ruhiger als in den großen Zentren. In der geschützten Bucht kann man in Ruhe tauchen und schnorcheln. Oder sich einen gemütlich faulen Strandtag machen.

Ab auf die Insel: Cozumel ist die größte Insel Mexikos. Sie ist bekannt als hervorragendes Tauchrevier. Bunte tropische Fische, Korallenriffe und geheimnisvolle Höhlen gilt es hier zu entdecken. Das Meer ist sehr klar, so dass man unter Wasser richtig weit schauen kann. Kauft euch eine Unterwasserkamera, damit ihr diese wunderbare Welt festhalten und mit nach Hause nehmen könnt.

Inselträume werden wahr

Auf der Isla Holbox im Norden von Yucatan gibt es was zusehen: Walhaie! Die ziehen hier zwischen Juni und September vorbei und lassen sich das Plankton schmecken. Auch wenn sie nicht da sind, ist die Insel ein Traum. Keine Straßen, viel Ruhe und Strand, Strand, Strand. Stellt euch vor, ihr liegt in einer Hängematte zwischen Palmen und blickt auf das Meer. So ungefähr ist es auf der Insel Holbox. Paradiesisch! Und wir haben noch eine weitere Trauminsel für euch. Die Isla de las Mujeres: Nur 20 Minuten mit der Fähre von Cancun und man ist da. Auf der Insel der Frauen, wie sie übersetzt heißt. Wer einen Tagesausflug hierher macht, den erwarten sieben Kilometer Traumstrände, türkisblaues Meer und bunte karibische Häuser. Ein Fleckchen Erde wie aus dem Bilderbuch.

Die Kultur der Maya erleben

Ruinenstätte Chichén Itzá

Chichén Itzá

Ein Muss für jeden Yucatán Urlauber ist der Besuch der weltberühmten Maya Stätte Chichén Itzá. Wer einen Tagesausflug macht, sollte eine Busfahrt von ungefähr zwei Stunden dorthin einplanen. Die Maya Stätte gehört seit 1988 zum Weltkulturerbe. Da sie schön restauriert ist, kann man sich hier ein gutes Bild machen, wie die Maya damals lebten. Am bekanntesten ist die Pyramide Kukulkan. Eine Stufenpyramide, bei der jede Stufe einem Jahrestag entspricht. 91 Stufen auf jeder Seite. Beeindruckend ist auch die Architektur des Kriegertempels mit seinen vielen Säulen. Typisch für die Maya Stätten sind die Ballspielplätze. Das Ballspiel war zu Zeiten der Maya allerdings eher religiöses als sportliches Ereignis. In der Nähe von Chichén Itzá liegt die Stadt Mérida – Hauptstadt des Bundesstaates Yucatan. Die weiße Stadt hat sich herausgeputzt mit ihren prächtigen Villen aus der Kolonialzeit und den schönen Plätzen. Verlaufen ist schwierig, die Straßen sind gitterförmig angelegt und durchnummeriert. Sehenswert ist unter anderem der Regierungspalast Palacio del Gobierno und das Nationalmuseum für Volkskunst. Auch die archäologische Stätte von Uxmal, 80 Kilometer vom Mérida entfernt, ist einen Ausflug wert. Hier gibt es zahlreiche sehenswerte Bauwerke zu bestaunen, allen voran die berühmte Pyramide des Zauberers.

Tulum an der Riviera Maya

Tulum

Wer sich nur kurz aus seiner Hängematte erheben möchte, für den ist die Maya Stätte Tulum das Richtige, denn sie liegt an der Riviera Maya. Auf einer Kalksteinklippe direkt am türkisblauen Meer. Die perfekte Kombination aus Kultur und Baden!

Wer war schon in Mexiko und will uns berichten? Wir freuen uns!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

*

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen