Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Moin, Moin! Herbsturlaub auf der Nordseeinsel Föhr

Moin, Moin! Herbsturlaub auf der Nordseeinsel Föhr

Die Sommergäste sind abgereist. Auf der Fähre ist Platz, man bekommt beim Fahrradverleih sein Wunschrad und im Restaurant den Lieblingstisch. Herbst auf der Nordseeinsel Föhr. Trotzdem oder gerade deshalb eine gute Zeit für einen Urlaub auf den Nordfriesischen Inseln.

Wo liegt Föhr?
Föhr gehört, wie Amrum und Sylt, zu den Nordfriesischen Inseln im Nationalpark Wattenmeer. Elf Dörfer gibt es auf der kreisrunden Insel. Rote oder weiße Friesenhäuser mit Reetdächern – Idylle pur. Alkersum, Borgsum, Dunsum, Midlum, Nieblum, Oevenum, Oldsum, Utersum, Witsum und Wrixum, kein Ort ohne „-um“ am Ende. (Das entspricht dem friesischen Heim). Fünf Windmühlen und drei Kirchen gibt es außerdem.

Strandspaziergang: Herbststurm, Wind und hohe Wellen
Die gesunde Nordseeluft lässt sich hervorragend am Strand einsaugen. Und der ist auf Föhr besonders schön. Lang, mit feinem Sand, vielen bunten Strandkörben, Surfschulen und ein paar Strandbars. Wenn sich das Meer zurückzieht, lässt es Muscheln, verführerisch glänzende Steine und Wattwurmhaufen am Strand zurück. An manchen Tagen auch handtellergroße blaue Quallen. Ein Herbstspaziergang gibt die Gelegenheit, endlich die neuen Gummistiefel auszuführen. Mutige trauen sich auch barfuss bis an den Wasserrand. Tut den Füßen gut und ist nicht so kalt wie man denkt.

Für Aktive
Hartgesottene quetschen sich auch bei kühlen Temperaturen in ihren Neoprenanzug und stürzen sich aufs Surfbrett. Ruhiger (und trockener) geht’s am Drachenstrand zu. Bei starkem Wind fragt man sich: Wer lenkt hier wen? Der Mensch den Drachen oder umgehrt? Spaß macht es auch, mit dem Fahrrad die Inseldörfer zu erkunden. Da Föhr nicht sehr groß ist, kann man viele Dörfer gut erreichen. Ein schönes Ziel für eine Radtour ist der Ziegenhof Matzen in Oevenum. Hier gibt es leckeren, ganz frischen Ziegenkäse. Wer für den Rückweg zu schlapp ist, nimmt den Bus. Der zieht zu diesem Zweck extra einen kleinen Fahrradanhänger hinter sich her.

Schiff ahoi!
Wie wäre es mit einer Schifffahrt zu den vorgelagerten Halligen? Die drei Inselchen Hallig Hooge, Hallig Langeneß und Hallig Gröde sind winzig, aber sehenswert. Wer es mondäner mag, kann per Schiff oder Flugzeug der vornehmen Schwesterninsel Sylt einen Besuch abstatten. Auch nach Amrum, der kleinen Insel mit einem wunderschönen Strand, fahren täglich Schiffe. Und mit ein bisschen Glück lässt sich unterwegs vielleicht sogar ein Seehund blicken.

Kulinarisches: Tote Tante, Friesentorte & Fischbrötchen
Nach einem Spaziergang gibt es fast nichts Gemütlicheres, als sich in einem warmen Cafe zu stärken. Zum Beispiel mit einer Tasse „Tote Tante“. Das Getränk mit dem eigenartigen Namen besteht aus Kakao mit Rum, garniert mit einer Sahnehaube. Gibt es auf Föhr überall. Angeblich wurde das Getränk zu Ehren einer verstorbenen Tante so genannt, die in Kakaokisten von Amerika nach Hause transportiert wurde. Genauso populär ist die „Friesentorte“. Sie besteht aus viel Sahne, Pflaumenmus und Mürbeteig. Doch Achtung: Die Kombination von „Tote Tante“ und „Friesentorte“ liegt möglicherweise etwas länger im Magen. Besser einzeln genießen. Auf der sicheren Seite ist man mit einem Fischbrötchen. Gibt es an jeder Ecke, schmeckt immer und hat deutlich weniger Kalorien.

Kulturelles
Es regnet. Spazieren gehen oder Fahrrad fahren fällt aus. Macht nichts, auf Föhr kann man sich auch anders beschäftigen: Es lohnt ein Besuch des Friesenmuseums. Es wurde 1908 gegründet und ist somit eines der ältesten Museen Deutschlands. Spannend, wenn man sich für die Geschichte der Seefahrt, den Walfang und überhaupt Volkskunde interessiert. Etwas neueren Datums ist das Museum „Kunst der Westküste“ in Alkersum. Hier widmet man sich ebenfalls dem Thema „Meer und Küste“ mit Werken von skandinavischen und deutschen Künstlern des 19. und 20. Jahrhunderts. Und gleich daneben gibt’s leckeres Essen in „Grethjens Gasthof“.

Mehr Infos zu Urlaub in Deutschland

Deutschlands schönsten Einkaufsstraßen
UNESCO Weltkulturerbe – A wie Aachen und W wie Würzburg
Städtereisen mit Kind: Hamburg
Deutschlands schönste Urlaubsziele im Sommer

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen