Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Vamos a la playa: Mallorcas Strände

Vamos a la playa: Mallorcas Strände

Die Familienfreundliche: Bucht von Alcudia

Das Schöne an der Bucht von Alcudia ist, dass es keine Bebauung gibt. Stattdessen kilometerlangen, feinsandigen Strand – perfekt also, für einen Strandausflug als Familie. Die Bucht liegt westlich des Ortes Can Picafort, im Norden der Insel. Für Familien besonders attraktiv: Der flach abfallende Strand. Hier können Kinder planschen und die Eltern unbesorgt die Sonne genießen.

Alcudia - ein tolles Ausflugsziel!

Alcudia – ein tolles Ausflugsziel!

Für Abenteurer: Sa Calobra an der Westküste

Strände sind an der Westküste rar gesät. Das Tramuntana Gebirge dominiert die Landschaft mit beeindruckenden Felsformationen und Schluchten. Wer die Herausforderung liebt, dem sei die kleine Bucht Sa Calobra ans Herz gelegt. Genauer gesagt, der Weg dorthin. Denn um den Strand zu erreichen, muss man erstmal eine beachtliche Serpentinenstraße hinunterfahren. Mit einem atemberaubenden Blick aufs Meer. Es empfiehlt sich unbedingt einen geübten Fahrer ans Steuer zu lassen. Haarnadelkurven! Unten angekommen, empfängt einen dann der kleine Strand mit der wahrscheinlich spektakulärsten Lage der Insel.

Beeindruckende Felsformationen und Schluchten an der Westküste

Beeindruckende Felsformationen und Schluchten an der Westküste

Ruhig und beschaulich: Camp de Mar

Camp de Mar ist ein ruhiger Badeort im Südwesten Mallorcas. Und bei Familien äußerst beliebt. Da es hier überwiegend kleinere Appartementanlagen gibt, herrscht Ruhe. Das Wasser ist sauber, der Strand gepflegt. Unser Tipp: Die Strandbar, die auf einer kleinen Insel liegt und über einen Steg zu erreichen ist.

Und Action: Sa Coma

Ungefähr 60 Kilometer östlich von Palma liegt Sa Coma. Der dortige Strand wurde wegen seiner guten Wasserqualität mit der „blauen Flagge“ ausgezeichnet. Wer hier einen Strandtag verbringen möchte, sollte sich allerdings nicht von vielen Menschen abschrecken lassen. Der Ort hat sich mittlerweile zu einem Touristenzentrum entwickelt.

Sa Coma - ein beliebtes Touristenziel....

Sa Coma – ein beliebtes Touristenziel….

Natur (fast) pur: Es Trenc

Der Strand von Platja Es Trenc im Süden der Insel gehört zu den letzten großen Naturstränden auf Mallorca. Es gibt weder Hotels noch eine Promenade. Aber einige Strandbars. Hinter dem Strand befindet sich eine Dünenlandschaft, die aus Umweltschutzgründen nicht zugänglich ist. Parken kann man auf den Großparkplätzen bei Ses Arenes und Ses Covetes. Sie sind allerdings in der Hauptsaison kostenpflichtig.

Natur pur auf Mallorca...

Natur pur auf Mallorca…

Bekannt und beliebt: Cala Millor

Cala Millor ist eines der beliebtesten Urlaubsziele an der Ostküste. Dementsprechend viele große Hotelanlagen gibt es. Wer auf Spaß und Action steht, ist hier richtig, denn die Wassersportmöglichkeiten sind zahlreich. Eine Strandpromenade gibt es natürlich auch. Sie liegt hinter den Dünen und wartet mit zahlreichen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten auf. A propos Einkauf: Jeden Samstag ist in Cala Millor Markttag.

Cala Millor - hier ist Spaß & Action angesagt...

Cala Millor – hier ist Spaß & Action angesagt…

Für Wanderer: Cala Mondrago

Die Cala Mondrago an der Südostküste besteht aus zwei Felsbuchten, die durch Trampelpfade miteinander verbunden sind. Das Gebiet wurde vor 20 Jahren unter Naturschutz gestellt. Das merkt man. Die Strände sind feinsandig und von Kiefern und Sträuchern umgeben. Hier weht die blaue Flagge. Und der Ballermann ist ganz weit weg.

Und wo ist euer persönlicher Lieblingsstrand auf der Insel?

Für alle, die die Insel gern selbst einmal erkunden wollen, haben wir dazu die passenden Lastminute Angebote.

Mehr Mallorca Infos

► Mallorca:Hier machen die Promis Urlaub
► Mallorca-Reisebericht: Tausend Facetten

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen