Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Vielseitiges Kalifornien
Vielseitiges Kalifornien
Golden Gate Bridge - das Wahrzeichen von San Francisco

Vielseitiges Kalifornien

Kein Bundesstaat ist so abwechslungsreich wie Kalifornien. Im Süden erwarten euch tropische Strände, im Norden schroffe Steilküsten und im Westen das Hochgebirge „Sierra Nevada“. Dazwischen pulsiert das Leben – zum Beispiel in San Francisco, Los Angeles und Santa Barbara.

San Francisco
Wer kennt sie nicht, die Golden Gate Bridge und die Cable Cars in San Franciso? Beides sind mittlerweile echte Wahrzeichen der viertgrößten Stadt Kaliforniens. Aber auch die ehemalige Gefangeneninsel Alcatraz hat vor allem durch zahlreiche Filme an Bekanntheit gewonnen. Sie ist seit 1963 keine Haftanstalt mehr, sondern ausschließlich Museum. Der bekannteste Häftling war Al Capone, der Maffiaboss.

In San Francisco befindet sich außerdem eine der größten Chinatowns der USA. Hier leben ca. 80.000 Menschen. Offizieller Eingang ist das Dragon Gate. Im Viertel gibt es eine riesige Auswahl an asiatischen Restaurants, chinesischen Waren und Kräuterläden.

Los Angeles

 Symbol der Filmindustrie in den Hollywood Hills

137 m ist es hoch – das Symbol der Filmindustrie.

Los Angeles – das ist die Stadt der Stars, des Entertainments, der wunderschönen Parkanlagen und des bekannten Strandes Venice Beach. Hier ist alles groß, gigantisch. Auch die Entfernungen. 18 Millionen Menschen verteilen sich auf eine Fläche, die so groß ist wie Schleswig-Holstein. Das teuerste Wohnviertel ist Beverly Hills, die teuerste Einkaufsstraße der Rodeo Drive.

Wer in der größten Stadt des Bundesstaates Urlaub macht, sollte sich unbedingt das 137 Meter lange Hollywood-Schild in den Hollywood Hills ansehen. Heute ist es das Symbol der Filmindustrie. Als es 1923 von einem Immobilienmarkler aufgestellt wurde, sollte es nur auf ein neues Bauland aufmerksam machen. Den besten Blick darauf hat man vom Beachwood Drive.

Danach laden die Universal Studios in Hollywoods Traumwelt ein: Eine Studio-Tour führt hinter die Kulissen bekannter Fernsehserien und lüftet die Geheimnisse verschiedenster Spezialeffekte. Vielleicht trefft ihr sogar auf den ein oder anderen Schauspieler. Wenn nicht, solltet ihr zumindest die Sterne auf dem Walk of Fame bewundern. Sie werden Künstlern gewidmet, die eine wichtige Rolle in der amerikanischen Unterhaltungsindustrie spielen. Der Sterneweg verläuft entlang des Hollywood Boulevards und der Vine Street.

Santa Barbara
Santa Barbara zählt zu den teuersten Wohnorten in den USA. Grund dafür ist sicherlich die Nähe zu Los Angeles, aber auch die wunderbare Lage an der Küste des Pazifik. Hier gibt es keine Hochhäuser, dafür viele Adobehäuser. Überall sind Palmen und herrliche Strände. Kein Wunder, dass immer mehr Prominente ihren Wohnsitz nach Santa Barbara verlegen.

Palm Springs
Ein weiterer Höhepunkt Kaliforniens ist die Wüstenoase Palm Springs. Sie liegt östlich von Los Angeles und ist seit den 60er Jahren Urlaubsziel der amerikanischen High Society. In den eleganten Spas kann man die Seele baumeln lassen oder sich auf einem der zahlreichen Golfplätze die Zeit vertreiben. Außerdem gibt es in der Nähe von Palm Springs die längste Seilbahn der Welt, die Palm Springs Aerial Tramway. Sie bringt die Besucher zur 2.597 m hoch gelegenen Bergstation des  Mount San Jacinto und garantiert einen wunderbaren Ausblick.

Sierra Nevada

Das UNESCO-Weltnaturerbe - Yosemite-Nationalpark

Der Yosemite- Nationalpark ist UNESCO-Weltnaturerbe.

Im Westen der Vereinigten Staaten befindet sich das Hochgebirge Sierra Nevada. Es gehört zu den drei Gebirgszügen, die parallel der Pazifikküste von Nord nach Süd verlaufen. Viele bekannte Nationalparks befinden sich in diesem Gebiet. Zum Beispiel der Yosemite-Nationalpark. Dieser wurde 1984 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt. Seine Granitfelsen, die Wasserfälle und die beeindruckenden Mammutbäume sind weltweit bekannt. Hier kann man wandern, Rad fahren, angeln und sogar campen.

Ebenso eindrucksvoll ist der Death Valley Nationalpark. Er ist mit einer Temperatur von bis zu 47° Celsius (im Schatten) eines der heißesten Gebiete der Erde – und gleichzeitig eines der trockensten. Im „Tal des Todes“ treffen Besucher auf verkrustete Salzflächen, zerklüftete Berge und riesige Sanddünen. Imposant sind auch die in allen Farben schillernden Metalle an den Felsen. Der beste Aussichtspunkt ist der Dante´s View.

Route 66
Route 66 – das ist die Mutter aller Straßen, die „Mother Road“. Sie verbindet Chicago und Santa Monica. Als einspurige und kurvenreiche Landstraße konnte sie dem wachsenden Verkehrsaufkommen irgendwann nicht mehr Stand halten und wurde von einer besser ausgebauten Straße abgelöst. Obgleich sie heute kaum noch befahren ist und meist nur an „Geisterstädtchen“ vorbei führt, bleibt die Faszination erhalten. Spätestens seit „Easy Rider“ verbindet man mit einer Motorradtour auf der Route 66 die Begriffe Freiheit und Ungebundenheit.

Eine Reise nach Kalifornien ist auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis. Hier findet Ihr weitere Informationen und tolle Angebote!

Über Silke Hazir

Ich berichte über Besonderheiten in anderen Ländern, lohnende Urlaubsziele, aber auch gerne über schöne Erlebnisse in Deutschland.
Nach oben scrollen