Top Themen
Startseite / 5vorFlug Reisewelt / Reisebericht der Woche: Traumreise nach Tunesien

Reisebericht der Woche: Traumreise nach Tunesien

Liebes 5vorFlug-Team,

mit diesem Reisebericht möchte ich meine Tunesien-Reiseerfahrungen mit Euch teilen! Es ist früh am Morgen, die Sonne ist gerade aufgegangen. Zu hören ist nur das leise Rascheln der Palmenblätter in der lauen Morgenbrise. Der Strand ist noch menschenleer, allein ein Fischer rudert in seinem kleinen Boot auf das Meer hinaus.

Sonnenaufgang an der tunesichen Mittelmeerküste in Zarzis

Es ist Arbeitsbeginn für den 33-jährigen Gärtner des Hotels. Seine erste Aufgabe ist wie jeden Tag die Reinigung und das Rechen des Strandes mit Hilfe eines Maultiers. Müll ist dabei nicht sein Problem, der fällt hier kaum an. Aber am Tag zuvor war es sehr windig  und viele Algen wurden an den Strand gespült.  Am Arbeitsgeschirr des Vierbeiners ein etwa 1,20 Meter breiter Doppelrechen. Mit viel Geduld führt er das Maultier mit dem Rechen Meter für Meter den Strand auf und ab und im Slalom an den Liegen und Sonnenschirmen vorbei bis aller Sand des Strandes eine ebene, saubere Fläche bildet. Zusammen mit 13 weiteren Gärtnern pflegt er das 14 Hektar große Areal der Hotelanlage, zu der nicht nur einige hundert Palmen und Olivenbäume gehören, sondern auch tausende von Sträuchern wie Oleander, Jasmin und Granatapfel. Eine Oase inmitten der tunesischen Steppe am Rande der Sahara…

Tunesien_Sangho_HAS_02 gr2

Das Hotel „Sangho Club Zarzis“ ist eines von nur 11 Hotels in der südlichsten  Urlaubsregion von Tunesien. Im Gegensatz zu den bekannten Urlaubsgebieten von Tunesien wie Hammamet, Monastir oder Djerba ist die Oase Zarzis fast noch ein Geheimtipp. Bei Familien und jungen Urlaubern aus Deutschland gewinnt nicht nur diese Region, sondern auch ganz Tunesien als Urlaubsziel zunehmend an Beliebtheit. Die Standards in den Hotels bieten ein immer höheres Maß an Komfort und die Preise sind im Vergleich zu anderen Urlaubszielen in Europa recht günstig. Mit einer Flugzeit ab Frankfurt ist der Norden in zwei Stunden und der Süden in zweieinhalb Stunden zu erreichen.

Tunesien_Sangho_HAS_08 gr2

Das „Sangho Zarzis“ mit seinen 360 Zimmern wurde schon 1978 im maurischen Stil erbaut und nun kontinuierlich in Teilabschnitten modernisiert. Stolz berichtet der Chef der Rezeption von ständig steigenden Übernachtungszahlen seit Beginn des „Arabischen Frühlings“ in Tunesien im Dezember 2010. Jährlich sind hier Zuwächse von über 20 Prozent zu verbuchen. Während früher die meisten Urlauber aus Frankreich kamen, steigt der Anteil der deutschen Urlauber überproportional. „Wir arbeiten mit fast allen deutschen Reiseanbietern und bekommen ständig neue Anfragen.“, so der 48-jährige.  Von den neuerlichen politischen Unruhen und Tumulten im Land ist in der Oase Zarzis nichts zu spüren.

Sangho_Has_8658 gr2

Neben den französischen und deutschen Touristen, genießen im Sangho viele Belgier, aber auch Italiener und Schweizer ihren Urlaub. Und fast alle kann Ridha  in ihrer Landessprache begrüßen, denn Ridha spricht fließend fünf Sprachen.  Für viele Urlauber wichtig: das Essen. Das Frühstück ist etwas spärlich mit täglich ein und derselben Sorte Wurst und vier verschiedenen Marmeladen. Dafür sind das Mittag- und Abendessen, welche als Buffet angeboten werden, sehr gut und reichhaltig. Etwa 50 Mitarbeiter in der Küche bereiten verschiedene Fisch- und Fleischgerichte, aber auch Nudeln, viel Gemüse und Salat sowie süße Leckereien zum Nachtisch zu. Wer allerdings länger als eine Woche zu Gast ist, wird bemerken, dass sich die Gerichte dann wiederholen. Da das Hotel aber „All inclusive“ war, bleiben jedoch meist keine Wünsche offen.  Zentral in der Hotelanlage befindet sich der Pool, der von den Gästen sehr stark frequentiert wird. Ab 6.00 Uhr morgens werden die „Reservierungshandtücher“ auf den Liegen abgelegt.

Sangho_Has_Panorama gr

Wer es ruhiger mag, der geht an den hoteleigenen Strand. Selbst in der Hauptsaison sind hier wenig Gäste und man findet immer eine Strandliege mit Sonnenschirm. Das Wasser im Meer ist sehr sauber und das Ufer ist sehr flach abfallend. Selbst Kleinkinder können weit weit ins Meer hinein laufen. Die Umgebung von Zarzis ist sehr öde. Großartige Sehenswürdigkeiten gibt es hier keine. Lediglich die Moschee in der Stadt Zarzis und der Berbermarkt sind sehenswert. Die Reiseanbieter haben verschiedene Ausflüge im Programm, die man vor Ort buchen kann.

Ausflug mit dem Buggy in die tunesische Steppe

Neben Quad- und Buggytouren über eingetrocknete Salzseen sind Ausflüge in die Oasen, Steppen und in die Sahara sehr beliebt, wie auch der Besuch der Original Filmkulissen von „Krieg der Sterne“ oder „Fluch der Karibik“.

Tunesien_Sangho_HAS_07 gr2

Aber auch im Hotel wird den ganzen Tag ein vielseitiges Sport- und Freizeitprogramm geboten. Und abends geht es dann weiter mit Musik und Tanz. Nach der Kinderdisco und Gruppentänzen folgen Schlagermusik und auch tunesische Tänze.

Und den Abend beenden die meisten Urlauber mit einem Tango im Sangho…

Über Unsere Urlauber

...berichten hier von ihren Reisen und Urlaubserlebnissen rund um 5vorFlug. Auch Ihre Reiseerfahrung können Sie uns ganz einfach per E-Mail an facebook@5vorflug.de senden!
Nach oben scrollen