Top Themen
Startseite / Allgemein / Die schönsten Natur-Schwimmbecken

Die schönsten Natur-Schwimmbecken

Die Natur hat viele besondere Orte geschaffen. Zu ihnen gehören auch die Naturschwimmbecken. Schwimmen in einer Höhle, an einem Wasserfall oder in einer Schlucht. Ein einmaliges, unvergessliches Erlebnis. Wo es diese spektakulären Badestellen gibt? Wir verraten es euch:

Island: Schwimmen in der Blauen Lagune

Draußen ist es kalt. Aber das kann euch egal sein, denn in der Blauen Lagune in der Nähe von Reykjavik planscht ihr in 40 Grad warmem Thermalwasser. Badewannentemperatur. Besonders schön ist es, wenn die Sonne scheint. Dann erstrahlt das Wasser durch die Kieselalgen knallblau. Das Gemisch aus Meer- und Süßwasser hat heilende Wirkung. Ideal für Menschen mit Hautproblemen. Aber auch wer gesund ist, fühlt sich nach dem Aufenthalt in der Blauen Lagune wie neu geboren. Noch mehr Informationen für einen Island Urlaub findet Ihr übrigens HIER.

Die Blaue Lagune in Island

Die Blaue Lagune in Island

Geheimtipp Thassos: Infinity-Naturschwimmbad Giola

Schon mal was von der Insel Thassos gehört? Sie liegt im Nordosten Griechenlands und ist ein richtiger Geheimtipp. Hier gibt es Olivenbäume, tolle Strände, antike Ausgrabungen und ein Naturschwimmbad. Es befindet sich in der Nähe des Ortes Astris. „Giola“ heißt die Lagune, in der sich das 20 Meter lange natürlichen Becken befindet. Mitten in einem Felsen. Meerblick inklusive. Ein Bad in einem natürlichen Infinity Pool – das ist wahrer Luxus.

Natur-Schwimmbad "Giola" auf Thassos

Natur-Schwimmbad „Giola“ auf Thassos

Thailand: Baden am Erawan Wasserfall

Ein Tipp wenn ihr in Bangkok seid: Macht einen Ausflug in den Erawan Nationalpark bei Kanchanaburi. Hier kann man am Fuße des Wasserfalles baden. Bei heißen Temperaturen eine willkommene Abkühlung! Der Wasserfall fällt über sieben Terrassen hinab. Überall gibt es Badebecken, in die man hineinspringen kann. Aber Vorsicht: Die Fische sind zutraulich und kommen schnell herbeigeschwommen.

Baden am Erawan Wasserfall in Thailand

Baden am Erawan Wasserfall in Thailand

Mexiko: Schwimmen in der Cenote Ik Kil

Wer die Pyramiden von Chichén Itzá erwandert hat, freut sich über eine Erfrischung. Und die gibt es vier Kilometer entfernt von der berühmten Ruinenstätte. Hier wartet die Cenote Ik Kil auf euren Besuch. Doch was ist eine Cenote? Ein Kalksteinloch, das mit Süßwasser gefüllt ist. Ursprünglich war sie Teil einer Unterwasserhöhle. Mittlerweile ist sie von außen zugänglich, da das Dach der Höhle eingebrochen ist. Man steigt bequem eine Treppe hinunter, vorbei an mächtigen Sumpfpflanzen, bis man das natürliche Becken erreicht hat. Und dann rein ins kühle Wasser. Stehen kann man hier nicht, die Wassertiefe beträgt fast 50 Meter. Einen tollen Reisebericht zu Mexiko findet Ihr HIER. 

Naturschwimmbad in der Cenote Ik Kil in Mexiko

Naturschwimmbad in der Cenote Ik Kil in Mexiko

Sambia: Mutige baden im Devils Pool

Die Viktoriafälle an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe zählen seit 1989 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie sind der breiteste Wasserfall der Erde. Beeindruckend zu sehen, wie die Wassermassen des Sambesi den Berg hinunterstürzen. Mutprobe gefällig? Dann ab in den Devils Pool. Er liegt direkt am Rand der Viktoria Fälle, nur durch eine Felsmauer vom Abgrun getrennt. Baden darf man hier nur in den Wintermonaten, wenn der Wasserspiegel niedrig ist. Wer wagt sich an den Rand und schaut die 110 Meter nach unten?

Baden am Rande der Viktoriafälle

Baden am Rande der Viktoriafälle

Ecuador: Las Grietas auf den Galapagosinseln 

Auf Santa Cruz, der zweitgrößten Galapagos Insel, gibt es nicht nur die berühmten Riesenschildkröten, sondern auch eine tolle Schlucht zum Schwimmen. Man erreicht sie per Boot, das im Hafen der Hauptstadt Puerto Ayora startet. Wer den Ausflug zur Schlucht in Las Grietas macht, sollte festes Schuhwerk anziehen, denn um dorthin zu gelangen, muss man circa 40 Minuten wandern. Belohnt wird man dafür mit einem erfrischenden Bad. Schwimmen im kristallklaren Wasser. Und links und rechts ragen die Felsen steil auf. Ein bisschen gruselig, aber sehr abenteuerlich!

Las Grietas auf den Galapagosinseln

Las Grietas auf den Galapagosinseln

Kennt ihr ein tolles Natur-Schwimmbecken? Dann verratet uns, wo es liegt!

 

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen