Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Irland: Die grüne Insel

Irland: Die grüne Insel

Mal gibt es einen Schauer und dann kommt wieder die Sonne raus. Man muss für einen Irland Urlaub beides einpacken: Regenschirm und Sonnenhut. So abwechslungsreich wie das Wetter ist auch das Land. Einzigartige Städte wie Dublin oder Cork, grüne Hügellandschaften und die raue See. Irland hat viele Seiten.

Irlands Hauptstadt: Dublin

Wer nach Irland fliegt, landet wahrscheinlich in der Hauptstadt Dublin. Und hier solltet ihr gleich mal ein paar Tage bleiben und euch auf Irland einstimmen. Die Herzlichkeit der Bewohner macht es euch leicht. Bücherwürmer besuchen die berühmte Trinity College Library. Eine Bibliothek wie aus dem Bilderbuch, mit kostbaren Büchern und Bildbänden. Kunstfreaks gehen in die National Gallery mit ihren Kunstwerken aus ganz Europa. Unter anderem hängen hier Werke von Rembrandt und El Greco. Dublin ist untrennbar mit seinen Pubs verbunden. Hier trifft man die verschiedensten Menschen, die einträchtig ihr Guinness genießen. Nirgendwo ist das berühmte Bier frischer als hier. Denn in der Guinness Brauerei wird es seit über 20 Jahren gebraut. Wer sich für die Geschichte interessiert, kann im Guinness Storehouse viel erfahren. Schnäppchen gesucht? Hier geht’s zu unseren Dublin-Angeboten.

Irlands imposante Landschaften

Irlands imposante Landschaften

Typisch Irland: Der Westen

Am besten erkundet ihr Irland mit dem Mietwagen. (Achtung Linksverkehr!) Dann seid ihr unabhängig und seht viel von dem wunderschönen Land. Da Irland nicht so groß ist, könnt ihr in einem zweiwöchigen Urlaub viel schaffen. Eure Unterkünfte in Irland solltet ihr schon im Voraus buchen. Die Auswahl an Angeboten für Irland ist groß: Es gibt schnuckelige Bed & Breakfast Häuser, Cottages oder auch zu Hotels umgebaute Herrenhäuser – für diejenigen, die sich gerne mal wie ein Landadeliger fühlen möchte. Wer mit dem Auto eine Irland Reise unternimmt, fährt bestimmt ein Stück auf dem Wild Atlantic Way. Mit 2600 Kilometern die längste Küstenstraße der Welt. Sie führt unter anderem durch die Region Galway. Galway selbst ist eine hübsche Universitätsstadt, mit einer lebendigen Kunst- und Musikszene. Ein beliebtes Ausflugsziel in der Nähe sind die Cliffs of Moher. Die stellenweise über 200 Meter hohen Klippen erstrecken sich auf über acht Kilometer an der Westküste. Besonders beeindruckend sehen sie vom Boot aus. Per Boot kann man auch den Aran Inseln einen Besuch abstatten. Hier fühlt man sich wie in einer anderen Welt. Die irisch- keltische Kultur prägt die Inseln, die Einwohner sprechen neben Englisch fließend irisch. Typisch für Irland sind die Gartenanlagen. Fast jedes Schloss hat einen prächtigen Garten, denn die Iren lieben es zu pflanzen. Besonders schmuckvolle Exemplare befinden sich in der Nähe der Ortschaft Limmerick. Die Gärten von Ballynacourty: Blumengärten, Obstgärten, Rosengärten – hier finden Hobbygärtner Anregungen von den Profis. Und wenn ihr zwischen Mai und September unterwegs seid, steht alles in schönster Blüte.

Sightseeing in Dublin

Sightseeing in Dublin

Der Südwesten Irlands

Der Ring of Kerry ist eine Panoramastraße, die um die Iveragh Halbinsel herumführt. Nehmt euch Zeit für diese Rundfahrt, denn die Straße ist knapp 200 Kilometer lang. Und man will ja auch die wunderbare Aussicht genießen: Auf die zerklüfteten Felsen, das Meer und die vorgelagerten Inseln. Hier ist es richtig grün. Im Killarney Nationalpark. Durch die ganzjährig milden Temperaturen wächst unglaublich viel. Sogar mediterrane Pflanzen. Eine Wanderung durch dieses UNESCO Biosphärenreservat lässt den Alltag und den Lärm der restlichen Welt vergessen.

Sightseeing-Tipp: die bunten Häuserfronten Dublins

Sightseeing-Tipp: die bunten Häuserfronten Dublins

Cork und Kilkenny

Nicht nur Dublin ist eine typisch irische Stadt. Auch Cork, die zweitgrößte Stadt des Landes, lohnt einen Besuch. Geht zum Beispiel auf den English Market oder schlendert einfach herum und genießt das Treiben in der Stadt. In Kilkenny fühlt man sich in die Vergangenheit versetzt. In der Altstadt gibt es viele mittelalterliche Häuser und auch das Kilkenny Castle vermittelt das Flair vergangener Zeiten. Bekannt ist die Stadt auch durch ihr Bier, das schon seit Anfang des 18. Jahrhunderts in der Smithwick Brauerei gebraut wird.

Was gefällt euch an Irland besonders gut?

Über Julia Kirschner

Ich erzähle Euch von schönen Stränden, Städten und anderen Urlaubzielen. Außerdem verrate ich Tipps und Tricks für einen gelungenen (Familien-) Urlaub.
Nach oben scrollen